Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.480 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
hanne
Beiträge:
Mitglied seit:

Salsa in Havanna
01.12.2002 18:58

Möchte mit meinem Mann im März/April für etwa 2 Wochen nach Havanna, um Salsa weiterzulernen. Könnt Ihr eine gute Schule empfehlen?
Und gleich: kennt Ihr einen preiswerten Hotel/eine nette casa in der Nähe?
Danke!
P.S. Wann fängt die Regenzeit an, im Mai oder erst im Juni

MadMatt
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE:Salsa in Havanna
01.12.2002 22:49

Casa Rogelio
http://www.Matthias-Stauch.de/casaparticular.htm

+

1. Havanna
Academia Salsa Alegre
Malecon 107, Nähe Hotel Deauville
Centro Habana

Anmeldung über aventoura.de oder direkt vor Ort im
Büro von Aventoura:
Avenida Prado #212
Casa de los Cientificos
3. Etage
Tel. +53-7-632800


Sollten 3 bis 5 Miuten zu Fuß sein!


saludos
Matthias


http://www.matthias-stauch.de
http://www.homepagemodules.de/board/?board=210639

Juse
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE:Salsa in Havanna
15.12.2002 14:24

@Hanne

Nur als Hinweis, da ich nicht weiß wie lange Ihr schon tanzt. Einige Leute kommen immer wieder etwas enttäuscht von Tanzkursen aus Havanna zurück, weil der Cuban Style doch etws ander ist, als der bei uns hauptsächlich unterrichtetet New York Style. Wenn Ihr schon länger tanzt ist´s keine Problem, wenn nicht ...

Juse

Chris
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#4 RE:Salsa in Havanna
15.12.2002 14:40

Hola Hanna,

unsere Salsa-Schule hat jetzt auch eine eigene Web-Site:

http://www.salsa-alegre.com

kann auch über Reisebüros (z.B. auch bei Habanero) gebucht werden!

Saludos
Chris
CB

Le Baron
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 248
Mitglied seit: 12.04.2002

#5 RE:Salsa in Havanna
17.12.2002 20:58

Salsa Alegre ist wirklich eine gute Schule, obwohl im Moment
nicht viel los ist. Ich wuerde einen Standard-Kurs buchen und
nebenbei Privatunterricht bei dem Lehrer nehmen, der einem
zugewiesen wird. So machen es viele.

Natuerlich lernt man dort Casino, den kubanischen Stil. Aber ich
tanze sowieso fast nur mit Kubanerinnen, vor allem auf Kuba. Das
Umschalten auf den Stilmix aus Europa ist aber auch nicht so schwer.
Viele Europaer tanzen auch Casino, Kurse gibt es in Dland
reichlich. Casino gefaellt mir persoenlich ausserdem einfach am besten.

Die Truppe aus der Academia kann man zur Zeit in Aktion erleben
im Cabaret Nacional in Habana Vieja, Montag bis Donnerstag, ab 23:30.

Am 27., 28. und 29. Dezember ist das Havana Night Ensemble "en funcion".
Wer zufaellig in Havanna ist und sich die frechen 80 Euros Eintritt in
Deutschland schenken will, wie z.B. ich, sollte also vorbeischauen.

Gruss aus dem sonnigen La Habana

Le Baron

P.S. Matt - deine Angaben hast du bestimmt aus meinem alten Beitrag, gelle?
Schick ihn mir doch bitte mal per Mail, ich habe ihn verlegt und er ist hier
geloescht. Gracias.

MadMatt
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE:Salsa in Havanna
17.12.2002 22:22

¡Claro Baroncito!

Hab Deine Empfehlungsmail noch auf meinem Rechner! Ich habe mir die Schule auch mal angeschaut (im Juli). Bin aber nie dazu gekommen, war halt mit anderen Dingen beschäftigt!

el zorro del forro
MadMatt

http://www.matthias-stauch.de
http://www.homepagemodules.de/board/?board=210639

MadMatt
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE:Salsa in Havanna
17.12.2002 22:24

Tanzkurs in Havanna und Santiago

Ich habe jetzt Erfahrung mit Salsa-Unterricht in Havanna und Santiago
gemacht. Hier zunächst mal die Adressen:

1. Havanna
Academia Salsa Alegre
Malecon 107, Nähe Hotel Deauville
Centro Habana

Anmeldung über aventoura.de oder direkt vor Ort im
Büro von Aventoura:
Avenida Prado #212
Casa de los Cientificos
3. Etage
Tel. +53-7-632800

2. Santiago
Ateneo Cultural
Santo Tomas #755 e/ Santa Lucia y Santa Rita
Tel. +53-226-651969
Email ateneo@cultstgo.cult.cu

Die Anmeldung kann auch hier über Aventoura in
Deutschland erfolgen oder vor Ort. Ob dies einen
Unterschied im Preis ausmacht, weiss ich nicht.
Ich habe alles vor Ort erledigt.

Aventoura bietet auch Komplettangebote inkl. Flug
und Unterkunft. Die Casa in Santiago, die von Aventoura
angeboten wird, kenne ich gut. Sie ist völlig in Ordnung. Die
Besitzerin Adelaida spricht fliessend deutsch. Das Essen ist
sehr gut, insbesondere gibt's dort das beste Frühstück von ganz
Santiago.

Was Santiago betrifft, kann man auch gut (so wie ich) nur Privatunterricht
nehmen und die Schule ganz sausen lassen. Man geht einfach zum Ateneo
und fragt nach Douglas, dem profesor de baile. Alternativ kann man ihm
eine Nachricht über obige Emailadresse schicken, natürlich auf spanisch!
Douglas ist immer bereit, sein absurd
niedriges Peso-Gehalt durch Privatstunden aufzubessern, und er ist gut!
Er hat eine Engelsgeduld. Ich würde wahrscheinlich ausrasten bei so einigen
Untalenten. Bei Unterricht für Männer hat er noch eine sehr gute Bailarina dabei.
Sein privater Salsaunterricht findet in einer Casa statt, deren Besitzerin
übrigens spitzenmässig kocht. So erschlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe.
Ausserdem ist sie einer der sympatischten Menschen, die ich kenne.

In Havanna bietet es sich eher an, den normalen Kurs der Schule zu machen
und nebenher Privatstunden bei den Lehrern dort. Denn die Schule ist wirklich spitze.
Jeder Schüler bekommt einen eigenen Tanzpartner, und der ist Vollprofi. Alle
festangestellten Tanzlehrer dort machen zugleich Cabaret-Shows.
Es gehört sich, mit seinem Tanzlehrer bzw. seiner Lehrerin mal auszugehen, am
besten ins Casa de la Musica. Meine Tanzpartnerin hiess Margarita und sie ist
sehr gut. Allerdings fühlte ich mich eher zu Daymara hingezogen. Das Foto zeigt warum.
Dass sie ausserdem noch die beste Tänzerin dort ist, hat auch nicht geschadet.
Daymara ist ein Sonnenschein im trüben Winter-Havanna.

Ich habe alle Vueltas aus dem Salsa-Unterricht in Havanna und Santiago
mit Digicam aufgenommen. Ist wohl das beste, um nichts zu vergessen und die
Drehungen hier mit anderen Partnern zu üben. Es sei denn, man ist supersicher in
allem. Aber wer ist das schon?

Die Tanzstile in Havanna und Santiago sind übrigens ziemlich unterschiedlich.
Das sollte man bedenken, wenn man einen Aventoura-Kombikurs für beide Städte bucht.
Ich finde den Havanna-Stil eleganter, aber es mag andere Ansichten geben.

Havanna hat ausserdem deutlich mehr zu bieten, wenn es darum geht,
zu tanzen und Party zu machen. Das fängt an bei den Nachmittags-
Martinees z.B. in Casa de la Musica oder Cafe Cantante. Die laufen
gewöhnlich etwa von 16:00 bis 21:00 und man bekommt Spitzengruppen
live zu einem Spottpreis zu sehen. Ich habe mir Azucar Negra und NG la
Banda angeschaut, die beide eine klasse Show bieten. In der Casa de la Musica
kostet der Martinee-Eintritt 4USD für Yumas und 50 Pesos für Kubaner.
Man sollte Pesos mitbringen, weil die Jineteros vor dem Haus nur 1:20
umtauschen. Die Abendshow kostet übrigens 10USD bis 15USD. In Santiago
sind die Möglichkeiten zum Salsa-Tanzen geringer, aber auch gegeben.
Im Ateneo selbst läuft abends oft eine Show mit anschließender Disko,
außerdem gibt's auch hier eine Casa de la Musica mit Live-Music. Aber
das hält keinerlei Vergleich mit Havanna stand, wo man Freitag Nacht im Hotel
Nacional mal eben Los Van Van live erleben kann.

Der Preis für eine Woche Academia in Havanna beträgt 122USD.
Preise für den privaten Unterricht soll jeder selbst aushandeln. Jeder Dollar dafür
ist gut angelegt.

Wer Unterstützung benötigt, z.B. aus sprachlichen Gründen,
dem helfe ich gern weiter.

Saludos
Le Baron
http://www.matthias-stauch.de
http://www.homepagemodules.de/board/?board=210639

hanne
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE:Salsa in Havanna
18.12.2002 22:49

Herzlichen Dank für die Tipps! Ist doch ganze Menge Information zusammengekommen!

Und jetzt bräuchte ich noch Eure Unterstützung zur Organisation:
-kennt Jemand casas, die Aventoura in Havanna im "Packet" mit dem Tanzkurs anbietet, sind die gut?
-Und überhaupt, was ist besser (und billiger), ein preiswerter Hotel oder casa (sorry, blöde Frage, aber vlleicht habt Ihr kluge Antworten darauf)
- Wann fängt die Regenzeit an? Möchte im späten Frühling fahren, will aber Regenzeit nicht erwischen
-Und letzte Frage: wie verhält es sich mit Playas del Este? (würde gern auch ein bisshen Strand haben...wie oft fährt der Bus, kann man am Wochenende dorthinfahren, oder vielleicht ein paar Mal an den Vormittagen...?)
Hanne

Le Baron
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 248
Mitglied seit: 12.04.2002

#9 RE:Salsa in Havanna
22.12.2002 01:18

Hanne,

ich ziehe eine Casa vor, weil die sozusagen im
Familienbetrieb arbeitet und i.a. besser funktioniert als
die staatlichen Hotels. Ich glaube auch nicht, dass es
fuer 20 bis 30 USD Touri-Hotels in Havanna gibt. In der
Pampa, z.B. in Guantanamo, sieht sie Sache schon anders aus,
aber da willst du ja nicht hin.

Nach meinem Urlaub kann ich dir mal ein paar Casa-Adressen
schicken. Ich bin hier einfach zu sehr beschaeftigt.

Hi Matt,
danke fuer das Posting. Der jetzige aventoura Preis von 144 EUR
oder so scheint aber sehr hoch, wenn man mit den 122USD von vor
einem Jahr vergleicht. Ich frage auf jeden Fall in Kuba dort nochmal
nach dem aktuellen vorort-Preis.

BTW, aventoura in Santiago arbeitet nicht mehr mit dem ateneo
zusammen, sondern mit einem Laden im reparto Tivoli, den ich mir
auch noch anschaue.

Saludos desde Santiago de Cuba

Le Baron

P.S. Morgen geht es nach Camaguey.


el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#10 RE:Salsa in Havanna
22.12.2002 12:39

@ hanne

Die Regenzeit beginnt in der Gegend um Havanna meist erst Ende Mai/Anfang Juni.
Wenn du nicht im Moloch Havanna wohnen möchtest, aber ohne PKW unterwegs bist, ist Guanabo zu empfehlen. Das ist an den Playas del Este direkt am Strand gelegen und es gibt dort ca. 300 Casas particulares zu vermieten, sowohl legal als auch illegale. Preise sind Verhandlungssache. Legale Unterkunft für 2 Personen kostet um die 25 USD/Tag.

Es gibt eine Busverbindung tagsüber alle halbe Stunden. Der 400-er fährt direkt von Penas Altas durch Guanabo bis in die Altstadt Havanna (40 Centavos nacional). Allerdings ist der zu mancher Uhrzeit extrem voll und es kann schon mal sein, daß du erst in den dritten mit einsteigen kannst. Außerdem gibt es auf dieser Strecke noch Camiones und Cubitaxis für ein paar Pesos. Ansonsten als Notlösung bleibt dann noch die Taximafia mit 10-15 Dollar. Preise jeweils für eine Strecke gerechnet.

e-l-a

 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de