Havanna / Varadero Oktober 2019

25.10.2019 20:12 (zuletzt bearbeitet: 25.10.2019 20:13)
avatar  Turano
#1 Havanna / Varadero Oktober 2019
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Na dann werd ich mal auch einen kurzen Bericht abgeben. Anfang Oktober in Havanna ankommend und erstmals über AirBnB gebucht, werde ich pünktlich von der "Casamanagerin" abgeholt.Meine Stammcasa brauchte der Besitzer selbst, da seiner Frau nach Geburt des 2. Kindes eine Woche vorher, die steilen Treppen in die obere Wohnung nicht zuzumuten sind. Aber mich erwartete eine angenehme Überraschung. Alles genau wie beschrieben und die Terasse mit Meerblick ist noch größer als man auf den Bildern erwartet hatte. Ich wurde überhaupt nicht belästigt, nur wenn ich selbst zum Telefon griff um etwas zu klären, gab es Kontakt. Wohnungsrückgabe ohne persönliche Kontrolle. Und das Beste die Terasse hat nur eine Stunde kein Schatten.
Vedado war bisher nicht mein Einkaufsrevier. Also erstmal gecheckt, welche Möglichkeiten es in der Nähe gibt. Erste Überraschung im Focsa reißen sie die Regale raus. Zu dem Zeitpunkt wußte ich ja noch nicht das hier eine der neuen Dollar tiendas entsteht. In dem Laden daneben keine Refrescos, Wasser oder Bier. Also weiter ab in die kleinen Straßen, da gab es in den Particulares Bucanero für 35 MN und die große Kola für 45...zumindest erstmal etwas....Ein Stück weiter gab es auch jeden 2. Tag Eier. Bei Obst und Gemüse hab ich einen kleinen Markt in der Calle 17 Ecke Presidentes entdeckt, der alles da hatte was das Herz begehrt in reichlicher Auswahl zu den für diese Jahreszeit üblichen Preisen...als Avocadofan ist der Oktober ja preiswert.Dort gab es auch reichlich Schwein.
In der ersten Hälfte war Wasser eigentlich das größte Problem. Gab nur 0,5 l in einem Particulares, haben mir beim Rückflug Deutsche bestätigt die eine Rundreise machten. Bucanero und Cristal die gesamte Zeit im Sofia erhältlich, da kostet es ja nur 1,50 CUC....woran ich mich inzwischen gewöhnt habe.
Als Erfahrung bin ich durch Bekannte etwas in Timos Welten gelandet. War echt interessant. Es gab einen Wettbewerb der Travestie und der Gewinner konnte einen Vertrag für ein Jahr gewinnen. Dafür wurde in der Familie, wo ich es mitverfolgen durfte gut investiert. Ich kam an als sich derjenige schon fürs Finale qualifiziert hatte und war mit bei der Kleiderauswahl. Da hat die ganze Familie zusammengelegt und für die Ausleihe von 3 Ballkleidern wurden mindestens 120 CUC ( die Scheine wurden schnell geblättert, aber 6 Zwanziger waren es auf jeden Fall...eher mehr) bezahlt für 2 Tage ....gutes Geschäft für den Verleiher sag ich mal. Und eh man sich so entscheidet....Mindestens 15 Anproben....mein Favorit wurde mit ausgewählt, ein kleines Schwarzes mit roter Innenseite.
Es gab dann nochmal eine Einweisung mit den Veranstaltern, wo auch auf die Fairniss hingewiesen wurde. Die Jungs kennen sich alle und waren vor der Generalprobe ohne Kostüme zusammen Pizzaessen. Die Generalprobe musste ich weglassen, da 5 Minuten vorher die Vitamine des Staates( Moskitovorsorge ) im Saal verteilt wurden.
Beim Finale hatte dann jede Familie der Teilnehmer einen Tisch....unser war überfüllt. Leider hat es nur zu Platz 4 gereicht und damit nicht für die allerletzte Runde. Obwohl auch an anderen Tischen die Meinung aufkam, das Platz 3 eindeutig der schlechteste war, aber da waren nur 2 Yumas mit dabei und keine Familie....weiterer Kommentare enthalte ich mich. So nebenbei für jeden Auftritt mit Vertrag gibt es wohl 10 CUC und die Trinkgelder sind wohl ab 20 CUC.

Dann ging es erstmal für 5 Tage nach Varadero. Der vorgebuchte Bus um 10Uhr fuhr nicht, war vorsichtshalber einen Tag vorher nachfragen....hätte um 8Uhr hingehen können ohne Garantie der Mitnahme....Meine Bakannten haben etwas anderes organisiert, war der halbe Preis vom Taxi und ich war auf der sicheren Seite.
Iberostar 5 Sterne kurz nochmal gewechselt wegen der Cook- Pleite...Ich hab ja Verständnis wenn es etwas nicht gibt, aber die Organisation muss stehen. Nun ist es ja seit einigen Jahren so, das der Check In erst um 16 Uhr ist...Ankunft 13.45Uhr und Bändchen gekriegt...Zimmer noch nicht frei...ok alles ok....aber Zimmer dann erst 16.45Uhr in der Nachsaison...für mich keine Empfehlung....Essentechnisch war ich positiv überrascht.....fast jeden Tag Lachs und am Buffet 3 Liveköche...einer Pizza/Pasta ...einer Fleisch ..einer Fisch/Meeresfrüchte und immer bis zum Schluss alles da.....Ich wußte denn auch warum es in Havanna kein Wasser gab , das brauchten die alles für die Eiswürfel in den Cocktails....ich hab mir meine dann doch selbst geholt damit ich sagen konnte bitte nur 2....wußte gar nicht das es auch richtig steinige Strandabschnitte gibt....zum Glück nicht Hoteldurchgängig....der Chef der Animation wäre auch wieder was für Timo gewesen
Zurück ging es dann mit Viazul ohne Probleme alle Busse Richtung Havanna fuhren dann.
Casa 2 über Revolucio ausgesucht, war auch ok, aber Preis-Leistung schlechter. Aber auch hier keine Aufdringlichkeit, regelmäßige Reinigung und Wäschewechsel alle 2 Tage....außer einen Sonntag, wo sie um 10Uhr nach einer langeren Nacht klingelte, hab ich nur gesagt cambio rapido...no mas
Einen Abend im Esencia verbracht...sehr englische Ausschmückung und mit Türsteher, der erst ab 21 Jahre einlässt und es darf auch getanzt werden...trotz vollem Laden flotte Bedienung den ganzen Abend.
Hab mir auch noch einen Cocktailnachmittag im Packard gegönnt an der Poolbar, der Ausblick ist ja fantastisch und die Preise moderat Cocktail ab 6 CUC Mai Tai mit Havanna Maestro 8 CUC.
Hab dann auch raus bekommen warum das Chanchullero zu ist ...Drogen...obwohl mir in 4 Jahren die ich dort war nie der Verdacht aufkam und ich wurde in Havannas Straßen auch schon angesprochen....auch mein anderer Favorit war wegen Rekontruktion zu. Die müssen wohl Schimmel gehabt haben...total ausgeräumt und wurde grad innen neu verputzt.
Ein Residente mit einem kleinen Restaurant am Malecon hat auch nach Überwindung der Hurricanschäden endlich seine Lizenz wieder. Leider war er selbst grad in Deutschland. War zu merken Restaurant selten offen und wenn dann auch die Küche nicht immer besetzt. Muss ich ihm beim nächsten Mal berichten.
Transportmäßig muss ich sagen dass auf den Hauptstrecken viel Ruteros unterwegs sind zumindest tagsüber. Und wenn man 1 CUC bezahlt ist auch der Rest mit kleinen Wartezeiten möglich...Directos habe ich wirklich nur zu Orten genommen, wo die anderen nicht fahren und die Preise waren nach Nachverhandeln akzeptabel.


 Antworten

 Beitrag melden
25.10.2019 21:48
avatar  nosanto
#2 RE: Havanna / Varadero Oktober 2019
avatar
Top - Forenliebhaber/in

gracias für deinen Reisebericht


 Antworten

 Beitrag melden
26.10.2019 08:05
avatar  Turano
#3 RE: Havanna / Varadero Oktober 2019
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Bin leider nicht so ein Schreibtalent wie einige hier. Deshalb halte ich mich immer kurz.


 Antworten

 Beitrag melden
26.10.2019 11:07
avatar  ( gelöscht )
#4 RE: Havanna / Varadero Oktober 2019
avatar
( gelöscht )

Hi@all!

Danke fürs Teilen, sehr informativ.

joerg


 Antworten

 Beitrag melden
26.10.2019 11:32
avatar  MarionS
#5 RE: Havanna / Varadero Oktober 2019
avatar
Forenliebhaber/in

Danke für deinen schönen Reisebericht. Gruß Marion


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2019 10:25
#6 RE: Havanna / Varadero Oktober 2019
avatar
neues Mitglied

Da hätten wir uns eigentlich jeden Tag begegnen müssen. Wir haben eine Wohnung in in Linea y M, gegenüber der Bank Metropolitano. Die gleichen Strecken bin ich gefahren und habe die gleichen Erfahrungen im Oktober gemacht. Es gibt viele neue REstaurants in der Altstadt die gut gemacht sind, z.Bsp. Mas Haabana, die hatten aber alle kaum Gäste wegen der wenigen Touristen.


 Antworten

 Beitrag melden
27.10.2019 11:05
avatar  Turano
#7 RE: Havanna / Varadero Oktober 2019
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Vielleicht sind wir uns ja dann tatsächlich begegnet ohne es zu wissen...bin dann eher in Vedado essen gegegangen....Dort war es meist voll z.B.im Havana Blues, weil auch viele Kubaner dort essen.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!