Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 1.206 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
19.10.2016 11:20

Hi@all!

Kuba ist wohl erst einmal nicht an der Aufnahme von Fährverbindungen zwischen
Florida und Kuba interessiert.

Zitat

LA HABANA NO AUTORIZA AÚN LA CONEXIÓN CON EEUU
Baleària ofrece a Cuba operar rutas internas hasta que desbloquee el ferry a Miami


Zitat

El presidente de Baleària, Adolfo Utor, deberá seguir esperando para optar a cumplir uno de sus proyectos empresariales más ambiciosos: ser el primero en operar con sus ferrys entre Cuba y Estados Unidos. Así se desprende al menos de los encuentros mantenidos en las últimas horas con distintas autoridades cubanas, donde según admitía el propio empresario a Valencia Plaza, no se habían producido avances significativos. "En Baleària somos respetuosos y pacientes. Nuestro proyecto está en espera porque hay otros que son prioritarios para el gobierno de Cuba. Estaremos aquí cuando se nos requiera y sea necesario", comentó Utor a la salida del Foro Empresarial celebrado por la misión comercial valenciana en La Habana.



http://valenciaplaza.com/balearia-ofrece...l-ferry-a-miami

joerg

¡PATRIA O MUERTE!

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#2 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
19.10.2016 12:40

Schade! Aber das passt ja in den Trend, dass es mit den Reförmchen erst einmal vorbei ist.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#3 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
19.10.2016 16:18

Was soll denn mit einer Fähre transportiert werden?

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

nwn
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 125
Mitglied seit: 05.04.2005

#4 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
19.10.2016 17:23

Na fuer viele Florida-Cubaner ist es bestimmt interessant die Familie in Cuba mit dem eigenen
Auto zu besuchen. Das ist billiger als zu fliegen und sich dann einen Mietwagen zu nehmen.
Ausserdem kann man eine groessere Menge an Geschenken mitnehmen. NWN

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#5 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
19.10.2016 17:29

Autos und Personen Santa wie in Europa auch!

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#6 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
19.10.2016 17:47

Hi@all!

Zitat von Santa Clara im Beitrag #3
Was soll denn mit einer Fähre transportiert werden?


Hobie Kayak und FahrradAkkus.

joerg

¡PATRIA O MUERTE!

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.875
Mitglied seit: 01.07.2002

#7 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
19.10.2016 20:20

Selbst wenn es die Fähre gäbe, dürfte man immer noch nicht mit eigenem Auto nach Kuba einreisen. Oder hat da was geändert?

62 = 3.500.000.000 (2016)

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#8 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
19.10.2016 20:27

Wenn man dann irgendwann mal Autofähren zulässt wird man glaube ich auch dei entsprechenden Gesetze ändern.

Sonst hätte das ja gar keinen Sinn!

Kowalski
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 248
Mitglied seit: 17.06.2007

#9 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
19.10.2016 21:38

Die können doch vorerst gar keine Fähren mit Autos erlauben! Wie soll das gehen?

Die Infrastruktur lässt das noch gar nicht zu, und es würde nur zu Neid und Missgunst unter den Einheimschen führen!

Die Vorstellung, dass da eine Autofähre in Havanna (oder meinetwegen Mariel) jeden Tag 50-100 SUVs mit USA-Kennzeichen ausspuckt, die dann 1-3 Wochen bleiben dürfen (= 3 Wochen = 21 Tage x 100 Autos = 2.100 Stck.), die dann das Strassenbild beherrschen (und keine Parkplätze finden...) - GRAUENHAFT.

Allein der optische Kontrast, verbunden mit dem zusätzlichen Gefühl, jetzt endgültig vom "Feind im Norden" überrannt zu werden...

Entschuldigung, dafür haben die nicht fast 60 Jahre Revolution gemacht!

Also: Wie soll das gehen?

Und auch ganz praktisch: Wie soll man es schaffen, dass jeder dann auch seine Karre tatsächlich wieder mit zurück nimmt?

Ich denke/hoffe, dass das noch Jahre dauern muss, bevor man das zulassen kann.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#10 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
19.10.2016 21:48

Zitat von Kowalski im Beitrag #9
Die können doch vorerst gar keine Fähren mit Autos erlauben! Wie soll das gehen?

Die Infrastruktur lässt das noch gar nicht zu, und es würde nur zu Neid und Missgunst unter den Einheimschen führen!

Die Vorstellung, dass da eine Autofähre in Havanna (oder meinetwegen Mariel) jeden Tag 50-100 SUVs mit USA-Kennzeichen ausspuckt, die dann 1-3 Wochen bleiben dürfen (= 3 Wochen = 21 Tage x 100 Autos = 2.100 Stck.), die dann das Strassenbild beherrschen (und keine Parkplätze finden...) - GRAUENHAFT.

Allein der optische Kontrast, verbunden mit dem zusätzlichen Gefühl, jetzt endgültig vom "Feind im Norden" überrannt zu werden...

Entschuldigung, dafür haben die nicht fast 60 Jahre Revolution gemacht!

Also: Wie soll das gehen?

Und auch ganz praktisch: Wie soll man es schaffen, dass jeder dann auch seine Karre tatsächlich wieder mit zurück nimmt?

Ich denke/hoffe, dass das noch Jahre dauern muss, bevor man das zulassen kann.


Wofür hat man den 60 Jahre lang Revolution gemacht?

Für 60 Jahre lang Diktatur, Armut und Stillstand? Wohl kaum...

Die spanische Reederei Balearia hat angeboten die notwendige Infrastruktur komplett zu finanzieren, als "Geschenk" hätten sie sogar noch neue Fähren für die Strecke Havanna-Regla spendiert.

Es wird einfach bei der Einreise im Pass oder besser im Computer vermerkt ob man mit einem Auto eingereist ist. Bei der Ausreise wird dann eben geschaut ob das Auto da ist - wenn nicht muss das eben entsprechend verzollt werden.

Genug Platz gäbe es ja auf den Straßen in Kuba.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#11 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
20.10.2016 05:49

Zitat von Kowalski im Beitrag #9
Die können doch vorerst gar keine Fähren mit Autos erlauben! Wie soll das gehen?

Die Infrastruktur lässt das noch gar nicht zu, und es würde nur zu Neid und Missgunst unter den Einheimschen führen!

Die Vorstellung, dass da eine Autofähre in Havanna (oder meinetwegen Mariel) jeden Tag 50-100 SUVs mit USA-Kennzeichen ausspuckt, die dann 1-3 Wochen bleiben dürfen (= 3 Wochen = 21 Tage x 100 Autos = 2.100 Stck.), die dann das Strassenbild beherrschen (und keine Parkplätze finden...) - GRAUENHAFT.

Allein der optische Kontrast, verbunden mit dem zusätzlichen Gefühl, jetzt endgültig vom "Feind im Norden" überrannt zu werden...

Entschuldigung, dafür haben die nicht fast 60 Jahre Revolution gemacht!

Also: Wie soll das gehen?

Und auch ganz praktisch: Wie soll man es schaffen, dass jeder dann auch seine Karre tatsächlich wieder mit zurück nimmt?

Ich denke/hoffe, dass das noch Jahre dauern muss, bevor man das zulassen kann.


Das wird sicherlich nicht das Problem sein. Sie Oberen haben keine Vorstellung wie man das abwickeln und umsetzen kann. Die Autos kann man limitieren oder als Geldeinnahme nutzen.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#12 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
20.10.2016 05:52

Zitat von Timo im Beitrag #5
Autos und Personen Santa wie in Europa auch!


Ach was! Schlauberger, Kuba ist auch Europa, die haben ganz andere Probleme. Einfach eine Fähre hin und herfahren lassen, damit ist es nicht getan.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#13 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
20.10.2016 06:56

Zitat von Timo im Beitrag #10
...

Es wird einfach bei der Einreise im Pass oder besser im Computer vermerkt ob man mit einem Auto eingereist ist. Bei der Ausreise wird dann eben geschaut ob das Auto da ist - wenn nicht muss das eben entsprechend verzollt werden.

Genug Platz gäbe es ja auf den Straßen in Kuba.


Ich denke auch, bevor die Fähren wirklich kommen, müssen noch andere Dinge geklärt und geregelt werden.

Spritversorgung, was passiert bei einem Unfall mit US Bürgern etc.

Vor allem beim Unfall ist nichts geregelt, ich hätte da nämlich noch eine Millionenklage gegen
einen US Cubaner wegen verkehrsgefährdenden fahrens, Körperverletzung, Schadenersatz und späterer Fahrerflucht
in das " gelobte" Land

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#14 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
20.10.2016 12:51

Ich verstehe nicht was hier für Probleme heraufbeschworen werden!

Ausländer fahren doch schon längst Mietwagen - Fahrerflucht ist meines Erachtens kein Problem- warum das jetzt sich auf einmal änder sollte ist mir schleierhaft.

Amerikaner fahren auch ohne Probleme in Mexiko mit ihren Autos - also geht das wohl auch auf Kuba.

Spritversorgung müsste natürlich verbessert werden. Aber das wäre ja ein lukratives Geschäft!

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#15 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
20.10.2016 12:54

Zitat von Timo im Beitrag #14
Ich verstehe nicht was hier für Probleme heraufbeschworen werden!

Ausländer fahren doch schon längst Mietwagen - Fahrerflucht ist meines Erachtens kein Problem- warum das jetzt sich auf einmal änder sollte ist mir schleierhaft.

Amerikaner fahren auch ohne Probleme in Mexiko mit ihren Autos - also geht das wohl auch auf Kuba.

Spritversorgung müsste natürlich verbessert werden. Aber das wäre ja ein lukratives Geschäft!


Dieses lukrative Geschäft wird in Kuba nicht funktionieren!

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#16 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
20.10.2016 13:00

@Timo

Und das von einem studierten....
Wie soll man jemanden verfolgen, wenn es mit dem Land kein Rechtsabkommen gibt?
Normalerweise hätte das Arxxx gar nicht ausreisen dürfen...z

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#17 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
20.10.2016 13:13

Falko Ausländer aus Ländern ohne Rechtsabkommen fahren doch schon längst Mietwagen! Da besteht die gleiche hypothetische Gefahr von Fahrerflucht die du hier heraufbeschwörst.

Da ist es egal ob diese Ausländer nun einen Mietwagen haben oder in ihrem eigenen Auto fahren.

cabeza mala
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.613
Mitglied seit: 21.09.2006

#18 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
20.10.2016 13:19

Es ist doch wohl ein Unterschied,ob du z.B. hier in einen Unfall mit einem deutschen Mietwagen oder einem Fahrzeug was in Rußland oder Albanien zugelassen ist,verwickelt bist.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#19 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
20.10.2016 13:22

Nicht wenn es um Fahrerflucht geht! Das ist so oder so strafbar egal ob Mietwagen oder Auto aus einem Drittstaat.

Autos aus nicht EU Ländern dürfen nur bei entsprechendem Versischerungsschutz in die EU einreisen. Umgekehrt wir auch kontrolliert ob die Versicherung z.B. in Russland gültig ist. Das könnte man auf Kuba auch ganz leicht so regeln.

Die Regierung in Kuba muss nur mit dem Finger schnippen und ihr Wille wird Gesetz. Perks of a Dictatorship!

Nochmal auf dem Amerikanischen Doppelkontinent kann jeder mit seinem Auto in einem anderen Staat fahren, von Feuerland bis Alaska. Genau wie in Europa.

Wäre doch gelacht wenn das nicht auf Kuba gehen würde.

cabeza mala
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.613
Mitglied seit: 21.09.2006

#20 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
20.10.2016 13:27

Das Problem bei Fahrerflucht ist aber,das der Fahrer,meist zusammen mit dem Fahrzeug,weg ist.Beim Mietwagen fallen neue Beschädigungen bei der Fahrzeugrückgabe auf.Bei der Ausreise eher nicht.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#21 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
20.10.2016 13:35

Wie gesagt, kein Land in Lateinamerika verbietet die Einreise ausländischer Fahrzeuge weil es sich ins Hemd macht jemand könnte Fahrerflucht begehen.

Seit mal bitte nicht so negativ drauf.

Es gibt so viele Puntos de Control, wenn Fahrerflucht von einem amerikanischen Fahrzeug gemeldet wird, braucht man nur die Videoaufnahmen des Puntos de Control in der nähe auszuwerten.

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#22 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
20.10.2016 15:00

Zitat von Timo im Beitrag #21
Wie gesagt, kein Land in Lateinamerika verbietet die Einreise ausländischer Fahrzeuge weil es sich ins Hemd macht jemand könnte Fahrerflucht begehen.

Seit mal bitte nicht so negativ drauf.

Es gibt so viele Puntos de Control, wenn Fahrerflucht von einem amerikanischen Fahrzeug gemeldet wird, braucht man nur die Videoaufnahmen des Puntos de Control in der nähe auszuwerten.






Mit lesen und verstehen, hast Du es wohl nicht so?!

Ich schrieb doch nur, das solche Dinge vorher mit den Amis geregelt werden müssen
und nicht, das ich dagegen bin

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#23 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
20.10.2016 15:05

Und ich schrieb doch nur, dass wenn alle anderen Länder es seit Jahrzehnten hinbekommen, es wohl nicht schwer sein kann so etwas zu regeln...

Zumal Amis längst Mietwagen auf Kuba fahren...

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#24 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
20.10.2016 15:10

Hi@all!

Zitat von pedacito im Beitrag #7
Selbst wenn es die Fähre gäbe, dürfte man immer noch nicht mit eigenem Auto nach Kuba einreisen. Oder hat da was geändert?



Meines Wissens ist die Einreise auf dem Seeweg und mit eigenem Auto schon lnger geregelt und möglich.
Abhängig von der Art des Bootes/ Schiffes zwischen ein und drei Monaten temporärer Einfuhr.

joerg

¡PATRIA O MUERTE!

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#25 RE: Vorerst wohl kein Fährverkehr USA Cuba
20.10.2016 15:11

Zitat von Timo im Beitrag #21
...

Es gibt so viele Puntos de Control, wenn Fahrerflucht von einem amerikanischen Fahrzeug gemeldet wird, braucht man nur die Videoaufnahmen des Puntos de Control in der nähe auszuwerten.






Ich weiss nicht wie er es gemacht hat, laut Polizeibericht, hat er noch am gleichen Tag im Flieger nach Miami
gesessen und weg ist er...
Sein Leihwagen war nur noch Schrott, hat ihn deshalb auch nicht mehr abgegeben ha ha

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 729
Churchill estuvo a punto de morir en Cuba
Erstellt im Forum Debate de Cuba von ElHombreBlanco
0 01.04.2014 15:17
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 1030
Dos nuevos servicios disponibles para Cuba
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von Sacke
5 23.01.2014 14:38
von Sacke • Zugriffe: 502
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de