Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 114 Antworten
und wurde 3.927 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
el-loco-alemán
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#76 Re: Besuchervisa ?
30.10.2001 02:18

@ Christina
In Antwort auf:

1.Was verdienen denn Eure Novias oder Novios und habt Ihr da schon ähnliche Argumente gehört?
2.Wieviel braucht man in Kuba tatsächlich zur Deckung seines Lebensunterhalts?
3.Bei dem ganzen Gedenke wird man manchmal schon ganz verwirrt in der Birne und kommt auf komische Gedanken....



1. "ama de casa" also Hausfrau, verdient garnichts, auch kein Problem mit Arbeitgebers Urlaub usw., hat aber Familie, Mutter, Geschwister usw.

2. Cubaner können zaubern, die meisten haben nicht mal 5 USD pro Monat. Du und ich bräuchten mindestens 300 USD/Monat.

3. und bevor mir das hier passiert, verpiss ich mich nach Cuba.


e-l-a

Elisabeth 2
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#77 Re: Besuchervisa ?
30.10.2001 07:33
Christina,

mein Freund bekommt als Animateur 14 $$ monatlich und zählt damit zu den Spitzenverdienern in Kuba!! Ein Arzt beispielsweise hat rd. 6 $$ im Monat. Das Argument, dass 13 §§ "kaum zur Deckung des Lebensunterhalts" reichen, ist daher völliger Blödsinn, denn für kubanische Verhältnisse sind 13 $$ ein sehr gutes Gehalt.

Elisabeth 2

Sharky
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#78 Re: Besuchervisa ?
30.10.2001 08:58
Ausschlaggebend ist wahrscheinlich die fehlende Rückkehr-
bereitschaft.
Meine Novia hat bei dem Interview erklärt das wir uns schon
fast 2 Jahre kennen, obwohl es erst 6 Monate waren.
Sie hat ein Kind in Cuba und so war das mit dem Visum
kein Problem.

Saludos Sharky

Tomas Coyote
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#79 Re: Besuchervisa ?
30.10.2001 11:51
Elisabeth,
das was du schreibst ist so nich ganz korrekt,
du kannst sicher sein, das der Animater nicht dein freund ist, und er verdient mehr geld als was er sagen, weil
von trinkgeld und vom Pinguerismo lebt.
saludos

Elisabeth 2
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#80 Re: Besuchervisa ?
30.10.2001 12:01
tomas,

natürlich bekommt ein Animateur Trinkgeld - und ob du es glaubst oder nicht: Es soll auch kubanische Männer geben, die weder als Zuhälter arbeiten, noch auf den Strich gehen ...

Elisabeth 2

Tomas Coyote
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#81 Re: Besuchervisa ?
30.10.2001 12:07
Elisabeth,

cubanos die kein Dollar aus Auslandfamilien, aus Business
bekommen gehen pinguetiar, mache die augen auf, ich komme
aus Cuba, du nicht.
Kein animateur verlieren zeit mit deutsche frau wenn keine
interesse, frauen und beser aussehnd gibt in Cuba genug,
wenn er zeit mit dir verlieren ist wegen geld, ist nich
schlimm aber du muss bescheid wissen, oder du meinen wenn
du hier im Ausland er gehen nicht mit andere touristinenn
weg ?
Saludos

Elisabeth 2
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#82 Re: Besuchervisa ?
30.10.2001 12:22
Tomas,

frag doch mal andersherum - bist du sicher, ob ich dem Kubaner treu bin, bis ich ihn nach fast einem Jahr wiedersehe??

Elisabeth 2

Elisabeth
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#83 Re: Besuchervisa ?
30.10.2001 12:52
In Antwort auf:
Ein Arzt beispielsweise hat rd. 6 $$ im Monat.


Elisabeth 2, das stimmt nicht. Die Gehälter der Aerzte wurden vor ca. einem Jahr angehoben und betragen jetzt je nach Status 500-600 Pesos. Meine Schwiegertochter verdient als Kinderärztin 500 Pesos monatlich.
Elisabeth

Tomas Coyote
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#84 Re: Besuchervisa ?
30.10.2001 12:58
Elisabet
hat recht, arzt verdienen 18 bis 25 dolar im monat,
das machen aber keine grosse unterschied, auch das ist
in diese LAnd von Tiranosaurius wenig zum leben.

Andere elisabeth, wenn du auch nicht treu ist gut, war auch
nich mein argument, ich wolte dir sagen, das der Animateur
auch wenn touristas geld anbieten oft pinguetiar geht, wenn du weiss das kein liebe ist super, aber warum du geben vuiel geld aus, in
germany gibt auch interesante mann, beser du suchen liebe
in germany,
saludos

-Klaus-
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#85 Re: Besuchervisa ?
30.10.2001 13:57
Das Thema hier heisst "Besuchervisa".
Bitte beachten.

Gruss, Klaus

Christina
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#86 Re: Besuchervisa ?
30.10.2001 20:15
Vielen Dank für Eure Antworten! Es gibt ja leider wenig Leute, mit denen man fachkundig über das ganze Kuba-Gewusel sprechen kann, da ist so ein Forum schon eine gute Sache...

@ Klaus: Nein, ich war nicht mit auf der Botschaft. Mein Freund hat sein Visum alleine abgegeben, meinen Widerspruch habe ich von hier gefaxt und gemailt, seinen Widerspruch hat er wiederum persönlich abgegeben und die Ablehnung gleich mitgenommen....

@Andy: Die Urlaubsbescheinigung vom Arbeitgeber liegt vor, sogar die Bestätigung vom Innenministerium!
Und Familie hat er natürlich auch: Großmutter, Schwester, Tante, mit denen er in einem Haus wohnt, aber er ist eben nicht verheiratet

Wenn es um die Vorabzustimmung der Ausländerbehörde hier geht: Kann man knicken. Die Deutschen Botschaften sind autark in ihrer Entscheidung - hat ein Mensch vom Auswärtigen Amt bestätigt. Kann man ja auch nachvollziehen: Die hätten beim Auswärtigen Amt ja nichts anderes zu tun, als sich nur mit Visa-Anfragen zu beschäftigen...

@ Elisabeth: wieviel sind 500-600 Pesos in Dollar? Bin nicht auf dem laufenden Stand mit der Umrechnung...

Ansonsten: Habe heute mit dem Verwaltungsgericht in Berlin gesprochen, um nachzufragen, wie lange eine Klage bezüglich des abgelehnten Visums dauert. Endlich hatte ich mal einen auskunftfreudigen Menschen am Telefon - mit Berliner Schnauze: Richter Kunert (030 - 90140). Also: die Dauer der Bearbeitung hängt vom zuständigen Richter ab - zwischen 2 Wochen und einem halben Jahr scheint alles drin zu sein. Kostenpunkt: mindestens 500 DM. Aussicht: eher gering, wenn nicht entscheidend neue Gesichtspunkte ins Feld geführt werden können.

Dann gab´s noch eine überraschende Auskunft von Herrn Weißer, Auswärtiges Amt, für Kuba zuständig: man kann ein Visum anscheinend so oft beantragen, wie man will - und muß keine Fristen abwarten.... theoretische könnte ich also nächste Woche nach Kuba fliegen, und mit meinem Freund zur Botschaft gehen, und einen neuen Visums-Antrag stellen, so daß bei positiver Entscheidung der gebuchte Flug für ihn am 14.11. sogar noch möglich wäre....
Hat schon mal jemand von so was gehört? Vorstellbar?
Oder kann ich mir die Kohle besser sparen?

Wie immer für Eure Kommentare dankbar,
Christina

-Klaus-
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#87 Re: Besuchervisa ?
31.10.2001 11:28
Das die Remonstration abgelehnt wurde, wenn Du nicht vor Ort gewesen bist, war eigentlich zu erwarten.

Selbst hinzufahren und "kleine Brötchen backen", ist auf jeden Fall erfolgversprechender, als hier zu klagen.

Die Erfolgaussicht vor Ort schätze ich, wenn Deine Angaben belegbar sind, jetzt auf ca. 70-80%.
Bei der ersten Remonstration mit Dir hätte ich 80-90% geschätzt. Aber Du wolltest ja nicht "hören".

Gruss, Klaus

Elisabeth
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#88 Re: Besuchervisa ?
31.10.2001 12:25
Klaus,
m.E. ist das Einzige was Christina aus deiner Antwort lesen kann: "du bist dumm" und darauf wartet sie sicher nicht. Meinst du wirklich, dass wir alle einfach so aus der Arbeit weglaufen können um schnell mal nach Cuba zu reisen? Ich kann's jedenfalls nicht und du vermutlich auch nicht.


