Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 948 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2
nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#26 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
07.07.2016 09:20

Hi@all!

Zitat von jojo1 im Beitrag #25
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #12







Tatsächlich hatte Karl Marx völlig Recht mit seiner Kritik an den untragbaren sozialen Zuständen in seiner Zeit.
Falsch war es nur, daraus die Notwendigkeit einer Wirtschaft in Staatsbesitz abzuleiten - was man dann Sozialismus nennt.
Tatsächlich kann man soziale Gerechtigkeit nur in einer sozialen Marktwirtschaft herstellen - nur dort gibt es etwas zu verteilen. Dies versteht an sich schon ein kleines Kind ...

Und die ganzen sozialistischen Staaten beginnend mit der UdSSR bis hin zu Venezuela und Kuba waren vermutlich auch nicht in seinem Sinn - ohnehin kann er sich nicht mehr dazu äußern ...


Nur verwechselst Du Ursache mit Wirkung.

Erst das Aufkommen des Kommunsimus hat überhaup erst die "Idee" der sozialeren Markwirtschaft aufkommen lassen.
Komkurenz belebt das Geschäft.

Jetzt, mit dem dem Verschwinden der Kommunistischen Idee/ der Kommunistischen bzw. sozialistischen Staaten
fällt der Konkurenzdruck weg und die erkämpften Rechte und Einkommen brechen weg.

joerg

¡PATRIA O MUERTE!

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#27 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
07.07.2016 09:33

Zitat von nico_030 im Beitrag #26
Erst das Aufkommen des Kommunsimus hat überhaup erst die "Idee" der sozialeren Markwirtschaft aufkommen lassen.

Das ist nicht ganz richtig. Es gab auch damals schon Sozialdemokraten, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Arbeiter verbessern, aber im Gegensatz zu den Kommunisten, nicht das Gesamtsystem "revolutionieren" wollten. Im feudalen Russland hat letztendlich die kommunistische Idee gesiegt, auch mit Hilfe des deutschen Kaisers. Im industrialisiertem Deutschland nicht.

Schlimm ist auch nicht, dass Marx damals ein paar Flausen im Kopf hatte, obwohl er bei ein wenig mehr Selbsterkenntnis schon damals hätte merken müssen, dass Sozialismus (eigenes Leben) nur so lange funktioniert, wie kapitalistisches Geld (von Engels) zur Verfügung steht. Dass er noch nicht gesehen hat, dass Sozialismus langfristig offensichtlich gesetzmäßig gleichbedeutend ist mit Diktatur ist (auch wenn er selbst den Begriff der "Diktatur des Proletariats" hoffähig machte), weil er sonst nicht funktioniert, das werfe ich ihm nicht vor, aber durchaus den heutigen Kommunismus-Anhängern.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#28 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
07.07.2016 09:37

Hi@all!

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #27
Zitat von nico_030 im Beitrag #26
Erst das Aufkommen des Kommunsimus hat überhaup erst die "Idee" der sozialeren Markwirtschaft aufkommen lassen.

Das ist nicht ganz richtig. Es gab auch damals schon Sozialdemokraten, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Arbeiter verbessern, aber im Gegensatz zu den Kommunisten, nicht das Gesamtsystem "revolutionieren" wollten



Ich rede nicht von Ideen, ich meine "Umsetzungen" wie in der Nachkriegs Bundesrepublik.
Utopien von Gesellschaftsformen gab es schon länger.

joerg

¡PATRIA O MUERTE!

el cacique
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 107
Mitglied seit: 10.10.2014

#29 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
07.07.2016 10:08

Zitat von Timo im Beitrag #24
Danke für die ausführliche Antwort !

Als es in Argentinien noch den Schwarzmarkt gab bekam man dort aber auch als Tourist relativ einfach den guten Kurs, vielleicht mit einem gering Abschlag.

Man fragte einfach nach Cambio und wurde in ein Hinterzimmer von z.B einer Pizzeria oder eines Frisörs begleitet.

In Venezuela ist das aber schwieriger?

Wieviel bekäme man denn dort anstatt von 1037 Bolivares?



In der Praxis ist es natürlich für Touristen nicht so, wie es im Spiegel-Beitrag steht. Hier beschreibt vermutlich ein ausländischer Student, der vielleicht für 1 Jahr dort ist, seine Situation. Auch ist der Abschlag für Touristen viel höher, als die dort angegebenen 7 %. Wie bereits gesagt, mit einem Abschlag von 20% ist man als Neuling in Venezuela sehr gut bedient. Also heute ca. 800 VEF für 1 USD bzw. 900 VEF für 1 EUR.

Wie läuft so etwas für Touristen ab? Man wird bereits am Internationalen Flughafen von Maiquetía in der Ankunfthalle angesprochen. Danach muss man dann selber aktiv werden bzw. suchen: Wenn man in Reisegruppen unterwegs ist, dann über den Tourguide; ansonsten in den Posadas bzw. Hotels. Wie es auf der Isla de Margarita läuft, weiss ich nicht.

Auch ein paar Kritikpunkte am Artikel:
In Venezuela zahlt man in Restaurants eigentlich nicht mehr in bar, sondern mit Kreditkarte oder mit Debit-Karte. Es gibt schon seit einigen Jahren Restaurants in Caracas, die auf dem Menue stehen haben, dass Rechnungen lieber mit Karte statt mit Bargeld beglichen werden sollen. Inzwischen werden auch Bagatell-Beträge mit Karte bezahlt. Bargeld braucht man bspw. für Taxifahrten oder an der Tankstelle. Ferner im Marginal-Bereich.

Bar-Zahler sind eigentlichen nur noch solche, die kein Bankkonto in Venezuela haben bzw. bekommen, also meistens Touristen. Und von denen gibt es ja nicht so viele.

Und wenn man tauscht, dann geht es auch nicht immer so gut aus, dass man die 186.000 VEF in Scheinen à 100 bekomnt. Da sind auch schon Pakete von 50ern oder 20ern dabei, was die Sache dann noch unhandlicher macht.

Saludos el cacique

¨Nichthinfahrer¨ und ¨Ichhabvoneinemgehörtdereinenkennt¨ sind diejenigen, die in Venezuela die meisten schlechten Erfahrungen gemacht haben.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.722
Mitglied seit: 06.10.2011

#30 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
07.07.2016 15:24

Zitat von nico_030 im Beitrag #26
Hi@all!



Nur verwechselst Du Ursache mit Wirkung.



Jetzt, mit dem dem Verschwinden der Kommunistischen Idee/ der Kommunistischen bzw. sozialistischen Staaten
fällt der Konkurenzdruck weg und die erkämpften Rechte und Einkommen brechen weg.

joerg




Das mit den Rechten mag ich nicht beurteilen, da ich selbst keine habe...
Das mit den Einkommen stimmt irgendwie in Deutschland und Mitteleuropa überhaupt nicht - tatsächlich steigen diese in den
marktwirtschaftlich organisierten Ländern - und auch bei mir. Und dies ganz ohne Druck durch Kommunisten - es ist eher der Marktpreis der steigt für bestimmte Dienstleistungen. Dabei mag es viele Ausnahmen geben, wie die Handwerker und Bauarbeiter im Raum Berlin etc. etc. Aber generell stimmt dies von der Richtung.
Auch in Osteuropa steigen die Einnahmen - dort sind aber auch die Lebenshaltungskosten gestiegen.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.239
Mitglied seit: 19.03.2005

#31 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
02.11.2016 20:13

Zitat
Venezuela: Geld wird nicht mehr gezählt, sondern gewogen

Vor dem Einkauf stopfen die Menschen Geldscheine in Sporttaschen. Wie schlimm die Situation tatsächlich ist, weiß man nicht. Die Regierung weigert sich, offizielle Daten auf den Tisch zu legen.

http://diepresse.com/home/wirtschaft/eco...sondern-gewogen

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

tom2134
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 683
Mitglied seit: 06.06.2005

#32 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
03.11.2016 10:45

Zitat von jojo1 im Beitrag #25
[quote=ElHombreBlanco|p7981591]

Falsch war es nur, daraus die Notwendigkeit einer Wirtschaft in Staatsbesitz abzuleiten



Exakt so ist es.

Wettbewerb wäre die richtige Antwort gewesen.

tom2134
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 683
Mitglied seit: 06.06.2005

#33 RE: Inflation in Venezuela: Geld gibts nur kiloweise
03.11.2016 10:48

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #27
[quote=nico_030|p7981871]

, aber durchaus den heutigen Kommunismus-Anhängern.



Wo gibt's denn sowas?

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dieser US-Baumarkt-Verkäufer erzürnt Venezuelas Regierung
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 21.11.2016 21:18
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 142
In Venezuela wird das Geld knapp
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
5 29.04.2016 13:46
von Timo • Zugriffe: 222
Venezuela sitzt auf dem Geld der Airlines
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Timo
6 24.10.2016 15:49
von Los Delfines • Zugriffe: 298
Proteste in Venezuela und die Krise des Chavismus
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 20.03.2014 19:51
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 254
Weltspiegel - Venezuela: Der Niedergang
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
4 13.01.2014 00:34
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 496
Venezuela: Mit Soldaten gegen die Inflation
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
0 19.01.2010 08:46
von dirk_71 • Zugriffe: 198
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de