Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 907 Antworten
und wurde 39.218 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | ... 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37
el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 9.405
Mitglied seit: 25.05.2005

#876 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
06.04.2019 21:02

Zitat von jojo1 im Beitrag #874
dies ist hier teilweise ( aber eher nicht mehrheitlich ) auch ...

el-che
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.504
Mitglied seit: 09.02.2006

#877 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
06.04.2019 21:12

USA: Neue Sanktionen gegen venezolanischen Ölkonzern
https://orf.at/stories/3117806/
...und jetzt trifft Kuba Mitte des Herzens
EE https://www.14ymedio.com/internacional/E...2631936791.html
sanciona a 34 cargueros que transportan petróleo de Venezuela a Cuba

....El gobernante cubano, Miguel Díaz-Canel, calificó este sábado de un "acto de extraterritorialidad" y "soberbia imperial" las nuevas sanciones de Estados Unidos contra los envíos de petróleo venezolano a la Isla, consideradas una escalada en la presión de ese país sobre Maduro.
https://www.14ymedio.com/nacional/EE-UU-...2632536726.html

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 15.231
Mitglied seit: 23.03.2000

#878 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
07.04.2019 11:22

Zitat

Operation Freiheit“ : Maduro-Gegner demonstrieren in mehr als 300 Städten

Venezuelas selbsternannter Interimspräsident Guaidó will den Frust im Volk über Stromausfälle und Trinkwassernot nutzen, um Staatschef Maduro endlich aus dem Amt zu fegen. Die Straßenproteste nehmen Fahrt auf – und bleiben nicht folgenlos.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausl...n-16128674.html

Nos vemos


Dirk

Tigo
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 607
Mitglied seit: 18.05.2017

#879 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
08.04.2019 07:39

In caracas konnte guaido etwa 8000 Leute mobilisieren....


Chavistas an die 5 Millionen...

Angefügte Bilder:
Screenshot_2019-04-08-01-40-40-754_com.facebook.lite.png  
dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 15.231
Mitglied seit: 23.03.2000

#880 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
08.04.2019 08:23

Zitat von Tigo im Beitrag #879

Chavistas an die 5 Millionen...



Wieder solche Phantasiezahlen von Dir? Ist Deine einzige Quelle die FB Gruppe Fidelista por Siempre?
Naja, dann weiß ich ja wie man die Zahl einzuordnen hat.

Zitat

Auch die sozialistische Regierungspartei PSUV rief ihre Anhänger am Samstag zu einer Demonstration zur Unterstützung Maduros und "gegen den Imperialismus" auf. Vor dem Präsidentenpalast Miraflores versammelten sich Tausende Unterstützer des Präsidenten.
https://www.zeit.de/politik/ausland/2019...-nicolas-maduro

Nos vemos


Dirk

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 11.012
Mitglied seit: 06.10.2011

#881 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
08.04.2019 08:36

Ja, es ist doch richtig: Die bisherigen Chavezanhänger sind zu Millionen zur Opposition gewechselt...
Maduro hat noch ein 1500 Generäle plus Berater aus Kuba und Truppen aus Russland und der VR China. Und mehr braucht er nicht, um an der Macht zu bleiben !

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 15.231
Mitglied seit: 23.03.2000

#882 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
08.04.2019 09:34

Zitat

VENEZUELA OPERACION LIBERTAD FUERTES SUCESOS EN MARACAIBO


Nos vemos


Dirk

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 15.231
Mitglied seit: 23.03.2000

#883 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
08.04.2019 18:46

Zitat

"Der Chavismo ist am Ende"

Fast vier Tage lang sind da nur Fragen, sagt Priscilla Teixeira, 26. Haben meine Eltern in Caracas genügend zu essen? Sind sie in Sicherheit? Oder am Ende in Schwierigkeiten? Knapp vier Tage lang hört sie nichts von ihnen und zermürbt sich fast vor Sorge im fernen, sicheren Madrid, wo sie seit über einem Jahr lebt.
Mehr als drei Millionen Venezolaner leben im Exil. Sie setzen auf Juan Guaidó und wollen ihr Land schnell wiederaufbauen. Zum Beispiel die Zahnärztin Priscilla Teixeira.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2019...ien-exil-sorgen

Nos vemos


Dirk

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.910
Mitglied seit: 31.10.2006

#884 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
09.04.2019 12:36

Flüchtlinge aus Venezuela "Ich schäme mich dafür, wie die Männer mich angucken"

Millionen Venezolaner haben ihr Land wegen der wirtschaftlichen und politischen Krise verlassen. Viele versuchen ihr Glück in Kolumbien oder Peru. Dort stoßen sie auf Vorurteile - wie die zwölfjährige Henderlyn.

Ganzer Artikel: hier

„Wir können nicht, selbst wenn Jahrzehnte zwischen den beiden Ereignissen liegen, Millionen Juden töten und Millionen ihrer schlimmsten Feinde ins Land holen“ (Karl Lagerfeld)

el-che
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.504
Mitglied seit: 09.02.2006

#885 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
09.04.2019 13:14

Zitat von Tigo im Beitrag #879
In caracas konnte guaido etwa 8000 Leute mobilisieren....


Chavistas an die 5 Millionen...



angeblich foto/s vom 2003-5

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.910
Mitglied seit: 31.10.2006

#886 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
10.04.2019 22:00

Krise in Venezuela: IWF friert 400 Millionen US-Dollar ein

Während Venezuelas Links-Diktator Nicolás Maduro seine Suche nach Bargeld im Ausland intensiviert wurde ihm am Mittwoch (10.) eine weitere Tür geschlossen. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat dem auf Kuba ausgebildeten Marxist seinen Zugang zu fast 400 Millionen US-Dollar an Sonderziehungsrechten ausgesetzt und dabei das politische Chaos als Ursache genannt.

Ganzer Artikel: hier

„Wir können nicht, selbst wenn Jahrzehnte zwischen den beiden Ereignissen liegen, Millionen Juden töten und Millionen ihrer schlimmsten Feinde ins Land holen“ (Karl Lagerfeld)

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 31.441
Mitglied seit: 19.03.2005

#887 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
11.04.2019 17:41

Zitat
Venezuela lässt internationale Hilfe zu

Präsident Nicolás Maduro traf Rotkreuz-Chef Peter Maurer – UN-Sicherheitsrat berät über Krise

https://derstandard.at/2000101217468/Ven...ionale-Hilfe-zu

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

lisnaye
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 921
Mitglied seit: 28.09.2006

#888 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
13.04.2019 12:56

Zitat von Tigo im Beitrag #879
In caracas konnte guaido etwa 8000 Leute mobilisieren....


Chavistas an die 5 Millionen...


Wo liegt denn dann das Problem bei Maduro nochmal wählen zu lassen.Wenn er sich so sicher ist als Präsdent nochmal bestätigt zu werden und seinen "Millionen" Rückhalt bei der Bevölkerung hat wäre es nur logisch das er dem Chaos eine Ende bereitet indem er nochmal Wahlen aufruft oder?

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 31.441
Mitglied seit: 19.03.2005

#889 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
13.04.2019 13:00

Zitat von Tigo im Beitrag #879
In caracas konnte guaido etwa 8000 Leute mobilisieren....


Wenn ich fürchten muss, von der Geheimpolizei dafür außergerichtlich hingerichtet zu werden, würde ich mir eine Teilnahme bei Anti-Maduro-Demos auch stark überlegen, auch wenn beide deine Zahlen wahrscheinlich vollkommen aus der Luft gegriffen sind.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 31.441
Mitglied seit: 19.03.2005

#890 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
15.04.2019 11:04

Zitat
Deutsche Welle in Venezuela abgeschaltet

Die venezolanische Rundfunkbehörde hat das Sendesignal des spanischen TV-Kanals der Deutschen Welle aus dem Kabelnetz genommen. Eine Reaktion auf die DW- Sondersendungen über die Zuspitzung der Krise in Venezuela?

https://blickpunkt-lateinamerika.de/arti...a-abgeschaltet/

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 31.441
Mitglied seit: 19.03.2005

#891 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
16.04.2019 06:32

Zitat
DW wird in Venezuela wieder ausgestrahlt

Nach etwa 24-stündiger Unterbrechung können sich die Menschen in Venezuela wieder via Deutsche Welle informieren. Auf Druck der Bundesregierung wird das spanischsprachige TV-Programm wieder verbreitet.

https://www.dw.com/de/dw-wird-in-venezue...ahlt/a-48332366

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

nico_030
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.773
Mitglied seit: 26.11.2003

#892 «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
17.04.2019 07:08

Hi@all!

Zitat

Das Rote Kreuz hat in der venezolanischen Hauptstadt Caracas erstmals seit Beginn der Krise im Land Trinkwasser und Medikamente verteilt. Der selbst ernannte Übergangspräsident Guaidó feiert das als Erfolg.

Nach wochenlangem Ringen um humanitäre Unterstützung für Venezuela hat das Rote Kreuz erste Hilfsgüter in dem südamerikanischen Krisenland verteilt. Mitarbeiter der Hilfsorganisation brachten Trinkwasser und Tabletten zur Wasserreinigung in verschiedene Viertel der Hauptstadt Caracas.

"Ich bin sehr froh, dass die humanitäre Hilfe eingetroffen ist", sagte ein Mann im Fernsehsender TVV.
[/quote]
https://www.tagesschau.de/ausland/venezu...-hilfe-103.html



joerg

¡PATRIA O MUERTE!

santiaguera
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.030
Mitglied seit: 17.07.2008

#893 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
17.04.2019 09:59

Egal wer das als Erfolg verkauft, es ist eine Schande. Venezuela wurde nicht von einer Naturkatastrophe getroffen, sondern von Kleptokraten über zwei Jahrzehnte systematisch ausgeraubt und abgewirtschaftet. Das potentiel reichste Land Südamerikas kann eine nur einigermaßen menschenwürdige Versorgung seiner Einwohner nur noch mit humanitärer Hilfe von außen sicherstellen. Ein großer Erfolg des Sozialismus in Habana und Caracas. Trump und Bolton haben recht, weg mit diesen Verbrechern.

Ralfw
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.084
Mitglied seit: 02.09.2006

#894 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
17.04.2019 12:02

Zitat von santiaguera im Beitrag #893
Egal wer das als Erfolg verkauft, es ist eine Schande. Venezuela wurde nicht von einer Naturkatastrophe getroffen, sondern von Kleptokraten über zwei Jahrzehnte systematisch ausgeraubt und abgewirtschaftet. Das potentiel reichste Land Südamerikas kann eine nur einigermaßen menschenwürdige Versorgung seiner Einwohner nur noch mit humanitärer Hilfe von außen sicherstellen. Ein großer Erfolg des Sozialismus in Habana und Caracas. Trump und Bolton haben recht, weg mit diesen Verbrechern.

Bei den Zahlen hast Du Dich geirrt, das sind mindestens 5 bis 6 Jahrzehnte. Der Prozess um den Staat auszurauben wurde sicher optimiert, was aber bei den meisten Prozessen der Fall ist. Diese entwickeln sich weiter und werden "besser" mit jedem "Wiederholungsschritt".
Wäre alles so toll gewesen in Venezuela in den Jahren vor Chavez, dann wäre ein Chavez gar nicht möglich gewesen; das passt aber nicht überall ins Weltbild....

P.S. ich bin auch dafür, dass Maduro weg muss, verdränge aber nicht die tieferliegenden Gründe der Entwicklung wie es hier doch öfters geschieht.

Sisyphos
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.130
Mitglied seit: 14.08.2012

#895 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
17.04.2019 12:35

Zitat von Ralfw im Beitrag #894
... ich bin auch dafür, dass Maduro weg muss, verdränge aber nicht die tieferliegenden Gründe der Entwicklung wie es hier doch öfters geschieht.

Nun ja, Du hast zwar vollkommen Recht. Aber diese tieferliegenden Gründe gibt es in vergleichbarer Form in fast jedem Land Lateinamerikas. Das weißt Du auch sehr gut. Aber nur in Venezuela ist es derart eskaliert, wofür nun ausschließlich Chavez und Maduro und ihre Misswirtschaft verantwortlich sind. Venezuela könnte es ohne diese beiden gehen wie den Ländern, in die die Venezolaner nun fliehen, eher besser sogar.

----
Aus aktuellem Anlass: "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder ist überzeugt, er habe genug davon."

La mulata es la mejor creación de los españoles!

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.065
Mitglied seit: 15.04.2006

#896 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
17.04.2019 13:15

Zitat von Sisyphos im Beitrag #895
Zitat von Ralfw im Beitrag #894
... ich bin auch dafür, dass Maduro weg muss, verdränge aber nicht die tieferliegenden Gründe der Entwicklung wie es hier doch öfters geschieht.





Wie es 50 Jahre davor war, kannst nachlesen von einem der eben 50 J in Venezuela war

"SOS Belser " zudem auch sehr gut geschrieben.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 31.441
Mitglied seit: 19.03.2005

#897 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
17.04.2019 13:36

Zitat von Karo im Beitrag #896
Wie es 50 Jahre davor war, kannst nachlesen von einem der eben 50 J in Venezuela war

"SOS Belser " zudem auch sehr gut geschrieben.

Und was erzählt der so? Amazons Anreißer spricht von "ziemlich wilden Memoiren".

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Ralfw
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.084
Mitglied seit: 02.09.2006

#898 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
17.04.2019 19:34

Zitat von Sisyphos im Beitrag #895
Zitat von Ralfw im Beitrag #894
... ich bin auch dafür, dass Maduro weg muss, verdränge aber nicht die tieferliegenden Gründe der Entwicklung wie es hier doch öfters geschieht.

Nun ja, Du hast zwar vollkommen Recht. Aber diese tieferliegenden Gründe gibt es in vergleichbarer Form in fast jedem Land Lateinamerikas. Das weißt Du auch sehr gut. Aber nur in Venezuela ist es derart eskaliert, wofür nun ausschließlich Chavez und Maduro und ihre Misswirtschaft verantwortlich sind. Venezuela könnte es ohne diese beiden gehen wie den Ländern, in die die Venezolaner nun fliehen, eher besser sogar.

da bin ich mit Dir durchaus einig;
aber wenn dann in anderen Beiträgen gerade Trump oder Bolton "gewürdigt werden", dann sind doch mindestens diese Beiträge eher hypokritsch. Denn genau Leute mit einem Werteverständnis und Verhalten wie diese Beiden haben erst jemand wie Chavez möglich gemacht....

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.065
Mitglied seit: 15.04.2006

#899 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
17.04.2019 19:39

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #897
Zitat von Karo im Beitrag #896
Wie es 50 Jahre davor war, kannst nachlesen von einem der eben 50 J in Venezuela war

"SOS Belser " zudem auch sehr gut geschrieben.

Und was erzählt der so? Amazons Anreißer spricht von "ziemlich wilden Memoiren".




Die Kommentare zu diesen Memoiren waren mehrfach so " dazu braucht man eigentlich 200 Jahre, un das alles erlebt zu haben "

Es geht um reales Leben, die Ideologie kritisiert er schon, aber über die Effekte die daraus resultieren.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 11.012
Mitglied seit: 06.10.2011

#900 RE: «Es ist eins vor zwölf in Caracas»
17.04.2019 22:40

Maduro bleibt erstmal an der Macht.
Die neuen und massiven Sanktionen der USA und der Nachbarländer dienen Ihm jetzt sogar als Rechtfertigung für das Elend im Land.

Maduro kann zwar jetzt in die USA kein Öl mehr verkaufen, aber dies führt eben nicht zu seiner Ablösung.
Schlussendlich schaden die Sanktionen dem einfachen Volk, die Führungselite wird immer noch Geld haben - und wenn es aus Drogengeschäften stammt.

Solange die 1500 Generäle zum Regime halten und die Bevölkerung nicht wirklich mehrheitlich zu Massendemonstrationen in den Großstädten bereit ist, ändert sich nichts. Die Opposition würde bei freien Wahlen garantiert gewinnen - das Volk aber dazu zu bringen, die Regierung zu stürzen ist ungleich schwieriger - weil Einige dabei sterben würden. Jeder der bisher gegen das Regime demonstriert hat, ging das Risiko ein, ermordet zu werden.

Die Situation der Opposition wird durch die jetzt von der Regierung genehmigten Hilfslieferungen auch nicht besser. Das Maduroregime verkauft dies jetzt als Erfolg .

Die ganzen erweiterten Sanktionen der USA gegen Venzuela und Kuba führen keineswegs zur direkten Transformation der dortigen Systeme, auch wenn Sie moralisch gerechtfertig sein mögen. Dies zumindest betrachtet aus der Sichtweise der konservativen Kubaner, welche die treibende Kraft dahinter sind.

Es gibt aktuell keine einfachen Lösungen für "VeneCuba".

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Seiten 1 | ... 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Caracas schmeißt Brasiliens Botschafter raus
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
1 24.12.2017 17:45
von Los Delfines • Zugriffe: 387
Caracas - einmal ganz anders gesehen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von el cacique
11 07.11.2015 15:47
von el cacique • Zugriffe: 939
Venezuela – ein "Failed State"? Grabesstimmung in Caracas
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
0 10.08.2015 09:19
von dirk_71 • Zugriffe: 425
Gipfel des ALBA-Bündnisses in Caracas
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Garnele
15 03.03.2012 22:41
von Socke • Zugriffe: 1404
Caracas ist die Mordhauptstadt der Welt
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Rafael_70
12 18.11.2008 10:22
von kubanon • Zugriffe: 1106
Ein Chávez-Opponent kandidiert für das Bürgermeisteramt von Caracas
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 24.04.2008 11:38
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 438
Anleger kehren Caracas den Rücken
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
4 26.09.2007 22:14
von Esperro • Zugriffe: 548
Caracas sehen und sterben ......
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Rafael_70
6 08.02.2007 22:29
von Rafael_70 • Zugriffe: 1240
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen