Was ist eine LIFANGITIS???

12.01.2004 21:14
avatar  ( Gast )
#1 Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )



 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2004 21:23
avatar  ( Gast )
#2 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )

ist eine chronische krankheit der Beine !
Sie werden oft dick und man leidet mit große schmerzen, so eine art wie blut vergiftung...

Saluds

Cubareisen


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2004 21:27
avatar  ( Gast )
#3 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )

damit onkel keine halbe Sache macht...

Ich bin nicht mediziner, ich weiß es nur weil meine ex freundin darünter leidete
hier mehr infos Jens !
http://www.m-ww.de/krankheiten/innere_kr...mphangitis.html
Saluds

Cubareisen


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2004 21:46 (zuletzt bearbeitet: 12.01.2004 21:47)
avatar  ( Gast )
#4 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )

Danke Gabito!

Ach Du Scheiße! Das liest sich ja gar nicht gut. VC hat sich nämlich so eine "Lymphangitis" zugezogen! Offenbar haben diese Diletanten eine kleine Verletzung (sie hatte auch davon erzählt)nicht richtig behandelt.

Das kann ja heiter werden. Und gerade jetzt habe ich mein Flugticket schon in der Tasche!
Morgen rufe ich an - mal sehen!


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 06:00
#5 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
sehr erfahrenes Mitglied


servus,ich kenne lifangitis nicht.
wenn du lymphangitis meinst ist das lediglich eine entzündung der lymphgefässe,meistens hervorgerufen durch eine infizierte wunde.
man sieht des öfteren diesen bekannten roten strich,der immer als blutvergiftung im volksmund gedeutet wird;dem ist aber nicht so.
das es nur an den beinen ist stimmt nicht!
das lymphsystem ist ein abwehr/drainage-system.
hier wäre die behandlung das stoppen der infektion(durch heilung/reinigung der wunde und meistens zugabe von antibiotika)
gruss,sigfredo


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 07:27
avatar  Fini
#6 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
Top - Forenliebhaber/in

QUE ES UNA LINFANGITIS?

La linfangitis involucra los vasos linfáticos, produciendo la inflamación de éstos y, como consecuencia, dolor y síntomas tanto generales como localizados.
Por lo general, la linfangitis es producto de una infección aguda de la piel por estreptococos o por estafilococos y se puede presentar a partir de un absceso o lastimadura en la piel o los tejidos blandos. La linfangitis puede ser indicio de que hay una infección en progreso, lo cual debe ser motivo de preocupación debido a la diseminación de la bacteria al torrente sanguíneo que, a su vez, puede ocasionar infecciones potencialmente peligrosas.
Son muy frecuentes en miembros inferiores, cursan a veces, con fiebre, malestar general; una variedad de ellas, la reticular superficial, es muy aparatosa; temperatura elevada 38° a 40° C, postración, naúseas. La otra variedad, la troncular superficial, es menos agresiva y de tratamiento más rápido.
Se deben a contaminación por Estreptococo y Estafilococo, como dijimos antes, que "conviven" con nosotros, en nuestra piel.

Con el advenimiento de los antibióticos su tratamiento es rápido y eficaz, pero hay que encontrar el factor desencadenante, ya que infecciones repetidas de los vasos linfáticos curan con estenosis (fibrosis) de ellos por la cicatrización, dando lugar a un proceso de linfedema secundario inflamatorio, como secuela.


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 08:08
avatar  ( Gast )
#7 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )

Hoffentlich haben sie auch die passende Antibiotikas gegen die estreptococos y estafilococos. Und hoffentlich wird das bloß schnell besser. Nicht, daß wir endlich zusammen sind und können dann nichts unternehmen.


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 08:10
avatar  Fini
#8 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
Top - Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
Hoffentlich haben sie auch die passende Antibiotikas gegen die estreptococos y estafilococos

Schicke es ihr! Es sind natürlich Rezeptpflichtige Medikamente... aber wer hat kein Freund der Arzt ist?

gute Besserung!


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 08:14 (zuletzt bearbeitet: 13.01.2004 08:14)
avatar  ( Gast )
#9 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )

Habe eine Freund der ist Apotheker, wäre auch nicht das erste mal das ich über ihn verschreibungspflichtige Medikamente für Kuba besorge. Aber Fini, Du weißt so einfach ist das nicht mit dem schicken. Evtl. über DHL. Aber wahrscheinlich bin ich eher selbst da.


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 09:39
avatar  ( gelöscht )
#10 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( gelöscht )

@Quesito

Ich weiss nicht wie es in Santiago ist, aber in Havanna gibt es Devisenapotheken. Eine sehr gute ist in Vedado in einer Privatklinik(?). Die sind recht gut sortiert und zum Teil sogar billiger als in D. Antibiotika gibt es dort auch. Ich weiss ja nicht wann Du losfliegst, aber Bakterien teilen bzw. verdoppeln sich alle 20 Minuten. Da geht es um Stunden und nicht um Tage.

Asere
---
...Luat eienr Stduie der Cambrdige Unievrstiät speilt es kenie Rlloe in
welcehr Reiehnfogle die Buhcstbaen in eniem Wrot vorkmomen,
die eingzie whctige Sahce ist, dsas der ertse und der lettze
Buhcstbae stmimt. Der Rset knan in eienm völilegen Duchrienanedr
sein und knan trtozedm prboelmols gelseen wreden. Das ist so, weil das
menchsilche Ague nicht jeedn Buhcstbaen liset. Ertsuanlcih, Nihct?


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 09:47 (zuletzt bearbeitet: 13.01.2004 09:52)
avatar  ( Gast )
#11 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )

Ich weiß das mit den Bakterien, deshalb bin ich ja so hippelig. Ich fliege Mittwoch in 8 Tagen.
Ob es in Santiago eine Dollarapotheke gibt weiß ich nicht. Wenn, wäre es ja kein Problem da das Medikament zu beschaffen.

Ich weiß auch nichts. Die E-Mail von VC sind im Moment sehr knapp, weil auf ihrer Karte nicht mehr viel drauf ist und es seit November bei der Post in Santiago keine neuen gibt. Heute abend rufe ich mal an.

Das letzte Mal hatte VC eine Nierenentzündung und hat sich dann das Penicillin bei so einem Typen, nach dem sie in mehreren Pesocafeterien gesucht hat, illegal besorgt.

Aber es gibt da ja verschiedene Medikamente, je nachdem ob sie nun Stepptokokken oder Staphylokokken hat. Eigentlich müßte es in Santiago auch eine internationale Apotheke geben. Aber in Kuba ist ja alles außer L'abana tiefste Provinz.


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 10:15
avatar  ( Gast )
#12 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )

gibt es auf jeden fall, bei der clinica internacional, einige häuser (3 od. 4) von der imni (nähe hotel las américas). war letztes jahr dort wegen lebensmittelvergiftung, die haben auf jeden fall antibiotika, die "untersuchung" (blutprobe, wie geht es ihnen, wo schmerzt es, wie waren die symtome,…?) kostete ca. 50 USD

die genaue adresse kann ich die am abend raussuchen, steht aber z. b. im lonley planet

saludos

martin


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 10:18
avatar  ( Gast )
#13 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Nierenentzündung

kubaner sind meiner meinung nach neurotische wenigtrinker (wasser), weil da schwitzt man,…..


habe nicht wenige kubis mit nierensteinen (=konsequenz bei zu geringer flüssigkeitszufuhr, die inneren organe werden nicht ausreichend gespült) getroffen


saludos

martin


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 10:39
avatar  ( Gast )
#14 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )

martin_ob, Danke! Wenn sie nicht schon was hat - ich weiß es halt nicht, werde ich sie dahin schicken.

Eigentlich trinkt VC ganz normal finde ich so, in Deutschland bevorzugt Buttermilch.


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 11:38
#15 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
Die E-Mail von VC sind im Moment sehr knapp, weil auf ihrer Karte nicht mehr viel drauf ist und es seit November bei der Post in Santiago keine neuen gibt

Dafür gibt es bei Megacen jede Menge, allerdings jetzt auch schon für 5 USD/Stunde, genau gleich wie beim Hotel Santiago. Für 10 USD gibt es 3 Stunden.

Allerdings schliessen die die Bude manchmal auch an ganz normalen Bürozeiten. Dann steht man vor geschlossenen Türen. Vorteil ist, dass auch Cubaner dort im Gegensatz zu den Hotels, ohne Probleme hereingelassen werden.
Elisabeth


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 11:44
avatar  ( Gast )
#16 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )

Abgesehen, daß wenn ich im Megacen wollte, fast immer zu oder keine "Conexion" war, kennt sich VC mit den modernen Segnungen der Technik nicht so gut aus. Bei der Post weiß sie halt, wie sie ihre E-Mail verschicken kann. Abgesehen davon das es billiger ist.


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 12:50
avatar  ( Gast )
#17 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Megacen

weiss wer, wo megacen liegt?

saludos

martin


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 12:59
avatar  Chris
#18 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
Rey/Reina del Foro

Hola Martin,

hier ist es beschrieben: Megacen

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 13:19
avatar  ( Gast )
#19 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )

gracias

saludos

martin


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 14:52
avatar  ( Gast )
#20 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )
13.01.2004 18:12
avatar  Alfred
#21 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
spitzen Mitglied

In Antwort auf:
Ob es in Santiago eine Dollarapotheke

Hola Quesito, Die Avenida Garzon Richtung Vista Alegre auf der rechten Seite nach dem Obst und Gemüsemarkt

schönen Urlaub!
Nos vemos, Alfred


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 18:17
avatar  Che
#22 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
Che
Top - Forenliebhaber/in

Auch von uns gute Besserung für VC
Teresa y Ralf


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2004 21:49
avatar  ( Gast )
#23 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )

Leider können wir nicht miteinander telefonieren, weil sie heute Nachmittag bei einem Spezialisten ist. Sie meint aber, es ist nicht so dramtisch und weiß auch, daß man aufpassen muß, damit das nicht chronisch wird.

Danke für die Wünsche!


 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2004 08:21
avatar  ( Gast )
#24 RE:Was ist eine LIFANGITIS???
avatar
( Gast )

Es ist schon besser geworden, außer daß sie soviel Spritzen in den Popo bekommen hat, das sie kaum noch sitzen kann.

Und sie brauchte auch nicht zur Dollarapotheke, denn die Antbiotika gab es und sogar umsonst!


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!