Christina,
es ist sehr unschön was du da durchstehen musst. Wenn ich deinen Freund kennen würde... Es wäre natürlich theoretisch möglich ihn in die CH einzuladen. Ich habe die Erfahrung, dass es hier relativ unkompliziert vor sich geht. Allerdings, ich müsste für CHF 20'000 bürgen. Da kriege ich bei einem Unbekannten doch ein bisschen mulmige Gefühle. Für ein Besuchsvisum Schengen hätte ich auch andere Möglichkeiten als du, sodass du die D-Botschaft komplett umschiffen könntest.
Aber wie gesagt, kennen möchte ich ihn vorher schon.
Was hast du jetzt vor? Doch nochmals Einspruch via Richter einlegen?
Elisabeth

Christina
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#89 Re: Besuchervisa ?
01.11.2001 21:22
Elisabeth,

sehr nett, daß Du überhaupt solche Überlegungen anstellst!
Aber das ist wirklich niemandem zuzumuten, für einen Unbekannten so ein Risiko einzugehen... Ich hab´ noch keine Ahnung, was ich tun werde, entweder fliege ich tatsächlich nächste Woche hin - dann müßte ich morgen buchen und mich auf der Arbeit krankmelden, weil ich aufgrund eines Stellenwechsels z. Zt. noch Urlaubssperre habe, oder ich lasse es einfach....gönne uns beiden Zeit, die Enttäuschung zu verdauen, fliege im Januar noch mal hin, und wir versuchen im neuen Jahr einen neuen Anlauf... ich merke, meine Nerven liegen blank, und so ein Stress-Besuch, bei dem ich mir nicht wirklich vorstellen kann, daß die Botschaft ihre Meinung so schnell ändert, tut unserer Beziehung bestimmt auch nicht gut... ich muß noch ´ne Nacht drüber schlafen... Klagen werde ich auf jeden Fall nicht, ich denke, das hat am wenigsten Aussicht auf Erfolg.

Mein Freund wohnt übrigens in Trinidad. Wenn Du demnächst mal hinkommst, kannst Du ihn ja so oder so mal kennenlernen.
Und nur interessehalber: Wie sind denn die Visa-Bedingungen für die Schweiz? Und was meinst Du mit anderen Möglichkeiten für ein Schengener Besuchsvisum?

Gute Nacht
Christina

Elisabeth
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#90 Re: Besuchervisa ?
02.11.2001 10:08
In Antwort auf:
Mein Freund wohnt übrigens in Trinidad. Wenn Du demnächst mal hinkommst, kannst Du ihn ja so oder so mal kennenlernen.
Und nur interessehalber: Wie sind denn die Visa-Bedingungen für die Schweiz? Und was meinst Du mit anderen Möglichkeiten für ein Schengener Besuchsvisum?




Nein, Trinidad war ich seit Jahren nicht mehr und ehrlich gesagt hat's mir nicht so gefallen.

Das Visum in CH hängt nach meinen Erfahrungen (und auch die von Freunden) vor allem davon ab ob die kantonale Steuerverwaltung positiv über deine Finanzen urteilt. Dann kommt ein Stempel auf die Garantieerklärung und es muss schon was sehr Besonderes zum Vorschein kommen damit die Polizeidirektion in Bern das Visum für CH verweigert. Die entscheiden nämlich darüber.
Das Schengen-Visum könnte Cubaner (ich habe auch noch einen NL-Pass) bei der NL-Botschaft beantragen. Da er schon eine Einladung nach CH hat ist die Situation anders als wenn Ihr das macht. Im Allgemeinen wird ein multiple entry Visum mit Gültigkeit 3 Monate ausgestellt, wobei der totale Aufenthaltsdauer im Schengen-Gebiet meist nicht mehr als 1 Monat betragen darf.
Ich denke, dass du einen weisen Entscheid getroffen hast und das Ganze etwas auf sich beruhen lassen willst. Kommt Zeit, kommt Rat.
Viel Kraft und liebe Grüsse,
Elisabeth

Christina
Beiträge:
Mitglied seit:

