Santiago/Siboney

17.04.2005 17:14
avatar  ( Gast )
#1 Santiago/Siboney
avatar
( Gast )


Kurze Zwischenfrage an alle Mitleser und Mitschreiber. Wer ist von Euch in letzter Zeit
in dieser Gegend (City und Playas) gewesen? Gibt es Veränderungen zur Vorzeit? Von welchen
Flughäfen wird Santiago evtl. wieder angeflogen und wie sind die Erfahrungen?
Welche Besonderheiten im Bereich Kultur, Danzing, casas, Hab acht!!! usw. gibt es
momentan?
Besonders gute und scheißige Erlebnisse zur Beachtung und im Gegensatz zu früher.

Danke Leute!


 Antworten

 Beitrag melden
17.04.2005 20:46
avatar  ( gelöscht )
#2 RE:Santiago/Siboney
avatar
( gelöscht )

ich war über ostern - zum x-ten mal - in santiago. die party ist definitiv vorbei.
nightlife fast gleich null, oder viel lacra und dti, wie im tropicana und hotel
santiago(discos), wenig bewegung am boulevard, laut aussage meiner langzeit-novia
sind dafür die "centros de re-educación" brechend voll...
siboney weiß ich nur vom hörensagen, war nicht selber da, aber angeblich genauso:
bullen und wenige hardcore-professionals, am wochenende natürlich immer voll.
ich hatte schon beim carnaval 2004 den eindruck, daß das im vergleich zu den vorjahren
eine relativ müde veranstaltung war (außer in der trocha), aber mittlerweile bin ich
mir fast sicher, daß das alles mit system und von oben gesteuert geschieht. AI-touris
sind gern gesehen, die individualisten sind - noch - geduldet; grundsätzlich möchte
man die kontakte zwischen touris und einheimischen unterbinden oder zumindest erschweren...


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2005 08:00
avatar  ( Gast )
#3 RE:Santiago/Siboney
avatar
( Gast )

Ja, in Santiago ist die Party definitiv vorbei! Wenn ich das mit früher vergleiche (und ich meine mit früher nicht mal die Mitte der Neunziger)! Santiago ist heute Langweile pur!


"dann sind wir fast auf Cuba" meint Kubanito11


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2005 10:37 (zuletzt bearbeitet: 18.04.2005 10:38)
avatar  el lobo
#4 RE:Santiago/Siboney
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Gibt es Veränderungen zur Vorzeit?

Mein lieber Gerald !
Nachdem Du nun Deine M. übern YORDAN gejagt hast möchtest
Du dort wieder anfangen wo Du seinerzeit in STGO aufgehört
hast. NUR ES SEI DIR AUCH VON MIR VERSICHERT:"Diese Zeit ist defenitiv
VORBEI. UND auch Dir wird es nicht gelingen das Rad zurück zudrehen,aber
darüber haben wir ja auch schon telef. philosophiert.Begrab Deinen Traum alles nocheinmal so zu sehen wie damals als alles begann
Kopf hoch ALTER auch wenn der Hals dreckig ist
MfG El Lobo


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2005 13:26 (zuletzt bearbeitet: 18.04.2005 13:28)
#5 RE:Santiago/Siboney
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
siboney weiß ich nur vom hörensagen, war nicht selber da, aber angeblich genauso:
bullen und wenige hardcore-professionals,
In Siboney hatte ich exakt den gegenteiligen Eindruck. Bullen gab es nur 3 Stück, die saßen brav auf ihrer Wache und die Mädels dort abends in der einzigen Disco waren eher alles andere als "Hardcore"


SIBONEY


In Santiago war ich nachts nicht, aber schon am Tage machte es mir eher den Eindruck eines Friedhofes, wenn ich Havanna zum Vergleich nehme.

Buchtipp
http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2005 14:14
avatar  ( Gast )
#6 RE:Santiago/Siboney
avatar
( Gast )



 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2005 14:26
avatar  ( Gast )
#7 RE:Santiago/Siboney
avatar
( Gast )


Ja, mein Freund, Du hast ja Recht, dass es nie wieder so sein wird wie früher.
Denoch ist es absolut legitim, zu sehen und zu erfahren was sich verändert hat.
Wenn Kuba so schnell wieder i.O. wird wie ich mit mir, dann ist das ein Wunder.
Für mich ist wichtig zu erfahren, welche Veränderungen es im Gebiet gibt, indem ich nun mal sehr
zu Hause gewesen bin und es wohl immer sein werde. Also ist auch interessant in welcher Wartehaltung die
süßen Girls und Ladys dort warten. Alles ist o.k. tauchen im Wasser, bergsteigen im Gebirge und auch langes
schluchtenwandern zwischen den Beinen einer oder mehrerer Girls. Danach und davor ist ein Rum unverzichtbar, weil
die Music mich aufhetzt.
Viele Grüße genießende Ver-rückte G.


