Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin

  • Seite 3 von 4
28.07.2017 21:52
avatar  George1
#51 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Espanol im Beitrag #49
koennte also durchaus passieren , dass dieser Flug Anfang Dezember fuer 350 Euro zu haben ist.



Genau darin liegt mein Problem, das Condor natürlich auch kennt - HOG ist ein Individualspot, ich bin terminlich flexibel und könnte von jetzt auf nachher buchen - es also abwarten. Allerdings brauche ich einen Leihwagen, und den sollte man besonders auf Jahresende hin schon 2-3 Monate vorher buchen.
Klar ist das freie Marktwirtschaft - deswegen muß mir das aber nicht gefallen - auch wenn es aus Condorsicht nachvollziebar ist und die dumm wären nicht so zu arbeiten.
Ich habe als Kunde nur die Möglichkeit nen teuren Flug zu buchen und sicher einen Leihwagen zu haben ober auf Risiko nen Leihwagen zu buchen und auf ne Preissenkung des gewünschten Fluges bei noch verfügbaren Plätzen zu warten - hab ich auch schon erfolglos getestet - ich hatte Urlaub, ich hatte Auto aber Flieger hatte nur noch in der Doktorenklasse freie Stühle - somit hatte mich das Sparen mal wieder 400 Euronen extra gekostet.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)


 Antworten

 Beitrag melden
28.07.2017 22:01
avatar  Espanol
#52 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von George1 im Beitrag #51
Zitat von Espanol im Beitrag #49
koennte also durchaus passieren , dass dieser Flug Anfang Dezember fuer 350 Euro zu haben ist.



Genau darin liegt mein Problem, das Condor natürlich auch kennt - HOG ist ein Individualspot, ich bin terminlich flexibel und könnte von jetzt auf nachher buchen - es also abwarten. Allerdings brauche ich einen Leihwagen, und den sollte man besonders auf Jahresende hin schon 2-3 Monate vorher buchen.
Klar ist das freie Marktwirtschaft - deswegen muß mir das aber nicht gefallen - auch wenn es aus Condorsicht nachvollziebar ist und die dumm wären nicht so zu arbeiten.
Ich habe als Kunde nur die Möglichkeit nen teuren Flug zu buchen und sicher einen Leihwagen zu haben ober auf Risiko nen Leihwagen zu buchen und auf ne Preissenkung des gewünschten Fluges bei noch verfügbaren Plätzen zu warten - hab ich auch schon erfolglos getestet - ich hatte Urlaub, ich hatte Auto aber Flieger hatte nur noch in der Doktorenklasse freie Stühle - somit hatte mich das Sparen mal wieder 400 Euronen extra gekostet.



Nein HOG ist eben kein Individualspot, die TUI und alle anderen Veranstalter haben Kontingente auf diesen Fluegen, und ohne diese Kontingente
wuerde es diese Fluege gar nicht geben. Und ob Du einen leihwagen bekommst, wie weit Du noch fahren musst etc. ist Dein Problem
und nicht das der Condor. Heul hier nicht rum wegen 700 Euro fuer den Flug, eine Freundin in Cuba zu haben hat halt seinen Preis

Was kostet Dich denn der leihwagen, der wie Du selbst mal geschrieben hast oft tagelang ungenutzt vor der Tuer steht???


 Antworten

 Beitrag melden
28.07.2017 22:21 (zuletzt bearbeitet: 28.07.2017 22:30)
avatar  George1
#53 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Espanol im Beitrag #52

Was kostet Dich denn der leihwagen, der wie Du selbst mal geschrieben hast oft tagelang ungenutzt vor der Tuer steht???



