Hey

  • Seite 1 von 2
24.05.2016 13:08
#1 Hey
avatar
neues Mitglied

Hi,

ich stehe kurz vor meiner ersten Kubareise und bin so auf euer Forum gestoßen- mit den vielen Tipps und super Infos.
Vielleicht können wir uns ja ein bissen austauschen oder ihr mich bei der Reiseplanung unterstützen.
Ich bin gespannt.

Viele Grüße
Kalle


 Antworten

 Beitrag melden
25.05.2016 14:40
#2 RE: Hey
avatar
neues Mitglied

Sooo, ich habe nun nochmal zusammengefasst. :)

Also, wir fliegen im Juli für ca. 3,5 Wochen nach Kuba.
Ich habe jetzt schon etwas in eurem wirklich sehr informativen Forum und natürlich auch in ein paar Reiseführern gelesen.
Trotzdem würde ich gern noch ein paar meiner Fragen stellen... hier also: :)

Vielleicht kurz, was wir uns vorstellen:
Zu Beginn ein paar (drei?) Tage Havanna und dann von dort Richtung Westen und Osten und am Ende der Reise evtl. noch mal ein paar Tage Hvanna, je nach Lust und Laune.
Bis ganz in den Osten der Insel möchten wir eigentlich nicht, vor allem, da es dort im Juli ja sehr heiß sein soll. Richtig?
Uns interessieren Städte, Menschen, Kultur, Natur… und zwischendrin auch mal die Strände.
Bisher haben wir nur den Flug gebucht.

Und jetzt ein paar konkrete Fragen:

Unterkunft:
- Habt ihr einen Tipp für ein Viertel von Havanna, in dem wir für die ersten Tage buchen könnten?
- Weitere Hotels bzw. wohl viel eher Casas Particulares würden wir gern spontan vor Ort buchen. Ist das auf Kuba gut möglich? Also einfach in einem Ort ankommen und dann dort umschauen?
- Wir müssen schon ein bisschen auf’s Budget achten – eher Hotels oder Casas Particulares?

Reisen:
- Einen Mietwagen möchten wir eigentlich nicht nehmen. Am liebsten würden wir vornehmlich per Bahn reisen. Wir haben das mal in Asien gemacht und es war super, auch wenn es zu teils stundenlangen Verspätungen kam. Was meint ihr – mit der Bahn durch Kuba gut machbar?
- Vor Ort müssten wir dann wohl nach Taxis schauen, gerade wenn man zum Strand oder etwas weiter raus will, oder?
- Und sollte man für alle Nahverkehrsmittel tatsächlich immer am Vortag die Tickets kaufen?

Verpflegung:
- Wie verpflegt man sich am besten, wenn man nicht ständig teuer essen gehen möchte? An Straßenständen? Bekommt man in den Wechselstuben problemlos die Pesos Cubano?
- Ich habe gelesen, dass man kein Leitungswasser trinken soll, es aber auch nicht überall einfach Trinkwasser zu kaufen gibt. Wie verpflege ich mich also mit Wasser? Gerade wenn es so heiß ist.

Geld und Zigarren:
- Kann man mit VISA an Bankautomaten einfach CUCs abheben?
- Pro Person darf man 50 Zigarren in einer verschlossenen Kiste ausführen, richtig? Habt ihr einen Tipp, in welchem Geschäft in Havanna ich gut Zigarren kaufen kann?

Geheimtipps:
- Was sollten wir auf Kuba nicht verpassen?
- Wo kann man auch ohne Erfahrung gut schnorcheln?
- Worauf sollten wir achten?
- Was ist noch wichtig?

Cayman Islands:
- Ist schonmal jemand von euch für ein paar Tage von Kuba auf die Cayman Islands geflogen? Oder fährt sogar eine Fähre? Wie sind eure Erfahrungen?

