#1 12 Fußballer bleiben in den USA von Manzana Prohibida 14.11.2018 11:54

Zwölf Kickern gelingt Flucht aus Kuba

Zwölf Spielern des kubanischen U-20-Teams ist die Flucht aus Kuba gelungen. Die Kicker konnten unbemerkt ihr Team nach einem Turnier in den USA verlassen und befinden sich an einem sicheren Ort.

Ganzer Artikel: hier

#2 RE: 12 Fußballer bleiben in den USA von Mocoso 14.11.2018 12:12

avatar

Sicherer Ort? Glauben die, daß die kubanischen Spione sie entführen und nach Kuba zurückbringen oder töten und Säuresuppe aus ihnen machen, wie das die Saudis tun?

#3 RE: 12 Fußballer bleiben in den USA von Castaneda 14.11.2018 13:00

avatar

Erstaunlich, das sie die Amis nicht direkt wieder zurückschicken. Ich dachte Trump hätte die Asylregel für Cubaner kassiert. Aber vielleicht gilt das nur für Habenichse, nicht für Sportler.

#4 RE: 12 Fußballer bleiben in den USA von el prieto 14.11.2018 14:47

avatar

Zitat von Castaneda im Beitrag #3
Aber vielleicht gilt das nur für Habenichse, nicht für Sportler.

Wobei 12 jugendliche Fußballspieler aus Kuba in den Staaten Habenichtse ohne jeglichen Marktwert sind.

#5 RE: 12 Fußballer bleiben in den USA von ElHombreBlanco 14.11.2018 16:05

avatar

Hier die etwas ausführlichere Originalquelle:
http://www.diariodecuba.com/deportes/1542072020_42948.html

Was mit den Jungs geschieht, steht dort aber auch nicht geschrieben, nur dass sie Asyl beantragen wollen.

#6 RE: 12 Fußballer bleiben in den USA von tom2134 14.11.2018 16:09

avatar

jetzt stehlen die Amis schon Fußballspieler

#7 RE: 12 Fußballer bleiben in den USA von Manzana Prohibida 14.11.2018 16:13

Auf dem Foto fehlt schon einer
Na, bis zur Fußball-WM in den USA haben sie vielleicht Marktwert

#8 RE: 12 Fußballer bleiben in den USA von pedacito 14.11.2018 17:57

avatar

Welcher Hohn, wenn diese 12 privilegierten kubanischen Sportler tatsächlich Asyl erhalten sollten (Das Drecks-Castro-Regime, das die nicht mal mit dem neuesten Iphone ausstattet! ), während die USA gleichzeitig tausende Flüchtlinge an der Grenze mit dem Militär vom Grenzübertritt abschrecken will. Flüchtlinge, bei denen zumindest zum Teil tatsächlich Lebensgefahr in ihren Heimatländern besteht.

#9 RE: 12 Fußballer bleiben in den USA von Manzana Prohibida 14.11.2018 18:05

Ja, das wird spannend - aber wohl auch für die Verfechter des Rechtsstaates (für die Cuba ja keiner ist), denn in dem Fall verteidigt olle Trump eben geltendes US-Recht, wenn er nicht jedem Asyl gewährt und schon gar nicht jenen, die sich anschicken, die Grenze illegal zu übertreten

#10 RE: 12 Fußballer bleiben in den USA von singapur 14.11.2018 18:15

Zitat von Manzana Prohibida im Beitrag #9
Ja, das wird spannend - aber wohl auch für die Verfechter des Rechtsstaates (für die Cuba ja keiner ist), denn in dem Fall verteidigt olle Trump eben geltendes US-Recht, wenn er nicht jedem Asyl gewährt und schon gar nicht jenen, die sich anschicken, die Grenze illegal zu übertreten

nun, ja, rechtsstaat - genausowenig wie USA, basta

PS. es gibt sowieso kaum einer. am nähesten kommen die nordeuropäischen, aber nur am nähesten...

#11 RE: 12 Fußballer bleiben in den USA von ElHombreBlanco 14.11.2018 18:38

avatar

Zitat von singapur im Beitrag #10
nun, ja, rechtsstaat - genausowenig wie USA, basta

PS. es gibt sowieso kaum einer. am nähesten kommen die nordeuropäischen, aber nur am nähesten...

Rechtsstaat ist die Abwesenheit von Willkürjustiz und die weitgehende Trennung von Staat, Polizei und Richter. Das dürfte es in weit mehr Ländern geben als nur in Nordeuropa. Ein menschengemachtes System kann jedoch niemals perfekt sein. Also nur weil es hin und wieder auch in demokratischen Ländern Abweichungen vom Idealzustand gibt, heißt das noch lange nicht, dass dort der Rechtsstaat grundsätzlich abwesend ist.