Netflix, Disney +, Amazon Prime und tausende Fernsehkanäle in Kuba

09.07.2021 12:39 (zuletzt bearbeitet: 09.07.2021 12:56)
#1 Netflix, Disney +, Amazon Prime und tausende Fernsehkanäle in Kuba
avatar
Rey/Reina del Foro

Für diejenigen die, wie ich, jedes Jahr länger in Kuba sind, für Residenten und auch für eure Familien sind diese Infos sicher interessant.



Zuerst benötigt man einen Festnetz Anschluss ( Fijo) mit einem Internetvertrag über die höchste Internet Geschwindigkeit,

das sind derzeit lt. Etecsa 4 Mb/s gemessen sogar 7 Mb/s, Kosten ca. 1300 Peso also ca. 20€ mtl, 120 Stunden sind inklusive, mehr

Sunden können preiswert nachgekauft werden.



Eine Fernseher mit HDMI Eingang und möglichst smart, d,h, Interneteingang und eigenem Betriebssystem.

Ich habe in Cuba einen Smart TV 65 Zoll von Samsung, hatte im Oktober 2020 1165 USD (mlc) gekostet.



Einen Mediaplayer, ich benutze in Kuba und auch hier in D einen Nvidia Shield TV Pro mit

Samsung FIT Plus 256GB Typ-A 400 MB/s USB 3.1 Flash Drive und

Logitech K600 Kabellose TV-Tastatur mit Touchpad & D-Pad, Bluetooth

Das Betriebssystem ist Android TV, die Bildqualität dieser Box ist überragend, alle Quellen werden als 4K

an den TV ausgegeben.

In Kuba gibt es ein kleines Problem, die Systemzeit wird nicht automatisch aktualisiert, im Ergebniss funktioniert dann nichts wie gewohnt,

das VPN verbindet nicht, Disney+ und Prime lassen sich nicht öffnen.

Daher besser vor jeder Nutzung in Einstellungen/ Geräteeinstellungen/ Datum und Uhrzeit diese von Hand aktualisieren.



Die Verbindung zwischen Etecsa Router und Mediaplayer ist per WLAN möglich, ich empfehle ein LAN Kabel

für eine deutlich stabilere Internet Anbindung.



VPN ist erforderlich um die Dienste in Kuba nutzen zu können, ich nutze NordVpn, diese App kann man in der Shield TV Pro im

Google Playstore herunterladen. Mittlerweile nutze ich dieses VPN auf allen meinen mit dem Internet verbundenen Geräten, auch hier in Deutschland.

Damit Disney+ und Prime in Kuba funktioniert, muss das VPN mit Deutschland verbunden sein.

In den Einstellungen lässt sich das automatische Verbinden mit Deutschland bei jedem Anschalten einstellen.



Disney+ ist für Kuba erste Wahl, weil sehr viele Filme und Serien in spanischer Sprache verfügbar sind.

Leider reagiert die App sehr sensibel auf den Standort in Cuba und der VPN Verbindung und das Gerät muss daher manchmal neu gestartet werden

und die Zugangsdaten neu eingegeben werden. Der Zugang ist mit meinem in Deutschland gemachten Vertrag, den auch noch mehrere Familienangehörige nutzen problemlos möglich.



Amazon Prime hat wenige Filme und Serien in spanischer Sprache, das liegt an meinem Konto in Deutschland.

Sollte es Familie oder Freunde in den USA, Spanien oder Lateinamerika geben, dürfte das Angebot in spanisch gewaltig sein.

Amazon Prime funktioniert in Cuba nur mit VPN. Bei einem möglichen in den USA geschlossenem Prime Vertrag sollte man die VPN Anbindung auf USA ändern.

Bei Prime gibt es auch kostenpflichtige Angebote, den Zugang zu Prime sollten also nur vertrauenswürdige Angehörige erlangen.



Netflix funktioniert als einziger Share TV Anbieter in Kuba ohne VPN. Ich habe Netflix einmal direkt im Samsung TV installiert

und auch auf der Nvidia Shield TV Pro mit VPN Anbindung in Deutschland.

Im Prinzip kann man in Kuba nur mit Internet Anschluss und Smart TV schon mal nur mit Netflix mit dem Share TV gucken loslegen.

Die Angebote zwischen dem "kubanischen" und dem "deutschen" Netflix unterscheiden sich etwas.

Sky Ticket funktioniert weder auf dem Smart TV noch auf der Nvidia Shield TV Pro.

