Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 4.906 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Drea!
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 90
Mitglied seit: 23.10.2017

Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
05.12.2017 16:41

Ich werde hier mal meine und unsere Erfahrungen zum "Tourivisum" also dem 90 Tage/ Halbjahr Schengenvisum Typ C widergeben, solche Erfahrungsberichte haben mir nämlich bei der Beantragung unglaublich geholfen.

Für alle, die sich noch gar nicht mit dem Thema beschäftigt haben, findet man hier alle Antragsunterlagen, FAQs usw.:
http://www.havanna.diplo.de/Vertretung/h...stimmungen.html
http://www.havanna.diplo.de/Vertretung/h...hengenvisa.html

# Zuerst hat mein Freund seinen Reisepass beantragt und Urlaub beim Arbeitgeber "organisiert" (wird uns nur ein paar High Heels für die Chefin kosten).

# Ich habe für den gleichen Zeitraum die Krankenversicherung abgeschlossen. Da gibt es viele verschiedene, die genau für den Zweck gedacht sind und ca. 1Eur/Tag kosten. Zusätzlich habe ich noch eine Haftpflichtversicherung für den gleichen Zeitraum abgeschlossen, weil ich finde, dass jeder eine Haftpflichtversicherung haben sollte ;-)

# Für die Verpflichtungserklärung habe ich mich erst telefonisch bei meiner Ausländerbehörde informiert was ich alles mitbringen muss. Das ist abhängig von der Ausländerbehörde, ich habe meinen Perso, Meldebescheinigung (aktuell), 1.500Eur Sicherheitsleistung und ein Datenblatt mit allen Angaben (Reisepassnummer vom cubanischen Gast, geplante Ein- und Ausreise usw) abgegeben bzw. vorgezeigt. Was mir fast meine gesamte Planung zerhagelt hat, war die Interpol Überprüfung von meinem Freund - hatte ich so noch nie gelesen, das hat dann einige Tage gedauert bis ich die Verpflichtungserklärung abholen durfte. Für alle Neulinge in dem Thema: Die "Verpflichtungserklärung" heißt so weil man sich für eine Menge Sachen VERPFLICHTET. Da muss man 100% Vertrauen in denjenigen haben, den man einlädt!

# Alle Unterlagen kann man per Mail nach Kuba schicken und mein Freund hat sie dort ausgedruckt. Außer die Verpflichtungserklärung, die muss leider im Original nach Kuba. Da hat sich bei mir ein netter Forist gefunden, der sie mitgenommen hat.

# Parallel dazu hat mein Freund alle Unterlagen in Cuba organisiert (jeweils Original und Kopie): Reisepass, Passbilder, Arbeitsvertrag, Arbeitsbefreiung für den Reisezeitraum, Kontoauszüge, Bestätigung über Immobilienbesitz, Pässe der Kinder. Hier sieht man schon, dass wir eigentlich alle Vorgaben vom Botschafts-Merkblatt erfüllt haben, es gibt also genügend Rückkehrgründe für ihn! Und alles wurde von uns feinsäuberlich sortiert - typisch deutsch!

# Den Antrag hat mein Freund mit der Hand ausgefüllt, der Sinn des Online-Antragformulars wurde mir nicht ganz klar, ist anscheinend auch nicht notwendig.

# Einladungsschreiben ist nicht mehr Pflicht - kann man sich sparen und dann für die Remonstration nutzen ;-)

# Termin habe ich über die Botschaftshomepage reserviert. Ich musste ihn auch noch mal stornieren und umbuchen, das war überhaupt kein Problem. Bei dem Termin muss der Antragsteller persönlich in der Botschaft erscheinen.

# Hatte ich zwar schon mal im Forum gepostet, hier aber noch mal zwei Fragen, die ich der Botschaft per Mail gestellt habe:

1. Frage von mir an die Botschaft:
Wie lange im Voraus muss ich einen Termin, den ich online gebucht habe stornieren? Kann ich den Termin zum Beispiel einen Tag im Voraus auch noch stornieren?
Ist es ausreichend 14 Tage vor der geplanten Ausreise den Botschaftstermin wahrzunehmen?
1. Antwort von Botschaft:
Termine können jederzeit storniert werden. 14 Tage sind ausreichend für die Bearbeitung eines Visumantrages.

2. Frage von mir an die Botschaft:
Im Antrag auf Erteilung eines Schengen-Visums muss bei Nr. 25, 29 und 30 die Dauer und das Ankunfts- und Abreisedatum angegeben werden. Wäre es möglich hier einen längeren Zeitraum einzutragen und innerhalb(!) dieses Zeitraums bei Visumserteilung einen Flug zu buchen?
Beispiel:
Visumsangabe: Anreise: 01.12.2017; Abreise: 31.01.2018
Tatsächliche Reisedaten: Anreise: 22.12.2017; Abreise: 03.01.2018
2. Antwort von Botschaft:
sie können die Verpflichtungserklärung für einen Zeitraum von maximal 6 Monaten abgeben.
Innerhalb dieses Zeitraumes muss die Reise erfolgen.

# Den Botschaftstermin haben wir mit allen möglichen kritischen Fragen per IMO Telefonat geübt. Vielen Dank für den Tipp aus dem Forum! Das war richtig gut (und notwendig)! So kann man schon mal trainieren, dass nicht einsilbig auf die Fragen geantwortet wird.

# Beim Botschaftstermin wurden am Eingang nur die Unterlagen genommen, die der "Türsteher" haben wollte, mein Freund hatte noch viel mehr Unterlagen dabei. Es wurden ihm dann beim Termin 3 Fragen gestellt (von einer Deutschen in spanisch): Ist das Ihr Haus? Was wollen Sie in Deutschland machen? Wollen Sie ein xx Tage Visum? -> Mein Freund hat weniger als 90 Tage beantragt. Der Reisepass wurde einbehalten. 2 Arbeitstage später war dann der Entscheidungstermin (da kann man auch mit einer Vollmacht jemanden anderen hinschicken).

# Visum abgelehnt wegen fehlender Rückkehrbereitschaft :-(

# Nachdem alle Tränen getrocknet waren und langsam die Wut hoch kam habe ich einen Tag später per Mail die Remonstration eingereicht. Mein Freund hat der Botschaft in der Zwischenzeit die Vollmacht persönlich vorbei gebracht, dass ich remonstrieren darf. Ob das wirklich notwendig ist, dass er sie im Original bei der Botschaft abgibt bezweifel ich, aber dann hatte er auch etwas zu tun. Ich habe einen 4-seitigen Brief vollgepackt mit Argumenten geschrieben und alle Rückkehrgründe strukturiert widergegeben. Zum Schluss habe ich noch einen persönlichen, höflichen und herzzerreißenden Appell an die Entscheider gerichtet. Übrigens haben wir nie verschwiegen, dass wir ein Paar sind. Wir haben immer alles ehrlich beantwortet, im Antrag, beim Termin und in der Remonstration! Kann ich nur empfehlen! Da alle Unterlagen, die man zur Remonstration einreicht ins Deutsche übersetzt werden müssen, habe ich nichts weiter als den Brief, die Vollmacht und meine Reiseunterlagen meiner Reisen nach Kuba + meine Ein- und Ausreisestempel vom Reisepass als Foto eingereicht. Alle cubanischen Unterlagen habe ich im Brief erwähnt, mit dem Hinweis, dass ich die gerne noch nachreichen kann. Auf Übersetzen hatte ich nämlich so gar keine Lust, da uns auch die Zeit davongerannt ist.

# Mein Plan war es, nach der Remonstration jeden Tag bei der Botschaft anzurufen, E-Mails zu schreiben und meinen Freund persönlich hinzuschicken. Ob das sonderlich schlau ist, weiß ich nicht, aber Penetranz zahlt sich oft im Leben aus.

# Das absolut Unglaublichste ist allerdings passiert! EINEN TAG nachdem ich die Remonstration per Mail verschickt habe, bekomme ich eine E-Mail von der Botschaft: Das Visum wurde erteilt und kann abgeholt werden!!!! INNERHALB EINES TAGES HABEN SIE DANN DOCH NOCH DIE MEINUNG GEÄNDERT! Dass das in Cuba ganz ohne Geschenkchen möglich ist, ist ja fast unglaublich aber wahr.

