Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.517 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Santiagueiro
Beiträge:
Mitglied seit:

Cuba - ein tropisches KZ ?
19.08.2002 21:00
hi,

komme gerade von einem 3wöchigen Aufenthalt (4ter Aufenthalt)zurück.

Unter der senilen sau von castro hat sich hier ein diktatur welche nur mit nordkorea vergleichen lässt.

da ossi, sind mir vor allem folgende Härten aufgefallen, welche es so in der Zone nicht gab
-Todesstrafe
-Multasystem: in jeder Provinzstadt findet man mehrere oficinas, welche diese eintreiben. mit einer multa, welche häufig schnell die vor eines jahreslohns annimt, wird nahezu alles bestraft. bei nichtzahlen: soerst verdoppelung, verdreifachung danach auräumung der wohnung
-folter und gefängnissystem: war während meines aufenthaltes u.a. mit einer blutjungen 18jährigen (Naomi C/Laury Hill-verschnitt, definitiv keine jineitera) zusammen.
ein paar Tage nach meiner Abreise nach Camaguey wurde sie von zivilbullen zu einem 5tätigem knastaufenthalt abgeführt. dort 5 tage als nutte beschimpft und von weibl. zivilbullen in das gesicht geschlagen. verpflegung gleich null.
konnte bei meiner rückkehr dies mir selber anschauen: aufgesprungene lippen etc., die sex-göttin total verstört " yo soy todavia muy jovencita para el prision..."

vergehen: aufenthalt in der calle 23, vedado. im wiederholungsfall 4 jahre knast.

saludos

El Guajiro
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
19.08.2002 21:16
Ich bin keinen Freund vom Diktatur und mir gefällt auch nicht das Chicas verfolgt werden aber...

blutjungen 18jährigen (Naomi C/Laury Hill-verschnitt, definitiv keine jineitera)
Woher willst du das genau wissen ?? Bist du Polizist ?
Das sagen doch alle .....frage hier im Forum nach...
Meinst du nicht, dass wenn sie so hübsch ist auch von anderen Touris angebaggert wird ?
Womöglich hat sie noch erzählt, du waerst ihr zweiten man, und sie war nur wegen dein Charm mit dir zusammen ;-).

Die Geschichte von foltern und noch grundlos kann gar nicht sein, wer weisst was in wirklichkeit alles dahinter steckt, möglicherweise hat sie ihr chulo verhauen.

vergehen: aufenthalt in der calle 23, vedado.

Schön, sehr schön und Verantwortungsvoll.
Zentraler ( diskret)hätte es kaum sein können.
Wer auf Chicas suche geht sollte das zentrum ( Miramar-Vedado-Habana Vieja-Centro habana ) vermeiden.
Alle wissen von der polizei Präsenz, alle können sich vorher informieren, und trotzdem kommt jemanden Monat jemanden mit der selben misst.
Aber egal, Strafe trifft es sowieso nur auf die chicas zu.

PeterB
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.496
Mitglied seit: 01.01.2001

#3 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
19.08.2002 21:51
Reg dich erst mal ab...... echt.
Todesstrafe... wird 10* mehr im der freien USA durchgezogen.
Schwarze verkloppen... Gibts Videos aus USA und passiert hier immer wieder...
Leider. Multas... ich zahl jeden Tag für etwas das ich nicht möcht.
Wie gesagt. Beruige dich erst mal. Es git sehr viel mist in Cuba doch Schäre nicht alles über den FidelKamm.




pb

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
19.08.2002 22:03
Eben! Ruhig Blut! Ich will ja nicht gleich so bitterböse reagieren wie unser Bauer. Aber hast du ihre Multa gesehen? Wenn sie ihr mit 4 Jahren drohen, dann hat sie eine Carta de advertencia für ihr angebliches Vergehen kassiert. Die wird nicht per Post zugestellt, sondern die hat sie dann gleich mitbekommen.
Mit den Prügeln vom Chulo erscheint mir auch einleuchtender als die Geschichte mit der Polizei. (Wenn die sie nämlich verdroschen hätten, dann wäre sie direkt im Bau geblieben, ganz doof sind die auch nicht. Vielleicht hat sie ja die Schläge von ihrem Novio bekommen, weil sie so blöd war, sich auf La Rampa schnappen zu lassen.)

Gleichzeitig möchte ich aber betonen, dass es diese Kurzfristverhaftungen gibt, allerdings ohne Schläge (s.o.), allerdings mit Beleidigungen und ohne Essen. 3 - 5 Tage sind keine Seltenheit. Was hatte die Gute denn in ihrem Carnet stehen?? La Habana? Ich vermute nicht!

errue
__________________________________________________
http://people.freenet.de/casa-rogelio/
http://mitglied.lycos.de/errue/

El Guajiro
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
19.08.2002 22:37
€rru€
du hast in allem recht.... genau das habe ich auch gemeint.
Was essen in Gefängniss angeht: wenn schon draussen nicht besser ist,es sollte jedem klar sein, das nur Miserabel sein kann.

Frage an dich aus deine Casa Rogelio:
Preis: 30$ (bei längerer Verweildauer auch für 25$ möglich)

Ich habe (nicht ohne Mühe ) alle mir bekannten casa Besitzer klar gemacht, dass solchen Summen nur vom Japaner/Italiener/Amis bezahlt werden.
Alle müssten ihre Förderungen um 1/3 senken, arbeite daran.
Auch in Centro habana gibt es bei mir nur 20 US $.
Kennst du tatsächlich jemanden aus BRD der 30 US $ dafür zahlt ?
Die meisten Leute die ich kenne meckern schon wegen die 20 US $ !
Saludos

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
19.08.2002 22:48
Muchacho,
du darfst eines nicht verwechseln: Du vermietest Zimmer mit Bad, hier handelt es sich um ganze Wohnungen in bester Lage und voller Ausstattung zu deiner eigenen Verfügung!


Übrigens: Guter Witz von dem Santaguiero: Es war keine Jinetera!
Das schreibt einer, der so tolle Threads wie:

Anal- und Oralverkehr mit Cubanitas,

Schwarze Frauen

oder

Reiseführer: Trilogía sucia de la Habana.
Zitat: "Auf den ersten Seiten wird u.a. eine Analnummer mit einer Cubanita beschrieben"

eröffnet hat.
Er glaubt ja auch nicht wie ein Sextouri auszusehen, weil er erst 29 ist, und einen so tollen Schlag bei Frauen hat. :-)


errue
__________________________________________________
http://people.freenet.de/casa-rogelio/
http://mitglied.lycos.de/errue/

El Guajiro
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
19.08.2002 23:03
€rru€

wenn es sich um einen ganzen Appartment handelt, dann ist 1/3 mehr an Geld sicher berechtigt.

Ich glaube, dass der normal Tourist kaum mehr als eine Zimmer + Bad braucht, erst recht in Centro Habana.
Es ist aber auch richtig, dass sich bestimmten " Sauereien "ohne Zeugen besser einrichten lassen. Muss jeder selber wissen.

Mann bist du über Santiaguero Informiert.
29 Jahre, Anal / Oral vorliebe, und auf einmal trifft er auf eine no Jinetera, die grundlos gefoltert und so hart bestraft wird.
Das sie einfach mitgenommen worden wäre,( zwecks personalien aufnehmen )hätte ich noch geglaubt.
saludos

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
19.08.2002 23:13
In Antwort auf:

wenn es sich um einen ganzen Appartment handelt, dann ist 1/3 mehr an Geld sicher berechtigt.

Ich glaube, dass der normal Tourist kaum mehr als eine Zimmer + Bad braucht, erst recht in Centro Habana.



Für das Geld ist es sogar preiswert!
Und wer einmal in Habana 14 Tage in einem Zimmer mit Bad gelebt hat, der tut das mit Sicherheit nicht wieder, es sei denn er ist Masochist, zumal die meisten Schlafzimmer innenliegen und recht dunkel sind.
Die 5 - 10$ mehr holst du im Übrigen allein dadurch wieder rein, dass du dich getränkemäßig selbst versorgst, wobei die bessere Wohnqualität noch nicht einmal berücksichtigt ist.

errue
__________________________________________________
http://people.freenet.de/casa-rogelio/
http://mitglied.lycos.de/errue/

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
19.08.2002 23:24
In Antwort auf:
Habe bereits einige Male erlebt, dass Anal- und Oralverkehr von Cubanitas (keine Jineteras) abgelehnt wurde.


Hmm.

Also, der Santiaguero hat offensichtlich bei seinen Kubareisen noch keine einzige Jinetera kennnengelernt, obwohl er sich, mal abgesehen von den oben genannten Dienstleistungen, anscheinend für nicht viel mehr interessiert. Erstaunlich.

Dafür sollte der Mann in das Guinessbuch der Rekorde eingehen, weil jeder von Geburt an Blinde in Kuba mehr Jineteras gesehen hat.

El Guajiro
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
19.08.2002 23:24
Hola €rru€
selbstverständlich kann mann sich in allen von mir vorgeschlagenen Appartments
mit Getränke selbstversorgen. Das fehlte ja noch.
Wobei in boyeros keine kosten unterschiede gibt, da alle Getränke die man in der nähe liegenden Rapidos zu sich nimmt 45 Cent, bzw. 85 Cent (Bier)kosten.

Problematisch ist nur wenn mann selbst (bzw die Chica ) kochen würde, denn dieses wäre nicht möglich.
Da dürften aber die wenigsten Touristen Interesse dran haben, erst recht in centro habana ( deshalb sagte ich ja ) wo der Barrio Chino ziemlich günstig ist, und auch auf der Strassen einiges angeboten wird.
Ich als schlechte Verdiener kann es mir auch noch leisten 50 Dollars wöchentlich mehr für essen ausgeben, indem ich mich draussen versorge.
Daran wird einen Urlaub nicht scheitern.

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
19.08.2002 23:41
@Renate
Und Renate, du weißt ja, seine jetzige "Sexgöttin" war keine Jinetera, weil er ja kein Sextourist ist. Das eine schließt das andere ja aus!!!!! Der ist nach 4 Reisen nach Kuba gewitzter als wir alle.

Und Renate, natürlich ist sie keine Jinetera, weil nur die klügsten und anständigsten Mädchen Habanas sich ohne familiäre Begleitung auf die La Rampa begeben.

Und Renate, natürlich ist sie keine Jinetera, aber was zum Teufel macht sie dann mit einem Ausländer?

Solche Dialoge führe ich des Öfteren mit Rogelio und wir legen uns weg vor Lachen.

errue
__________________________________________________
http://people.freenet.de/casa-rogelio/
http://mitglied.lycos.de/errue/

El2
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
20.08.2002 08:33
Santiagueiro scheint nicht nur in bezug auf jineteras eine gestörte Wahrnehmung zu haben: Dass es in der DDR keine Todesstrafe gegeben haben soll, ist mir neu ...

Elisabeth 2

El Guajiro
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
20.08.2002 12:31
Santiaguero

die Todesstrafe gibt in viele Ländern, und in Kuba wird nur in härtere Fälle angewendet. Z.B.Die Mörder von den 2 Kindern in Gross Britannien, hätten in Kuba keine Chance gehabt. Ich und die meisten hätten sicher nicht nachgeweint.
Kuba mit Nord Korea zu vergleichen scheint mir mehr als übertrieben.
In der tat könnte auf Kuba einiges gemacht werden um das leben der Leute einfacher zu machen ( wenn es aber so wäre, hättest du womöglich niemanden dort abbekommen, zumindestens nicht so leicht ).
Aber auch so wenn man obiektiv sieht, lebt man in Kuba besser als in die hälfte der anderen Länder diese Welt.
Es könnte sicher noch besser werden.

€rru€ an deine Stelle würde ich mit Rogelio nicht soviel lachen, denn bei der erste gelegenheit bekommst du Messer am Rücken.
Pass bloss auf, dass er nicht über dich lacht
En la confianza esta el peligro.

Viva Fidel und Viva La Revolucion

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#14 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
20.08.2002 12:39

...und das übrige programm gab es ebenfalls auch in der zone, nachzulesen in fast jeder stasi-akte....

e-l-a

Locke
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 297
Mitglied seit: 10.08.2001

#15 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
20.08.2002 12:45
bloß da kam man als Nicht-Rentner überhaupt nicht in den Westen wenn man von den letzten Jahren der Lockerung mal absieht!

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#16 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
20.08.2002 16:11
...Santiaguero, die einzige senile S** hier bist du!...

Saludos M.

roncubanito
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
20.08.2002 16:22
Bin seit längerer Zeit wieder mal hier ikm Forum.
Ich musste mir eben die Augen reiben. Ist das unser Pablo, der da sogar fast begeistert von Cuba schreibt??
Oder hat man ihn einer Gehirnwäsche unterzogen!
Ich kann es nicht glauben!!


Sorry, Pablo --- aber nach einigen Wochen Abwesenheit fällt das richtig auf

El Guajiro
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE:Cuba - ein tropisches KZ ?
20.08.2002 16:28
Hola Roncubanito
ich fragte mich schon wo du steckst, hatte schon schlimmeres vermutet .
Ich hoffe dir geht es gut, jedenfalls lich zurück willkommen im forum !

Du brauchst dir nix zu reiben, Pablo ist nicht blind, das Problem ist das manchen meine Postings einfach a la deutsch interpretiert werden.
Von den Cubanischen Frauen war ich immer begeistert(dank FC).
Über die Politik je nachdem mit welche augen ( eigene vorteile) man das betrachtet weniger, das soll aber lange nicht bedeuten dass alles schlecht ist, oder das gar mit nordkorea verglichen wird.
Ich bin natürlich nach wie vor dagegen, das Chicas einfach bestraft werden, wenn sie mit Touristen verkehren !

Im übrigen Fahrrads Schläuche gibt es in Havanna jede Menge, die Kosten sind fast gleich mit BRD !
Mit Sozialistischem Gruss
Viva La Revolucion

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Inside Cuba - Ein anderes Land
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von user
0 07.05.2006 13:21
von marina • Zugriffe: 462
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de