Ja nu so um 100 CUC schlagen für die Chinakarre im Dezember schon täglich zu Buche.
Darum geht es aber eigentlich nicht - wenn ich speziell zum Jahreswechsel die Pax FRA-HOG und FRA-HAV vergleiche sehe ich auf ersterer Linie 90 % Cubis auf Jahresendfamilienbesuch und Yumas mit Familienbezug die fliegen würden egal was es kostet in letzterem Flieger findet man diese zwar auch allerdings ist da der Anteil an Weihnachtsfluchttouris erheblich höher, die wenn der Preis nicht passt in die DomRep fliegen würden
Nicht falsch verstehen - ich fand die 99 Euronen-Fluge nach Cuba vor Jahren durchaus witzig wohlwissend, das man damit nicht mal die Kosten deckt aber Preisdifferenzen zwischen kostendeckenden 279 € im Juni und 850 € im Dezember sind mir auch irgendwie suspekt.

ABER das aller erklärt uns immer noch nicht wieso Condor nen Flug am 19.12. angeboten und verkauft hat, der nie existierte - denn darum ging es ja hier eigentlich.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)


 Antworten

 Beitrag melden
28.07.2017 22:52
avatar  Timo
#54 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Und nochmal Georg auf der Langstrecke sind Non Stop Flüge fast immer teurer als Umsteigeverbindungen. Man zahlt einen Aufpreis für Schnelligkeit und Bequemlichkeit.

Auch deshalb ist der Non Stop Flug hier teurer als die Umsteigeflüge.


 Antworten

 Beitrag melden
28.07.2017 22:55
avatar  Timo
#55 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von George1 im Beitrag #53
Zitat von Espanol im Beitrag #52

Was kostet Dich denn der leihwagen, der wie Du selbst mal geschrieben hast oft tagelang ungenutzt vor der Tuer steht???



Ja nu so um 100 CUC schlagen für die Chinakarre im Dezember schon täglich zu Buche.
Darum geht es aber eigentlich nicht - wenn ich speziell zum Jahreswechsel die Pax FRA-HOG und FRA-HAV vergleiche sehe ich auf ersterer Linie 90 % Cubis auf Jahresendfamilienbesuch und Yumas mit Familienbezug die fliegen würden egal was es kostet in letzterem Flieger findet man diese zwar auch allerdings ist da der Anteil an Weihnachtsfluchttouris erheblich höher, die wenn der Preis nicht passt in die DomRep fliegen würden
Nicht falsch verstehen - ich fand die 99 Euronen-Fluge nach Cuba vor Jahren durchaus witzig wohlwissend, das man damit nicht mal die Kosten deckt aber Preisdifferenzen zwischen kostendeckenden 279 € im Juni und 850 € im Dezember sind mir auch irgendwie suspekt.

ABER das aller erklärt uns immer noch nicht wieso Condor nen Flug am 19.12. angeboten und verkauft hat, der nie existierte - denn darum ging es ja hier eigentlich.



Die Weihnachstfluchttouris buchen aber Pauschal, sie zahlen die Katalogpreise. Die sind so oder so an Weihnachten hoch - ehal wie die Flugpreise sind.

Den hohen Nur Flugpreis merken die aber nicht - deshalb hat das keine Auswirkungen auf dieses Klientel.


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 08:04
avatar  George1
#56 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Timo im Beitrag #54
Und nochmal Georg auf der Langstrecke sind Non Stop Flüge fast immer teurer als Umsteigeverbindungen. Man zahlt einen Aufpreis für Schnelligkeit und Bequemlichkeit.

Auch deshalb ist der Non Stop Flug hier teurer als die Umsteigeflüge.



Wohl kaum denn:
13.12. FRA-HOG Direkt = 329,99 € ( was ich in dieser Zeit für einen akzeptabelen Preis halte )
14.12. FRA-HOG via MUC = 879,99 €
17.12. FRA-HOG Direkt = 469,99 €

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 08:30
avatar  Pauli
#57 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von George1 im Beitrag #56

13.12. FRA-HOG Direkt = 329,99 € ( was ich in dieser Zeit für einen akzeptabelen Preis halte )



und ich halte es für günstig,würde an deiner stelle sofort buchen .


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 08:46
avatar  Espanol
#58 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

George wie kommst Du denn zu der Annahme 229 Euro im Juni waeren kostendeckend????