# Am nächsten Werktag ist mein Freund um 9:00 Uhr zur Botschaft, hat den Pass abgegeben und nach ein paar Stunden warten hat er das Visum um 15:30 Uhr im Pass kleben gehabt! Er hat genau den Zeitraum bewilligt bekommen, den er beantragt hat. HAPPY END!

# Jetzt ist der Flug gebucht und eine Winterjacke + Pullis werden auch noch bestellt.

Das heißt nicht, dass das Verfahren immer so laufen muss, nur weil das bei uns so war. Ich habe hier im Forum schon alle möglichen Varianten der Entscheidung und des Verlaufs gelesen. Das ist nur eine Variante, die möglich ist. Ich bin froh, dass das Kapitel erstmal beendet ist!

Das alles ist natürlich super wenn man in Havanna wohnt, für alle anderen, die auf der Insel verstreut wohnen muss das unheimlich nervig sein, zumal man ja für das Visum noch eine feste Arbeitsstelle vorweisen soll, aber trotzdem tagelang durchs Land tingeln soll.

Auch für mich war es sehr sehr zeitaufwendig, bis man alle Informationen zusammen hat, die man braucht, da wird man ja richtig zumVisumsexperten bis man fertig ist. Ohne das Forum wäre es gar nicht möglich gewesen, also ein großes Dank an alle tatkräftigen Foristen hier, die mit Beiträgen und persönlichen Nachrichten immer weiterhelfen!!!

Documentos
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.903
Mitglied seit: 18.06.2015

#2 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
05.12.2017 17:43

Zitat von Drea! im Beitrag #1
Das absolut Unglaublichste ist allerdings passiert! EINEN TAG nachdem ich die Remonstration per Mail verschickt habe, bekomme ich eine E-Mail von der Botschaft: Das Visum wurde erteilt und kann abgeholt werden!!!!


Gratuliere.

Zitat von Drea! im Beitrag #1
Es wurden ihm dann beim Termin 3 Fragen gestellt (


Immerhin 3. Bei anderen werden keine Fragen gestellt.

Sisyphos
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.737
Mitglied seit: 14.08.2012

#3 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
05.12.2017 17:51

Danke für die Rückmeldung und den Bericht, sehr interessant und sicher für andere sehr hilfreich!

Das die Entscheidung ohne propina erfolgt, hatte ich allerdings vorausgesetzt. Wenn man jetzt schon in der Deutschen Botschaft so nachhelfen könnte/müsste, wäre ich doch sehr enttäuscht von unserem Land.

----
Aus aktuellem Anlass: "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder ist überzeugt, er habe genug davon."

La mulata es la mejor creación de los españoles!

Drea!
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 90
Mitglied seit: 23.10.2017

#4 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
05.12.2017 18:13

Ahh danke @Sisyphos jetzt weiß ich auch wieder, dass du den Tipp mit dem Probe-Interview hier im Forum gegeben hast

Sisyphos
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.737
Mitglied seit: 14.08.2012

#5 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
05.12.2017 18:34

Zitat von Drea! im Beitrag #4
Ahh danke @Sisyphos jetzt weiß ich auch wieder, dass du den Tipp mit dem Probe-Interview hier im Forum gegeben hast


Ja, bei mir hat es sich bewährt. Du hast wohl auch gemerkt, wie wortkarg und verschlossen die Kubaner "Autoritäten" gegenüber auftreten und wie sie in solchen Situationen zu tun haben, eine halbwegs normale Kommunikation zustande zu bringen.

----
Aus aktuellem Anlass: "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder ist überzeugt, er habe genug davon."

La mulata es la mejor creación de los españoles!

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.711
Mitglied seit: 26.04.2015

#6 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
05.12.2017 18:37

Zitat von Sisyphos im Beitrag #3
Danke für die Rückmeldung und den Bericht, sehr interessant und sicher für andere sehr hilfreich!

Das die Entscheidung ohne propina erfolgt, hatte ich allerdings vorausgesetzt. Wenn man jetzt schon in der Deutschen Botschaft so nachhelfen könnte/müsste, wäre ich doch sehr enttäuscht von unserem Land.



Ja das wäre echt heftig, wenn die deutsche Botschaft so korrupt wäre.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 13.136
Mitglied seit: 18.07.2008

#7 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
05.12.2017 19:47

Auch von mir Glückwunsch.
Das die AB auch Interpol einschaltet, war mit neu.