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2005 14:34
avatar  ( gelöscht )
#8 RE:Santiago/Siboney
avatar
( gelöscht )

ach so, und dann läuft angeblich gerade eine total abgefahrene polizeiaktion, alle aktenkundigen jineteras und ex-jineteras werden vom dti schriftlich vorgeladen und fotografiert etc....
weiß nicht, ob das nur santiago betrifft oder flächendeckend gemacht wird.


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2005 15:28
avatar  ( Gast )
#9 RE:Santiago/Siboney
avatar
( Gast )

Santiago Fr./Sa um Mitternacht 8.4. vor dem Casa de la Musica:

Polizei in zivil, Kontrolle aller Mädels, die mit Touri.Begleitung unterwegs waren-nach einigen Minuten kommt die "normale" Patrullia (schreibt man das so?)nimmt sie kommentarlos mit bzw. fest.

War die "Krönung" einer überall (Boulevard, Platz vor der Kathedrale...) in Santiago zu beobachtenden aktiven Polizeitätigkeit.

Traurig aber wahr


 Antworten

 Beitrag melden
21.04.2005 13:55
avatar  Moskito
#10 RE:Santiago/Siboney
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
In Santiago war ich nachts nicht, aber schon am Tage machte es mir eher den Eindruck eines Friedhofes, wenn ich Havanna zum Vergleich nehme.
Na ja, als ich das letzte Mal in Havana war (ich glaube Anfang 2004) gab es (in Havana vieja) Tanzverbot in den Kneipen und ab 24 Uhr war laute Musik verboten...

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
21.04.2005 14:37
avatar  ( Gast )
#11 RE:Santiago/Siboney
avatar
( Gast )

Naja, irgendwann kommen die alten Zeiten (vor der Revolution und halt die frühen 90iger) wieder zurück und dann geht auch wieder die Post ab!

"dann sind wir fast auf Cuba" meint Kubanito11


 Antworten

 Beitrag melden
21.04.2005 14:42 (zuletzt bearbeitet: 21.04.2005 14:43)
#12 RE:Santiago/Siboney
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Naja, irgendwann kommen die alten Zeiten (vor der Revolution und halt die frühen 90iger) wieder zurück und dann geht auch wieder die Post ab!

Daß irgendwann mal wieder dort die Post abgeht, kann schon sein. Nur eben nie mehr wie in den guten alten frühen 90-ern.

Dann wird es schon eher wie jetzt in vielen anderen Ländern auch, nur mit all den unangenehmen Begleiterscheinungen, die es damals nicht gab. Und auch nie mehr zu diesen Preisen wie damals, nicht mal annähernd.

Also genieße Kuba, solange es noch so ist wie es ist, wenn auch reichlich beschissener als noch vor 5 Jahren. Wirklich besser wird es für uns dort nicht mehr.


Buchtipp http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
21.04.2005 15:13
avatar  chris6
#13 RE:Santiago/Siboney
avatar
spitzen Mitglied

Also Leute, tut leid, aber ich versteh euer gejammere nicht im mindesten,
war am 01-02.04.05 in Santiago mit meiner Chica unterwegs.
Ganze Stadt, Casa Granda, Casa de la Trova,usw., was man halt so macht,
und keine einzige Kontrolle!!!
Was wirklich auffällt und nervt ist, die Taxista u. Bici werden immer aggressiver.

Saludos
Chris6


 Antworten

 Beitrag melden
21.04.2005 15:28
avatar  ( Gast )
#14 RE:Santiago/Siboney
avatar
( Gast )

Ich spreche nicht von irgendwelchen Kontrollen, sondern höchstens von deren Folgen . Wenn Du wüßtest was vor 4 oder 5 Jahren im Artex, Claqueta etc. abgegangen ist. Und das war wohl nichts im Vergleich zu der Zeit Mitte der Neunziger, wie ich das so dem hörensagen nach kenne! Da gab es noch richtige Parties mit Chicas ohne Ende! Santiago war ein richtiges Paradies!

