Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 223 Antworten
und wurde 32.571 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 31.087
Mitglied seit: 19.03.2005

#76 RE: No hay pan!
23.12.2018 18:41

Selbst Chefkomiker Panfilo witzelt über die Brotknappheit:
https://www.facebook.com/LuisSilvaPanfil...3&theater&ifg=1

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.186
Mitglied seit: 01.01.2000

#77 RE: No hay pan!
23.12.2018 19:02

Zitat von el prieto im Beitrag #61
Das erinnert mich stark an Chris Bericht von den bis zum Rand gefüllten Einkaufswagen in den Luxussupermärkten Havannas.
Das scheint wohl der etwas schräge Blick der CUC Yumas zu sein, die in Havanna leben - auch wenn deren Gesellschaft nach hiesigen Maßstäben nicht abgehoben wäre.


Keine Ahnung, aber davon ganz viel lieber "el prieto"! Lasst doch einfach mal die Kirche im Dorf mit Euren Mutmassungen, seid herzlich eingeladen bei mir beim nächsten Kubaurlaub, befürchte allerdings, dass ihr dann euer zum Teil schräges Weltbild auf Kuba zumindest zu einem Teil revidieren müsstet!
Hier hat schon von jeher immer was gefehlt, mal das Klopapier, mal die Eier und nun halt das "frei verkäufliche" Brot in den Panaderien ... das gehört hier zum Leben dazu und das kann man von mir aus auch gerne kritisieren. Der Kubaner hat aber schon seit langem gelernt damit umzugehen und tut es auch diesmal. Geklagt wird immer viel (vor allem gegenüber zahlungskräftigen Yumas), da ist man dem Deutschen recht ähnlich, wenn auch auf viel niedrigerem Niveau! vor allem. Ich gebe zu, aus meiner Sicht übertreibt es Tigo manchmal, aber in der Grundtendenz ist das wohl der Pawlowsche Reflex wenn wieder die Hyperschwarzmaler am Werke sind!

Ich lebe ja jetzt schon fast 9 Jahre hier, nicht in Playa, nicht in Vedado, noch nichtmal in einer Villa, sondern zutiefst bodenständig hier im Herzen von Centro Habana in einer kleinen Wohnung, inmitten von lauter Kubanern ... Ich will euch gar nicht erklären was hier abgeht, wer Lust hat das zu überprüfen was ich so schreibe soll doch einfach mal vorbeikommen, dann können wir ganz tief in die Realität dieser Hauptstadt eindringen ... Ich befürchte viele sind zu feige dazu

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 14.037
Mitglied seit: 18.07.2008

#78 RE: No hay pan!
23.12.2018 19:26

Na ja, chris. ich bin bestimmt nicht feige, um mit dir um die cub. Häuser zu ziehen!
leider ist Ciego de Avila nicht gerade um die Ecke und ich Hav nicht unbedingt mag.
Zu viele Touris....

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.186
Mitglied seit: 01.01.2000

#79 RE: No hay pan!
23.12.2018 19:38

Zitat von falko1602 im Beitrag #78
Na ja, chris. ich bin bestimmt nicht feige, um mit dir um die cub. Häuser zu ziehen!
leider ist Ciego de Avila nicht gerade um die Ecke und ich Hav nicht unbedingt mag.
Zu viele Touris....

Trifft sich doch prächtig, ein Grossteil meiner Familie lebt in Ciego und ich bin regelmässig dort. Sag Bescheid wenn Du vor Ort bist!

Lieber Gruß aus Havanna
Chris

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.401
Mitglied seit: 06.10.2011

#80 RE: No hay pan!
23.12.2018 20:03

Die Versorgungslage wird sich in Kuba 2019 weiter verschlechtern.