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Drea!
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 90
Mitglied seit: 23.10.2017

#8 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
11.01.2018 15:31

Wie schön, dass ich noch mal vor der Abreise meines Freundes in der Ausländerbehörde angerufen habe und gefragt habe, was ich denn machen muss um meine Sicherheitsleistung wieder zu bekommen. So etwas habe ich noch nie hier im Forum gelesen: Ich weiß ja, dass jede Ausländerbehörde anders arbeitet, das war mir aber trotzdem neu: Mein Freund musste persönlich seinen Reisepass in der Ausländerbehörde vorzeigen, der wurde dann kopiert und wir haben ein Formular für die Ausreise bekommen: "Grenzübertrittsbescheinigung" Auf dem Forumlar steht eigentlich nur, dass mein Freund ausgereist ist und soll mit Unterschrift + Datum + Stempel von den deutschen Grenzbeamten am Flughafen zurück an meine Ausländerbehörde geschickt werden. Die Ausländerbehörden-Angestellte meinte aber schon "Das klappt oft nicht" hahaha das kann ich mir auch gut vorstellen. Da mein Freund das aber in der Aufregung am Flughafen vergessen hat abzugeben, werde ich es nun alternativ über die Aus- und Einreisestempel im Pass probieren. Das müsste eigentlich als Beweis der Ausreise ausreichen.

Und noch etwas Persönliches: Der Aufenthalt hier war ein voller Erfolg. Alles war super interessant für meinen Freund. Das Wetter fand er überhaupt nicht schlimm, ganz im Gegenteil! In Havanna ist es gerade auch relativ kalt, daher ist es hier mit Winterjacke, Schal, Mütze, Handschuhen, Taschenwärmer, Sitzheizung, Warmwasser und Heizung in der Wohnung gar nicht so schlimm. Die niedrige Luftfeuchtigkeit hat er auch genossen, genauso wie Bratwurst, Internet, Döner, heiße Duschen, Organisation und Ordnung z.B. bei der Post oder Behörden, die Auswahl in den Supermärkten und Technikgeschäften. Es ist wirklich mal toll, wenn man gezeigt bekommt was alles toll in Deutschland ist, das bekommt man ja nicht täglich zu spüren, dass wir in einem sehr bequemen und angenehmen Land leben. Ich habe auch mal bewusst darauf geachtet, ob "die Deutschen" wirklich so unfreundlich sind wie ihr Ruf... absolut nicht, uns sind in 3,5 Wochen vielleicht 2-3 relativ unfreundliche Leute begegnet, aber sonst waren alle überaus freundlich und recht gut gelaunt... kann aber auch an unserer verliebten Austrahlung gelegen haben, dass uns die Leute positiv begegnet sind :-)

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 13.136
Mitglied seit: 18.07.2008

#9 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
11.01.2018 15:34

Danke. Sehr nett von Dir

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.117
Mitglied seit: 20.05.2008

#10 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
11.01.2018 16:12

@Drea!

Meine Schwägerin hat vor Jahren auch vergessen sich die Ausreisebestätigung abstempeln zu lassen! Wenn ich mich recht entsinne musste sie
auf der dt. Botschaft vorstellig werden um sich ihre Rückkehr bescheinigen zu lassen! Eingescannt, zu mir gemailt, damit zu meinem zuständigen
LRA; Betrag zurück erhalten!

Sisyphos
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.737
Mitglied seit: 14.08.2012

#11 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
11.01.2018 16:14

Bei mir hat ein Foto des Passes mir den Stempel der Ausreise gereicht. Aber das kann jede Behörde nach eigenem gusto entscheiden.

----
Aus aktuellem Anlass: "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder ist überzeugt, er habe genug davon."

La mulata es la mejor creación de los españoles!

Drea!
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 90
Mitglied seit: 23.10.2017

#12 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
11.01.2018 16:52

Da meldet sich die Drea doch auch gleich noch mal ;-) Also wenn man wirklich auf der Suche nach harten Fakten ist zu Visa-Angelegenheiten oder Ähnlichem dann ist es unglaublich nervig wenn man sich jeweils durch 20 unnütze/private Kommentare arbeiten muss, um dann wieder einen hilfreichen Kommentar unter den Vielen zu finden. Ich glaube im Forum gibt es viele Orte wo man sich genüsslich austauschen kann wenn es im Thread nicht um Visaangelegenheiten oder andere bürokratische Angelegenheiten geht

Malaika
Offline PM schicken
neues Mitglied


Beiträge: 21
Mitglied seit: 31.01.2018

#13 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
12.03.2018 17:10

[
# Mein Plan war es, nach der Remonstration jeden Tag bei der Botschaft anzurufen, E-Mails zu schreiben und meinen Freund persönlich hinzuschicken. Ob das sonderlich schlau ist, weiß ich nicht, aber Penetranz zahlt sich oft im Leben aus.]


Liebe Drea, Du ahnst nicht,welch ein Glück es war, dass Du den Plan nicht in die Tat umsetzen musstest. Aktuell hat die Telefonanlage der Botschaft einen Bug -Blabla- tüdelüdüd- und nach genau 2Minuten 28 Sekunden - der Teilnehmer antworten nicht vielen Dank. Möp automatische Beendigung des Gesprächs.
Nicht zu glauben.

Tina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.017
Mitglied seit: 10.04.2002

#14 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
13.03.2018 07:32

Ich kann nur empfehlen, den Einladungsbrief gleich zu schreiben und mitzugeben, dann braucht man nicht zu remonstrieren. Habe vor einigen Jahren eine Freundin eingeladen, sie wurde auf der Botschaft befragt und dann sagte man ihr, dass man von mir einen Brief möchte, am besten auch Fotos. Dies habe ich schnellstens per Mail schicken können und das Visum wurde erteilt.

Tina

juan72
Online PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.413
Mitglied seit: 04.07.2006

#15 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
13.03.2018 22:13

Zitat von Malaika im Beitrag #13
Aktuell hat die Telefonanlage der Botschaft einen Bug -Blabla- tüdelüdüd- und nach genau 2Minuten 28 Sekunden - der Teilnehmer antworten nicht vielen Dank. Möp automatische Beendigung des Gesprächs.

It's not a bug, it's a feature.

tom2134
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.155
Mitglied seit: 06.06.2005

#16 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
14.03.2018 13:26

Zitat von Drea! im Beitrag #1

1.500Eur Sicherheitsleistung und ein Datenblatt mit allen Angaben (Reisepassnummer vom cubanischen Gast, geplante Ein- und Ausreise usw)



Davon habe ich noch nie gehört. In welcher Form musstest du die "Sicherheitsleistung" hinterlegen? In bar wohl kaum.

Ich musste immer lediglich eine aktuelle Gehaltsbescheinigung vorlegen. Da gibt es wohl eine Mindestgrenze.

Drea!
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 90
Mitglied seit: 23.10.2017

#17 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
14.03.2018 13:35

Das konnte ich in bar oder mit einem Sparbuch machen, wäre mein Freund 3 Monate geblieben wären es 2.500 Eur gewesen. Aber das macht jede Ausländerbehörde anders. Ein Gehaltszettel finde ich jetzt auch aussagekräftiger als Bargeld, aber naja was solls. Ich habe das Geld ja wieder bekommen.

tom2134
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.155
Mitglied seit: 06.06.2005

#18 RE: Erfahrungsbericht Schengenvisum 90 Tage/ Halbjahr Typ C inkl. Remontrationsverfahren
14.03.2018 14:10

ja, da gibt es einen entscheidenden Unterschied. Dein Geld haben die - meines nicht.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Erfahrungsbericht:Beantragung eines Besuchsvisums (Schengenvisum Typ C für Aufenthalte bis 90 Tage/Halbjahr) inkl. Remonstration
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Tan
3 08.02.2018 19:07
von cohiba • Zugriffe: 1409
Aufenthalte bis 90 Tage / Halbjahr (C-Visum
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von Quebolá
75 12.12.2017 17:26
von Jose Ramon • Zugriffe: 5973
Schengenvisum, was passiert nach Ablauf der 90 Tage?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von steppenwolf
60 24.11.2016 17:07
von Mocoso • Zugriffe: 3775
Arbeitsnachweis für Schengenvisum
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von candela
18 23.07.2008 00:19
von Le Baron • Zugriffe: 2315
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen