Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 535 Antworten
und wurde 15.619 mal aufgerufen
 Hurrikan-News
Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22
Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#476 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 13:32

Zitat von carlos primeros im Beitrag #472

wenn ich das richtige San German gefunden habe, dann ist das schon eine Ecke weg von Baracoa, das heißt, da ist ein deutlich größerer Radius betroffen, als ich bisher angenommen hatte - oder gibt es in dieser Region zwei Orte gleichen Namens?:

Zitat

Da ist Yaliseidy Londres Cobas, die in San Germán wohnt, einem der abgelegensten Gebiete der Provinz Baracoa ......




Hier der Ausschnitt im Detail mit San Germán Arriba & Abajo südlich von Baracoa. Nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Stadt in der Provinz Holguin.
|addpics|mb-3-3d8f.jpg|/addpics|

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.841
Mitglied seit: 26.04.2015

#477 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 13:53

Die Hilfe der Opposition ist nicht erwünscht.

Schlimm das selbst bei einer Naturkatastrophe die Unterdrückung Andersdenkender weitergeht!


Zitat

La policía requisa ayudas destinadas a los damnificados de Matthew en Guantánamo

Un activista de Unpacu permanece detenido "después de una salvaje golpiza"

http://www.14ymedio.com/nacional/policia...2087791214.html

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#478 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 14:14

Zitat von Timo im Beitrag #477
Die Hilfe der Opposition ist nicht erwünscht.

Schlimm das selbst bei einer Naturkatastrophe die Unterdrückung Andersdenkender weitergeht!





Da gehts aber weniger ums Denken als ums Verkünden:


Für mich persönlich ist die UNPACO eine Art kubanischer PEGIDA.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.841
Mitglied seit: 26.04.2015

#479 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 14:32

Wirklich? Dann findet Jörg die bestimmt ganz toll!

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.287
Mitglied seit: 19.03.2005

#480 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 15:09

In Fb wurde das Märchen aufgetischt, das wäre hierzulande nicht anders. Die Frage nach einem konkreten nachvollziehbaren Beispiel wurde leider abgewimmelt.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.841
Mitglied seit: 26.04.2015

#481 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 16:25

Haha das habe ich auch gesehen - unglaublich was einfach so behauptet wird.

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#482 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 16:42

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #480
In Fb wurde das Märchen aufgetischt, das wäre hierzulande nicht anders. Die Frage nach einem konkreten nachvollziehbaren Beispiel wurde leider abgewimmelt.



Was wäre hierzulande nicht anders? Würde Raul hier nicht als Volksverräter statt wie dort als Diktator tituliert werden?

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.841
Mitglied seit: 26.04.2015

#483 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 16:44

Hierzuland beschlagnahmt der Staat keine privaten Hilfsgüter in Katastrophenfällen.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.229
Mitglied seit: 02.07.2013

#484 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 16:45

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #480
In Fb wurde das Märchen aufgetischt, das wäre hierzulande nicht anders. Die Frage nach einem konkreten nachvollziehbaren Beispiel wurde leider abgewimmelt.


Kannst Du diesen Text hier bitte einstellen!

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.287
Mitglied seit: 19.03.2005

#485 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 16:48

Dass der Staat so mir nichts dir nichts private Hilfsgüter beschlagnahmt, die ihm evtl nicht in den Kram passen. Von Cuba-Sí-Aktonen ist mir sowas jedenfalls noch nicht zu Ohren gekommen, obwohl die ja bekanntlich Verfassungsfeinde sind, quasi die deutschen UNPACU.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#486 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 17:08

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #485
Dass der Staat so mir nichts dir nichts private Hilfsgüter beschlagnahmt, die ihm evtl nicht in den Kram passen. Von Cuba-Sí-Aktonen ist mir sowas jedenfalls noch nicht zu Ohren gekommen, obwohl die ja bekanntlich Verfassungsfeinde sind, quasi die deutschen UNPACU.



Gut, die Hilfsgüter sahen nach Devisen-Produkten aus - also der böse Bimbes kommt aus den USA. Dann noch beim Spazierengehen den kubanischen Staat und seinen Führer zu verunglimpfen.

Da sind wir doch eher bei der hiesigen "Gefangenenhilfe"


PS: ich frag mich, ob und wie www.camaquito.org noch seine Containerlieferungen veranstaltet.

Sonst ist Kuba bekanntlich ein schwieriger Partner:

Zitat
Die Containerverladung nach Cuba wurde im Laufe der Jahre wegen einer geänderten Gesetzeslage und weiterer Faktoren immer schwieriger und zuletzt unmöglich. Daher können derzeit über den medizinisch / humanitären Weg keine Container nach Cuba verschickt werden
http://www.hch-ev.de/helfen/sachspende.html

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#487 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 18:26

Zitat

domradio.de: Adveniat hat 45.000 Euro Soforthilfe für Hurrikan-Opfer nach Haiti und Kuba geschickt. Wie geht es weiter?

Wichelmann: 45.000 Euro ist natürlich angesichts der Notlage, die dort herrscht, noch nicht einmal ein Tropfen auf den heißen Stein, sondern ein Zeichen der Solidarität und der Unterstützung...
https://www.domradio.de/themen/weltkirch...urrikan-matthew



Amen

andyy
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 778
Mitglied seit: 04.02.2012

#488 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 18:53

Muss eigentlich jeder thread im Ende nach dem Motto: Cuba-sí versus Cuba-no! verlaufen?

die einen tauschen sich aus, wie sie helfen können, was man machen kann und wie man es anpackt, andere müssen immer wieder ihren gleichen Sermon über die bösen bösen Kommunisten loswerden. An Sachfragen beteiligen sie sich nicht, so dass man davon ausgehen kann, dass ihnen die Betroffenen scheißegal sind.

Wir wissen es jetzt!

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.841
Mitglied seit: 26.04.2015

#489 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 19:10

Ach Andy - in diesem Thread wird von den Diktatur Fans eine Lobhudelei nach der anderen über das Regime gepostet.

Da wird man doch einmal was kritisches posten dürfen, ohne sich direkt haltlose Vorwürfe anhören zu müssen von wegem einem seien die Menschen in Baracoa egal.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#490 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 19:14

Zitat von andyy im Beitrag #488
Muss eigentlich jeder thread im Ende nach dem Motto: Cuba-sí versus Cuba-no! verlaufen?

die einen tauschen sich aus, wie sie helfen können, was man machen kann und wie man es anpackt, andere müssen immer wieder ihren gleichen Sermon über die bösen bösen Kommunisten loswerden. An Sachfragen beteiligen sie sich nicht, so dass man davon ausgehen kann, dass ihnen die Betroffenen scheißegal sind.

Wir wissen es jetzt!


Ja nun - Karo sind die Wellbleche vom Dach gepustet wurden.
Sowas könnt mir schon daher nicht passieren, weil es auf meinem Dach keine Wellblechplatten gibt.
Sehen wir es doch eimal realistisch - wenn der Sturm Schatzis Harre zerzaust und es gibt keinen Strom für den Fön, ist das eine Tragödie,
fliegt aber dem Nachbarn das Wellechdach weg ist das konstrucktionsfehlerbedingtes Pech.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.287
Mitglied seit: 19.03.2005

#491 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
12.10.2016 20:55

Zitat von andyy im Beitrag #488
Muss eigentlich jeder thread im Ende nach dem Motto: Cuba-sí versus Cuba-no! verlaufen?

Ich hab doch gar nichts gegen Cuba-Sí gesagt. Mir würde es auch nicht im Entferntesten einfallen, was gegen von denen organisierte Nothilfe zu sagen oder zu haben, auch wenn ich ansonsten nix von den Diktaturfreunden halte.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#492 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
13.10.2016 00:59

Zitat von Timo im Beitrag #489
Ach Andy - in diesem Thread wird von den Diktatur Fans eine Lobhudelei nach der anderen über das Regime gepostet.




Ich hoffe, dass ich nicht damit gemeint bin.

Aber ich sehe das politsche Geschehen ähnlich wie der Augstein-Balg

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.841
Mitglied seit: 26.04.2015

#493 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
13.10.2016 01:01

Zitat von condor im Beitrag #492
Zitat von Timo im Beitrag #489
Ach Andy - in diesem Thread wird von den Diktatur Fans eine Lobhudelei nach der anderen über das Regime gepostet.




Ich hoffe, dass ich nicht damit gemeint bin.

Aber ich sehe das politsche Geschehen ähnlich wie der Augstein-Balg





Du hast hier ja keine Lobhudelei gepostet Condor also bist du auch nicht gemeint.

Du bist halt ambivalent dem Castro Regime gegenüber - aber du hast mir ja auch erklärt warum also ist alles klar.

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#494 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
13.10.2016 02:32

Zitat von Timo im Beitrag #493


Du hast hier ja keine Lobhudelei gepostet Condor also bist du auch nicht gemeint.

Du bist halt ambivalent dem Castro Regime gegenüber - aber du hast mir ja auch erklärt warum also ist alles klar.





Merci, ich würde nie ein Che-Shirt tragen oder ein Fidel-Poster an die Wand hängen. Im Gegensatz zu meinem damaligen WG-Compan~eros (beide Politik-Studenten).

Da fällt mir ein - bevor wir auf die Stadt zogen - wohnten wir in Bobingen.

Bei den Bundestagswahlen 94 gab es dort drei Stimmen für die PDS, ich wars nicht - die beiden anderen kannte ich

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.287
Mitglied seit: 19.03.2005

#495 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
13.10.2016 17:46

Zitat
Cuban journalists detained while covering aftermath of Hurricane Matthew

http://www.incubatoday.com/news/article107928827.html


Das sind übrigens keine Hardcore-Regimegegner wie die von UNPACU.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#496 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
13.10.2016 20:40

Zitat

Landwirtschaft in Maisi erholt sich langsam

Der landwirtschaftliche Sekror in Maisi, den Hurrikan Matthew außergwöhnlich hart getroffen hat, beginnt mit der Hilfe aus anderen Provinzen mit der Beseitigung von Schäden
http://de.granma.cu/cuba/2016-10-12/land...lt-sich-langsam

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.287
Mitglied seit: 19.03.2005

#497 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
13.10.2016 20:48

Zitat
Journalist*innen in Kuba festgenommen
Warnschuss für Alternativmedien

Unabhängige Journalist*innen wollten über die Folgen des Hurrikans berichten. Sie wurden festgenommen und aus dem Gebiet verwiesen.

http://www.taz.de/!5341469/

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#498 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
13.10.2016 21:02

Zitat von condor im Beitrag #496

Zitat

Landwirtschaft in Maisi erholt sich langsam

Der landwirtschaftliche Sekror in Maisi, den Hurrikan Matthew außergwöhnlich hart getroffen hat, beginnt mit der Hilfe aus anderen Provinzen mit der Beseitigung von Schäden
http://de.granma.cu/cuba/2016-10-12/land...lt-sich-langsam




oK ich bin kein Landwirt - aber für mich ist ein weggewehter Zuckerrohrstab ein weggewehter Zuckerrohrstab - da hilft es auch nicht, wenn da Leute aus anderen Provinzen beim Suchen helfen.
Oder um es simpel zu sagen - wenn der Wind mein Feld verwüstet hat brauche ich genau eines nicht - nämlich jemand aus einer anderen Provinz, der fesststellt, das der Wind mein Feld verwüstet hat.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.764
Mitglied seit: 02.09.2006

#499 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
13.10.2016 21:05

Zitat von condor im Beitrag #486

PS: ich frag mich, ob und wie www.camaquito.org noch seine Containerlieferungen veranstaltet.


interessant das Projekt Camaquito im selben Thread mit den üblichen Gifteleien hier zu erwähnen. Mark Kuster war ja strammer Antikommunist und Blocher Zögling, hat sich aber entschieden den Leuten vor Ort zu helfen und sich nicht auf antikommunistischen Parolen zu beschränken; d.h. er hält sich still und hilft direkt bei der Bevölkerung. Auch Blocher soll schon Geld gespendet haben, was aber Kuster weder bestätigt noch dementiert (dass er noch Kontakt zu Blocher habe bestätigt er aber).

http://www.landbote.ch/winterthur/El-Sui.../story/13993413
http://zeitenspiegel.de/de/projekte/repo...locher/article/

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.771
Mitglied seit: 09.05.2006

#500 RE: RE:Hurricane Matthew bedroht Kuba
13.10.2016 21:10

Zitat von George1 im Beitrag #498


oK ich bin kein Landwirt - aber für mich ist ein weggewehter Zuckerrohrstab ein weggewehter Zuckerrohrstab - da hilft es auch nicht, wenn da Leute aus anderen Provinzen beim Suchen helfen.
Oder um es simpel zu sagen - wenn der Wind mein Feld verwüstet hat brauche ich genau eines nicht - nämlich jemand aus einer anderen Provinz, der fesststellt, das der Wind mein Feld verwüstet hat.



Zitat: Was den Mangel an Bananen angeht, so ist ein Notplan für die Aussaat verschiedener Pflanzenarten vorgesehen, die einen kurzen Erntezyklus haben wie Kürbis, Süßkartoffel und bestimmte Gemüsesorten.

Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Meine Kosten für Hausbau in Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von murci
225 20.01.2016 15:50
von Mocoso • Zugriffe: 18807
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de