Mietwagen nach Art der Kubaner (a lo cubano)

15.02.2004 21:40 (zuletzt bearbeitet: 15.02.2004 21:40)
avatar  ( Gast )
#1 Mietwagen nach Art der Kubaner (a lo cubano)
avatar
( Gast )

Mal ne Frage an die absoluten Experten:
Ist es möglich, daß ein Kubaner sich für jämmerliche 800 Pesos im Monat den schrottigen Moskowitsch eines guten Kumpels ausleiht, um damit als "Taxista" sein Brot zu verdienen?

Eigentlich ne doofe Frage!


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2004 22:17
#2 RE:Mietwagen nach Art der Kubaner (a lo cubano)
avatar
Forums-Senator/in

Quesito,

das habe ich schon mehrmals gehört und auch in unserer Familie gibt es so jemand.

D.h. er hat von einer älteren Dame aus Havanna einen Moskovitsch ausgeliehen gekriegt unter der Auflage, den wieder zum Laufen zu bringen. Das war vor 15 Jahren. Das Auto gehört immer noch der Dame aus Havanna aber unser Primo fährt damit Taxi in Santiago.

Von den Motoren, die in Santiago als Taxista herumsausen sind mindestens die Hälfte als Brotgewinnung gemietet. Den wenigsten Fahrern gehört die Maschine.
Elisabeth


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2004 22:59
avatar  ( gelöscht )
#3 RE:Mietwagen nach Art der Kubaner (a lo cubano)
avatar
( gelöscht )

Ich kenne jemanden in Havanna, der gelegentlich als Taxista arbeitet. Er leiht sich, für sagenhafte 15 Dollar pro Tag, einen alten Mossi von seiner Tante und fährt dann, für 30 Dollar pro Tag, Touris durch die Gegend.

Asere


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2004 23:05
avatar  ( Gast )
#4 RE:Mietwagen nach Art der Kubaner (a lo cubano)
avatar
( Gast )

Es gibt sogar Cubaner die sich ein Tur mieten und Taxista spielen, allerdings habe Ich das nur in Habana erlebt.

-------------------------
Hello my frengg
-------------------------
Habanero MadMatt Küschel 666 Latino Maniac Green Amor Enlace


 Antworten

 Beitrag melden
15.02.2004 23:29
avatar  ( Gast )
#5 RE:Mietwagen nach Art der Kubaner (a lo cubano)
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Er leiht sich, für sagenhafte 15 Dollar pro Tag, einen alten Mossi von seiner Tante und fährt dann, für 30 Dollar pro Tag,

800 Peso sind aber 30 Fulitas pro Monat! Ich bin in Habana immer mit diesen offiziellen 555 555 Habanataxi-Taxis gefahren, da im Verhältnis zu den Taxen in Santiago preiswert sind. Aber für 30 Fulitas muß er eine Menge Yumas abfangenen!


 Antworten

 Beitrag melden
16.02.2004 01:59
#6 RE:Mietwagen nach Art der Kubaner (a lo cubano)
avatar
Rey/Reina del Foro

Diese total bekloppten Typen fahren tagsüber an der Strandstraße entlang und fragen jeden, der nun ganz offensichtlich nur die 20 Meter zum baden schlappt "Taxi mei frengg ?"

Lohnt sich offenbar alles nicht mehr so richtig, sind ja kaum noch Touristen unterwegs, die ein Taxi brauchen.

Aber wenn wirklich eins mal gebraucht wird, z.B. wenns nachts nach der Disco zu regnen anfängt, dann ist eh keins da, weder offiziell noch schwarz.


e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
17.02.2004 09:49 (zuletzt bearbeitet: 17.02.2004 09:49)
avatar  meli
#7 RE:Mietwagen nach Art der Kubaner (a lo cubano)
avatar
spitzen Mitglied

Ich hätte im Dezember das zweite Auto von dem Fahrer der mich mit meinem Freund in HOG abgeholt hatte, für 20 USD in der Woche haben können. Weil es ein guter Bekannter von meinen Freund ist.
Ich habe das nicht gemacht, da ich dann keine Versicherung gehabt hätte und auch nur in dem Dorf meines Freundes spazieren fahren können. Und keine Ahnung hatte was passiert, wenn die Polizei mich anhält, ohne Fahrzeugpapiere.

Ich denke aber mal die zwei Autos gehören ihm.

LG meli


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!