Allerdings führt die kubanische Militärdiktatur durchaus dazu, dass ein totaler Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung, wie in anderen Entwicklungsländern verhindert wird.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 14.037
Mitglied seit: 18.07.2008

#81 RE: No hay pan!
23.12.2018 20:38

Zitat von Chris im Beitrag #79
Zitat von falko1602 im Beitrag #78
Na ja, chris. ich bin bestimmt nicht feige, um mit dir um die cub. Häuser zu ziehen!
leider ist Ciego de Avila nicht gerade um die Ecke und ich Hav nicht unbedingt mag.
Zu viele Touris....

Trifft sich doch prächtig, ein Grossteil meiner Familie lebt in Ciego und ich bin regelmässig dort. Sag Bescheid wenn Du vor Ort bist!

Lieber Gruß aus Havanna
Chris



Anfang März, meld mich bei Dir...

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.186
Mitglied seit: 01.01.2000

#82 RE: No hay pan!
23.12.2018 20:44

Alles klar! Bis dann im Frühjahr, melde Dich!

Bin schon auf dem Sprung hier Richtung Ciego um Weihnachten und Neujahr mit den Kindern bei der Oma zu feiern! Mit oder ohne Brot ...

Saludos aus Havanna
Chris

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.040
Mitglied seit: 25.12.2005

#83 RE: No hay pan!
23.12.2018 21:23

Zitat von Chris im Beitrag #77
dann können wir ganz tief in die Realität dieser Hauptstadt eindringen
Du wirst NIE in die Realität dieser Hauptstadt bzw. allgemein in die Realität dieses Landes eindringen, sondern immer an der Oberfläche bleiben............


"Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.186
Mitglied seit: 01.01.2000

#84 RE: No hay pan!
23.12.2018 21:37

Zitat von Chaval im Beitrag #83
Zitat von Chris im Beitrag #77
dann können wir ganz tief in die Realität dieser Hauptstadt eindringen
Du wirst NIE in die Realität dieser Hauptstadt bzw. allgemein in die Realität dieses Landes eindringen, sondern immer an der Oberfläche bleiben............

Komm einfach und lerne mich mal kennen ... dann wirst Du ganz schnell merken, dass derartige Plattitüden mit "nie" auf mich eben nicht zutreffen ... Bist hiermit herzlichst eingeladen!

Tigo
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 506
Mitglied seit: 18.05.2017

#85 RE: No hay pan!
23.12.2018 21:59

Nochmals eine Erklärung zum Brot. Anscheinend haben hier einige tatsächlich sehr wenig Ahnung wie und wo überall Brot verkauft wird und wie das in Havanna funktioniert.

Bodega Pan: gibts auf Libreta. Sind die runden Dinger. Pro Person und Tag gibt es für 0,05 MN eines. Pro 1 MN bekommt man ein Brötchen mehr. Hier gab es KEINE Knappheit
PS: Eine Bodega gibt's in JEDEM Viertel in Kuba

Staatliche Panaderias: verschiedene Brote in MN. Preisliste wurde schon gepostet. Hier gab es für einige Tage eine Knappheit, respektive kein Brot auf Grund der kaputten Getreidemühlen.

private Panaderias: Gibt es an fast jeder Ecke. Sind private die aus vielfach Garagen Brot verkaufen. In jedem Sack gibt es ca. 10 Brötchen. Kostet 1 CUC oder 25MN. Das kaufen viele Habaneros, weil es ihnen besser schmeckt als das Bodega Pan. Hier gab es für einige Tage KEIN Pan, sondern nur Calletas

Fliegende Händler: ziehen durch die Strassen und verkaufen "Pan suave" auch hier gab es eine Knappheit.

Brot gab es also IMMER, nur halt nicht wie sonst, sondern nur in der Bodega!

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.040
Mitglied seit: 25.12.2005

#86 RE: No hay pan!
23.12.2018 22:50

Zitat von Chris im Beitrag #84
[quote=Chaval|p8073900] derartige Plattitüden mit "nie" auf mich eben nicht zutreffen

Hat nichts mit dir persönlich zu tun.
Es ist halt meine tiefste Überzeugung, dass niemand mit einem ökonomischen Hintergrund wie dem deinigen (oder dem meinigen, oder dem von Tigo) jemals in die Realität eines Entwicklungslandes wirklich eindringen kann.

