Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.736 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 6.581
Mitglied seit: 02.09.2006

Joaquín "El Chapo" Guzmán Loera seit einem Jahr in US-Haft
18.01.2018 22:05

und die Spirale der Gewalt dreht weiter in Mexico:
https://www.gmx.ch/magazine/panorama/joa...rochen-32746588

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.186
Mitglied seit: 06.10.2011

#2 RE: Joaquín "El Chapo" Guzmán Loera seit einem Jahr in US-Haft
18.01.2018 22:56

Da die Drogen überwiegend über die noch teilweise durchlässige Grenze in die USA verlauft werden, würde es sehr helfen wenn die Grenzsicherungsanlagen nach Mexiko möglichst schnell und perfekt ausgebaut würden. Selbst in Mexiko und anderen Ländern Lateinamerikas gibt es dafür viel Zustimmung, solange die USA die Kosten übernehmen.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 30.782
Mitglied seit: 19.03.2005

#3 RE: Joaquín "El Chapo" Guzmán Loera seit einem Jahr in US-Haft
18.01.2018 23:05

Zitat von jojo1 im Beitrag #2
würde es sehr helfen wenn die Grenzsicherungsanlagen nach Mexiko möglichst schnell und perfekt ausgebaut würden.

Diese Perfektion ist unmöglich. Grenzanlagen kann man untertunneln, überfliegen und auf dem Wasserweg umschiffen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 6.581
Mitglied seit: 02.09.2006

#4 RE: Joaquín "El Chapo" Guzmán Loera seit einem Jahr in US-Haft
19.01.2018 14:03

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #3
Zitat von jojo1 im Beitrag #2
würde es sehr helfen wenn die Grenzsicherungsanlagen nach Mexiko möglichst schnell und perfekt ausgebaut würden.

Diese Perfektion ist unmöglich. Grenzanlagen kann man untertunneln, überfliegen und auf dem Wasserweg umschiffen.

so ist es, bei den Gewinnmargen im Drogengeschäft sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Nach Jojo'scher Logik dürfte es in Europa kaum Drogen aus Lateinamerika geben, da wir keine Grenzen mit den Ländern haben ....

cabeza mala
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.735
Mitglied seit: 21.09.2006

#5 RE: Joaquín "El Chapo" Guzmán Loera seit einem Jahr in US-Haft
19.01.2018 14:59

Zitat von Ralfw im Beitrag #4

Jojo'scher Logik


Jojo und Logik ist doch ein Widerspruch in sich.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.186
Mitglied seit: 06.10.2011

#6 RE: Joaquín "El Chapo" Guzmán Loera seit einem Jahr in US-Haft
19.01.2018 15:13

Zitat von cabeza mala im Beitrag #5
Zitat von Ralfw im Beitrag #4

Jojo'scher Logik


Jojo und Logik ist doch ein Widerspruch in sich.


So, dies kann man auch anders sehen...

Eine perfekte Grenzsicherung und automatische Kontrolle aller Warensendungen und Gepäckstücke bei Einreise in die USA
würde den Drogenhandel über Mexiko in die USA schon massiv reduzieren.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 6.581
Mitglied seit: 02.09.2006

#7 RE: Joaquín "El Chapo" Guzmán Loera seit einem Jahr in US-Haft
19.01.2018 19:49

Zitat von jojo1 im Beitrag #6
Zitat von cabeza mala im Beitrag #5
Zitat von Ralfw im Beitrag #4

Jojo'scher Logik


Jojo und Logik ist doch ein Widerspruch in sich.


So, dies kann man auch anders sehen...

Eine perfekte Grenzsicherung und automatische Kontrolle aller Warensendungen und Gepäckstücke bei Einreise in die USA
würde den Drogenhandel über Mexiko in die USA schon massiv reduzieren.


dann erklär uns mal wie denn der Kokainmarkt in Europa zustande kommt?

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 10.186
Mitglied seit: 06.10.2011

#8 RE: Joaquín "El Chapo" Guzmán Loera seit einem Jahr in US-Haft
19.01.2018 20:01

Der Kokainmarkt in Europa kommt schon dadurch zustande, dass Einfuhren nicht hinreichend kontrolliert werden.

Technisch ist dies aber auch sehr aufwändig, natürlich müsste man in Zukunft jeden Container und jedes Gepäckstück durchleuchten.
Und dies bei jeder Ankunft im Schengenraum, egal ob in Süditalien oder Spanien.

In Europa wird dies nie funktionieren, da die USA aber eine Nation sind, haben diese bessere Planungsmöglichkeiten.

ich bestreite nicht, dass der Aufwand gigantisch wäre. Es reicht kein einfacher Grenzzaun, jeder Tunnel muss erkannt werden ( was technisch möglich ist ) jede Drohne muss abgefangen werden ( was mit viel Aufwand auch geht ).

Die Küstenwache in den USA erkennt aber m.E. aktuell praktisch jedes Schiff - dies gilt selbst für teilweise tauchfähige Boote. Und echte U-Boote hat die Drogenmafia noch Wenige.

Die Drogenkriminalität ist auch in den USA ein echtes Problem - somit rechnet sich der tatsächlich extreme Aufwand, der aber zu 100% von den USA bezahlt werden sollte.

Forderungen, dass Mexiko den Ausbau der Grenzsicherungsanlagen bezahlen soll, sind reiner und übler Populismus.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 30.782
Mitglied seit: 19.03.2005

#9 RE: Joaquín "El Chapo" Guzmán Loera seit einem Jahr in US-Haft
22.10.2018 20:57

Zitat
Neue Rangordnung bei Mexikos Drogenkartellen
Auf "El Chapo" folgt "El Mencho"

Einst war Joaquín "El Chapo" Guzmán der mächtigste mexikanische Drogenboss. Nun schickt sich ein einstiger Weggefährte an der Spitze der "Jalisco Nueva Generación" an, seinen Platz einzunehmen. Mit brutalen Mitteln.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/me...-a-1234441.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Felicita
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 158
Mitglied seit: 04.11.2016

#10 RE: Joaquín "El Chapo" Guzmán Loera seit einem Jahr in US-Haft
04.11.2018 08:25

Das wundert mich, dass die Leute hier auch über Chapo Guzmán wissen und ihren Meinungen sagen. Geil!Mexiko ist ohne oder mit Chapo Guzman,La Barbie,LosZetas,el cartel del Golfo uzw immer nur eine Hölle. Niemand kann dort Ordnung mitbringen.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
BRASILIEN: Ex-Präsident Lula zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von jojo1
0 12.07.2017 23:18
von jojo1 • Zugriffe: 170
Brasiliens Ex-Staatschef Lula zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
5 05.04.2018 11:43
von jojo1 • Zugriffe: 294
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen