Rückflug mit Dengue-Fieber?

  • Seite 1 von 2
28.09.2018 11:33
#1 Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

hat da jemand von den Vielflieger schon Erfahrung mit fiebrigen Fluggästen?

Ich weiß, eigentlich ein no go, aber ich habe jetzt einen Fall, die möchte unbedingt zurück obwohl Arzt sagt njet, eigentlich nicht verantwortbar,
aber nicht alle halten sich an die Regeln....heißt es....

ich habe auf jeden Fall abgeraten, für mich ist allein schon der Gedanke, 10 Stunden mit Fieber im Flieger zu sitzen der Horror, aber man hat leider/zum Glück nicht auf alles Einfluss


 Antworten

 Beitrag melden
28.09.2018 11:38
#2 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von carlos primeros im Beitrag #1
hat da jemand von den Vielflieger schon Erfahrung mit fiebrigen Fluggästen?

Ja, mit mir. Bin mal zu Zeiten der Schweinegrippehysterie mit (noch nicht diagnostizierter) Lungenentzündung nach Kuba geflogen. Man hat mich sogar trotz blutroter Augen ins Land gelassen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
28.09.2018 11:58
avatar  kdl
#3 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
kdl
Rey/Reina del Foro

Zitat von carlos primeros im Beitrag #1

hat da jemand von den Vielflieger schon Erfahrung mit fiebrigen Fluggästen?

Ich weiß, eigentlich ein no go, aber ich habe jetzt einen Fall, die möchte unbedingt zurück obwohl Arzt sagt njet, eigentlich nicht verantwortbar,
aber nicht alle halten sich an die Regeln....heißt es....

ich habe auf jeden Fall abgeraten, für mich ist allein schon der Gedanke, 10 Stunden mit Fieber im Flieger zu sitzen der Horror, aber man hat leider/zum Glück nicht auf alles Einfluss

Ich verstehe nicht so recht. Wohin will die Person reichen? Handelt es sich tatsächlich um diagnostiziertes Dengue? Wenn ja, dann ist es äußerst unverantwortlich, da diese Krankheit extrem ansteckend ist und diese Person eigentlich unter Quarantäne gehört. Die hier zurzeit grassierende Virusvariante ist bedrohlicher als die schon vorher bekannten. Hier in Holguin gab es in letzter Zeit schon einige Todesfälle aufgrund der Machtlosigkeit der Ärzte.
Gruß
kdl


 Antworten

 Beitrag melden
28.09.2018 12:18
#4 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
super Mitglied

Dengue ist aber doch nicht von Mensch zu Mensch ansteckend.

https://www.reisemed.at/krankheiten/dengue-fieber

hat gute Informationen zu Dengue ... ich fand' die Erklärung zum Immunsystem und Maskierung des Immunsystems bei Zweitinfektion ganz hilfreich...


 Antworten

 Beitrag melden
28.09.2018 12:19
#5 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von kdl im Beitrag #3
Zitat von carlos primeros im Beitrag #1

hat da jemand von den Vielflieger schon Erfahrung mit fiebrigen Fluggästen?

Ich weiß, eigentlich ein no go, aber ich habe jetzt einen Fall, die möchte unbedingt zurück obwohl Arzt sagt njet, eigentlich nicht verantwortbar,
aber nicht alle halten sich an die Regeln....heißt es....

ich habe auf jeden Fall abgeraten, für mich ist allein schon der Gedanke, 10 Stunden mit Fieber im Flieger zu sitzen der Horror, aber man hat leider/zum Glück nicht auf alles Einfluss

Ich verstehe nicht so recht. Wohin will die Person reichen? Handelt es sich tatsächlich um diagnostiziertes Dengue? Wenn ja, dann ist es äußerst unverantwortlich, da diese Krankheit extrem ansteckend ist und diese Person eigentlich unter Quarantäne gehört. Die hier zurzeit grassierende Virusvariante ist bedrohlicher als die schon vorher bekannten. Hier in Holguin gab es in letzter Zeit schon einige Todesfälle


aufgrund der Machtlosigkeit der Ärzte
.
Gruß
kdl




vlt ist letzteres gerade der Grund. also es geht um den Rückflug, nicht aus Hog, aber Karibik. Soweit beschwerdefrei, nur der Thrombowert ist sehr niedrig


 Antworten

 Beitrag melden
28.09.2018 12:37
#6 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Zitat von carlos primeros im Beitrag #1

hat da jemand von den Vielflieger schon Erfahrung mit fiebrigen Fluggästen?



Nee, aber mit Dengue Fieber. Ein anderer Name dafür ist auch Knochenbrecher Fieber.
Mit der Infektion fliegst Du nirgendwo hin.
Üble Schmerzen,hohes Fieber, Delirium und kein Medikament hilft.
Das einzige was mir in den letzten Tagen bevor alles abklang half waren Wasser/ Zucker Infusionen.

Guten Flug.

joerg


 Antworten

 Beitrag melden
28.09.2018 12:42 (zuletzt bearbeitet: 28.09.2018 12:43)
#7 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Zitat von kdl im Beitrag #3

Handelt es sich tatsächlich um diagnostiziertes Dengue? Wenn ja, dann ist es äußerst unverantwortlich, da diese Krankheit extrem ansteckend ist



So ein Quatsch!

Zitat

Durch Aedes-Stechmücken übertragbare Viruserkrankung mit regional unterschiedlichen Serotypen (Typ 1 - 4). Die Mücken sind vorwiegend tagaktiv. Infektionen von Mensch zu Mensch gibt es nicht.



https://tropeninstitut.de/krankheiten-a-z/denguefieber

joerg

ps: nicht alles glauben was in Kuba so erzählt wird. Meine Ex und Ihre Mutter wollten mir weiss machen, das in Kuba
30 % der Frauen und Mädchen währen der Regelblutung schwanger werden.


 Antworten

 Beitrag melden
28.09.2018 13:25
avatar  jan
#8 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Das sind die kraftvollen Spermien der yumas
Ganz gefährlich.

Hatten mir auch 2,3,4 chicas in div. Landesteilen gesagt.
Nimm den anderen Eingang!

Gefiel mir aber nicht.

Es waren komischerweise alles ziemlich Dunkle. Sie waren wohl von cubanischen negros so angelernt?
Afrikanisches Blut kommt durch.
Hatte mir mal ein Afrikaner gesagt: Hinten ist zum Spass haben, vorn nur zum Kindermachen.
.

28.09.2018 13:31
#9 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von nico_030 im Beitrag #7

Meine Ex und Ihre Mutter wollten mir weiss machen, das in Kuba
30 % der Frauen und Mädchen währen der Regelblutung schwanger werden.




Ich hätte jetzt gedacht,sie hätten dir erzählt,das 30% schwanger werden,wenn der Novio sich garnicht auf Cuba aufhält,sondern seiner Arbeit im fernen Yumaland nachgeht.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!


 Antworten

 Beitrag melden
28.09.2018 13:40
avatar  George1
#10 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von jan im Beitrag #8

Hatte mir mal ein Afrikaner gesagt: Hinten ist zum Spass haben, vorn nur zum Kindermachen.
.



siehste und ich dachte Hinten ist für dunkle Kinder.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)


 Antworten

 Beitrag melden
28.09.2018 16:45
#11 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Rey/Reina del Foro

Bei der Ankunft in HOG wurde ich bis 2016 immer gefragt, ob ich in Africa war. Die Stempel "The Gambia" und "Agadir" waren wahrscheinlich unbekannt. Jetzt habe ich einen neuen Pass (2018), einen Stempel von "Agadir" hat er aber bereits. Zwecks Vorsorge finde ich die Fragen aber O. K. .


 Antworten

 Beitrag melden
28.09.2018 17:59
avatar  George1
#12 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Varna 90 im Beitrag #11
Bei der Ankunft in HOG wurde ich bis 2016 immer gefragt, ob ich in Africa war. Die Stempel "The Gambia" und "Agadir" waren wahrscheinlich unbekannt. Jetzt habe ich einen neuen Pass (2018), einen Stempel von "Agadir" hat er aber bereits. Zwecks Vorsorge finde ich die Fragen aber O. K. .


Die haben ja seit der Schweinegrippe auch diesen ominösen Infrarotthermometerpoint am dem immer ein wichtiges Mädel in weißem Kittel sitzt.
Wollte das Ding mal von der Anzeigenseite sehen - aber nö "Sicherheitsbereich"

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)


 Antworten

 Beitrag melden
28.09.2018 22:55 (zuletzt bearbeitet: 28.09.2018 22:56)
avatar  Turano
#13 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

[quote=carlos primeros


vlt ist letzteres gerade der Grund. also es geht um den Rückflug, nicht aus Hog, aber Karibik. Soweit beschwerdefrei, nur der Thrombowert ist sehr niedrig[/quote]

genau deswegen ,weil es nicht wirklich klar ist was wirklich die Krankheit ist finde ich es nicht OK...es lohnt sich das vorher abzuklären....schon mal ins Detail seiner Auslandskrankenversicherung zu gehen .


 Antworten

 Beitrag melden
28.09.2018 23:30
avatar  auda
#14 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
super Mitglied

Zitat von kdl im Beitrag #3
[quote=carlos primeros|p8068619]
... Handelt es sich tatsächlich um diagnostiziertes Dengue? Wenn ja, dann ist es äußerst unverantwortlich, da diese Krankheit extrem ansteckend ist und diese Person eigentlich unter Quarantäne gehört. ...
Gruß
kdl



kdl - wo bleibt deine entschuldigung, deine richtigstellung für deinen hier geposteten unsinn?? eine mensch/mensch - übertragung ist allenfalls bei bluttransfusion denkbar. deine dummschwätzerei kann kranke menschen unnötig ausgrenzen und hilfe erschweren.


 Antworten

 Beitrag melden
28.09.2018 23:40 (zuletzt bearbeitet: 28.09.2018 23:41)
avatar  Turano
#15 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

dafür brauch es keine Entschuldigung...kein Mensch hat vorsätzlich krank ins Flugzeug zu steigen....auch wenn es nicht ansteckend ist, kann eine Verschlimmerung eine Notlandung zur Folge haben...nur weil jemand seine finanziellen Möglichkeiten überschätzt hat , kann man das nicht einfach sozialistisch umwälzen


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2018 00:04
avatar  auda
#16 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
super Mitglied

dummschwätzer 2 - ich habe seit jahren leider ~ 5 krankheiten, sogar amtlich bestätigt, und reise ebenso lange mit denen in der welt herum. da sind ganz andere fälle tagtäglich in der luft unterwegs. finanzielle möglichkeiten, wofür?? übrigens - wo bleibt die diskussion ob dengue-linderung in cu oder de möglich/sinnvoll ist? bei infekt auf dauer auf cu bleiben??

nebenbei - ich habe mich auch schon geärgert nach einer stunde flug ri cu retour in´s frankfurter hotel zu müssen. epileptischer anfall eines kubaners. tja.


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2018 00:27 (zuletzt bearbeitet: 29.09.2018 00:29)
avatar  Turano
#17 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

es geht ja nicht um amtlich bestätigte Krankheiten...und um Linderung geht es nicht hier...es geht immer aber um allgemeinen Umgangston...nur weil eine Meinung nicht gefällt ist das Ergebnis nicht Dummschwätzer


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2018 00:43
avatar  Timo
#18 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Rey/Reina del Foro

Manche Leute haben selbst beim Schreiben einen Ton drauf - einfach frech.


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2018 01:09
avatar  auda
#19 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
super Mitglied

ok, geschenkt - was macht aber ein diagnostizierter dengue-kranker, der nachhause nach d will?


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2018 07:18
avatar  santana
#20 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

wenn man krank ist,sollte schon im eigenen intresse zu hause bleiben und nicht andere in Gefahr bringen.


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2018 09:18
avatar  Ralfw
#21 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von auda im Beitrag #19
ok, geschenkt - was macht aber ein diagnostizierter dengue-kranker, der nachhause nach d will?


je nach Zustand (Fieber, etc) kann (muss aber nicht) ihm auch die Airline den Zutritt verweigern. Die Fluggesellschaft hat ein Recht die Mitnahme zu verweigern bei Krankheit, ist dann halt eine Einschätzung vor Ort.
https://www.srf.ch/sendungen/puls/alltag...-fliegen-sollte
https://traveltips.usatoday.com/airline-...ger-109144.html


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2018 09:52
avatar  Turano
#22 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Das meinte ich mit Auslandskrankenversicherung vorher checken...gegen das Dengue- Fieber gibt es auch Mittel im Ausland, dann muss ich mich halt je nach meiner Versicherung in Behandlung geben und wenn ich denn so geizig bin und nichts vorher ausgebe, muss ich halt hinterher tiefer in die Tasche greifen und eventuell einen größeren Schein für bessere Medikamente rüberreichen


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2018 11:37 (zuletzt bearbeitet: 29.09.2018 11:46)
#23 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Rey/Reina del Foro

auda, warum beleidigst du Foristen? Im echten Leben wirst du oft Stress haben. Oder du sitzt mucksmäuschenstill in einer Ecke und bekommst deinen Mund usw. nicht auf.


 Antworten

 Beitrag melden
29.09.2018 12:02
avatar  jan
#24 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Da muss er aufpassen, wenn ihm der Andere aus Trier begegnet.

Nicht das che-t-shirt anziehen
.

29.09.2018 12:28
avatar  George1
#25 RE: Rückflug mit Dengue-Fieber?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von santana im Beitrag #20
wenn man krank ist,sollte schon im eigenen intresse zu hause bleiben und nicht andere in Gefahr bringen.


Genau - leider sitzen aber die Leute statt dessen lieber im überheitzten Wartezimmer des Arztes und husten in die Zeitungen.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!