#1 Taxi Holguin-Gtmo von LaHabana 18.07.2004 23:20

Hat jemand schon mal ein Touri-Taxi von HOG (Flughafen) nach Gtmo genommen ? Wenn ja, mit welchen Entgelt ist zu rechnen? Bin zwar die Strecke schon selbst mal gefahren, möchte mich diesmal aber nach der langem Flug einfach nur mal in mein Transportmittel reinsetzen. Gleichwohl habe ich auch so meine Bedenken, wenn ich an meine Taxierfahrungen auf Cuba zurückdenke. Die Taxistas am Aeropuerto wissen nach dem ersten Fragen doch genau, dass ich letztendlich mangels Alternative (kein Mietwagen gebucht, kein direkter Viazul nach Gtmo)letztlich auf sie angewiesen bin und werden dementsprechend versuchen, den Preis in die Höhe zu treiben. Wer kann Erfahrungen beisteuern ??

#2 RE:Taxi Holguin-Gtmo von Quesito 18.07.2004 23:57

Mit dem Taximeter zahlt man nach Santiago keine 60 Dollar. (Ohne Propina) Nach Guantanamo wird doch so 100 Dollar rauskommen- Keine Ahnung. Also vorher keine Preis ausmachen - außer der ist niedriger, und ansonsten auf das Taximeter bestehen.

Sollten die wirklich Probleme machen, verbringe eine Nacht in Holguin (wird schlimmeres geben) und dann gahts via Viazul weiter. (Ok, ich Hasse die Viazulbusse, scheißen kalt und immer nur Nachts!)

Es wird böse enden!

#3 RE:Taxi Holguin-Gtmo von elcrocoloco 19.07.2004 07:00

Also ich habe vor 1 Jahr für die Hin- und Retourfahrt 2 Tage später 70 Fulas gelöhnt!
Allerdings zum Stadtzentrum von Holguin!

Wenn du es bis dorthin irgenwie schaffst,kannst du mit
etwas Geduld sicherlich vernünftige Preise aushandeln.

Es gibt ja schliesslich auch illegale Taxis dort!

#4 RE:Taxi Holguin-Gtmo von elcrocoloco 19.07.2004 07:25

Upsssssss! Sorry!

Ich habe da wohl Guantanamo unt Guardalavacca verwechselt!

Ich werde die Lehre daraus ziehen und nie mehr um 7:00 in der Früh posten!

*g*

#5 RE:Taxi Holguin-Gtmo von Elisabeth 19.07.2004 09:14

Ich schätze etwa 75 USD, denn die Strasse nach Guantánamo zweigt schon 30 km vor Santiago ab und von dort sind es noch etwa 60-70 km. Nach Santiago sind es ab Flughafen Holguin tatsächlich ca. 60 USD mit dem Tarif Nr. 1.

Ab Holguin-Stadt gilt Tarif Nr. 2 (kann auch umgekehrt sein, d.h. ab Stadt Nr. 1 und ab Flughafen 2) und der ist um einiges günstiger. D.h. ca. 48 USD nach Santiago.

Das Problem ist, dass man ab Flughafen Holguin nur mit dem offiziellen Taxi in die Stadt kommt (ca. 7-8 USD) und es nach G. dann doch wieder auf's Gleiche herauskommt.

Du hast tatsächlich ausser Viazul und Zug keine Alternative, dennoch bin ich überzeugt, dass die Holguiner Taxistas nur den offiziellen Tarif anwenden. Die sind nämlich ehrlich. Dafür sind sie in ganz Cuba bekannt. Glaube es oder nicht!


Elisabeth

#6 RE:Taxi Holguin-Gtmo von Quesito 19.07.2004 10:18

Ich habe bislang auch immer so um die 60 Dollar nach Santiago bezahlt, immer mit Taxameter!

Es wird böse enden!

#7 RE:Taxi Holguin-Gtmo von castro 19.07.2004 10:42

avatar

In Antwort auf:
Ich habe bislang auch immer so um die 60 Dollar nach Santiago bezahlt, immer mit Taxameter!

wenn man e-klasse fährt, zahlt man 80 dollares ohne taxameter und mit ca. 110 dollares

castro
patria o muerte

#8 RE:Taxi Holguin-Gtmo von Desesperado 19.07.2004 15:05

Für das Geld hättest Du schon 4 Tage Mietwagen, oderrr?
Das wolltest Du zwar nicht wissen, aber ich sags Dir trotzdem nochmal.
P.S.
Ich hatte im Mai einen Mietwagen und bin nachdem ich noch eine Kubanerin schnell vom Flughafen nach Karakorum (oder wie heißt das) gebracht habe, über Holguin dann Richtung Gtmo gedüst. Allerdings wurde es bereits dunkel und die Karre hatte natürlich kein Wasser in der Waschanlage, so daß ich (mit meinen müden Augen) nix mehr gesehen habe. Mein Beifahrer hat mir dann angeboten bei ihm zuhause zu Übernachten, so daß ich ausgeruht am nächsten Morgen nach Gtmo weiterfahren konnte.
Übrigens wurde mir am vorletzten Tag mitten in Gtmo vor dem CP die Seitenscheibe eingeschlagen, nur um die Sonnenbrille zu klauen, die ich liegengelassen hatte. Ca. 3 h Polizei mit 3 Seiten Protokoll und getippter Kopie, weils keinen Kopierer gibt, damit war es dann allerdings erledigt und ich habe nix gelöhnt beim Abgeben des Wagens. Übrigens: was NICHT versichert ist (bei Transauto) ist das Radio und das ERSTE geklaute Rad sowie Unfälle mit TIEREN. Solche Bedingungen nehmen einen den Spaß an Versicherungen.
Gruß Peter.
Alles wird gut, immer nur lächeln! (schön wär's)

#9 RE:Taxi Holguin-Gtmo von MatthiasK 19.07.2004 16:12

Am besten du fährst mit dem Touribussen nach SCU für 25$ und von da aus kannst du ja neu orientieren. Entweder ein Taxi nach Gtm oder eine Nacht in SCU und früh ca. 07:00 Uhr mit Viazul weiter.

#10 RE:Taxi Holguin-Gtmo von Quesito 19.07.2004 16:16

Neulich (16. Juni) fuhr leider kein Touribus nach Santiago, weil dort alles dicht war. Ich würde aber den Thomas Cook Mann auf jeden Fall ansprechen!
Das wird böse enden!

#11 RE:Taxi Holguin-Gtmo von MatthiasK 19.07.2004 18:11

Habe letzte Wochen beim Neckermannreisleiter in SCU für den 21.07 angefragt und da fahren sie.
Also La Habana wann fliegst du genau und ich kann dir sagen ob Busse fahren.
Achja Quesito sie sind in letzter Zeit fast immer gefahren. Muss wohl an Dir liegen das sie für den Tag extra keine Gäste bestellt haben

#12 RE:Taxi Holguin-Gtmo von LaHabana 19.07.2004 19:25

In Antwort auf:
.., dennoch bin ich überzeugt, dass die Holguiner Taxistas nur den offiziellen Tarif anwenden. Die sind nämlich ehrlich. Dafür sind sie in ganz Cuba bekannt. Glaube es oder nicht!

Das klingt ja zu schön um wahr zu sein.

Weisst du genaueres über die Tarfe 1 und 2. Im Internet halten sich die Taxiunternehmen je diesbezüglich bedeckt oder ich habs einfach nur nicht gefunden.

In Antwort auf:
Ich schätze etwa 75 USD, denn die Strasse nach Guantánamo zweigt schon 30 km vor Santiago ab und von dort sind es noch etwa 60-70 km. Nach Santiago sind es ab Flughafen Holguin tatsächlich ca. 60 USD mit dem Tarif Nr. 1.

Das wäre doch ein ganz akzeptabler Preis für eine Taxifahrt, mit einem größeren Mietwagen kommt man jedenfalls dann nicht billiger

Danke euch allen für eure Antworten !!

#13 RE:Taxi Holguin-Gtmo von LaHabana 19.07.2004 19:33

In Antwort auf:
Sollten die wirklich Probleme machen, verbringe eine Nacht in Holguin (wird schlimmeres geben) und dann gahts via Viazul weiter

Wenn ich allein reisen würde, wär das sicher ne Alternative. Da ich aber diesmal mit Familie anreise, sollten wir schon am selben Abend noch in Gtmo ankommen

#14 RE:Taxi Holguin-Gtmo von MatthiasK 19.07.2004 19:57

In Antwort auf:
Da ich aber diesmal mit Familie anreise,

Dann würde ich wie gesagt erst mit dem Bus nach SCU (wenn es kein akzeptables Taxiangebot gibt) Wenn es in SCU dann kein Weiterkommen gibt auch gut. Denn eine Nacht in SCU ist allemal besser wie in HOG.

#15 RE:Taxi Holguin-Gtmo von Bamboleo 19.07.2004 20:25

@ LaHa

In Antwort auf:
Da ich aber diesmal mit Familie anreise, sollten wir schon am selben Abend noch in Gtmo ankommen

Also mit kubanischen Part?
Da wird sich doch sicher jemand finden, der Euch gegen Entgelt - ähh aus familärer oder freundschaftlicher Verbundenheit - abholt.
Sollte nicht gerade mit dem Traktor aus einer Kooperative oder ein abgewracktes fünf Meilen Auto sein.
Ansonsten besser fürs Taxi löhnen, ist am streßfreisten und schnellsten - so schmeckt dann das (noch)kühle und (noch) vorhandene Begrüßung-Bier lecker


Yer Baby !

#16 RE:Taxi Holguin-Gtmo von Moskito 20.07.2004 19:14

avatar

In Antwort auf:
Da wird sich doch sicher jemand finden, der Euch gegen Entgelt - ähh aus familärer oder freundschaftlicher Verbundenheit - abholt.
Schon gegen Entgelt, der Sprit ist ja auch nicht gerade billig. Aber unter Kubanern sollte das Abholen nicht mehr als 20-25 USD plus ein paar cervesitas kosten. So war’s jedenfalls letztes Jahr bei uns. OK, es waren familiares, und der carro war eher ein carrito, sonst wär’s wahrscheinlich teurer gekommen, sie mussten die Strecke schließlich hin und zurück fahren.

Moskito

#17 RE:Taxi Holguin-Gtmo von Quesito 20.07.2004 19:39

Moskito, warum empfiehlst Du eigentlich nicht wie sonst einen Camioneta?


Das wird böse enden!

#18 RE:Taxi Holguin-Gtmo von Elisabeth 20.07.2004 19:55

Moskito,

haben die ferne familiares euch wirklich am Flughafen Holguin abgeholt oder haben sie in der Stadt auf euch gewartet?

Ich würde wirklich niemand empfehlen, vom Flughafen Holguin weg in ein Privatauto zu steigen. Meist hat man schon nach 2 km eine Polizeikontrolle und darf jeder aussteigen und weiter laufen!

In Santiago ist das kein Problem (mehr) und in Havanna war's noch nie ein Problem, Holguin hingegen...

Zur Erinnerung. Nur verheiratete Paare dürfen ins Auto von Brüder, Schwester, Eltern oder Kindern steigen. Schon der Onkel wird nicht mehr akzeptiert.


Elisabeth

#19 RE:Taxi Holguin-Gtmo von Moskito 20.07.2004 23:24

avatar

In Antwort auf:
Moskito, warum empfiehlst Du eigentlich nicht wie sonst einen Camioneta?
Alles zu seiner Zeit.

Moskito

#20 RE:Taxi Holguin-Gtmo von Moskito 20.07.2004 23:46

avatar

In Antwort auf:
haben die ferne familiares euch wirklich am Flughafen Holguin abgeholt oder haben sie in der Stadt auf euch gewartet?
So fern waren die familiares nicht. Aber es war schon ein bisschen tricky. Der chófer fuhr auf den Parkplatz des Flughafens und wurde natürlich sofort von irgendwelchen policias oder guardias angehalten. Er behauptete sein carrito wäre kaputt und er müsse selbiges reparieren (war nicht meine Idee, sonder seine) Die Reparatur dauerte etwa solange wie meine Freundin brauchte um auszuchecken. Die Gesellschaft fuhr dann los, wurde bei der Ausfahrt noch mal daraufhin inspiziert, ob sich wirklich kein extranjero eingeschlichen habe und ....ich bin dann erst etwas später dazu gestoßen.

Der nationale Flughafen von Holguin liegt nur ein paar hundert Meter stadteinwärts. Ich habe mir mal sagen lassen, von dort gäbe es keine Probleme private Fahrzeuge zu besteigen. Vielleicht hat jemand Erfahrung damit?

Moskito

#21 RE:Taxi Holguin-Gtmo von Elisabeth 21.07.2004 09:02

In Antwort auf:
Der nationale Flughafen von Holguin liegt nur ein paar hundert Meter stadteinwärts. Ich habe mir mal sagen lassen, von dort gäbe es keine Probleme private Fahrzeuge zu besteigen. Vielleicht hat jemand Erfahrung damit?

Ja ich. Bin dort 2 x von Havanna aus angekommen, das letzte Mal doch schon wieder 2 Jahren her. Einmal allein und einmal mit meinem Mann.

Aber auch dort wird kontrolliert und inspiziert, wenn auch etwas weniger als am Internacional. Wir sind beide Male mit einem offiziellen Taxi in die Stadt gefahren, wobei es illegale Offerten gab von 5 USD. Wir fanden die Differenz zu wenig um Risikos einzugehen.


Elisabeth