So, ganz schön viele Fragen. :)
Ich würde mich sehr über ein paar Antworten freuen und bin schon super gespannt auf die Reise! :)

Schonmal vielen Dank an euch und viele Grüße


 Antworten

 Beitrag melden
25.05.2016 15:12
#3 RE: Hey
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von KalleBlomquist im Beitrag #2

Sooo, ich habe nun nochmal zusammengefasst. :)

Also, wir fliegen im Juli für ca. 3,5 Wochen nach Kuba.
Ich habe jetzt schon etwas in eurem wirklich sehr informativen Forum und natürlich auch in ein paar Reiseführern gelesen.
Trotzdem würde ich gern noch ein paar meiner Fragen stellen... hier also: :)

Vielleicht kurz, was wir uns vorstellen:
Zu Beginn ein paar (drei?) Tage Havanna und dann von dort Richtung Westen und Osten und am Ende der Reise evtl. noch mal ein paar Tage Hvanna, je nach Lust und Laune.
Bis ganz in den Osten der Insel möchten wir eigentlich nicht, vor allem, da es dort im Juli ja sehr heiß sein soll. Richtig?Richtung Santiago,ja
Uns interessieren Städte, Menschen, Kultur, Natur… und zwischendrin auch mal die Strände.
Bisher haben wir nur den Flug gebucht.

Und jetzt ein paar konkrete Fragen:

Unterkunft:
- Habt ihr einen Tipp für ein Viertel von Havanna, in dem wir für die ersten Tage buchen könnten?
- Weitere Hotels bzw. wohl viel eher Casas Particulares würden wir gern spontan vor Ort buchen. Ist das auf Kuba gut möglich? Also einfach in einem Ort ankommen und dann dort umschauen?
ist,zumindest in den größeren Orten kein Problem
- Wir müssen schon ein bisschen auf’s Budget achten – eher Hotels oder Casas Particulares?Casas

Reisen:
- Einen Mietwagen möchten wir eigentlich nicht nehmen. Am liebsten würden wir vornehmlich per Bahn reisen. Wir haben das mal in Asien gemacht und es war super, auch wenn es zu teils stundenlangen Verspätungen kam. Was meint ihr – mit der Bahn durch Kuba gut machbar?
Bahn ist unzuverlässig und das Bahnnetz nicht besonders gut ausgebaut.
- Vor Ort müssten wir dann wohl nach Taxis schauen, gerade wenn man zum Strand oder etwas weiter raus will, oder?
ja,sollte aber kein größeres Problem sein
- Und sollte man für alle Nahverkehrsmittel tatsächlich immer am Vortag die Tickets kaufen?

Verpflegung:
- Wie verpflegt man sich am besten, wenn man nicht ständig teuer essen gehen möchte? An Straßenständen? auf Agromärkten oder oft auch am Straßenrand,kann man gut und günstig Obst und Gemüse kaufen.Straßenstände haben meißt ein überschaubares Angebot.Schweinefleischbrötchen,Pizza,diverse süße Gebäcke
Bekommt man in den Wechselstuben problemlos die Pesos Cubano? ja
- Ich habe gelesen, dass man kein Leitungswasser trinken soll, es aber auch nicht überall einfach Trinkwasser zu kaufen gibt. Wie verpflege ich mich also mit Wasser? Gerade wenn es so heiß ist.
In den Shoppies,an Tankstellen und in den Rapidos gibt schauen,irgendwo gibt es meißt Wasser

Geld und Zigarren:
- Kann man mit VISA an Bankautomaten einfach CUCs abheben?ja,und das Automatennetz ist,zumindest in den großen Städten auch gewachsen
- Pro Person darf man 50 Zigarren in einer verschlossenen Kiste ausführen, richtig?
Richtig,aber es geht auch 50 im Handgepäck und 50 im aufgegebenen.Denke aber auch dadran,wieviele du hier zollfrei einführen darfst

Habt ihr einen Tipp, in welchem Geschäft in Havanna ich gut Zigarren kaufen kann?