Im Gegensatz zu Tigo halt ich dir jedoch zugute, dass du in der Lage bist, einige Dinge in Kuba kritisch zu hinterfragen und hinter die Fassaden der Potemkinschen Dörfer zu schauen.

Bei Tigo ist Hopfen und Malz verloren.........


"Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

murci
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 202
Mitglied seit: 12.09.2008

#87 RE: No hay pan!
25.12.2018 10:52

Es ist halt meine tiefste Überzeugung, dass niemand mit einem ökonomischen Hintergrund wie dem deinigen (oder dem meinigen, oder dem von Tigo) jemals in die Realität eines Entwicklungslandes wirklich eindringen kann.


Ich denke,jeder der mit einem kubanischen Partner viele Jahre zusammen lebt, Spanisch spricht und innerhalb der Familie mehrere Wochen oder gar Monate im Jahr in Kuba verbringt hat einen Einblick wie das leben in Kuba ist bzw mit welchen Schwierigkeiten es verbunden ist.
Dazu muss man nicht versuchen mit 10-20 Cuc monatlich dort zu überleben.

Wer in Kuba mit und unter Kubaner lebt hat hier sehr wohl einen Einblick über reales leben dort.
Und gerade die Berichten von denen wie zB Puncher der leider nicht schreibt , Chris, KDL, Nico und Karo und einigen anderen,welche dort längere Zeit verbringen decken sich oft mit meinen Erfahrungen und eindrücken.
Und Tigo ist ein nettes Gegenstück zu unseren anti Kuba hass Predigern und dauerpostern
viele Grüße
Schönes Fest
Murci

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.040
Mitglied seit: 25.12.2005

#88 RE: No hay pan!
25.12.2018 12:59

Zitat von murci im Beitrag #87
Ich denke,jeder der mit einem kubanischen Partner viele Jahre zusammen lebt, Spanisch spricht und innerhalb der Familie mehrere Wochen oder gar Monate im Jahr in Kuba verbringt hat einen Einblick wie das leben in Kuba ist bzw mit welchen Schwierigkeiten es verbunden ist.


Genau, man hat einen Einblick, nicht mehr und nicht weniger.

Zitat von murci im Beitrag #87

Dazu muss man nicht versuchen mit 10-20 Cuc monatlich dort zu überleben.

Aber so nähert man sich wenigstens ein bisschen dem an, was Chris als "tiefes Eintauchen in die kubanische Realität" bezeichnet.

Zitat von murci im Beitrag #87

Und Tigo ist ein nettes Gegenstück zu unseren anti Kuba hass Predigern und dauerpostern


Nettes Gegenstück, was den humoristischen/realsatirischen Gehalt seiner Beiträge betrifft.
Aber mit der Realität und dem Fühlen und Denken der meisten Kubaner/innen hat das sehr wenig zu tun.

Und was soll "Kuba Hass-Prediger" bedeuten??

Das System zu hassen hat nichts damit zu tun, Land und Leute zu hassen......

Im Gegenteil, wer Land und Leute liebt, muss das System umso mehr hassen ........


"Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

Turano
Online PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 533
Mitglied seit: 13.08.2017

#89 RE: No hay pan!
25.12.2018 16:32

Vielleicht sollte man auch bedenken, dass jeder anders eintaucht. Der eine kennt vielleicht nur den Campo....einer nur Staatsbedienstete oder dem Nahestehende...der andere wieder Leute mit viel Verwandtschaft in den Staaten...Andere die ganz Armen. Könnte es sein, das diese Personen nicht die gleiche Sicht auf Kuba haben.
Und nicht vergessen es gibt auch Wandel....Leuten, die ihre Selbstständigkeit wirklich genutzt haben und es nicht übertreiben bzw. ihren " Reichtum" nicht zur Schau stellen, sind vielleicht auch nicht mehr so kritisch.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 11.207
Mitglied seit: 25.09.2007

#90 RE: No hay pan!
25.12.2018 23:23

Zitat von sputnik-wulf im Beitrag #15
Zitat von TRABUQUERO im Beitrag #1
Meine bessere()Hälfte war bis letzte Woche vor Ort (Havanna Campo/Prov.Artémisa) und hat mir davon berichtet; sowie auch die Musiker(Pinar)
mit denen ich hier in D unerwegs bin: Im Moment gibt es wenig; bzw. überhaupt kein Brot!

Habt Ihr von Eueren Leuten drüben Ähnliches gehört?


Da scheint es ja immer Campo von Madrugo paradisisch zuzugehen. Da kannste Brötchen in der Panaderia so gut wie immer bekommen. Ansonsten in der Bodega an der Hauptstraße. Ansonsten bringt eine Schwester meines Suegros im Dorf oft die Brötchen . Immer sehr lecker.



sputnik, was gibt es außer den leckeren Brötchen für Neuigkeiten ?

murci
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 202
Mitglied seit: 12.09.2008

#91 RE: No hay pan!
26.12.2018 07:46

Aber mit der Realität und dem Fühlen und Denken der meisten Kubaner/innen hat das sehr wenig zu tun.


Wie willst du denn das beurteilen.Dazu müsstes du mit allen gut vertraut und befreundet sein.

Ich verlasse mich nur auf die informationen von Menschen welche ich gut kennen sprich fast ausschliesslich Verwande mit denen ich in Kuba über viele Wochen im Jahr täglich zusammen bin. Und das seit mehr als 20 Jahren.
Die kommen aus ganz unterschiedlichen Gesellschaftsschichten zum Teil in guten Positionen zum Teil bitter arm.
Ausserdem habe ich auch hier kubanische Freunde mit recht unterschiedlichen Meinungen und Lebenserfahrungen.
Natürlich spricht das nicht für alle Kubaner das würde ich auch nie behaubten.
Aber das reale leben dort lässt sich dadurch schon beurteilen.
Und diejenigen welche dort mit und unter Kubanern leben haben mit sicherheit noch mehr und tiefere einblicke als der ein oder andere dauerposter hier.

Und das was so an Presseberichten über Kuba auftaucht, unter anderem hier im Forum ist doch oft von zweifelhafter Qualität.

Das es in Kuba mal kein Brot gibt ist für mich so neu und unbekannt nicht.

Hat es den schon hungertote gegeben?

Gruss Murci

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.257
Mitglied seit: 20.05.2008

#92 RE: No hay pan!
26.12.2018 12:55

"Muertos de hambre" wohl nicht! Klar; wegen ein paar Tagen oder Wochen mit mangelnder Brotversorgung wird so etwas nicht vorkommen! Das ist ja
selbst in den frühen 90 iger Jahren im "período especial" nicht passiert!
Ich sehe das Ganze halt eher "Bildlich": Über Jahrzehnte ist die Essenversorgung Thema Nr. 1. Es wird über wirtschaftlichen, medizinischen etc. Fortschritt
berichtet; an den Basis-Problemen hat sich wenig bis nichts geändert!

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 11.072
Mitglied seit: 05.11.2010

#93 RE: No hay pan!
26.12.2018 13:19

Zitat von carnicero im Beitrag #97
Dabei ist doch USA Bashing auch in Deutschland gerade in.

Das ist aber nicht so schlimm, weil es zum Ausgleich auch immer genug andere gibt, die ihnen hinten reinkriechen.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.186
Mitglied seit: 01.01.2000

#94 RE: No hay pan!
26.12.2018 15:44

Zitat von Chaval im Beitrag #86
Zitat von Chris im Beitrag #84
[quote=Chaval|p8073900] derartige Plattitüden mit "nie" auf mich eben nicht zutreffen

Hat nichts mit dir persönlich zu tun.
Es ist halt meine tiefste Überzeugung, dass niemand mit einem ökonomischen Hintergrund wie dem deinigen (oder dem meinigen, oder dem von Tigo) jemals in die Realität eines Entwicklungslandes wirklich eindringen kann.

Deine Überzeugung sei dir gewährt, auch wenn ich nicht ganz verstehe wieso Du, der Du ja behauptest einen ähnlichen ökonomischen Background wie ich zu haben, einen tieferen Einblick haben willst, als z.B. ich. Das müsstest Du mir nochmal erklären.

Auch was Murci schreibt ist nicht von der Hand zu weisen, kann jemand z.B. in Deutschland die aktuelle Lage nur dann besser beurteilen wenn er Hartz-IV bezieht? Ich glaube offene Augen und Ohren, sowie keine ideologischen Scheuklappen, allen zuhören von links bis rechts, dann klappt das nach längerer Zeit auch mit dem Einblick! Bin in den letzten 20 Jahren viel herumgekommen auf Kuba, und denke schon dass ich es bemerken würde wenn mich einer allzu krass belügen will über die Situation.

Was ich aber auf keinen Fall bin, so überheblich zu sagen dass woanders alles besser ist! Politik ist überall verlogen, nicht nur hier in Kuba, um sich in ein besseres Licht zu rücken. Aber ich wage zu behaupten, dass die Doppelmoral und Scheinheiligkeit gerade in "westlichen Demokratien" besonders stark ausgeprägt ist, mehr noch als hier auf Kuba.

Saludos aus Havanna
Chris

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 23.169
Mitglied seit: 09.05.2006

#95 RE: No hay pan!
26.12.2018 19:45

Also ich habe heute zwei längere Gespräche mit " Kuba" geführt,es geht nicht nur ums Brot,
sondern das allgemein die Preise kräftig steigen zb. 1 Libra Kartoffeln 3 CUC
Der Grund für diese misere sei der Ausfall Brasiliens und Venezuelas als "Partner" Kubas.

Tigo
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 506
Mitglied seit: 18.05.2017

#96 RE: No hay pan!
26.12.2018 20:22

Preis für ein Libra Kartoffeln 3 CUC? Klar, wenn du sie auf dem Schwarzmarkt kaufst. Sonst sind sie wir immer 2-3 MN. Momentan ist jedoch keine Kartoffelsaison...

Mit Brasilien oder Venezuela hat das gar nichts zu tun.

Saludos

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 23.169
Mitglied seit: 09.05.2006

#97 RE: No hay pan!
26.12.2018 20:37

Zitat von Tigo im Beitrag #107
Preis für ein Libra Kartoffeln 3 CUC? Klar, wenn du sie auf dem Schwarzmarkt kaufst. Sonst sind sie wir immer 2-3 MN. Momentan ist jedoch keine Kartoffelsaison...

Mit Brasilien oder Venezuela hat das gar nichts zu tun.

Saludos


natürlich nicht,die Cubis jammern halt auf hohem niveau

Sorry Tigo,aber ich glaube eher meiner Schwiegermutter und einer guten Freundin.

cabeza mala
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.819
Mitglied seit: 21.09.2006

#98 RE: No hay pan!
26.12.2018 20:39

Zitat von Tigo im Beitrag #107

Preis für ein Libra Kartoffeln 3 CUC? Klar, wenn du sie auf dem Schwarzmarkt kaufst.


Wo gibt es die denn jetzt sonst zu kaufen?