Dagegen ist heute Santiago tod! Langeweile und Abzocke regieren! Wenn VC nicht da wäre, würde ich mir was anderes suchen!

"dann sind wir fast auf Cuba" meint Kubanito11


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2005 07:47
avatar  el lobo
#15 RE:Santiago/Siboney
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Daß irgendwann mal wieder dort die Post abgeht, kann schon sein. Nur eben nie mehr wie in den guten alten frühen 90-ern.

Wie kannst Du die frühen 90er kennen wenn Du erst seit 99 in CU zugange bist
Die ganz frühen 90er bis ca 93 waren auch eher ABURRIMIENTO sogar an
den Playas. Denk mal das der Höhepunkt so von 94 - 97 (evtl. 98)war wobei im Dezember 97
auch wiederso ein Erlass dafür sogte das zur "HEXENJAGD" auf die Chicas geblasen wurde.
Aber die gabs ja danach desöfteren.
Ab 98 gings dann mit gelegentlichen AUFFLACKERN dem Ende entgegen,was natürlich überall
in den Prov. unterschiedlich war .
Kann mich noch gut an die ÖFFNENDEN RUMBOs die aus Blech Container nebst Gartengestühl
bestanden erinnern und an MAXIMILIANO den Bullen aus SL der 20-30 "Spanische Touristinnen" verhaften und mittels GUAGA abtransportieren lies . 40 Neue entsprangen
jedoch danach meist den Gebüschen
MfG El Lobo


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2005 08:05
avatar  ( Gast )
#16 RE:Santiago/Siboney
avatar
( Gast )

Habe auch geschrieben, daß ich die Zeit von 94-97 nur vom Hörensagen kannte. Das was ich dann noch sowohl in Santiago als auch in Labana erlebt habe war dann wohl das "Aufflackern"!

Dagegen herrscht heute in Santiago absolut tote Hose. So stelle ich mir den Friedhof von "la Mula" vor. Nun bin ich wahrlich kein Partytyp und gebe mich auch gerne mit einem netten Bierchen in ruhiger Athmosphäre zufrieden, zumal ich ja in festen Händen bin. Aber absolut geil war's schon!

"dann sind wir fast auf Cuba" meint Kubanito11


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2005 08:17 (zuletzt bearbeitet: 22.04.2005 08:24)
avatar  el lobo
#17 RE:Santiago/Siboney
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
daß ich die Zeit von 94-97 nur vom Hörensagen kannte

Quesito ich hat eigentlich E L A gemeint ,brauchst Dich also nicht
rechtfertigen
Tja das war schon wilde Sache damals die aber komischerweise nach USD
Einführung zumindestens in Santa Lucia ziemlich verhalten begann als wenn
niemand dem Braten so richtig traute.Dafür gings danach dann aber um so
wilder zu, aber auch nicht so abgezockt und moral. Verkommen wie heute.
Kann mich noch gut daran erinnern wie am nächsten Tag ne Chica auf der
Matte stand und meinem Kumpel die vergessene Börse nebst HELLER und PFENNIG
wiederbrachte. 13/14 jährige waren auch nicht am RUMBO zu sehen wie HEUTE.
Tja so ändern sich halt die Zeiten.
MfG El Lobo


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2005 09:20
avatar  ( Gast )
#18 RE:Santiago/Siboney
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Tja so ändern sich halt die Zeiten.
Und früher war alles viel besser......sagte mein seeliger Großvater auch immer.


 Antworten

 Beitrag melden
22.04.2005 10:16 (zuletzt bearbeitet: 22.04.2005 10:18)
avatar  ( Gast )
#19 RE:Santiago/Siboney
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Dafür gings danach dann aber um so
wilder zu, aber auch nicht so abgezockt und moral. Verkommen wie heute... 13/14 jährige waren auch nicht am RUMBO zu sehen wie HEUTE.


Das ist auch etwas, was mir sauer aufstößt, wenn es noch "Chicas" gibt, dann nur die kleinen Mädchen für die Kifis und halt die über und über mit Gold behangenen wirklichen Professionellen!

"dann sind wir fast auf Cuba" meint Kubanito11


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!