Geheimtipps:
- Was sollten wir auf Kuba nicht verpassen?
- Wo kann man auch ohne Erfahrung gut schnorcheln?
- Worauf sollten wir achten?
- Was ist noch wichtig?

Cayman Islands:
- Ist schonmal jemand von euch für ein paar Tage von Kuba auf die Cayman Islands geflogen? Oder fährt sogar eine Fähre? Wie sind eure Erfahrungen?

So, ganz schön viele Fragen. :)
Ich würde mich sehr über ein paar Antworten freuen und bin schon super gespannt auf die Reise! :)

Schonmal vielen Dank an euch und viele Grüße


Vielleicht wäre es nicht schlecht,mitzuteilen,wie groß eure''Reisegruppe '' ist und wie sie sich zusammen setzt.(Kinder?)

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2016 09:40
#4 RE: Hey
avatar
spitzen Mitglied

Mann achte selbstverständilich auf die hohen Moral und Ehtikwerte des Landes
§1. Wer nach Kuba fliegt ist ein Schwein...
§.2. Wer seine Frau mitnimmt ist ein dummes Schwein......
Dann kann nix mehr passieren


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2016 09:48
#5 RE: Hey
avatar
Rey/Reina del Foro

3. Wer öfters hinfliegt ist dann wohl ein Mee(h)rschwein


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2016 09:55
#6 RE: Hey
avatar
spitzen Mitglied

Sehr gut analysiert!!!
Mitte der 80.er oft Beobachtet Hinflug Ehepaar in Liebe versunken um im Paradies Urlaub zu machen...
Rückflug Sie janz vorn in der Maschiene Er janz hinten bei den Rauchern für Blickkontakt brauchts einen Waffenschein.....


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2016 12:00
#7 RE: Hey
avatar
neues Mitglied

Guten Morgen,

erstmal vielen Dank für eure Antworten.
Natürlich besonders an "cabeza mala" :)
Das sind schon sehr gute Tipps für uns, die uns die Planung erleichtern. Super!

Falls ihr noch ein paar Tipps oder Antworten zu meinen Fragen habt, würde ich mich sehr freuen!

Danke und viele Grüße


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2016 17:22
avatar  Puncher
#8 RE: Hey
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Halle Kalle,
habe selber 20 Jahre Zigarren geraucht und kann dir soviel sagen, in den offiziellen Casa del Habanos,das sind Zigarrenläden die staatlich sind und Cubatabaco gehören, kannst du auch ohne Kenntnisse als Laie Zigarren einkaufen. Hier erhälst du auch die Kaufbelege in dreifacher Ausfertigung, rot, gelb, blau, die dann wichtig werden, wenn du mehr als zwei Kisten ausführst. Geröntgt werden alle Koffer, die mit zwei Kisten gehen normalerweise problemlos ins Flugzeug, sind es mehr, wirst du aufgerufen und du musst deine Koffer beim Zoll öffnen. Hast du die original Belege ist das kein Problem, ich hatte schon zwölf Kisten im Gepäck, alle original, außer Staunen beim Zoll war da nichts. Sind das allerdings Kisten vom Strand, der Straße oder sonst woher, hast du auch keine belege und dann werden sie als Fälschung konfisziert. Du könntest also, zwei Kisten von der Straße kaufen, vielleicht Cohiba Esplendido, die Kiste um CUC 30.- - CUC 40.- und würdest am Flughafen keine Probleme bekommen, hättest aber gegenüber den echten ca. CUC 450.- eingespart. In Deutschland kostet die Kiste momentan so um € 780.-
Allerdings solltest du ein wenig Erfahrung haben beim Kauf auf der Straße. Da werden einem Touristen schon mal Cohibas aus Bananenblättern angedreht. Am besten ist dann jemand zu kennen, dem man soweit klar macht das man Zigarren möchte, copies werden sie genannt. Der Unterschied zu den echten liegt darin, das die Zigarre aus einer Tabaksorte gemacht wurde und nicht aus einem eigenem Deckblatt, einer Mischung aus zwei bis drei verschiedenen Tabaken und einem eigenem Umblatt. Auch wurde sie nur einmal statt dreimal wie bei Cohiba üblich fermentiert, aber das ist egal, auch dann ist sie noch besser wie viele nicht kubanische Zigarren. Finden kannst du diese Läden in Havanna, in den anderen großen Städten weiß ich das nicht, wir in Holguin hatten keinen. Beim Kauf auch ruhig mal die Kiste öffnen, die erste Lage unter dem Zedernholzblatt anheben und die zweite Lage anschauen. Es kommt immer wieder vor, das der Tabakkäfer drin ist und das erkennt man an den kleinen sauber gebohrten Löchern. Dann einfach eine neue Kiste fordern.
Übrigens an all die jenigen die mehr wie 50 Stück in Deutschland einführen wollen, der Zoll bei uns ist nicht so teuer wie man denkt. Ich hatte damals mit meinen 12 Kisten und abzüglich der Freimenge um die € 140.- gezahlt, wohlgemerkt für die originalen

Christian


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2016 17:41
#9 RE: Hey
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich hatte damals mit meinen 12 Kisten und abzüglich der Freimenge um die € 140.- gezahlt




Das ist gegenüber der Einfuhr von Alkohol,wenn man die deutschen Ladenpreise zum Vergleich nimmt,richtig günstig.Bin aber kein Raucher und damit für mich nicht relevant.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!


 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2016 17:47 (zuletzt bearbeitet: 27.05.2016 17:53)
#10 RE: Hey
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Puncher im Beitrag #8
.....
Übrigens an all die jenigen die mehr wie 50 Stück in Deutschland einführen wollen, der Zoll bei uns ist nicht so teuer wie man denkt. Ich hatte damals mit meinen 12 Kisten und abzüglich der Freimenge um die € 140.- gezahlt, wohlgemerkt für die originalen

Christian


Ich glaube ja vieles- dies jedenfalls nicht!!!
Abgesehen davon, das man bei 12 Kisten nicht unbedingt von Eigenbedarf sprechen kann oder wird....

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Rei...engen_node.html

Nach dieser Zollliste ohne Quittung sind das z.Zeit mehr als 1.500,00 €
wenn Du "gefakte" Rechnungen vorlegst, wohnen die Zöllner auch nicht mehr auf dem Baum und Googlen....
Bei Deinen 450 CUC, wenn man den Wechselkurs 1:1 umrechnet sind das immer noch um die 800,00 € ...

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
27.05.2016 17:51
#11 RE: Hey
avatar
Rey/Reina del Foro

Was kostet denn nun eine Kiste echte Cohiba Esplendido in einem offiziellen Laden mit Rechnung?

Meine Erinnerung ist, dass sie dort auch richtig Geld kosten, oder?

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2016 13:54 (zuletzt bearbeitet: 28.05.2016 13:57)
avatar  Puncher
#12 RE: Hey
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Falko, das kommt schon so etwa hin mit den von mir genannten € 140.- gekauft hatte ich die Zigarren im Jahr 2001, für einen Wert von ca. 850.- Dollar. Damals kostete ein Kiste Esplendidos noch 250.- Dollar, ich hatte zwei dabei, der Rest waren eher unbekannte Marken wie Diplomaticos, die Kiste für 80.- Dollar, Quinteros, aber auch Upmann und Partagas, kleinere Formate auch, eben 12 Kisten. Die hatten damals hier in Deutschland einen Wert von ca. € 1500.-
Beim Zoll in Frankfurt hatte der Beamte die beiden teureren Kisten als Freimenge abgezogen und die günstigeren dann berechnet. Dazu hatte er einen ziemlich dicken Katalog zur Hand in dem wie er mir erklärte so ziemlich alle weltweit nach Destinationen erhältlichen Zigarren aufgelistet hatte. Daraus hat er dann meine Marken rausgefischt und danach wurde dann auch der Zoll berechnet. Und der belief sich eben um €140.- Euro. Auch hatte ich ja die original Belege dabei, denn das ist ja die Berechnungsgrundlage nach Umrechnung auf €. Und wie ich so sehe, hat es seit 2001 bis heute über 10 Steuererhöhungen und 2011 eine Harmonisierung der Zollgesetzgebung gegeben. Das ich das heute nicht mehr zahlen würde, ist mir auch klar, damals war ich aber erfreut darüber, denn ich hatte mit deutlich mehr gerechnet. Die Menge gilt nicht zwingend als Menge zum Weitervertrieb also Handel, die ist bei Zigarrenliebhabern als völlig normal anzusehen. Aber auch da kann man beim Zoll durchaus gelöchert werden. Im Übrigen verfügen die Kisten auch nicht über das deutsche Steuersiegel und könnten so gar nicht offiziell im Handel weiter vertrieben werden. Über das Internet ist es Privatpersonen grundsätzlich untersagt Tabakprodukte zu verkaufen, wäre ja Steuerhinterziehung. Die offiziellen Online Händler werden ausschließlich vom Allein Importeur 5th Avenue beliefert. Und somit sollte man auch von dieser Menge bei mir von Eigenbedarf ausgehen. Ich habe geraucht, meine Ex ebenso, noch ein paar Kisten verschenkt und schon an der Zusammenstellung der Marken, kannst du erkennen, ob da möglicherweise ein kommerzieller Hintergrund oder nur Privat Verbrauch dahintersteht. Bei mir war das bunt zusammen gewürfelt. Auch hatte ich im Jahr davor eine ähnliche menge versehentlich durch den grünen Ausgang getragen und wollte auf keinen Fall riskieren jetzt alles zu verlieren. Unterschätzt habe ich den Zoll nie, die haben wirklich was auf dem Kasten. Aber man sollte sich jetzt auch nicht schwerfällig anstellen wenn man mit 12 Kisten den Koffer aufmacht.

Na ja Flipper im Moment kosten sie CUC 490.- bei uns wie ich schon geschrieben habe 788.- Ich hatte sie im Jahr 2001 für Dollar 250.- gekauft. Auf der Straße als Kopie ca. CUC 30.- - CUC 40.-

Christian


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2016 14:14
avatar  jan
#13 RE: Hey
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Vor 3-4 Jahren hatte ich mal 2 Packungen "Arbeiter Zigarren" dabei.
50 Stück Zigarren sind Zollfrei, wie bekannt.
Ich kam aus Havanna und die Schwarzverkäufer waren mir unsympatisch, lol
daher keine Cohiba usw. gekauft.
In Tegel durch den Grünen Ausgang, hatte ja nix weiter.
Zur Kontrolle bitte.
Chica mit blauen Handschuhen suchte in Kakao-Unterhosen rum
Nix gefunden.
Ich: FALLS ich mehr als die Freimenge als 50 Stück DIESER Zigarren mitbringe, wie hoch wären die Abgaben?
Sie kosten in Kuba pro Packung mit 25 Stück 1 USD

Haben Sie eine Rechnung?
Die gibt es nicht bei diesen Einkäufen, da sie für kubanische Bürger sind.
Dann müssen wir im Internet nachsehen, was sie in Deutschland kosten!
Ich: Diese werden hier nicht angeboten, weil minderer Qualität.

Sie: Wir vergleichen mit Ähnlichen in D. verkauften Zigarren.

Es gab also keine zuverlässige Auskunft.
Daher nahm ich immer nur 50 Stück der gefakten Cohibas mit.
+++

28.05.2016 14:23
avatar  Puncher
#14 RE: Hey
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Hi Jan,
ja so ist es ok. Und die 50 Cohibas sind frei. Übrigens diese Arbeiter Zigarren können verdammt gut sein. Ich habe manchmal Zigarren aus Bauern Tabak gekauft, auf dem Land, die rochen noch so schön stark nach Ammoniak, den Geruch habe ich bis heute in der Nase.

Christian


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2016 14:31
avatar  jan
#15 RE: Hey
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Eine ZUVERLÄSSIGE Information wieviel man zahlen müsste, wenn man mehr als die 50 Stück-Freimenge dabei hat wäre mir nützlich.

Will keine verkaufen, sondern für Freunde/Bekannte oder Kunden/Auftraggeber als Aufmerksamkeit verschenken.

Macht sich immer gut eine Holzkiste, anstatt immer Cuba-Rum

28.05.2016 15:05
#16 RE: Hey
avatar
neues Mitglied

Vielen Dank an euch!
Ich würde die Zigarren auch schon lieber im Laden kaufen. Aber keine Cohibas.
Habt ihr einen Tipp für gute Zigarren, so um die 100CUC/Kiste?

Und wo bekommt man diese "Arbeiter-Zigarren"? In den gleichen Läden?

Danke und viele Grüße


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2016 15:52
#17 RE: Hey
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Puncher im Beitrag #12
Na ja Flipper im Moment kosten sie CUC 490.- ...Christian

Gut, dass ich nicht mehr rauche...

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2016 15:58 (zuletzt bearbeitet: 28.05.2016 16:00)
avatar  jan
#18 RE: Hey
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Zitat von KalleBlomquist im Beitrag #16
Vielen Dank an euch!
Ich würde die Zigarren auch schon lieber im Laden kaufen. Aber keine Cohibas.
Habt ihr einen Tipp für gute Zigarren, so um die 100CUC/Kiste?

Und wo bekommt man diese "Arbeiter-Zigarren"? In den gleichen Läden?

Danke und viele Grüße

Kalle Blomquist, der Meisterdetektiv

kauft lieber in einem Laden.

Für 100 CUC würden sie dir die Füße küssen.
Fragst du puncher, der kaufte sie für 30 CUC und verkauft sie dir für 100 EUR

28.05.2016 16:33
avatar  Puncher
#19 RE: Hey
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Das beste ist, man schaut sich mal in den offiziellen Shops, Casa del Habanos in Havanna um, da gibt es mehrere. Die Kisten sind ausgezeichnet, so das man einen preislichen Überblick erhält. Du kannst auch unter Google nach Zigarren Preise auf Kuba oder ähnlichem suchen, da gibt es ebenfalls Infos zu den aktuellen Preisen. Was nun gut ist ist immer individuell zu sehen. Der eine raucht große Formate, der andere lieber Zigarillos. Da kann man keine Tipps geben, auch zum Geschmack nicht. Die Havannas/Puros
sind in den letzten Jahren eher etwas milder geworden, aber immer noch kräftige Aromabomben. Wenn Du was verschenken möchtest, würde ich eher zu einem mittleren Format wie einer Robusto raten.Z.b. einer Partagas Serie D No.5, die haben ein sehr volles Aroma, alleine schon weil sie für ihre Länge, mittleres Maß und ihren etwas dickeren Durchmesser, einen phantastischen Zug haben, sollten unter CUC 100.- kosten. Vielleicht eine Romeo y Julieta, Petit Julieta, eine milderer Cigarillo Typ, dürfte auch auf Cuba erschwinglich und deutlich unter CUC 100.- kosten. Auch die Bolivar Royal Corona A/T kann ich noch empfehlen, eher ein Robusto wie ein Corona Typ, aber mit verdammt viel Aroma, auch sehr kräftig. Aber vom Preis sehr moderat, sollte ebenfalls unter CUC 100.- liegen. Aber wie gesagt, am besten mal in einen Shop gehen und sich alles anschauen. Diese sogenannten Arbeiter Zigarren kenne ich daher, weil sie von den Arbeitern der Fabriken kommen. Sie dürfen meines Wissens pro Tag eine oder zwei Zigarren rauchen oder diese mit nach Hause nehmen, die habe ich dann immer bekommen. In Holguin haben wir gleich um die Ecke die Zigarren Fabrik Jesús Feliú Leyva, und ich kannte eine Vorarbeiterin. Aus dieser Fabrik haben sich dann auch die ganzen Geschäfte mit den Kopien generiert.

Ja, Jan, das wäre in der Tat gut wenn man schon vorher wüsste was man nachher an Zoll bezahlen müsste.
Habe dazu aber nichts brauchbares gefunden, man muss sich selber eine ungefähre Rechnung zusammenschustern anhand der Berechnungsbeispiele. Der Link von Falko gibt da etwas her. Einen Zollberechner habe ich nicht gefunden, man könnte sich bei Fragen wohl an den selbigen wenden, ob die einem dann aber auch eine Berechnung machen wage ich zu bezweifeln. Du müsstest die Preise auf Kuba angeben können sowie die Menge wenn sie die Freigrenze übersteigt. Also welche Kiste hat was gekostet und wie viele Kisten hast du.

Christian


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2016 16:37
#20 RE: Hey
avatar
Rey/Reina del Foro

@Puncher
wollte Dir auch nicht zu Nahe treten, wenn man aber Deine Rechnung einem Frischling schreibt und der kauft dann 12 Kisten, haut der
Dir bestimmt virtuell böse auf die Augen, wenn er mehr zahlen muss ha ha ha

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2016 16:41
avatar  jan
#21 RE: Hey
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Mir wurde gesagt:

Die Berechnung des Einfuhrzolles/der Abgaben gehen nach den Verkaufspreisen in Deutschland.

28.05.2016 16:44
avatar  Puncher
#22 RE: Hey
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

ja falko, da hast du allerdings Recht, musste auch gerade lachen bei der bildlichen Vorstellung mit geöffnetem Koffer und 12 Kisten Zigarren drin beim Zoll zu stehen, weil dir der Puncher was erzählt hat.

Christian


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2016 16:51
avatar  jan
#23 RE: Hey
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Ey biste zufällig mal in Schönefeld angekommen?
Da war ein Ossi, unverkennbar, im Jeansanzug, lol, und marschierte mit erhobener Faust durch. Freundschaft!
Keine Kontrolle.
In VRA hatte er noch geprahlt, habe die ganze Tasche voller Zigarros.

Das war aber schon 2001 oder 2002.
.

28.05.2016 16:53
#24 RE: Hey
avatar
Rey/Reina del Foro

Wie der Einfuhrzoll berechnet wird weiß ich nicht; aber man sieht das doch auf Kabel ab und zu.Gibt man es bei
der Einreise an, werden die Gebühren festgelegt, y yá!
Geht man jedoch durch den grünen Ausgang und wird erwischt, dann kommen, da bin ich ziemlich sicher, 100% Strafzuschlag
oben drauf!


 Antworten

 Beitrag melden
28.05.2016 16:55
avatar  Puncher
#25 RE: Hey
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Ausschlaggebend für die Höhe der Abgaben sind die Art und der Wert der Ware. Es ist daher wichtig, dass Sie den Kaufbeleg Ihrer Reisemitbringsel aufbewahren und bei der Abfertigung vorlegen.
Wenn Sie keinen Kaufbeleg mehr haben, so ermittelt die Zollstelle den Wert der Ware. Dabei wird entweder von Preisen aus vergleichbaren Einfuhren ausgegangen oder - sofern nicht bekannt - der Wert Ihrer Reisemitbringsel geschätzt. (Auszug aus Falkos Link)

Sie berechnen anhand deiner Rechnung, und die CUC werden auf Euro umgerechnet. Würden sie anhand der dt.Preise berechnen, kannst du dir einen Kauf auf Kuba sparen, dann kommst du vermutlich genauso teuer wie hier.
Der einzige Importeur für Deutschland dürfte seinen Gewinn aus dieser Differenz ziehen und kann dann noch an die Händler weiter verkaufen.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!