Es gibt einen Stick der direkt in den HDMI Anschluss in den TV gesteckt wird. Jetzt benötigt der Stick allerdings ein WLAN Internet mit VPN.

Eine Lösung wäre das Handy als Hotspot einzurichten und die App VPN Hotspot - tethering/Wi-Fi repeater.

Auf dem Tablet mit VPN funktioniert Sky Ticket problemlos.


Youtube funktioniert auch direkt auf dem Samsung TV ohne VPN und Mediaplayer.

Youtube direkt am kubanischen Internet hat sogar den großen Vorteil der fehlenden nervigen Werbung.

Wir haben mittlerweile zu Youtube Premium gewechselt, die Kosten teile ich mit mit meinem Sohn.

Für die Kubaner ist hier der Vorteil das sie Ihre Videos mit dem Smartphone und dem Tablet direkt in der YT App

herunterladen können.



Send files to TV, ist diese App auf der Nvidia und auf dem Smartphone installiert lassen sich blitzschnell Videos, Fotos und APK Dateien auf die Nvidia Box kopieren.



Google Foto und viel anderes Apps bieten die Möglichkeit per Google Chromecast Videos und Fotos vom Handy auf den TV/ Nvidia Mediaplayer zu streamen.



Tivimate ist ein IPTV Player, vorher muss ein Konto bei XtraIPTV für ca. 80€ jährlich gekauft werden. Man bekommt dort eine URL die in die Einstellungen von Tivimate übertragen werden müssen. Danach hat man Zugang zu 10 Tausenden Fernsehkanälen aus aller Welt, auch PayTV Kanäle, auch alle deutschen und amerikanischen, auf Video on Demand (VOD) mit 10 tausenden Filmen und Serien.

VPN ist in Cuba nicht nötig funktioniert aber auch mit, in D unbedingt VPN da bestimmt nicht ganz legal.

Sahnehäubchen, in Tivimate gibt es auch Cuba Vision International, so das ich auch trotz nirgends erhältlicher Cuba TV Box Kubanisches TV habe.



Kodi ist ein Mediaplayer mit unglaublich vielen Nutzungsmöglichkeiten.

Diese können im Internet als Addon geladen und in Kodi installiert werden.

Mit der Addon DMax Mediathek habe ich Zugang zu allen Dokus von Dmax.

Mit der Addon Palantir 2 habe ich Zugang zu tausenden Filmen und Serien in spanischer Sprache.

Mit der Addon Xship habe ich Zugang zu tausenden Filmen und Serien in deutscher Sprache.

Mit der Addon Seren habe ich Zugang zu tausenden Filmen und Serien in englischer Sprache.

Mit der Addon subtitles.org kann ich Untertitel in vielen Sprachen zu den Filmen und Serien bekommen.

Bei Premiumize.me(ca.60€ jährlich) und real-debrid.com(ca. 15€ jährlich) sollte man ein Konto haben.

Alles ist ein bisschen Tricky und nicht so komfortable wie Netflix und Co., da bei langsamer Internetverbindung die

Filme und Serien ins ruckeln kommen. Auch muss man sich in das Thema entsprechen einlesen.

Belohnt wird man mit Filmen und Serien die sonst nicht zu finden sind oder nur sehr teuer.

So gibt es einige Filme und Serien, auch ältere nur für stolze 18€ bei Prime, Netflix und Co.

Hier bekommt man diese "gratis".

VPN ist in Cuba nicht nötig funktioniert aber auch mit, in D unbedingt VPN da bestimmt nicht ganz legal.



Die Nvidia Shield TV Pro ist auch eine hervorragender Game Box, als Zubehör gibt es das Game Pad Controller.

Spiele gibt es bei Nvidia Geforce Now und im Google Playstore.

Kosten entstehen bei Benutzung von Disney+, Amazon Prime, Sky Ticket, Netflix, und Youtube Premium in Kuba nicht zusätzlich, sollten die Konten schon bestehen. Ich teile alle diese Konten mit mehren Familien Angehörigen in D so das für den Einzelnen die Belastung überschaubar bleibt.



Alle diese Tipps sind für die Nutzung in Kuba gedacht, in Deutschland prinzipiell auch möglich aber bitte die gesetzlichen Regeln beachten.

Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen. NENA


 Antworten

 Beitrag melden
09.07.2021 14:00
avatar  pipo
#2 RE: Netflix, Disney +, Amazon Prime und tausende Fernsehkanäle in Kuba
avatar
Cubaliebhaber/in

Super Empfehlung. Dankeschön


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!