Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 952 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2
ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.258
Mitglied seit: 19.03.2005

Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
04.07.2016 18:01

Zitat
Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise

Venezuela ist von extremer Inflation geplagt: Der Wert der einheimischen Währung fällt so rapide, dass man Rucksäcke braucht, um im Restaurant zu zahlen. Überfälle auf Geldtransporter sind sinnlos.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/service...-a-1101154.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Timo
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.820
Mitglied seit: 26.04.2015

#2 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
04.07.2016 18:10

Mal eine technische Frage: Ich habe da rausgelesen, dass wenn man mit Kreditkarte bezahlt, ein Kurs von 1 zu 620 zu Grunde gelegt wird.

Stimmt das? Weil das zahlen mit Karte soll ja ein 1/3 teurer sein.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#3 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
04.07.2016 18:44

Tatsächlich wird auch in Deutschland immer noch behauptet, dass das System in Venzuela die extreme Armut beseitigt hat.
Wenn man aber 15 Monatslöhne braucht um einen Mona tzu überleben, kann dies mutmaßlich nicht ganz richtig sein.
Das die Inflation vom Ausland mutwwillig herbeigeführt worden ist, ist wohl auch eines dieser Märchen die auch in Deutschland so verbreitet werden.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Timo
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.820
Mitglied seit: 26.04.2015

#4 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
04.07.2016 19:29

Wer behauptet denn sowas?

Selbst als Chavez noch dran war, gab es noch extreme Armut obwohl sie zurückgegangen ist.

Jeder der sich halbwegs mit Lateinamerika auskennt weiss das aber auch. Dafür muss man sich nur mal ein Foto von Caracas anschauen, die ganzen Berge sind voll von Slums.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.759
Mitglied seit: 02.09.2006

#5 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
04.07.2016 21:17

Zitat von Timo im Beitrag #4
Wer behauptet denn sowas?



Jojox wobei x=1 bis n

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#6 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
04.07.2016 23:40

Tatsächlich behaupten dies die Marxisten von der Neuen Welt -Redaktion..

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Timo
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.820
Mitglied seit: 26.04.2015

#7 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 00:05

Wer sowas liest und daran glaubt, dem ist eh nicht mehr zu helfen.

Den Verfassern übrigens auch nicht.

Bei denen hilft vielleicht auch nicht mehr die Standardtherapie für Kommunismus Befall: Ein Jahr Kuba mit Peso Salär.

Es gibt immer mehr Resitente!

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#8 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 00:34

Dazu ein Zitat aus der ZEIT von 1949 gefunden mit der chinesischen Suchmaschine Baidu:

Zitat aus http://www.zeit.de/1949/14/sozialismus-u...komplettansicht

Zitat

Sozialismus und Kommunismus
7. April 1949, 7:00 Uhr
Nach seinem Ende wird ein jedes kapitalistisches Regime durch eine sozialistische Ordnung abgelöst, die ihrerseits dann die Verwandlung in die kommunistische Gesellschaft anstrebt. Die Sowjetunion beispielsweise ist ein sozialistischer Staat und erst im Begriffe, ein kommunistischer Staat zu werden, ein Unterschied, auf dem Stalin mit Nachdruck verweilt und der in der Tat in der bürgerlichen Literatur und Presse sehr oft übersehen wird.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.554
Mitglied seit: 05.11.2010

#9 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 01:10

@ jojo,

was hast Du denn als Suchbegriff eingegeben bei der chinesischen Suchmaschine Baidu?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Timo
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.820
Mitglied seit: 26.04.2015

#10 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 01:14

Jaja das hat aber auch Marx so geschrieben.

Erst kommt der Sozialismus, dann der Kommunismus.

Ist aber nich so weil schon der Sozialismus nicht funktioniert, und irgendwann Schicht im Schacht ist.

In Kuba auch wenn die Alten sterben. In China fingen die Veränderungen ja auch erst an nachdem der Massenmörder Mao gestorben ist.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#11 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 04:27

Zitat von Timo im Beitrag #10
In China fingen die Veränderungen ja auch erst an nachdem der Massenmörder Mao gestorben ist.


Es gab damals noch einige Andere wie J.S. und A.H. die in Ihren totalitären Systemen viele Millionen ermordet haben ...
Unglaublich viel Leid und Elend haben diese sozialistischen Systemideen hervorgebracht und die schlimmen Folgen sieht man heute noch wie z.B. in Venezuela...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.258
Mitglied seit: 19.03.2005

#12 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 06:14

Zitat von jojo1 im Beitrag #8

Zitat

Sozialismus und Kommunismus
7. April 1949, 7:00 Uhr
Nach seinem Ende wird ein jedes kapitalistisches Regime durch eine sozialistische Ordnung abgelöst, die ihrerseits dann die Verwandlung in die kommunistische Gesellschaft anstrebt.




--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#13 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 13:52

Zitat von jojo1 im Beitrag #11
Es gab damals noch einige Andere wie J.S. und A.H. die in Ihren totalitären Systemen viele Millionen ermordet haben ...
Unglaublich viel Leid und Elend haben diese sozialistischen Systemideen hervorgebracht und die schlimmen Folgen sieht man heute noch wie z.B. in Venezuela...



Also jojo1 du schreibst ja sonst auch viel Blödsinn, Aber Hitler und Stalin mit Venezuela in Verbindung zu bringen ist schon sehr krank!

62 = 3.500.000.000 (2016)

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#14 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 15:00

Siehe

http://www.n-tv.de/politik/Venezuela-Kri...le18119131.html

zu den tödlichen Lebensbedingungen in Venezuela...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Timo
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.820
Mitglied seit: 26.04.2015

#15 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 15:42

Wiklich furchtbar und in Telesur davon natürlich nichts.

Ich hoffe es ist Bald Schluss mit dem Unsinn in Venezuela!

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#16 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 17:34

Zitat von Timo im Beitrag #15
Wiklich furchtbar und in Telesur davon natürlich nichts.

Ich hoffe es ist Bald Schluss mit dem Unsinn in Venezuela!


Tatsächlich haben bisher alle sozialistischen Systeme nicht funktioniert.
Es mag zwischen den Systemen ( von der UdSSR unter Stalin, über Nordkorea, den teiilweise auch in Lateinamaerika populären nationalsozialistischen Regimen, und angeblich moderen Formen des Sozialismus in Venezuela ) immer sehr große Unterschiede gegeben haben, aber gemeinsam ist, dass diese Regierungsformen immer zu viel Elend führen. Und (nur) deshalb ist auch der Vergleich statthaft.

Denn es gibt eine gemeinsamen Basis: Diese Systeme haben den unerfüllbaren Anspruch einen besseren Menschen in einer besseren neuen sozialistischen Gesellschaft zu schaffen. In der praktischen Umsetzung wird aber immer das Gegenteil erreicht - und über die Gründe dafür könnte ich ein ganzes Buch schreiben. Ein wichtiger Grund ist aber immer, dass die Bevölkerung nach willkürlichen Definitionen in "gut" und "böse" aufgeteilt wird, mit der Folge, dass die angeblich "Guten" Narrenfreiheit haben und für Sie keine normalen Gesetze mehr gelten.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Timo
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.820
Mitglied seit: 26.04.2015

#17 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 17:37

Zitat von jojo1 im Beitrag #16
Zitat von Timo im Beitrag #15
Wiklich furchtbar und in Telesur davon natürlich nichts.

Ich hoffe es ist Bald Schluss mit dem Unsinn in Venezuela!


Tatsächlich haben bisher alle sozialistischen Systeme nicht funktioniert.
Es mag zwischen den Systemen ( von der UdSSR unter Stalin, über Nordkorea, den teiilweise auch in Lateinamaerika populären nationalsozialistischen Regimen, und angeblich moderen Formen des Sozialismus in Venezuela ) immer sehr große Unterschiede gegeben haben, aber gemeinsam ist, dass diese Regierungsformen immer zu viel Elend führen. Und (nur) deshalb ist auch der Vergleich statthaft.

Denn es gibt eine gemeinsamen Basis: Diese Systeme haben den unerfüllbaren Anspruch einen besseren Menschen in einer besseren neuen sozialistischen Gesellschaft zu schaffen. In der praktischen Umsetzung wird aber immer das Gegenteil erreicht - und über die Gründe dafür könnte ich ein ganzes Buch schreiben. Ein wichtiger Grund ist aber immer, dass die Bevölkerung nach willkürlichen Definitionen in "gut" und "böse" aufgeteilt wird, mit der Folge, dass die angeblich "Guten" Narrenfreiheit haben und für Sie keine normalen Gesetze mehr gelten.




Was meinst du denn damit?

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#18 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 17:46

Ich habe damit z.B. die peronistischen Regime gemeint, welche die NS-Deutxchland schon als gewisses Vorbild angesehen haben.
Und Abwandlungen davon bis hin zu den zahllosen Militårdiktaturen in der Region: Dort waren die Altnazis immer hochangsehen..

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Timo
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.820
Mitglied seit: 26.04.2015

#19 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 17:51

Ja gut, aber ich als Politikstudent bin der Meinung, dass das Naziregime schon ziemlich einzigartig war, insbesondere durch seine extreme pseudo-wissenschaftliche Rassenideologie und natürlich durch den Holocausts.

Man sollte es nicht einfach mit rechten oder links-populistische (Peron) Militärdiktaturen in Lateinamerika in einen Topf werfen.

Wenn du von nationalsozialistischen Regimen in Lateinamerika sprichst wirkt das für mich schon sehr skurril und darunter leidet dann der Rest deines Kommentars, der ja durchaus sinvoll ist.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.759
Mitglied seit: 02.09.2006

#20 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 18:18

Zitat von Timo im Beitrag #19

wirkt das für mich schon sehr skurril

@Timo, auch Du wirst Dich noch an Jojo's Beiträge gewöhnen. Wart nur bis er erst so richtig aufträgt.

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#21 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 18:50

Zitat von Ralfw im Beitrag #20

@Timo, auch Du wirst Dich noch an Jojo's Beiträge gewöhnen. Wart nur bis er erst so richtig aufträgt.


Wenn Du so weitermachst lässt jojo noch seine Verbindungen zum DI spielen!

Carnicero

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#22 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
05.07.2016 22:05

Ich habe nur gesagt, dass alle totalitären Systeme eine gemeinsame ideologische Basis haben.

Außerdem hat Hugo Chavez mit seinen Sozialprogrammen durchaus zeitweise viel Positives bewirkt - gleichzeitig aber die Grundlage für die jetzt tödliche Krise mit seinem Regime gelegt. Hätte er den Kapitalismus und die Unternehmer nicht als Feind angesehen, wäre Venezuela heute viel besser dran.

Ebenso hat auch Mao als wohl größter Massenmörder aller Zeiten China geeint und bereits durch die Schulbildung für Alle die Grundlage für die jetzige Weltmacht der VR China gelegt.

Ich erspare mir jetzt die Liste fortzuführen...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

el cacique
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 107
Mitglied seit: 10.10.2014

#23 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
06.07.2016 22:45

Zitat von Timo im Beitrag #2
Mal eine technische Frage: Ich habe da rausgelesen, dass wenn man mit Kreditkarte bezahlt, ein Kurs von 1 zu 620 zu Grunde gelegt wird.

Stimmt das? Weil das zahlen mit Karte soll ja ein 1/3 teurer sein.


Hier die Antwort auf die technische Frage: Ja, Kreditkartenzahlungen und Bargeld-Umtausch werden zum DICOM- / SIMADI-Kurs abrechnet. Dieser steht heute bei 632 VEF / USD.

Die Schlussfolgerung - "Weil das ..." - ist mir nicht ganz verständlich. Dies hat aber sicherlich etwas mit dem Schwarzmarktkurs zu tun, welcher heute bei 1.037 VEF /USD steht. Was kann man noch sagen? Die erste Variante ist die legale Zahlungsweise; nur Leute, die sich recht gut auskennen bzw. gut vernetzt sind, bekommen den Höchstwert des Schwarzmarktkurses. Alle anderen sollten von einem Abschlag von 20%-30% ausgehen. Somit nähert man sich dann doch dem DICOM-Kurs.


Und ansonsten ist es seit mind. 1 Jahr so, dass man schwer zu schleppen hat, wenn man bar bezahlen muss.

Saludos el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

Timo
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.820
Mitglied seit: 26.04.2015

#24 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
06.07.2016 23:21

Danke für die ausführliche Antwort !

Als es in Argentinien noch den Schwarzmarkt gab bekam man dort aber auch als Tourist relativ einfach den guten Kurs, vielleicht mit einem gering Abschlag.

Man fragte einfach nach Cambio und wurde in ein Hinterzimmer von z.B einer Pizzeria oder eines Frisörs begleitet.

In Venezuela ist das aber schwieriger?

Wieviel bekäme man denn dort anstatt von 1037 Bolivares?

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#25 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
07.07.2016 03:59

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #12







Tatsächlich hatte Karl Marx völlig Recht mit seiner Kritik an den untragbaren sozialen Zuständen in seiner Zeit.
Falsch war es nur, daraus die Notwendigkeit einer Wirtschaft in Staatsbesitz abzuleiten - was man dann Sozialismus nennt.
Tatsächlich kann man soziale Gerechtigkeit nur in einer sozialen Marktwirtschaft herstellen - nur dort gibt es etwas zu verteilen. Dies versteht an sich schon ein kleines Kind ...

Und die ganzen sozialistischen Staaten beginnend mit der UdSSR bis hin zu Venezuela und Kuba waren vermutlich auch nicht in seinem Sinn - ohnehin kann er sich nicht mehr dazu äußern ...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dieser US-Baumarkt-Verkäufer erzürnt Venezuelas Regierung
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 21.11.2016 21:18
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 142
In Venezuela wird das Geld knapp
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
5 29.04.2016 13:46
von Timo • Zugriffe: 222
Venezuela sitzt auf dem Geld der Airlines
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Timo
6 24.10.2016 15:49
von Los Delfines • Zugriffe: 298
Proteste in Venezuela und die Krise des Chavismus
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 20.03.2014 19:51
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 258
Weltspiegel - Venezuela: Der Niedergang
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
4 13.01.2014 00:34
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 496
Venezuela: Mit Soldaten gegen die Inflation
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
0 19.01.2010 08:46
von dirk_71 • Zugriffe: 198
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de