Und nochmal, auch wenn Du auf einem oder mehreren Fluegen nach HOG ueberwiegend Cubis auf Weihnachsturlaub an Bord gesehen haben willst,
HOG ist ein Pauschalreiseziel nicht mit den Paxzahlen wie Varadero, aber die verschiedenen Veranstalter sorgen fuer die notwendige Grundauslastung
und Planungssicherheit fuer die Airlines. Ohne die Vertraege mit den Veranstaltern wuerde es die Fluege gar nicht geben!!!


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 09:02
avatar  Pauli
#59 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Espanol im Beitrag #58
George wie kommst Du denn zu der Annahme 229 Euro im Juni waeren kostendeckend????




er meinte seine Kosten


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 09:53
#60 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Geld, Geld, Geld! Direkt ist auch der 14.12.; ohne Umstieg nennt sich Non Stop ! Unser Flughafenexperte kann das bestätigen .


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 10:18
avatar  Ralfw
#61 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von George1 im Beitrag #56
Zitat von Timo im Beitrag #54
Und nochmal Georg auf der Langstrecke sind Non Stop Flüge fast immer teurer als Umsteigeverbindungen. Man zahlt einen Aufpreis für Schnelligkeit und Bequemlichkeit.

Auch deshalb ist der Non Stop Flug hier teurer als die Umsteigeflüge.



Wohl kaum denn:
13.12. FRA-HOG Direkt = 329,99 € ( was ich in dieser Zeit für einen akzeptabelen Preis halte )
14.12. FRA-HOG via MUC = 879,99 €
17.12. FRA-HOG Direkt = 469,99 €

ein (oder ein paar) Gegenbeispiel(e) bedeuten nicht, dass an Timo's Aussage nicht etwas dran ist:
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/flie...d-a-924979.html
http://www.20min.ch/finance/news/story/-...Preis--27731913
deckt sich generell auch mit meiner eigenen Beobachtung (Ausnahmen gibt es immer, hängt dann wohl meistens mit der Auslastung zusammen)


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 10:33
avatar  George1
#62 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Espanol im Beitrag #58
George wie kommst Du denn zu der Annahme 229 Euro im Juni waeren kostendeckend????


Ich gehe einfach davon aus, das man als Monopolist der Condor nun einmal bei Holguinflügen von Dtl. aus ist nix ohne Gewinn verkauft.
Aber ich gebe zu, die Preisgestaltung der Condor nicht zu verstehen.
Ich würde zB. auf dem Hinflug nie Holzklasse fliegen, da Premium bei 9 kg Mehrgepäck nur 100 Euronen mehr kostet ein 10 kg-Übergepäckpaket aber mit 134,99 zu Buche schlägt. Auf dem Rückweg würde ich wiederum nie Premium fliegen, da mir die paar cm mehr Beinfreiheit keine 100 € wert sind - das ist aber ausschließlich meine persönliche Einstellung.
Was die Kontingendgeschichte der Veranstalter angeht sehe ich von Mal zu Mal weniger Turibusse herumstehen. Wenn dann get es nur um ein paar Rundreisetouris und AI in Guardelavaca. Der 14-tägige Wechsel Holguin/Santiago würde ja nun schon vor über 10 Jahren abgeschafft und bei meiner letzten Pauschalbuchung nach SdC schickte mir Neckermann für Hin- und Rücktransfer ein Taxi, da ich der Einzige war, der Richtung Süden wollte.
Sicherlich legen die Veranstalter den Grundstein, das es die Verbindung gibt aber voll wird der Flieger durch Individualtouris.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 10:40
avatar  Timo
#63 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Von München war wohl nix mit kostendeckend, deshalb stellt man die Flüge ja wieder ein.

Generell ist es nach Kuba ein wenig schwerer kostendeckend zu fliegen weil es auf Grund der schwachen kubanischen Wirtschaft kaum Luftfracht gibt.

Mit Luftfracht macht man als Airline den großen Reibach, da sind die Margen viel fetter als bei den Paxen.


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 10:49
avatar  George1
#64 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Timo im Beitrag #63
Mit Luftfracht macht man als Airline den großen Reibach, da sind die Margen viel fetter als bei den Paxen.


Ja das ist auch so ein Punkt:
schicke ich ein Kilo mit der Post kostet es unter 8 € schleppe ich es selbt rüber zahle ich 13,50 €
Und nur nebenbei - weil Egoismus Spaß macht - wenn man prozentual am Reisepreis verdient macht ein hoher Preis 349 Tag im Jahr Spaß

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 10:49
avatar  Espanol
#65 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von George1 im Beitrag #62
Zitat von Espanol im Beitrag #58
George wie kommst Du denn zu der Annahme 229 Euro im Juni waeren kostendeckend????


Ich gehe einfach davon aus, das man als Monopolist der Condor nun einmal bei Holguinflügen von Dtl. aus ist nix ohne Gewinn verkauft.
Aber ich gebe zu, die Preisgestaltung der Condor nicht zu verstehen.
Ich würde zB. auf dem Hinflug nie Holzklasse fliegen, da Premium bei 9 kg Mehrgepäck nur 100 Euronen mehr kostet ein 10 kg-Übergepäckpaket aber mit 134,99 zu Buche schlägt. Auf dem Rückweg würde ich wiederum nie Premium fliegen, da mir die paar cm mehr Beinfreiheit keine 100 € wert sind - das ist aber ausschließlich meine persönliche Einstellung.
Was die Kontingendgeschichte der Veranstalter angeht sehe ich von Mal zu Mal weniger Turibusse herumstehen. Wenn dann get es nur um ein paar Rundreisetouris und AI in Guardelavaca. Der 14-tägige Wechsel Holguin/Santiago würde ja nun schon vor über 10 Jahren abgeschafft und bei meiner letzten Pauschalbuchung nach SdC schickte mir Neckermann für Hin- und Rücktransfer ein Taxi, da ich der Einzige war, der Richtung Süden wollte.
Sicherlich legen die Veranstalter den Grundstein, das es die Verbindung gibt aber voll wird der Flieger durch Individualtouris.



George der verkaufspreis fuer einen einzelnen Sitzplatz kann nicht mit oder ohne Gewinn kalkuliert werden, was zaehlt ist die Auslastung ueber eine
laengere Periode und der Durchschnittsverkaufspreis und letztendlich die erzielten Einnahmen minus Kosten.

Natuerlich werden Plaetze unter Kostenpreis verkauft, nennt sich Verlustminimierung, Flugplaetze sind eine extrem verderbliche Ware, sobald die Tueren
zugehen und der Finger zurueckfaehrt ist diese Ware verfault und damit unverkaeuflich. Also versuchen Airlines wie die Condor und andere leere
Plaetze auch fuer Schleuderpreise zu verkaufen sie nehmen zumindest noch etwas ein, besser als en Platz leer zu lassen.

Ganz simpler Vergleich in Zwickau ist am Samstag Wochenmarkt, ein Haendler verkauft Kirschen kaufmaennnisch kalkulierter Preis
6 Euro das kg. 1 Stunde vor Schluss merkt er, dass er noch 20 kg Kirschen nicht verkauft hat, am Montag waeren die nicht mehr verkaufbar
also was macht er, er verkloppt diese fuer 4 oder weniger Euro also unter seinem kalkulierten Preis und warscheinlich auch unter EK
aber lieber nimmt er noch etwas ein, als diese zu entsorgen oder zu verschenken. So aehnlich laueft das mit Flugplaetzen.

Das Neckermann Dir fuer den Transfer nach Santiago ein Taxi schickt wundert mich nicht weiter, Santiago und Umgebung sind standtouristisch
seit langem ziemlich tot, nach Guardalavaca und vielleicht auch Santa Lucia fuhren bestimmt keine Taxis zumindest Kleinbusse!!


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 10:54
avatar  Espanol
#66 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Timo im Beitrag #63
Von München war wohl nix mit kostendeckend, deshalb stellt man die Flüge ja wieder ein.

Generell ist es nach Kuba ein wenig schwerer kostendeckend zu fliegen weil es auf Grund der schwachen kubanischen Wirtschaft kaum Luftfracht gibt.

Mit Luftfracht macht man als Airline den großen Reibach, da sind die Margen viel fetter als bei den Paxen.


Timo das hat in diesem Fall wenig mit Luftfracht zu tun, wenn die Nachfrage stimmt und die Airline nicht zuviele Plaetze verschleudern muss
laesst sich auch mit Paxen nach Cuba Geld verdienen.

Die Condor hat sich da mit ihren 99 Euro Fluegen auch ein dickes Eigentor geschossen, jetzt glauben naemlich nicht wenige dass dies oer ein bisschen
mehr der normale Preis waere und alles andere Abzocke! Verstehe absolut nicht wie man bei einem Preis von 700 Euro in wildes Fluegelschlagen
ausbrechen kann, wenn der Leihwagen schon mit 100 Euro pro Tag zu Buche schlaegt!!


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 10:58 (zuletzt bearbeitet: 29.07.2017 11:01)
avatar  George1
#67 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Espanol im Beitrag #65

Ganz simpler Vergleich in Zwickau ist am Samstag Wochenmarkt, ein Haendler verkauft Kirschen kaufmaennnisch kalkulierter Preis
6 Euro das kg. 1 Stunde vor Schluss merkt er, dass er noch 20 kg Kirschen nicht verkauft hat, am Montag waeren die nicht mehr verkaufbar
also was macht er, er verkloppt diese fuer 4 oder weniger Euro also unter seinem kalkulierten Preis und warscheinlich auch unter EK
aber lieber nimmt er noch etwas ein, als diese zu entsorgen oder zu verschenken. So aehnlich laueft das mit Flugplaetzen.



Soweit so richtig - allerdings geht es ja hier im Faden um Sachen die 5 Monate in der Zukunft liegen.
Und ich kenne keinen Gemüsehändler, der mir im Juli Anrechtsscheine für einen Kirschenkauf im Dezember anbietet, die unter seinem Einkaufpreis liegen. Sicher bietet der mir soweit im Voraus einen billigeren Preis, da er weiß das ich in 5 Monaten ein kg Kirschen kaufe.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 11:08
avatar  Timo
#68 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Espanol im Beitrag #66
Zitat von Timo im Beitrag #63
Von München war wohl nix mit kostendeckend, deshalb stellt man die Flüge ja wieder ein.

Generell ist es nach Kuba ein wenig schwerer kostendeckend zu fliegen weil es auf Grund der schwachen kubanischen Wirtschaft kaum Luftfracht gibt.

Mit Luftfracht macht man als Airline den großen Reibach, da sind die Margen viel fetter als bei den Paxen.


Timo das hat in diesem Fall wenig mit Luftfracht zu tun, wenn die Nachfrage stimmt und die Airline nicht zuviele Plaetze verschleudern muss
laesst sich auch mit Paxen nach Cuba Geld verdienen.

Die Condor hat sich da mit ihren 99 Euro Fluegen auch ein dickes Eigentor geschossen, jetzt glauben naemlich nicht wenige dass dies oer ein bisschen
mehr der normale Preis waere und alles andere Abzocke! Verstehe absolut nicht wie man bei einem Preis von 700 Euro in wildes Fluegelschlagen
ausbrechen kann, wenn der Leihwagen schon mit 100 Euro pro Tag zu Buche schlaegt!!




Ja natürlich, kann man auch nach Kuba Geld verdienen, nur muss die Auslastung halt immer etwas höher sein weil man keine Fracht mitnimmt.

Flüge in den USA bringen manchmal schon Gewinn wenn nur 50% der Plätze besetzt sind weil 20-30 Tonnen Fracht unten im Bauch mitfliegen.

Das schafft man halt auf Kubaflügen nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 11:09
avatar  Espanol
#69 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von George1 im Beitrag #67
Zitat von Espanol im Beitrag #65

Ganz simpler Vergleich in Zwickau ist am Samstag Wochenmarkt, ein Haendler verkauft Kirschen kaufmaennnisch kalkulierter Preis
6 Euro das kg. 1 Stunde vor Schluss merkt er, dass er noch 20 kg Kirschen nicht verkauft hat, am Montag waeren die nicht mehr verkaufbar
also was macht er, er verkloppt diese fuer 4 oder weniger Euro also unter seinem kalkulierten Preis und warscheinlich auch unter EK
aber lieber nimmt er noch etwas ein, als diese zu entsorgen oder zu verschenken. So aehnlich laueft das mit Flugplaetzen.



Soweit so richtig - allerdings geht es ja hier im Faden um Sachen die 5 Monate in der Zukunft liegen.
Und ich kenne keinen Gemüsehändler, der mir im Juli Anrechtsscheine für einen Kirschenkauf im Dezember anbietet, die unter seinem Einkaufpreis liegen. Sicher bietet der mir soweit im Voraus einen billigeren Preis, da er weiß das ich in 5 Monaten ein kg Kirschen kaufe.





Oh Mann George auch 5 Monate in die Zukunft kalkuliert man geplante bzw. vermutete Auslastung, Vertraege und Preise mit den Veranstaltern, und kalkuliert
danach die Preise fuer Einzelplatzbuchungen. Nochmal MUC-HOG ist teurer weil vermutlich Auslastung viel hoeher sein wird als FRA-HOG und da die
Condor grosses Interesse daran hat auch die FRA Flieger vernuenftig und wirtschaftlich auszulasten sind hier die Preise niedriger angesetzt!!!

Mein Gott wer hat Dich nur dazu gezwungen den teureren Flug von MUC zu buchen


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 11:12
avatar  Espanol
#70 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Timo im Beitrag #68
Zitat von Espanol im Beitrag #66
Zitat von Timo im Beitrag #63
Von München war wohl nix mit kostendeckend, deshalb stellt man die Flüge ja wieder ein.

Generell ist es nach Kuba ein wenig schwerer kostendeckend zu fliegen weil es auf Grund der schwachen kubanischen Wirtschaft kaum Luftfracht gibt.

Mit Luftfracht macht man als Airline den großen Reibach, da sind die Margen viel fetter als bei den Paxen.


Timo das hat in diesem Fall wenig mit Luftfracht zu tun, wenn die Nachfrage stimmt und die Airline nicht zuviele Plaetze verschleudern muss
laesst sich auch mit Paxen nach Cuba Geld verdienen.

Die Condor hat sich da mit ihren 99 Euro Fluegen auch ein dickes Eigentor geschossen, jetzt glauben naemlich nicht wenige dass dies oer ein bisschen
mehr der normale Preis waere und alles andere Abzocke! Verstehe absolut nicht wie man bei einem Preis von 700 Euro in wildes Fluegelschlagen
ausbrechen kann, wenn der Leihwagen schon mit 100 Euro pro Tag zu Buche schlaegt!!




Ja natürlich, kann man auch nach Kuba Geld verdienen, nur muss die Auslastung halt immer etwas höher sein weil man keine Fracht mitnimmt.

Flüge in den USA bringen manchmal schon Gewinn wenn nur 50% der Plätze besetzt sind weil 20-30 Tonnen Fracht unten im Bauch mitfliegen.

Das schafft man halt auf Kubaflügen nicht.





Auf rein touristischen Strecken wie Cuba, DomRep, Mexiko, Malediven, Sri Lanke muss eine Airline heutzutage eine Auslastung von ungefaehr
90 % haben und dies ueber die gesamte Saison. Wenn sie diese auf einzelnen Strecken nicht erreicht muss eben quersubventioniert werden!


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 11:18
avatar  Pauli
#71 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von George1 im Beitrag #67
Zitat von Espanol im Beitrag #65

Ganz simpler Vergleich in Zwickau ist am Samstag Wochenmarkt, ein Haendler verkauft Kirschen kaufmaennnisch kalkulierter Preis
6 Euro das kg. 1 Stunde vor Schluss merkt er, dass er noch 20 kg Kirschen nicht verkauft hat, am Montag waeren die nicht mehr verkaufbar
also was macht er, er verkloppt diese fuer 4 oder weniger Euro also unter seinem kalkulierten Preis und warscheinlich auch unter EK
aber lieber nimmt er noch etwas ein, als diese zu entsorgen oder zu verschenken. So aehnlich laueft das mit Flugplaetzen.



Soweit so richtig - allerdings geht es ja hier im Faden um Sachen die 5 Monate in der Zukunft liegen.
Und ich kenne keinen Gemüsehändler, der mir im Juli Anrechtsscheine für einen Kirschenkauf im Dezember anbietet, die unter seinem Einkaufpreis liegen. Sicher bietet der mir soweit im Voraus einen billigeren Preis, da er weiß das ich in 5 Monaten ein kg Kirschen kaufe.





Also der Türkische Gemüsehändler wird sich sagen,einen Ossie zu bescheissen ist eine Leichte
Übung, er kauft jetzt 1100 gramm frische Kirschen für 3,99, und friert sie ein.
Im Dez.verkauft er sie dir für 6,99 und als "Freund" legt er noch 100 gramm dazu.


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 11:22
avatar  Timo
#72 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Auf Kuba muss sie am höchsten sein, denn da gibt es fast nie Fracht.

In die Dom. Rep dagegen schon ein wenig und nach Cancun schon relativ viel, denn Mexiko hat ja auch noch andere Industriem als Tourismus.

Nach die Seychellen nehmen wir immer viele Lebensmittel für die Hotels mit. Aber du hast Recht die Auslastung muss bei solchen Ziele. viel höher sein als in die USA oder nach Asien.

Bei zielen wie Dubai, Hong Kong, Singapur und Tokio sind die Passagiere sogar nur ein Sahnehäubchen allein mit der Fracht macht man schon ein wenig Gewinn.

Nach Tokio fliegen jeden Tag zum Beispiel mehrere Tonnen Sushi Lachs!


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 11:27
avatar  Espanol
#73 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Timo im Beitrag #72
Auf Kuba muss sie am höchsten sein, denn da gibt es fast nie Fracht.

In die Dom. Rep dagegen schon ein wenig und nach Cancun schon relativ viel, denn Mexiko hat ja auch noch andere Industriem als Tourismus.

Nach die Seychellen nehmen wir immer viele Lebensmittel für die Hotels mit. Aber du hast Recht die Auslastung muss bei solchen Ziele. viel höher sein als in die USA oder nach Asien.

Bei zielen wie Dubai, Hong Kong, Singapur und Tokio sind die Passagiere sogar nur ein Sahnehäubchen allein mit der Fracht macht man schon ein wenig Gewinn.

Nach Tokio fliegen jeden Tag zum Beispiel mehrere Tonnen Sushi Lachs!



Auf Strecken mit vielen Geschaeftsreisenden habt ihr ja auch mehr Kapazitaet fuer Fracht, denn die reizen die Gepaeckobergrenze ja selten aus
da tut es dann oft schon ein Kleidersack oder ein leichter Koffer waehrend man speziell auf den Fluegen nach HOG noch einen
Dachgepaecktraeger brauechte


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 11:28
avatar  Espanol
#74 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Timo im Beitrag #72
Auf Kuba muss sie am höchsten sein, denn da gibt es fast nie Fracht.

In die Dom. Rep dagegen schon ein wenig und nach Cancun schon relativ viel, denn Mexiko hat ja auch noch andere Industriem als Tourismus.

Nach die Seychellen nehmen wir immer viele Lebensmittel für die Hotels mit. Aber du hast Recht die Auslastung muss bei solchen Ziele. viel höher sein als in die USA oder nach Asien.

Bei zielen wie Dubai, Hong Kong, Singapur und Tokio sind die Passagiere sogar nur ein Sahnehäubchen allein mit der Fracht macht man schon ein wenig Gewinn.

Nach Tokio fliegen jeden Tag zum Beispiel mehrere Tonnen Sushi Lachs!


Zuchtlachs aus Norwegen


 Antworten

 Beitrag melden
29.07.2017 11:37
avatar  Timo
#75 RE: Flugstreichung bei Condor von München nach Holguin
avatar
Rey/Reina del Foro

Ja klar! Magst du die nicht?

Ich schon!


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 3 von 4 « Seite 1 2 3 4 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!