#1 Vor dem WM-Fight: Erfolgscoach lobt seinen 26-jährigen Cruisergewichtler von hermanolito 30.09.2011 15:29

avatar

Yoan Pablo Hernandez (24-1, 13 K.o.´s) steht vor dem schwersten Kampf seiner Karriere. Am Samstag (ab 23.15 Uhr live in der ARD) geht es für den Kubaner um die IBF-WM im Cruisergewicht. Sein Gegner: Steve "USS" Cunningham (24-2, 12 K.o.´s), amtierender Weltmeister.....

http://www.boxen.com/news-archiv/newsdet...er-kubaner.html

V I D E O :

http://www.boxen.com/index.php?id=268

#2 RE: Vor dem WM-Fight: Erfolgscoach lobt seinen 26-jährigen Cruisergewichtler von hermanolito 02.10.2011 13:01

avatar

Hernandez neuer Weltmeister

Yoan Pablo Hernandez ist am Ziel seiner Träume: In Neubrandenburg entthronte der Schützling von Ulli Wegner den Amerikaner Steve Cunningham und ist nun IBF-Weltmeister im Cruisergewicht.....

http://www.boxen.com/news-archiv/newsdet...meister/23.html

#3 RE: Vor dem WM-Fight: Erfolgscoach lobt seinen 26-jährigen Cruisergewichtler von ElHombreBlanco 16.10.2011 14:47

avatar

Zitat
Box-WM von Sauerland-Profis muss wiederholt werden

Hamburg (dpa) - Die Cruisergewichts-Weltmeisterschaft zwischen den beiden Sauerland-Boxern Yoan Pablo Hernandez aus Kuba und Steve Cunningham aus den USA muss wiederholt werden.

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1219266

#4 RE: Vor dem WM-Fight: Erfolgscoach lobt seinen 26-jährigen Cruisergewichtler von hermanolito 16.12.2011 12:24

avatar

Hamburg (dpa) - Die Neuauflage der Cruisergewichts-WM zwischen Yoan Pablo Hernandez aus Kuba und dem Amerikaner Steve Cunningham findet am 4. Februar 2012 in Frankfurt/Main statt, teilte der Berliner Sauerland-Boxstall, der beide Athleten unter Vertrag hat, mit.....

http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1250335

#5 RE: Vor dem WM-Fight: Erfolgscoach lobt seinen 26-jährigen Cruisergewichtler von Félix 18.12.2011 11:42

Erfolgscoach ist relativ, ein Trainer ist nur so gut wie seine Schüler es zulassen.

Siehe dazu Juan Carlos Gómez, der als Cruisergewichtler um Classen besser war als Yoan Pablo Hernandez.
Sein damaliger Trainer, Conny Mittermeier ist verzweifelt am fehlenden Trainingsdisziplin. Wenn 8 Runden Sparring angesetzt waren hat Juan gemeint drei sind genug heute. Training um 10 Uhr früh, Juan war der meinung um 12 ist auch OK. Drogen- und Stofffrei war er auch nicht. Aber Wegner hat das ja bei Yoan ja richtig erkannt, ein sehr disziplinierter Junge.

Zuletzt hatte Juan ja auch seinen Titel weg.
Dann mal sehen ob Cunningham im Februar nicht intelligenter boxen wird

Grüß
Félix