#1 Kennt einer das Mittel von ludmar 31.07.2004 01:13

Muß eine creme zum einreiben sei ( ALCANFORADA )

#2 RE:Kennt einer das Mittel von Pope 31.07.2004 08:29

Hi ludmar,

die Salbe wird anscheinend in Chile hergestellt.


LABORATORIO VALMA LTDA.
Miguel de Atero 2883 - Santiago.
TE: 7739572 / 7727076
FAX: 7735732
eMail: labvalma@entelchile.net

#3 RE:Kennt einer das Mittel von ludmar 31.07.2004 13:00

Danke Pope und für was ist die Salbe

#4 RE:Kennt einer das Mittel von jan 31.07.2004 13:28

avatar

Gegen Mykosen.
Fusspilz? Oder weiter oben?

#5 RE:Kennt einer das Mittel von pipo 31.07.2004 15:45

Ich glaube la Crema alcanforada ist eine Art Transpulmin, Franzbranntwein o.a. Also nicht weiter oben benutzen
Grüße,
Pipo

#6 RE:Kennt einer das Mittel von jan 31.07.2004 17:32

avatar

No No señor
para piel y micosas! Mycosen = Pilze, no para comer!
Wenn pipo Zeit hat, kann er ja mal googeln, nicht gurgeln
Da steht die Firma und wenn man weitergeht kommt man auf die Pilze, no Champignons, sondern die an den Füssen und den Hautstellen welche feucht sind
Ergo?
jan
****
Franzbranntwein bitte nicht trinken, sonst Bl.-Führhund

#7 RE:Kennt einer das Mittel von pipo 01.08.2004 12:28

Hallo jan,
Pomada alcanforada, die in Kuba bekannt ist seit 100 J. hat mit ätherischem Öl zutun. Es mag sein, dass Google so eine Herstellungsfirma auflistet, ich glaube aber nicht, dass Kuba aus so eine renomierter Firma teuere Produkte bezieht oder bezogen hat.
Grüß,
Pipo

#8 RE:Kennt einer das Mittel von jan 02.08.2004 11:03

avatar

In Antwort auf:
POMADA ALCANFORADA. VALMA OTC. Alcanfor. Piel y Mucosas : Rubefacientes.

Kommt bei google gleich zuerst raus, wenn man alcanforada eingibt.
Gegen: rubefacientes = Röteln
jan
Was heisst teure Firma, teure Medikamente?
Es kann auch von anderen hergestellt werden, da das Patent frei ist.