#91 Besuchervisum erneut abgelehnt
17.02.2002 20:05
Nach längerer Abwesenheit melde ich mich hier im Forum zurück. War über Sylvester auf Kuba, mein Freund und ich mußten leider die Erfahrung machen, daß selbst das persönliche Vorsprechen auf der Botschaft keinen Erfolg bringt: Das Besuchsvisum wurde wiederum abgelehnt.
Vielleicht eine kurze Skizzierung der Situation: Ich habe meinen Freund im März letzten Jahres kennengelernt, nach einem erneuten Besuch im Sommer habe ich ihn nach Deutschland
eingeladen, die kubanischen Papiere waren innerhalb von zweieinhalb Monaten da, die Deutsche Botschaft hat jedoch das Besuchsvisum abgelehnt, auch eine Remonstration (Widerspruch) war erfolglos. Beide Dinge hat mein Freund alleine beantragt. Auf Anraten u.a. der Forumsmitglieder bin ich zusammen mit ihm zur Botschaft gegangen, zumal es keine Frist gibt, wann ein Visum erneut beantragt werden darf.
Die Begründung lautete erneut: Mangelnde Rückkehrbereitschaft - unverheiratet, keine Kinder, studiert - jemand mit diesen Voraussetzungen, so denken sie anscheinend, wird auf jeden Fall
hierbleiben wollen. Zudem gibt es wohl ein ungeschriebenes Gesetz, daß man frühestens nach sechs Monaten einen erneuten Versuch starten darf.
Möglichkeiten, die uns angeboten wurden: Heiraten oder einen Sprachaufenthalt - bei letzterem (man muß dann einen Nachweis über eine Einschreibung an einer Sprachschule erbringen)
läuft dann über die Ausländerbehörde. Ich habe nicht mehr ganz genau zugehört, weil ich so schockiert war...
Heiraten kommt für mich z.Zt. (noch) nicht in Frage - und die Geschichte mit dem Aufenthalt, um seine Sprachkenntnisse zu erweitern, kommt mir ziemlich spanisch, d.h. aussichtlos vor.
Fragen: Hat jemand mit letzterem Erfahrungen?
Wie sieht es aus mit Einladungen in Drittländer? Elisabeth, Du hattest etwas über die Schweiz geschrieben, und Du Alex, mal über Holland. Ich habe eine Freundin in Amsterdam, die eine
Einladung aussprechen würde. Was muß sie dafür tun? Darf mein Freund dann nach Deutschland reisen?
Der andere Punkt ist, daß ich ziemlich sauer bin über die Hinhaltetaktik der Deutschen Botschaft.
Ich vermute, daß sie genaue Regeln im Hintergrund haben, die sie allerdings nicht offen legen.
Zum Zeitpunkt der Antragsstellung waren auch tatsächlich nur verheiratete Paare da...
Ich habe vor, dazu noch eine offizielle Beschwerde zu schreiben. Hat jemand Erfahrungen damit, an wen man sich am sinnvollsten wenden kann?

Würde mich über Rückmeldungen freuen,

Gruß
Christina

MatthiasK
Beiträge:
Mitglied seit:

#92 RE:Besuchervisum erneut abgelehnt
17.02.2002 20:26
Probiers mal hier. Kannst es ja mal mit einer E-Mail probieren

http://www.joschka.de/

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#93 RE:Besuchervisum erneut abgelehnt
17.02.2002 20:27
Was mich persönlich noch interessiert:
Hat dein Freund eine feste Beschäftigung? Leben seine Eltern noch und sind eventuell pflegebedürftig?

Meine Novia pflegt nämlich ihre schwerbehinderte Mutter, ich hoffe damit bei einer Einladung Erfolg zu haben, da sie "leider" auch keine Kinder hat, zu Ende studiert hat und z.Z. wegen mir vom Dienst suspendiert ist, d.h. kein Job.

errue

Alex
Beiträge:
Mitglied seit:

#94 RE:Besuchervisum erneut abgelehnt
17.02.2002 20:46
In Antwort auf:
und Du Alex, mal über Holland. Ich habe eine Freundin in Amsterdam, die eine Einladung aussprechen würde. Was muß sie dafür tun? Darf mein Freund dann nach Deutschland reisen?


Ach Christina - es tut mir leid as das alles nicht so klappt.
Schoener Dreck. Sicher kann Deinen Freundin aus Amsterdam den Kubaner einladen. Ist alles das das selbe im Prinzip wie in Deutschland mit den Papieren. Da muss dann auf der niederlaendischen Botschaft in Havana das Visum beantragt/geholt werden. Es ist ein Schengenstaaten- Touristenvisum in jedem Fall, also kein Problem der Freizuegigkeit in Europa. Grosses Fragezeichn natuerlich, inwieweit abgelehnte Visaantraege gespeichert werden europaweit??
War Deine Freundin schon mal in Kuba?? Ich meine wenn nicht, stellen die viekleicht auch bloede Fragen auf der Auslaenderbehoerde/Botschaft etc...

Viel glueck weiter!



doei,Alex
(el campanero holandés y el torro alemán)

http://1st.to/bvr
http://members.tripodnet.nl/casasantiago

http://1st.to/alexmusic

Olaf
Beiträge:
Mitglied seit:

#95 RE:Besuchervisum erneut abgelehnt
17.02.2002 21:03
------
Grosses Fragezeichn natuerlich, inwieweit abgelehnte Visaantraege gespeichert werden europaweit?
------
Hab neulich irgentwo was gehört, wo sich ein Politiker beklagte, daß dies noch nicht geschieht. Demnach ist diese Info wohl noch nicht europaweit verfügbar.


Viele Grüße, Olaf
--
http://come.to/schwerpunkt.kuba

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#96 RE:Besuchervisum erneut abgelehnt
17.02.2002 21:30
Moin,

In Antwort auf:
Möglichkeiten, die uns angeboten wurden: Heiraten oder einen Sprachaufenthalt - bei letzterem (man muß dann einen Nachweis über eine Einschreibung an einer Sprachschule erbringen)
läuft dann über die Ausländerbehörde. ...
Fragen: Hat jemand mit letzterem Erfahrungen?


Ein befreundetes Deutsch/Cubanischen Pärchen hat es mit dem Sprachkurs gemacht (Bestätigung der VHS reicht). Sie hat sogar nen Visa für ein Jahr gekriegt (allerdings war sie vorher auch schon zweimal in Deutschland und das Visum ist kein Schengen-Visa).

Die Entscheidung über das Visum fällt dann aber das zuständige Ausländeramt. Die Erfolgsaussichten dürften also vom Wohnort abhängen.

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

paloma
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 539
Mitglied seit: 04.11.2001

#97 RE:Besuchervisum erneut abgelehnt
17.02.2002 22:06
Ich habe vor, dazu noch eine offizielle Beschwerde zu schreiben. Hat jemand Erfahrungen damit, an wen man sich am sinnvollsten wenden kann?

Mit einer Beschwerde würde ich an Deiner Stelle mal noch warten, womöglich "pinkelst" Du Dir damit ans eigene Knie!!!!
Die Herren dort haben sowieso Diplomatische Immunität, da wirst Du sicher nicht viel erreichen. Außer vieleicht, daß sich das Botschaftspersonal noch besser an Deine Angelegenheit erinnert...
Gruss Paloma

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#98 RE:Besuchervisum erneut abgelehnt
17.02.2002 22:22
@paloma

Das ist wohl richtig mit dem Erinnern! Aber genauso erinnern sich Akten, vor allem Personalakten von Beamten - egal ob diplomatischer Dienst oder nicht - an Beschwerden. Und dabei ist es völlig egal, ob die Beschwerde von Erfolg gekrönt ist, das kriegen die nicht wieder raus!
Das Kind ist bei ihr doch schon in den Brunnen gefallen! Denen hätte ich gleich vor Ort mein Tuen angedroht und nicht dein angedeutetes "deutsches Duckmäusertum" (Die Geschichte mahnt uns!) an den Tag gelegt. Irgendwann muss es mit der servilen Freundlichkeit auch mal vorbei sein.

errue

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#99 RE:Besuchervisum erneut abgelehnt
17.02.2002 22:25
Moin,

In Antwort auf:
Die Herren dort haben sowieso Diplomatische Immunität, ...


Aber natürlich nur gegenüber den Cubanischen Behörden.
Gegenüber den deustchen selbstverständlich nicht. Wenn Christina sich also beim Auswärtigen Amt beschwert könnte das schon Konsequenzen für Botschaftsmitarbeiter haben. Aber nur wenn sie sich nach deutschen Recht falsch verhalten haben. Und ob das der Fall ist ...

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

PeterB
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.496
Mitglied seit: 01.01.2001

#100 RE:Besuchervisum erneut abgelehnt
17.02.2002 22:36
Also es liegt doch an der wieee heißt das .. mögliche Rückkehrbereitschaft oder so.
Schafft doch erst mal diese. Arbeit mit vorhandenen Urlaubsschein. Eltern für die es sich noch zu sorgen lohnt... So etwas... So bescheuert wie es ist, tut das oder schafft das was die Beamten sehen wollen... Nur ein Tip. Diesmal sinds nicht die bösen Cubaner...



pb

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kosten Einladung
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Miguel
35 01.04.2012 20:09
von hola2 • Zugriffe: 3021
Rückflugticket nicht notwendig bei Besuchervisa..
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Abbe
2 08.06.2006 11:47
von Esperanto2 • Zugriffe: 291
mit Heiratsvisa nach D
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Sacke
21 17.01.2005 00:06
von Jorge2 • Zugriffe: 1651
Besuchervisa oder A 2 Visa ???
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von hunnenspross
3 09.01.2005 03:33
von uwe.s • Zugriffe: 632
Visavergabepraxis???
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Don_Pedro
16 03.04.2004 18:52
von Don_Pedro • Zugriffe: 1042
Schwindel mit Besuchervisas
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von osito blanco
1 17.06.2002 09:20
von El Guajiro • Zugriffe: 333
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de