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.186
Mitglied seit: 01.01.2000

#99 RE: No hay pan!
26.12.2018 20:42

Zitat von Pauli im Beitrag #106
... sondern das allgemein die Preise kräftig steigen zb. 1 Libra Kartoffeln 3 CUC


Ich kann verstehen, dass einen Deutschen das mit den Kartoffeln besonders schwer trifft! Aber ich bin mir sicher, dass mit Yucca, Boniato oder Malanga genügend Optionen als Alternative da sind falls "die Kartoffeln" mal nur schwer aufzutreiben sind, oder die Schwarzmarktpreise blühen!
Kuba ist noch immer Saison-Land, gewürzt mit "planwirtschaftlichen" Ausfällen ! Hier muss man sich von der Mentalität verabschieden immer genau das gewünschte auf dem Teller zu haben! Der Deutsche ist gewohnt sich ein Essen zu wünschen, macht dann den Einkaufszettel fertig und kauft das notwendige dann bei Edeka, Lidl oder Co. Hier in Kuba geht man zuerst in den Laden oder zum Markt und weiss erst danach was es zum Abendessen gibt!
Das kann man jetzt total schlimm finden, aber zu Essen gibt es so gut wie immer etwas!

Saludos aus Havanna
Chris

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.040
Mitglied seit: 25.12.2005

#100 RE: No hay pan!
26.12.2018 21:20

Zitat von Chris im Beitrag #103
Deine Überzeugung sei dir gewährt, auch wenn ich nicht ganz verstehe wieso Du, der Du ja behauptest einen ähnlichen ökonomischen Background wie ich zu haben, einen tieferen Einblick haben willst, als z.B. ich. Das müsstest Du mir nochmal erklären.

Weil ich mit einem -milde ausgedrückt- "extrem bescheidenen" ökonomischen Background einige Jahre auf der Insel gelebt habe und dort u.a. auch einen für Mitteleuropäer sehr seltenen Inside-Einblick in die Funktionsmechanismen des Systems hatte.

Übrigens zu Zeiten, als solche Grünschnäbel wie Tigo noch in die Windeln geschissen haben......

Dennoch bin ich mir darüber bewusst, dass niemand von uns, ob mit bescheidenem oder üppigem ökonomischem Background, jemals für sich in Anspruch nehmen kann, die Bewohner dieser Insel wirklich zu verstehen.
Es gab mal Zeiten, da lebte ich in dieser Illusion, aber wenn man älter wird, siegt der Realismus.

Zitat von Chris im Beitrag #103
Was ich aber auf keinen Fall bin, so überheblich zu sagen dass woanders alles besser ist!
Von "alles besser" war niemals die Rede.
Natürlich hat unsere Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung unzählige Defizite.
Da halte ich es mit Winston Churchill, siehe das Zitat unten.

Zitat von Chris im Beitrag #103
Aber ich wage zu behaupten, dass die Doppelmoral und Scheinheiligkeit gerade in "westlichen Demokratien" besonders stark ausgeprägt ist, mehr noch als hier auf Kuba.


Das sehe ich nicht so!
Und zwar nicht ausschließlich auf Kuba bezogen, man muss nur mal soziologische Literatur zur gesellschaftlichen Entwicklung postsozialistischer Staaten lesen.
Die kubanische "Kloake" steht da nicht allein.......


"Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Comprando pan en Venezuela
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von condor
11 01.10.2017 01:20
von condor • Zugriffe: 841
Operación "PEDRO PAN"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von Pille
4 12.08.2018 17:15
von condor • Zugriffe: 881
Monologo del Pan
Erstellt im Forum Los Chistes - Risas y humor sin limite von chavalito
1 23.07.2007 16:14
von Español • Zugriffe: 554
OPERACIÓN PETER PAN
Erstellt im Forum Forum in spanisch-Foro en espanol. für alle die es können oder noch le... von Cubamulata
6 13.04.2007 13:22
von Cubamulata • Zugriffe: 534
SÜß - Brotpudding / Pudín de pan
Erstellt im Forum Kubanische Küche: von Fidelita
0 14.03.2006 21:57
von Fidelita • Zugriffe: 1109
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen