Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?

  • Seite 2 von 3
20.11.2020 09:20
avatar  nosanto
#26 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von carnicero im Beitrag #25
Immer, mein Bester, immer!




 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 09:21
#27 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zusätzlich sollte man nicht vergessen: Der "etwas blöde" Bonus verfällt doch immer nach 4 Wochen! Bei n.s.
Aufladungen sind's dann immer 100 CUC zum Vertelefonieren in einem Monat! Wenn das nicht zur Telefonitis
führt......


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 09:33
avatar  nosanto
#28 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von TRABUQUERO im Beitrag #27
Zusätzlich sollte man nicht vergessen: Der "etwas blöde" Bonus verfällt doch immer nach 4 Wochen! Bei n.s.
Aufladungen sind's dann immer 100 CUC zum Vertelefonieren in einem Monat! Wenn das nicht zur Telefonitis
führt......

da hat du ja grundsätzlich recht, habe da sicher auch Mitschuld, mir wäre es eben lieber, wenn sie sich das Bonus-Guthaben so einteilen würde, dass es zumindest bis incl Sonntag Nacht reicht, wenn ab Montag der neue Bonus "anrollt"; naja, ab Montag gibt es ja wieder 20+40 CUC Bonus; die Aufladung von RB Handy steht schon auf meiner Agenda für heute; ich kann eben auch nicht aus meiner Haut, und natürlich möchte ich RB Stimme hören u nicht nur Textnachrichten; am liebsten wäre mir natürlich RB mit Haut u Haaren, aber das spielt es dieses Jahr leider nicht mehr; den Dezember2020-Flug u Urlaub habe ich storniert; dafür bringt mich Air France von 14.1 bis 4.2 2021 von Wien nach Havanna u retour (hoffentlich); hoffe, dass es diesmal funktioniert; beste Grüße aus Wien (u Österreich) mit totalem Lockdown, nosanto


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 10:05
avatar  santana
#29 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

ja ,wenn sie lebensmittel dafür bekommtund das im verhältnis stehtist es für mich klar,aber du musst wissen wie viel geld du ihr zum leben überweisst,aber ich würde mit ihr reden,solange sie ehrlich zu dir ist finde ich es okund ob es für dich möglich ist musst du entscheiden,was dumachst,das problem ist die meistencubis meinen die kohle wächst auf den bäumen,also klartext zu sprechen wirkt oft wunder.


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 12:02 (zuletzt bearbeitet: 20.11.2020 12:08)
#30 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
spitzen Mitglied

Ohne diese neuen Möglichkeiten und Innovationen würde ich diese verrückte Sache nicht mitmachen, ich erinnere mich noch an die Zeit wo es nur die Möglichkeit der Festnetztelefonie gab. Die Kosten waren früher deutlich höher, und man musste vor Ort ein Telefonanschluss in der Nähe haben, um die Liebste an die Strippe zu bekommen. Ich kann mich an Telefonrechnungen erinnern, die fast an die Kosten für Flugtickets heranreichten.

Die Möglichkeit der Kommunikation ist ein zentraler Bestandteil der Beziehungspflege. Und die hat der Mobilfunk deutlich liberalisiert. Das dort mehr gequasselt wird als hier zu Lande, würde ich mal bezweifeln. Ist doch eher die Frage, was haben die betreffenden sonst am Tage zu tun, telefonieren ist dann doch eher Beschäftigung, als dass es reine sinnvolle Kommunikation wäre. Wir sind uns doch einig darin, dass wir hier in unserer Welt mal froh sind, wenn das "schei.." Ding mal nicht klingelt, dort ist das doch ganz anders, mE. eben auch verständlich.
Meiner Liebsten abzugewöhnen, nicht ständig im 30 Sekundentakt erneut anzurufen, sofern ich nicht gleich rangehe, war nicht einfach und hat ein bisschen gedauert. Zudem musste ich ihr auch abgewöhnen, nicht gleich in Panik zu verfallen -> "Hat er ne andere?" - "Ist er gerade bei einer anderen, und geht deshalb nicht ans Telefon!?!" etc.

Den Konsum im Rahmen zu halten, ist das schwierigste überhaupt, da gibt es kein Patentrezept, zumindest hab ich keines. Dem Niveau von dir "Nonsanto" bin ich noch ein wenig entfernt. Aber seit der letzten MLC-Überweisung auch nicht sehr weit. Ich rechne die ganze Sache immer zusammen. Da kommen wir schnell wieder zu der Diskussion, was ist das Existenzminimum auf Cuba, und wieviel "Luxus" gewährt man der/denen oder zu wieviel ist man bereit. Die Telekomunikation gehört mittlerweile zu den Grundbedürfnissen, wie ich meine. Dieses Grundbedürfnis von den aktuellen Gehältern zu begleichen, ist unrealistisch. Meine Liebste arbeitet für ein Gehalt von ca. 20CUC - das müsste sie komplett in "Megas" investieren. Das wäre die eine Seite - Der Mangel der vorherrscht.
Der anderen Seite ein Gönner/Unterstützer nennt es wie Ihr wollt.
Schickst du 50 werden 50 ausgegeben und 10 schon mal beim Nachbarn als Kredit aufgenommen. Weil, man hat ja ein festes Yuma-Einkommen und ist Kreditwürdig. Schickst du dann 100 aus Empathie, und deiner dusseligen Denkweise - "Ach, da hat sie n bisschen Luft, und kann sich was zurücklegen! falls mal dies oder jenes passiert?! - Trotzdem werden die 100 komplett ausgegeben, zum einen um den Kredit zu bedienen, und, um diesen auch gleich noch auszuweiten. Weil (so stell ich mir das einfach vor), es kommen nächsten Monat wieder hundert, da kann man schon mal 50 mehr "verbraten". Haus zu halten, ist in der Mentalität nicht vorhanden.
Und so dreht sich die Spirale. Für den, der sein ganzes Leben bisher im Mangel und am Rande gelebt hat, ist das mMn. ganz normal. Ganz schwer ist es, von einem gewissen Niveau wieder runter zu kommen.
Meine Strategie dies zu steuern ist eine gewisse Ignoranz und Phlegmatismus der Probleme gegenüber, die einem so aufgetischt werden. Plattdeutsches Sprichwort "Kanns mehr affluhren wi affloopen!

Maier

Sprich was wahr ist!
Iss was gar ist!
Trink was klar ist!
F..k was da ist!
(Luther)

 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 12:39
avatar  nosanto
#31 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von MaierLansky im Beitrag #30
Plattdeutsches Sprichwort "Kanns mehr affluhren wi affloopen!

Maier


was du schreibst klingt für mich nachvollziehbar; werde bei meinem nächsten Urlaub mit RB mal wieder über das Thema sprechen; den Plattdeutschen Satz habe ich nicht verstanden (OK, Wien ist ja auch ein paar Kilometer von Plattdeutschen Sprachgebiet entfernt), salu2, nosanto


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 12:42
#32 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Kannst mehr aufladen als abladen...

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 12:42
avatar  nosanto
#33 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von santana im Beitrag #29
ja ,wenn sie lebensmittel dafür bekommtund das im verhältnis stehtist es für mich klar,aber du musst wissen wie viel geld du ihr zum leben überweisst,aber ich würde mit ihr reden,solange sie ehrlich zu dir ist finde ich es okund ob es für dich möglich ist musst du entscheiden,was dumachst,das problem ist die meistencubis meinen die kohle wächst auf den bäumen,also klartext zu sprechen wirkt oft wunder.

ja, santana, richtig; das Bereden möchte ich aber im 4-Augen-Gespräch und nicht per Telefon durchführen; salu2, nosanto


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 12:43
avatar  nosanto
#34 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von falko1602 im Beitrag #32
Kannst mehr aufladen als abladen...


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 12:45 (zuletzt bearbeitet: 20.11.2020 12:46)
#35 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Rey/Reina del Foro

ich hasse es Leuten die ich nicht kenne etwas zu unterstellen.
Bei uns lade ich im Monat für 80,00 € drei Handy auf. Meinem Lütten,
meiner Schwiegertochter und für meine Frau. Die grösste Aufladung bekommt
mein Lütter, da er alles über seinen Lieblingsfussball Club wissen will
und deshalb mehr im Internet ist.

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 12:56
#36 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
spitzen Mitglied

Zitat von nosanto im Beitrag #31
den Plattdeutschen Satz habe ich nicht verstanden


Moin,

ich habe den Fehler gemacht, die Übersetzung nicht mitzuliefern.
Und Flakquito lag auch falsch.

Affluhren - im Sinne von abwarten oder aussitzen
Affloopen - wörtlich übersetzt - ablaufen

Es ist einfacher ein Problem auszusitzen, als aktiv dran zu arbeiten.

Maier

Sprich was wahr ist!
Iss was gar ist!
Trink was klar ist!
F..k was da ist!
(Luther)

 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 13:29
avatar  el lobo
#37 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von MaierLansky im Beitrag #36


Affluhren - im Sinne von abwarten oder aussitzen
Affloopen - wörtlich übersetzt - ablaufen


Maier

Bi uns ward dat so schreven AFLUREN und AFLOPEN ever dat ist överall unnerscheidlich. De Meckelbörger sünd dor nich
so akkerot.


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 14:19
#38 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Wir haben fijo/ Festnetz telefon dazu Nauta hogar/ internet, ich telefoniere täglich per WhatsApp mit Deutschland. Kosten 30 cent/ Minute, mtl. 15 bis 70 cuc, gleichzeitig läuft Euronews/ Baby TV/ CNN esp latin america/ cubavision oder einer von tausenden weltweiten tv Kanälen im Hintergrund. Ich surfe im Internet usw.

joerg

let's go brandon

 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 15:19
#39 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von nico_030 im Beitrag #38
ich telefoniere täglich per WhatsApp mit Deutschland. Kosten 30 cent/ Minute

So teuer? Wie rechnest du das? Wie vorhin geschrieben hast du pro Minute Videotelefonie (zumindest hier auf deutscher Seite) einen Datenverbrauch von rund 7 MB. Das sind 2 h 22 min pro GB.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 15:19 (zuletzt bearbeitet: 20.11.2020 15:22)
#40 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Rey/Reina del Foro

nosanto, die Kohle die "du" jetzt durch WhattsApp-Telefonate sparst, kannst du bei deiner nächsten Cubareise für ein modernes Handy verwenden. Obwohl das in der heutigen Zeit (fast) egal ist. Ein tolles Wochenende - mit WHATSAPP .

......... der Halbbruder würde von mir richtig DRUCK (Fohlen) bekommen .


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 15:40
avatar  santana
#41 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

nosito ,du machst das schon richtig,grüsse nach wien.


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 16:50
#42 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Screenshot_20201120-164804_WhatsApp.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 16:54
avatar  nosanto
#43 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von Varna 90 im Beitrag #40
nosanto, die Kohle die "du" jetzt durch WhattsApp-Telefonate sparst, kannst du bei deiner nächsten Cubareise für ein modernes Handy verwenden. Obwohl das in der heutigen Zeit (fast) egal ist. Ein tolles Wochenende - mit WHATSAPP .

......... der Halbbruder würde von mir richtig DRUCK (Fohlen) bekommen .

das Samsung Galaxy S2, das sie jetzt benützt, habe ich ihr ja nur für den Kleinen zum Anschauen der Videospiele mitgebracht, als Notfallhandy; sie hatte ja noch von den vorangegangenen Reisen S2 u S5 Handys; und dieses s2 hat sie dann dem Halbbruder geliehen; nachdem der Kleine und auch RB alle anderen S5 (ich glaube 4 Stück) und S2 (so um die 6 Stück) entweder verkauft (darüber hat sie mir auch ganz stolz berichtet, wie sie einmal ein S5 (nur mit 40 CUC Bonusguthaben, ohne saldo principal) für 200 CUC verkauft hat) bzw. "getötet" hat; daher hat sie das S2 dem Halbbruder wieder abgenommen; der muss jetzt ein halbkaputtes Handy, das zwar nicht mehr zum Telefonieren, aber noch zum Videospielen funktioniert, verwenden;
ich werde daher, wenn es Mitte Januar 2021 klappt keine modernen Handys mitnehmmen, sondern maximal 4 Stück S5 Handys;
dann hat sie wieder ein paar zum ruinieren bwz verkaufen;
ich kaufe diese Handys ja für eine Bagatelle bei willhaben, also was solls; das einzige ist immer die "Muffe", die ich beim Zoll habe, aber bisher ist alles gut gegangen;
saludos, nosanto
PS: das Fohlen, dass ihr Halbbruder verkauft hat, hat er an einen Freund verkauft, der es umgehend zu einem natürlich noch einmal höheren Preis an jemanden anderen verkauft hat


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 17:29
avatar  Jorge2
#44 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Rey/Reina del Foro

...wer braucht so viele Handys - vor allem bei so tollen Freunden?
Denen hätte ich schon längst aufgezeigt, wo der Bartl den Most holt!


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 17:47 (zuletzt bearbeitet: 20.11.2020 17:56)
avatar  el-che
#45 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #39
Zitat von nico_030 im Beitrag #38
ich telefoniere täglich per WhatsApp mit Deutschland. Kosten 30 cent/ Minute

So teuer? Wie rechnest du das? Wie vorhin geschrieben hast du pro Minute Videotelefonie (zumindest hier auf deutscher Seite) einen Datenverbrauch von rund 7 MB. Das sind 2 h 22 min pro GB.

Einspruch, Euer Ehren! 30 cent ( da haben reduziert von 050 auf 0,30 toll!)pro stunde bei internet home o Nauta Hogar


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 18:00
#46 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Cubaliebhaber/in

@nosanto:
Wahnsinn, Du bist wirklich unglaublich geduldig und gutmütig mit den Deinigen in 🇨🇺 !
Ich hoffe und wünsche Dir, dass sie es Dir danken ... .

Aber irgendwie hat für mich manches, was Du hier berichtest, manchmal schon ein etwas bitteres „Gschmäckle“ ... ?
Du bist ja für diese „kleine Großfamilie“ ein wahrer Goldesel - aber hast Du Dir bei Deinem „RB“ hoffentlich kein AMIGA-Syndrom eingefangen?
Egal, jeder ist seines Glückes Schmied.

Wohlmeinende (!) Unkenrufe,
salu2 CarpeDiem
(der sicherlich nicht so gutmütig über diese ganze Geschäftemacherei denken könnte, z.B. die Aktion des „Halbbruders“ mit dem Fohlen ist ja schon recht schräg gelaufen ...)
P.S.: Lesetip: Hans im Glück, ein lehrreiches Märchen, auch in Cuba wohlbekannt.😉

——————————


Ach, wie schnell ist nichts getan ...😉

 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 18:06
#47 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von el-che im Beitrag #45
30 cent ( da haben reduziert von 050 auf 0,30 toll!)pro stunde bei internet home o Nauta Hogar

Ahh! Das kommt eher hin. Dann verstehe ich auch das ganze IP-TV.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 19:25
avatar  nosanto
#48 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von CarpeDiem im Beitrag #46

Du bist ja für diese „kleine Großfamilie“ ein wahrer Goldesel - aber hast Du Dir bei Deinem „RB“ hoffentlich kein AMIGA-Syndrom eingefangen?
Egal, jeder ist seines Glückes Schmied.



Danke für Deine ehrlichen Worte
in den 2 casitos lebt folgende "kleine Großfamilie": RB, ihr Kleiner unnd der Abuelo; der Halbbruder der Halbschwester wohnt nicht dort (hat ja sei eigenes casito), er ist als "Vater" aber in der Geburtsurkunde des Kleinen eingetragen, da der biologische Vater vom Kind nichts wissen will und auch RB von ihm nichts wissen will und auch keinerlei Unterstützung erhält (u niemals erhalten hat);
RB ist jetzt 25 und kennt den Halbbruder von Klein auf, und auch die ganze Familie; ich habe ja den Halbbruder u auch seine Mutter/Restfamilie kennen gelernt; er ist ein unsteter aber gutmütiger Charakter mit ständig wechselnden Freundinnen, aber für den Kleinen ist er schon da (zB liebt der Kleine, mit auf der Kutsche zu fahren und die Pferde);

also ob ich das "AMIGA-Syndrom" eingefangen habe, kann ich als "Betroffener" nicht beurteilen
ich hoffe nicht, aber das sagen ja Alle, die davon angeblich betroffen sind

ich möchte nicht ins Detail gehen, weil meine finanziellen Verhältnisse gehen niemanden etwas an, auch nicht das RB, aber tatsächlich sind meine monatlichen Unterstützungen für Sie (die 2-wöchentlichen Handyaufladungen u die MLC Überweisungen (1 x im Monat)) wirklich FÜR MICH nur Bagatell-Beträge uns belasten meine finanzielle Situation nur marginal (ohne das dies jetzt überheblich rüberkommt);

vielleicht sehen mich manche Foristen als Goldesel, ich kann damit leben; ich bin der Padrino (Pate) des Kleinen u das RB mein -Dame; ich versuche ihr das Leben als alleinerziehende Mutter zu verbessern und das ist für mich wichtig; ja und die Kohle kann ich ohnehin nicht mitnehmen "das letzte Hemd hat keine Taschen"; saludos aus Wien, nosanto


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 19:30
#49 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Nosanto, dann ist doch alles gut👍
Wenn man es sich leisten kann und will!!!

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2020 19:39
avatar  nosanto
#50 RE: Telefonitis“ – nicht nur aber auch in Kuba eine „Krankheit“ ?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von falko1602 im Beitrag #49
Nosanto, dann ist doch alles gut👍
Wenn man es sich leisten kann und will!!!

, ist auch meine Meinung; natürlich sollte man sich immer wieder einmal in Selbstreflexion üben (so gut das eben geht); salu2, nosanto


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 2 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!