Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna

  • Seite 1 von 3
03.01.2022 00:18
avatar  dirk_71
#1 Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro


es gibt eine besorgniserregende welle von überfällen, insbesondere in havanna,
seien sie sowohl nachts als auch tagsüber, in guten und schlechten gegenden, auf den strassen vorsichtig, besonders in den frühen morgenstunden oder nachts.
von moto electrica cuba fordern wir die regierung auf, jetzt etwas dagegen zu unternehmen.
kuba hat der welt gegenüber immer den slogan vertreten, dass wir ein sicheres land sind, in dem wir sicher auf unseren strassen gehen und fahren können.
heute fühlen wir uns nicht mehr sicher, diese welle von angriffen mit messern, seilen, macheten, steinen, die wir in den sozialen netzwerken sehen, ist schon zu viel! autofahrer, fussgänger, fahrer eines fahrzeugs: tragen sie nicht alles wertvolle zusammen, lassen sie keine wertsachen in sichtweite liegen, benutzen sie keine taschen mit offenem reissverschluss, öffnen sie ihre tasche nicht und nehmen sie ihr handy nicht unnötigerweise an überfüllten orten oder wenn sie alleine an einem unbekannten ort sind, gehen oder fahren sie auf den hauptstrassen.
jede vorsichtsmassnahme ist zu wenig. lassen sie nicht zu, dass diese diebe ihnen die silvesternacht verderben oder ihrer familie schaden.
vorsicht vor jugendlichen auf der strasse zu später stunde‼️‼️ wir fordern die regierung erneut auf, massnahmen zu ergreifen, um diese ernste situation zu bewältigen, wir leben in einem blockierten land, mit tausenden von bedürfnissen und obendrein auch noch in einem land ohne bürgersicherheit? wir glauben, dass sie etwas tun können, um diese gefährliche welle von übergriffen zu stoppen. eine botschaft aus dem herzen von moto electrica cuba für die sicherheit aller. teilen sie sie, wann immer sie können, in der hoffnung, dass sie die behörden erreicht, die eine lösung für diese ernste situation finden können.

übersetzt mit www.deepl.com/translator (kostenlose version)


Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2022 00:54
avatar  dirk_71
#2 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2022 01:30
avatar  Luz
#3 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Luz
Forums-Senator/in

Die Granma hat sich schon gestern mit diesem Thema befasst und stellt die Sache ganz anders da, wittert eine Verschwörung und berichtet, dass mehr als die Hälfte der Diebstähle von Motos, die in den letzten Jahre zur Anzeige gekommen sind, bereits aufgeklärt seien und die Diebe ihrer gerechten(?) Strafe zugeführt wurden.
https://www.granma.cu/cuba/2022-01-01/se...s-en-2021-video
In so einer Cuba Polizeisoap die ich Anfang Dezember im kubanischen Fernsehen zufälligerweise gesehen habe war genau dieses Diebstahlmuster Thema einer Folge. Eine Mischung aus Aktenzeichen XY und der 7.Sinn (https://www.youtube.com/watch?v=RpTRwlCfkds). Wenn das kein Zufall ist.
Facebook und die Wahrheit. Zwei Dinge, die irgendwie nicht zusammenpassen wollen.

In Holguin gab es letzte Woche wirklich einen Mord in Verbindung mit einem Diebstahl eines Mototaxis. Üble Sache, aber auch bereits aufgeklärt.


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2022 06:55
avatar  santana
#4 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Top - Forenliebhaber/in

wem wundert das,stehlen ist einfacher als hart zu arbeitenund zur aufklärung,stimmt zum teil ,aber nur wenn dem staat was gestohlen wird,im privaten bereich im bereich von promillen.


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2022 07:59
#5 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Forums-Senator/in

Zitat von santana im Beitrag #4
im privaten bereich im bereich von promillen.
Worauf basiert diese Aussage? Meiner Meinung nach hat niemand dazu verlässliche Zahlen; also alles nur Meinung/Spekulation (von beiden Seiten).


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2022 08:56
#6 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat
La Policía cubana detiene a ladrones de motos mientras el Gobierno califica los robos de "noticias falsas"

Según el Ministerio del Interior estas noticias pretenden "generar un clima de impunidad e inseguridad ciudadana en medio de las festividades de fin de año"

https://www.14ymedio.com/cuba/Cuba-viole...3233076666.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2022 09:32
avatar  santana
#7 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Top - Forenliebhaber/in

diese aussagen,kommen von menschen die beraubtoder bestohlen wurden,dass der regierung das nicht passt ist mir schon klar,aber ist leider die relaität und wer die vorgangsweisse der polizei vor ort kennt,der weiss was er davon zu halten hat.


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2022 12:47
#8 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Beim 1. Condor Flug nach Holguin am 19. Dezember wurde auf der Strecke Holguin - Santiago gleich 4 Taxis ausgeraubt, zum Teil mit Waffengewalt. Die Taxifahrer wollten dann die Strecke nicht mehr fahren. Altternativ wurde über Bayamo angeboten.


 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2022 23:13
#9 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Leider muss man fürchten, dass sich dieser Zustand noch sehr verschlechtern wird in Kuba.

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
03.01.2022 23:55
#10 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
super Mitglied

Zitat von Cristal Otti im Beitrag #8
Beim 1. Condor Flug nach Holguin am 19. Dezember wurde auf der Strecke Holguin - Santiago gleich 4 Taxis ausgeraubt, zum Teil mit Waffengewalt. Die Taxifahrer wollten dann die Strecke nicht mehr fahren. Altternativ wurde über Bayamo angeboten.

Zustände wie in Kolumbien und Venezuela! Wo bleibt der sozialistische Überwachungsstaat? Und wer traut sich solche Straftaten? Das müssen Leute mit militärischer Ausbildung sein...
Wenn man das nicht mit allen Mitteln stoppt, ist Kuba als Reiseland erledigt, hoffentlich kapieren sie das!


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2022 00:52
avatar  auda
#11 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
super Mitglied

"Beim 1. Condor Flug nach Holguin am 19. Dezember wurde auf der Strecke Holguin - Santiago gleich 4 Taxis ausgeraubt, zum Teil mit Waffengewalt. Die Taxifahrer wollten dann die Strecke nicht mehr fahren. Altternativ wurde über Bayamo angeboten."

wo wird diese behauptung als tatsache belegt oder bezeugt?


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2022 00:55
#12 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Forenliebhaber/in

Der deutsche Taxifahrer, der Kunden von Holguin nach Santiago gefahren hat am 19. genau auf der erwähnten Strecke konnte nichts von Überfällen berichten. Er weiß lediglich von Überfällen auf Taxis in der Provinz. Ich stufe diese Nachricht mal wieder als heiße Luft ein.
Sollten Touristen auf diesem Weg ausgeraubt worden sein, dann hätten wir längst davon gelesen, mindestens in Facebook.


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2022 01:40
#13 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Bin gerade in Habana Centro. Als Habana noch als Partyzone bekannt war, stand dort an jeder zweiten Straßenecke ein Polizist. Mittlerweile ist in Habana selbst am Wochenende tote Hose angesagt. Ab 22:00 Uhr gehe ich nur noch im Notfall auf die Straße. Zur Selbstverteidigung habe ich dann ein solides Fleischermesser griffbereit.

In einer kranken Gesellschaft hält man die Gesunden für verrückt (Erich Fromm)

 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2022 07:19
avatar  santana
#14 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Top - Forenliebhaber/in

wenn sie das nicht schnellstens in griff bekommen ist dieses land für turis gestorben.


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2022 07:37
avatar  santana
#15 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Top - Forenliebhaber/in

anstatt deinem messer kaufst dir a maschinengewehr.


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2022 09:53
#16 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Calle_62 im Beitrag #12
Ich stufe diese Nachricht mal wieder als heiße Luft ein.

Mit Sicherheit nicht, meine Frau ist ja vor Ort und wollte am Hotel Melia ein Taxi ordern.
Kein Fahrer war bereit die Strecke über Caballeria zu fahren. Sie haben dann überlegt,
einen Convoi zu bilden oder über Bayamo zu fahren.


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2022 10:58
#17 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von Calle_62 im Beitrag #12
Der deutsche Taxifahrer, der Kunden von Holguin nach Santiago gefahren hat am 19. genau auf der erwähnten Strecke konnte nichts von Überfällen berichten.


Mir hat dieser Taxifahrer dafür am 15. November derartige Geschichten erzählt.


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2022 11:43
#18 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Jose Ramon im Beitrag #17
Zitat von Calle_62 im Beitrag #12
Der deutsche Taxifahrer, der Kunden von Holguin nach Santiago gefahren hat am 19. genau auf der erwähnten Strecke konnte nichts von Überfällen berichten.


Mir hat dieser Taxifahrer dafür am 15. November derartige Geschichten erzählt.

Diese Überfälle gab es aber in früheren Jahren auch schon.


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2022 11:44
avatar  Tina
#19 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Forenliebhaber/in

ich kann das bestätigen, jede Nacht flüchten Diebe in Cerro über die Dächer, zum Glück hat meine Familie Hunde, die jedes mal anschlagen. Die Dachterrasse ist inzwischen komplett vergittert und trotzdem versuchen sie es immer wieder. Keiner mag bei Dunkelheit mehr auf die Straße. Mit Motos oder Bicis nur noch bei Tageslicht auf Hauptstrassen unterwegs.

Tina

 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2022 12:09
#20 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Tina im Beitrag #19
ich kann das bestätigen, jede Nacht flüchten Diebe in Cerro über die Dächer, zum Glück hat meine Familie Hunde, die jedes mal anschlagen. Die Dachterrasse ist inzwischen komplett vergittert und trotzdem versuchen sie es immer wieder. Keiner mag bei Dunkelheit mehr auf die Straße. Mit Motos oder Bicis nur noch bei Tageslicht auf Hauptstrassen unterwegs.

Siehste @Calle_62,

wir haben unsere Infos aus 1. Hand und nicht von Fratzebuch geplappere


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2022 15:18
#21 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Forenliebhaber/in

Ich schrieb, dass ich mit Reiner kommuniziert habe.....


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2022 15:32
#22 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Calle_62 im Beitrag #21
Ich schrieb, dass ich mit Reiner kommuniziert habe.....

…… und Reiner weiß das aber auch. Mit ihm ist ja auch meine Frau gefahren, weil er einen großen Bus hatte. Solo Taxis fuhren nicht die Strecke.


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2022 16:01
avatar  Luz
#23 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
Luz
Forums-Senator/in

Uuups. Da bin ich ja scheinbar nur knapp dem Tod entronnen. Bin jetzt Anfang Dezember die Strecke zwischen Holguin und Santiago mehrmals mit einem Tur gefahren, auch in der Dunkelheit, zweimal über Cauto und sogar einmal (und nie wieder) des Nachts über San German (wegen dem Marti Denkmal). Wo sollen denn auf der normalen Straße, der Strecke über Cauto, auf der tatsächlich viele gelbe Taxis unterwegs waren, die Überfälle stattgefunden haben?
Was mir viel mehr aufgefallen ist, dass der Zustand vieler Straßen immer schlimmer wird. San German wird schon bald kaum noch mit einem normalen Auto zu erreichen sein.


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2022 17:40
#24 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

"anstatt deinem messer kaufst dir a maschinengewehr."

Also das Messer zum Eigenschutz trage ich in bestimmten Gegenden ab Einbruch der Dunkelheit auch in der BRD, man geht halt mit der neuen Zeit. Aber auch zuhause gilt natürlich als erste Devise das Vermeiden potentieller Gefährdungen.
In Cuba haben sie schon in den 90 er Jahren alles geklaut was nicht niet und nagelfest war. Überfälle kamen aber so gut wie nie vor. Ich erkläre mir den Besorgnis erregenden Anstieg mit der Tatsache, dass wegen der chronischen Devisenknappheit weder der Einheimische und erst recht nicht der Yuma diese wie zuvor in kleinen Beträgen von der Bank abholen kann, sondern häufig das gesamte Bargeld bei sich trägt. Derjenige der einen Überfall auf ein Taxi mit gerade vom Flughafen angekommenen Touristen mit Hilfe dort platzierter Komplizen plant und durchführt, kann also mit reicher Beute rechnen. Darüber hinaus kann er wegen der staatlich angeordneten Dauermaskierung darauf vertrauen nicht aufzufallen und erkannt zu werden.

In einer kranken Gesellschaft hält man die Gesunden für verrückt (Erich Fromm)

 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2022 18:03
#25 RE: Aus Facebook: besorgniserregende Welle von Überfällen, insbesondere in Havanna
avatar
super Mitglied

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!