Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 5.378 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
tom2134
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.335
Mitglied seit: 06.06.2005

Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
21.11.2018 09:27

Ich hatte gestern ein längeres IMO Telefonat mit meiner Frau und sie hat mir erzählt, dass die Gehälter in den Staatsbetrieben drastisch "reducir" wurden. Der Mann ihrer Prima arbeitet in einer Granja de Pollo und verdient nun 250 PN, statt wie zuvor 1000.

Also eine Verviertelung seines Gehalts. Das ist jetzt in der Gegend um Holguin, weiß jemand ob das stimmt und überall mit System so ist?

Sie sagte das betrifft ab sofort alle Gehälter in den Staatsbetrieben, mehr oder weniger. Ich weiß aber nicht wie weit sie das überblickt.

Die Reaktion der Kubaner ist wie immer: stilles Leiden, auf die Idee sich dagegen aufzulehnen kommt keiner. Zumal Fernandito sowieso nicht wegen seines Gehaltes bei der Granja arbeitet ...

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 31.087
Mitglied seit: 19.03.2005

#2 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
21.11.2018 10:28

Hab von einer geplanten Gehaltsreform gelesen, die sich besser an den tatsächlichen Lebenshaltungskosten orientieren sollen. Dass das eine drastische Reduzierung zur Folge haben würde, damit hätte ich nicht gerechnet. Allerdings sind mir auch noch keine diesbezüglichen Medienberichte untergekommen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 11.072
Mitglied seit: 05.11.2010

#3 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
21.11.2018 18:09

Man traut ja dem Regime in Kuba viel zu, aber dass sie bei gleichem Umfang von Arbeit das Gehalt auf ein Viertel reduzieren, kann ich mir kaum vorstellen.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Tigo
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 505
Mitglied seit: 18.05.2017

#4 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
22.11.2018 04:09

Dir wurde mal wieder einen Bären aufgebuden Tom. Die Gehälter gehen hoch und zwar schon die letzten 5 Jahre

santana
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.501
Mitglied seit: 09.12.2011

#5 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
22.11.2018 06:07

sonntag kamen bekannte aus holguin zurück,sagten nichts in dieser Richtung.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.401
Mitglied seit: 06.10.2011

#6 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
22.11.2018 18:38

Dem kubanischen Staat fehlen ca. 5 Mia. US-Dollar pro Jahr an Einnahmen aus Venezuela,
D.h. es müssen auch die Personalausgaben sinken, dies wird durch Entlassungen und Teilzeitarbeit umgesetzt.
Gleichzeitig wird der Staat schon versuchen, das teils drastisch gestiegene Arbeitsvolumen besser zu vergüten.

Außerdem ist dies auch der Grund für die hier im Forum an anderer Stelle dargestellten erhöhten Abgaben oder Bankeinlagen welche private Kleinbetriebe wie CP-Betreiber ab Dezember zu leisten haben.

Das Regime versucht zu überleben, wie auch immer.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Jose Ramon
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.373
Mitglied seit: 07.10.2005

#7 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
23.11.2018 18:01

Nach dem Wegfall von Venezuela und Brasilien springen die Russen und die Spanier in die Lücke. Die Kubaner wurschteln sich weiter durch.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.401
Mitglied seit: 06.10.2011

#8 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
23.11.2018 21:20

Zitat von Jose Ramon im Beitrag #7
Nach dem Wegfall von Venezuela und Brasilien springen die Russen und die Spanier in die Lücke. Die Kubaner wurschteln sich weiter durch.


Dieser Ausgleich erfolgt nur in einem geringem Umfang.
Russland und Spanien werden kaum 5 Mia. US-Dollar Kuba de-facto schenken, wie dies bisher in Gessmtsumme Venezuela gemacht hat.

Die Finanzlage Kubas war, ist und bleibt sehr schwierig.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.188
Mitglied seit: 08.09.2002

#9 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
25.11.2018 20:04

Zitat von tom2134 im Beitrag #1
Ich hatte gestern ein längeres IMO Telefonat mit meiner Frau und sie hat mir erzählt, dass die Gehälter in den Staatsbetrieben drastisch "reducir" wurden. Der Mann ihrer Prima arbeitet in einer Granja de Pollo und verdient nun 250 PN, statt wie zuvor 1000.

Also eine Verviertelung seines Gehalts. Das ist jetzt in der Gegend um Holguin, weiß jemand ob das stimmt und überall mit System so ist?


Eine Freundin von mir arbeitet auf einer granja de pollo bei Holguín. Werde nachfragen und berichten.

--

hdn

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.668
Mitglied seit: 02.07.2013

#10 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
25.11.2018 20:28

Zitat von Jose Ramon im Beitrag #7
Nach dem Wegfall von Venezuela und Brasilien springen die Russen und die Spanier in die Lücke. Die Kubaner wurschteln sich weiter durch.


Wo und wie springen die Spanier ein? 300 Mio offenen Rechnungen sind gerade angemahnt!

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.668
Mitglied seit: 02.07.2013

#11 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
25.11.2018 20:33

Zitat von tom2134 im Beitrag #1
Ich hatte gestern ein längeres IMO Telefonat mit meiner Frau und sie hat mir erzählt, dass die Gehälter in den Staatsbetrieben drastisch "reducir" wurden. Der Mann ihrer Prima arbeitet in einer Granja de Pollo und verdient nun 250 PN, statt wie zuvor 1000.

Also eine Verviertelung seines Gehalts. Das ist jetzt in der Gegend um Holguin, weiß jemand ob das stimmt und überall mit System so ist?

Sie sagte das betrifft ab sofort alle Gehälter in den Staatsbetrieben, mehr oder weniger. Ich weiß aber nicht wie weit sie das überblickt.

Die Reaktion der Kubaner ist wie immer: stilles Leiden, auf die Idee sich dagegen aufzulehnen kommt keiner. Zumal Fernandito sowieso nicht wegen seines Gehaltes bei der Granja arbeitet ...


Wahrscheinlich sind 250 M.N. Grundgehalt und der Rest ergibt sich aus Zulagen wenn der Plan erfüllt und übererfüllt wird. Eine Bekannte arbeitet in einer Speiseeisfabrik. Wenn es keine Milch gibt und nicht genug Eis produziert wird, gibt es auch nur Grundgehalt.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 9.231
Mitglied seit: 26.04.2015

#12 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
25.11.2018 22:19

Zitat von hombre del norte im Beitrag #9
Zitat von tom2134 im Beitrag #1
Ich hatte gestern ein längeres IMO Telefonat mit meiner Frau und sie hat mir erzählt, dass die Gehälter in den Staatsbetrieben drastisch "reducir" wurden. Der Mann ihrer Prima arbeitet in einer Granja de Pollo und verdient nun 250 PN, statt wie zuvor 1000.

Also eine Verviertelung seines Gehalts. Das ist jetzt in der Gegend um Holguin, weiß jemand ob das stimmt und überall mit System so ist?


Eine Freundin von mir arbeitet auf einer granja de pollo bei Holguín. Werde nachfragen und berichten.



Nä!

Dass du hier postest - dass man das nochmal erleben darf.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.401
Mitglied seit: 06.10.2011

#13 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
25.11.2018 23:31

Zitat von Santa Clara im Beitrag #10
Zitat von Jose Ramon im Beitrag #7
Nach dem Wegfall von Venezuela und Brasilien springen die Russen und die Spanier in die Lücke. Die Kubaner wurschteln sich weiter durch.


Wo und wie springen die Spanier ein? 300 Mio offenen Rechnungen sind gerade angemahnt!



Zu den offenen Rechnungen wäre eine Zitat als Nachweis hilfreich.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 9.231
Mitglied seit: 26.04.2015

#14 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
26.11.2018 12:15

Jojo, es ist doch bekannt, dass Kuba eine sehr schlechte Zahlungsmoral hat. Die Zahl 300 Millionen schwirrt schon länger durch die spanischen und unabhängigen kubanischen Medien.

Einmal googeln und du hättest den Nachweis - das ist doch nicht schwer oder? Das Ergebnis unten war auf der ersten Seite meiner Suche!

Zitat
CUBA ESPAÑA
Sánchez traslada el compromiso de Cuba de agilizar pagos a empresas españolas
(...)
Por su parte, el vicepresidente de Cuba, Ricardo Cabrisas, agradeció hoy a Sánchez la "confianza y comprensión" del empresariado del país europeo ante la deuda de unos 300 millones de euros que el país caribeño mantiene con ellos.

(...)
https://www.lavanguardia.com/politica/20...presas-espanola

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.668
Mitglied seit: 02.07.2013

#15 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
26.11.2018 12:39

Zitat von jojo1 im Beitrag #13


Zu den offenen Rechnungen wäre eine Zitat als Nachweis hilfreich.




https://elpais.com/politica/2018/11/23/a...966_517735.html

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.401
Mitglied seit: 06.10.2011

#16 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
26.11.2018 13:09

Die Links sind schon wichtig. Warum? Weil dies alles in Frage gestellt wird.
So oder so, der kub. Staat ist seit 1988 weitgehend zahlungsunfähig. Venezuala hat dies nur viele Jahre kompensiert.
Kuba versucht zwar weiterhin die Gehälter pro Arbeitsstunde zu erhöhen - dies geht aber nur mit viel weniger Personal als bisher - teilweise eben auch mit weniger bezahlten Arbeitsstunden . Dabei versucht man gleichzeitig die Arbeitsproduktivität zu erhöhen.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.569
Mitglied seit: 31.10.2006

#17 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
26.11.2018 21:37

In Frage gestellt wurde es lediglich von Jemandem, der zuviel Zeit hat.😁 Huch, seit 88 schon oder erst? Das hätte ich auch gerne mit einer Quelle belegt, denn Links sind schon wichtig 😎

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.668
Mitglied seit: 02.07.2013

#18 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
27.11.2018 11:38

Zitat von jojo1 im Beitrag #16
Die Links sind schon wichtig. Warum? Weil dies alles in Frage gestellt wird.
So oder so, der kub. Staat ist seit 1988 weitgehend zahlungsunfähig. Venezuala hat dies nur viele Jahre kompensiert.
Kuba versucht zwar weiterhin die Gehälter pro Arbeitsstunde zu erhöhen - dies geht aber nur mit viel weniger Personal als bisher - teilweise eben auch mit weniger bezahlten Arbeitsstunden . Dabei versucht man gleichzeitig die Arbeitsproduktivität zu erhöhen.


1988? kannst Du bitte eine entsprechende Quelle benennen?

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

santiaguera
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 971
Mitglied seit: 17.07.2008

#19 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
27.11.2018 12:00

Für was brauchst Du eine Quelle. Cuba war seit 1960 pleite oder welches andere Land kommt sonst auf die Idee 90 Meilen vor der Küste der größten Militärmacht der Welt Atomraketen mit Richtung USA stationieren zu lassen, um die dringend nötige Unterstützung von der Sowjetunion zu bekommen. Bei der Revolution haben sie sich offensichtlich keine Gedanken über die Einführung eines Steuersystems und dessen Überwachung gemacht. Ein Land, das sich nicht über Steuern und Abgaben finanzieren kann, keinen Zugang zum Kapitalmarkt hat und vom Tauschhandel lebt ist pleite. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

tom2134
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.335
Mitglied seit: 06.06.2005

#20 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
27.11.2018 13:21

das war schon 1986. Da hat Fidel Castro die Zahlungsunfähigkeit Kubas gegenüber seinen westlichen Gläubigern erklärt und daraufhin wurde eine Kreditsperre verhängt.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.668
Mitglied seit: 02.07.2013

#21 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
27.11.2018 13:35

Zitat von tom2134 im Beitrag #20
das war schon 1986. Da hat Fidel Castro die Zahlungsunfähigkeit Kubas gegenüber seinen westlichen Gläubigern erklärt und daraufhin wurde eine Kreditsperre verhängt.


Ist das Deine Meinung oder hast Du da eine Quelle, ich glaube das war 1990! 1. SU, 2. DDR und 3. Spanien waren die größten Handelspartner, als das ' sozialistische Lager ' zusammenbrach, war es die Spanier, die übernahmen. Ohne Quellenangabe- ich müsste erst in meinem Archiv suchen - Spanien hat unter Francos Leitung als westliche Nation Kuba einen Kredit gewährt!

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.401
Mitglied seit: 06.10.2011

#22 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
27.11.2018 17:37

Es gibt ein Buch über Kuba, wo die Jahresangabe Ende der 1980iger Jahre als Datum der Zahlungsunfähigkeit bestätigt wird. Viel hat sich daran nicht geändert. Der wirtschaftliche Zusammenbruch Venezuelas ist auf jeden Fall fatal für die Finanzlage Kubas. Gleichzeitig schafft es Kuba nicht, die internen strukturellen Probleme wirklich anzugehen.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 9.231
Mitglied seit: 26.04.2015

#23 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
27.11.2018 19:50

Zitat von Santa Clara im Beitrag #21
Zitat von tom2134 im Beitrag #20
das war schon 1986. Da hat Fidel Castro die Zahlungsunfähigkeit Kubas gegenüber seinen westlichen Gläubigern erklärt und daraufhin wurde eine Kreditsperre verhängt.


Ist das Deine Meinung oder hast Du da eine Quelle, ich glaube das war 1990! 1. SU, 2. DDR und 3. Spanien waren die größten Handelspartner, als das ' sozialistische Lager ' zusammenbrach, war es die Spanier, die übernahmen. Ohne Quellenangabe- ich müsste erst in meinem Archiv suchen - Spanien hat unter Francos Leitung als westliche Nation Kuba einen Kredit gewährt!



1986 wars!

Zitat

Kubas halbherzige Wirtschaftsreformen

Nach drei Jahren Reformpolitik steht die Wirtschaft Kubas nicht besser da. Die Euphorie über eine «Marktwirtschaft von unten», gekoppelt an ein sozialistisches Gesellschaftsmodell, ist verflogen. Was nottut, sind produktive Auslandsinvestitionen.
(..)
Niemand traut den Kubanern über den Weg, seit sie sich 1986 gegenüber internationalen Schuldnern für zahlungsunfähig erklärten, den Schuldendienst einstellten und später sogar Guthaben von ausländischen Firmen bei kubanischen Banken einfroren.

(..)
https://www.nzz.ch/wirtschaft/kubas-halb...rmen-1.18233538



Das ist es ja gerade, trotz Milliarden Subevntionen aus dem Ostblock konnte Kuba schon 1986 seine Schulden nicht mehr bedienen - so hemmungslos haben die Castors das Land abgewirtschaftet. Bereits 4 Jahre vor der Sonderperiode war das Land zahlungsunfähig!

Das ist auch der wirkliche Grund, warum Kuba aus dem Westen keine Kredite mehr erhält und nicht etwa das Embargo. Vor 1986 flossen nämlich Kredite nicht nur aus Spanien, sondern auch aus Frankreich, England, Schweden, Japan, Kanada usw. trotz Embargo!

tom2134
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.335
Mitglied seit: 06.06.2005

#24 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
27.11.2018 20:35

... und in der Folge dessen haben sie sich dann ihre Währung ruiniert. Inflationiert, der wahre Grund warum die Kubaner heute so bettelarm sind. Aber das kapiert da keiner.

tom2134
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.335
Mitglied seit: 06.06.2005

#25 RE: Gehälter in Kuba drastisch "reducir"
27.11.2018 20:38
Seiten 1 | 2
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen