Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 4.640 mal aufgerufen
 Literatur aus/über Kuba
Cartacuba
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 570
Mitglied seit: 27.04.2005

Buenas diaz Kuba
14.03.2018 22:25

seit dem 10.03. ist das Buch von Landolf Scherzer auf dem Markt....habs mir heute gekauft und ist ein "Erstlings"-Werk, d.h. er war das erste Mal auf Kuba.......wenn ich es durch habe schreibe ich eine REZENSSION dazu!

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 30.725
Mitglied seit: 19.03.2005

#2 RE: Buenas diaz Kuba
17.04.2018 15:14

Zitat
«Buenos días, Kuba»
Landolf Scherzers wohlwollender Reisebericht

Auf seine alten Tage reist der DDR-Schriftsteller Landolf Scherzer als Tourist zum ersten Mal nach Kuba - und schreibt ein Buch darüber. Auf den Sozialismus lässt er nichts kommen.

https://www.rnz.de/kultur-tipps/literatu...rid,352378.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

cabeza mala
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.691
Mitglied seit: 21.09.2006

#3 RE: Buenas diaz Kuba
17.04.2018 15:22

Was ist denn ein DDR Schriftsteller?

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 22.265
Mitglied seit: 25.04.2004

#4 RE: Buenas diaz Kuba
17.04.2018 15:34

Bis 1975 war er Redakteur bei der Zeitung Freies Wort in Suhl, seitdem ist er freier Schriftsteller in Thüringen.

kucks du bei wiki

Und Du bist ein "gelernter Ossi"???
Wat issn des?
geleert oder gelernt?

cabeza mala
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.691
Mitglied seit: 21.09.2006

#5 RE: Buenas diaz Kuba
17.04.2018 15:52

Ja und?Das Buch,um was es geht,hat er wohl als Bundesbürger geschrieben.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

Cartacuba
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 570
Mitglied seit: 27.04.2005

#6 RE: Buenas diaz Kuba
02.05.2018 22:47

wenn ein OSSI ein Buch über Kuba schreiben sollte, dann ein Suhler (die leben hinter dem Rennsteig), also war Landolf der richtige Mann dafür... in seinem Alter kommt er jetzt in den Bereich der "Altersweisheit" (..was man bei einigen Foristen schmerzlich vermisst....).

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 30.725
Mitglied seit: 19.03.2005

#7 RE: Buenas diaz Kuba
03.05.2018 10:10

Zitat von Cartacuba im Beitrag #6
wenn ein OSSI ein Buch über Kuba schreiben sollte, dann ein Suhler

Es gibt auch andere Ossis, die gute Bücher über Kuba schreiben:

* Michael Zeuske (Hallenser)
* Dietrich Lemke: Cuba, Castro y Comercio: 30 Jahre im Dienst des Aussenhandels DDR - Kuba (auch ein Thüringer, aber kein Suhler)
* Kerstin Velazquez Revé: El Silencio: Kuba ist so schön, oder was braucht der Mensch? Tausche Jeans gegen Flugticket. (Berlinerin)

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.927
Mitglied seit: 25.09.2007

#8 RE: Buenas diaz Kuba
03.05.2018 11:47

Zitat von cabeza mala im Beitrag #5
Ja und?Das Buch,um was es geht,hat er wohl als Bundesbürger geschrieben.


Ich frage mich, wie lange das Wort " Ossi und DDR" noch benutzt wird ? Wahrscheinlich erhalten die Neuzugänge bedeutend schneller einen deutschen Pass . (Nein, ich bin in NRW geboren, meine Eltern und Großeltern ebenfalls !!!)
....... sie haben sich alles HART erarbeitet, vom Amt haben sie keinen Pfennig erhalten .

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 9.072
Mitglied seit: 26.04.2015

#9 RE: Buenas diaz Kuba
03.05.2018 16:55

Also ich denke die wenigstens Ossis haben damit ein Problem, und die Wessis auch nicht.

Einen westdeutschen Pass gab es für DDR Bürger übrigens sofort - sie galten nie als Ausländer auch nicht vor 1990.

Und dass die Ossis vom Amt keinen Pfennig bekommen haben stimmt leider auch nicht. Begrüßungsgeld, massiv überbewerteter Wechselkurs, Anerkennung der Renten, Mrd für Infrastruktur etc.

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.705
Mitglied seit: 12.11.2009

#10 RE: Buenas diaz Kuba
03.05.2018 17:54

Zitat von Timo im Beitrag #9
............

Und dass die Ossis vom Amt keinen Pfennig bekommen haben stimmt leider auch nicht. Begrüßungsgeld, massiv überbewerteter Wechselkurs, Anerkennung der Renten, Mrd für Infrastruktur etc.






Carnicero

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.927
Mitglied seit: 25.09.2007

#11 RE: Buenas diaz Kuba
03.05.2018 18:38

# 8)

"DDR-Bürger" waren aber von mir NICHT gemeint !!!

Documentos
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.927
Mitglied seit: 18.06.2015

#12 RE: Buenas diaz Kuba
03.05.2018 18:51

Zitat von Timo im Beitrag #9
Begrüßungsgeld


Manche Ossis sind sogar 5-mal eingereist um Begrüßungsgeld zu kassieren. Dieselben beschweren sich jetzt über Asylbetrüger

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.318
Mitglied seit: 31.10.2006

#13 RE: Buenas diaz Kuba
03.05.2018 19:43

Nicht alle Mal davon abgesehen, dass die Asylbetrüger den wirklich Berechtigten lt. Genver Konvention "die Plätze wegnehmen" (dass wir kein Einwanderungsgesetz haben, ist nicht meine Schuld, bevor der Einsatz jetzt kommt) und noch Kohle dafür kassieren, also sogar doppelt gemoppelt

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 9.072
Mitglied seit: 26.04.2015

#14 RE: Buenas diaz Kuba
03.05.2018 22:58

Zitat von Documentos im Beitrag #12
Zitat von Timo im Beitrag #9
Begrüßungsgeld


Manche Ossis sind sogar 5-mal eingereist um Begrüßungsgeld zu kassieren. Dieselben beschweren sich jetzt über Asylbetrüger


Im Intenet ist es bei manchen Ossis gerade echt "IN" zu behaupten sie seien viel schlehter vom deutschen Staat behandelt worden als die Flüchtlinge...

Sicherlich haben sehr viele bei der Abwicklung der Firmen ihren Job und Existenz verloren und das ist bitter - aber der Umtauschkurs 1:1 für Löhne, Gehälter, Renten und Sparguthaben bis 2000 Mark war ein riesen Geschenk. Darüber wurde 2:1 getauscht, was auch einer massiven Überwertung der Ostmark gleichkam.

Auf dem Schwarzmarkt wurden mitunter bis zu 20 Ostmark für eine Westmark bezahlt, ein realistischter Kurs wäre wohl 4-5 Ostmark für eine DM gewesen.

Und auch wenn Carnicero jetzt wieder vor mir auf die Knie geht, die BRD hat sich den Ossis gegenüber im großen und ganzen sehr großzügig gezeigt.

Finde ich aber auch in Ordnung - es war ja nicht die Schuld der DDR Bürger, dass die sozialistische Planwirtschaft total unproduktiv war. Sie wurden ja nie gegfragt ob sie den Sozialismus überhaupt wollten. Und wir sind ja ein Volk, die Ostdeutschen hatten nur das Pech nochmal 40 Jahre Diktatur aufgenrummt zu bekommen, nur weil sie die "falsche" Besatzungsmacht hatten.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.318
Mitglied seit: 31.10.2006

#15 RE: Buenas diaz Kuba
04.05.2018 00:02

Zitat von Timo im Beitrag #14
Im Intenet ist es bei manchen Ossis gerade echt "IN" zu behaupten sie seien viel schlehter vom deutschen Staat behandelt worden als die Flüchtlinge...Jammern ist eine deutsche Tugend - obwohl sich wie auch hier meist die melden, die was zu meckern haben

Sicherlich haben sehr viele bei der Abwicklung der Firmen ihren Job und Existenz verloren und das ist bitter - aber der Umtauschkurs 1:1 für Löhne, Gehälter, Renten und Sparguthaben bis 2000 Mark war ein riesen Geschenk. Darüber wurde 2:1 getauscht, was auch einer massiven Überwertung der Ostmark gleichkam. Die meisten Ostdeutschen haben auch viele Jahre gearbeitet, für fehlende Produktivität konnten sie nichts und als Facharbeiter wurden sie in einigen Branchen gern genommen und jetzt noch ausgenutzt von einigen Firmen - da war die Anzahl schon höher als jetzt bei unseren neuen Fachkräften, von der Sprach- und Kulturbarriere mal abgesehen.

Auf dem Schwarzmarkt wurden mitunter bis zu 20 Ostmark für eine Westmark bezahlt, ein realistischer Kurs wäre wohl 4-5 Ostmark für eine DM gewesen. Wenn man mehr Geld hat, als man braucht bzw. man nichts dafür kaufen kann, ist man bereit, mehr zu zahlen.

Und auch wenn Carnicero jetzt wieder vor mir auf die Knie geht, die BRD hat sich den Ossis gegenüber im großen und ganzen sehr großzügig gezeigt. Die bundesdeutsche Industrie und demzufolge auch deren Industriearbeiter haben auch eine Menge davon gehabt - einen völlig neuen Absatzmarkt, ich sag nur Automobilindustrie Und Kohl hätte es auch nicht mehr gegeben

Finde ich aber auch in Ordnung - es war ja nicht die Schuld der DDR Bürger, dass die sozialistische Planwirtschaft total unproduktiv war. Sie wurden ja nie gegfragt ob sie den Sozialismus überhaupt wollten. Und wir sind ja ein Volk, die Ostdeutschen hatten nur das Pech nochmal 40 Jahre Diktatur aufgenrummt zu bekommen, nur weil sie die "falsche" Besatzungsmacht hatten. Da kann ich bzw. meine Eltern als Thüringer ein Lied von singen

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Santiagofun
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 163
Mitglied seit: 20.12.2017

#16 RE: Buenas diaz Kuba
04.05.2018 04:22

Der letzte "Große Führer" in der Ostzone war ein Westimport, ein Saarländer!

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 13.682
Mitglied seit: 18.07.2008

#17 RE: Buenas diaz Kuba
04.05.2018 06:39

Manzana. im Grunde haben beide Seiten von der Maueröffnung profitiert!
das bei einem Systemwechsel Menschen hinten runterfallen,ist normal.
Wenn ich an die vielen ostdeutschen" Facharbeiter" wie Melker oder Traktoristen denke...
Die braucht keiner mehr.

der ostdeutsche kann stolz sein,das sie die Öffnung gewaltfrei hinbekamen und der Wessi,
das wir es finanziert haben.

dieses Glück wird Cuba nicht haben,deshalb ist eine langsame Öffnung das beste für Cuba

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

tom2134
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.268
Mitglied seit: 06.06.2005

#18 RE: Buenas diaz Kuba
04.05.2018 06:58

Ich weiss garnicht was ihr habt, Cuba bewertet seinen Peso doch auch 1:1 zum Dollar, total sozial.

Cartacuba
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 570
Mitglied seit: 27.04.2005

#19 RE: Buenas diaz Kuba
05.05.2018 11:50

was hat das alles mit Literatur zu tun?????? da blätter ich schnell noch mal im KAPITAL nach was Carlos Marx heute zum 200. Geburtstag zu Kuba zu sagen hätte!

 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen