Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 448 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 15:43

Zitat
U.S. Sees Growing Risk of Coup in Venezuela

President Maduro could face a ‘palace coup’ or ouster by the miliary, intelligence officials say

http://www.wsj.com/articles/u-s-sees-gro...uela-1463188930


US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch

US-Aufklärungsexperten zufolge kann der amtierende venezolanische Präsident Nicolas Maduro schon im nächsten Jahr durch einen Staatsstreich gestürzt werden, wie die Nachrichtenagentur Associated Press meldet.

http://de.sputniknews.com/politik/201605...nst-putsch.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.866
Mitglied seit: 26.04.2015

#2 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 15:48

Ja dieses "Gerücht" tauch immer mal wieder auf.

Ich glaube es ist schon eine reele Gefahr. Aber eher für den Fall, dass die Opposition mit dem Revocatorio Erfolg hat, und sich anschickt selbst die Macht zu übernehmen. Dan könnte ich mir Vorstellen, dass das Chavisten-Militär putscht.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.769
Mitglied seit: 06.10.2011

#3 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 15:58

Wenn dann wird eher von den vielen Kubanern, die in den venezuelanischen Sicherheitsdiensten tätig sind - die Absicht vorhanden sein, den jetzigen Status wie auch immer zu erhalten - mit einer kubafreundlichen Regierung.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#4 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 16:03

Die Kubis hatten schon kein gutes Händchen bewiesen, als sie den uncharismatischen Maduro zum Chávez-Nachfolger machten.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.866
Mitglied seit: 26.04.2015

#5 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 16:12

Diosdado Cabello wäre aber glaube ich noch schlimmer gewesen.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.769
Mitglied seit: 06.10.2011

#6 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 16:32

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #4
Die Kubis hatten schon kein gutes Händchen bewiesen, als sie den uncharismatischen Maduro zum Chávez-Nachfolger machten.


Wenn Maduro eine gute Politik machen würde, wäre seine Ausstrahlung nicht mehr so wichtig.
Tatsächlich bräuchte das Land eine komplett neue Regierung.
Der zeitweise sehr niedrige Rohölpreis ist sicherlich ein Grund für die Finanzkrise aber nicht der Entscheidende.
Venezuela könnte es so gut wie Norwegen gehen, mit einer guten liberalen Wirtschaft und einen stabilen Sozialprogramm.
Auch die extreme Kriminalität kann man beseitigen, wenn man wirklich will...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.866
Mitglied seit: 26.04.2015

#7 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 16:38

Zitat von jojo1 im Beitrag #6
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #4
Die Kubis hatten schon kein gutes Händchen bewiesen, als sie den uncharismatischen Maduro zum Chávez-Nachfolger machten.


Wenn Maduro eine gute Politik machen würde, wäre seine Ausstrahlung nicht mehr so wichtig.
Tatsächlich bräuchte das Land eine komplett neue Regierung.
Der zeitweise sehr niedrige Rohölpreis ist sicherlich ein Grund für die Finanzkrise aber nicht der Entscheidende.
Venezuela könnte es so gut wie Norwegen gehen, mit einer guten liberalen Wirtschaft und einen stabilen Sozialprogramm.
Auch die extreme Kriminalität kann man beseitigen, wenn man wirklich will...




Ihnen könnte es wirklich so gut wie Norwegen gehen.

Aber ob "Latinos" das mit ihrer Mentalität jemals hinkriegen?

andyy
Online PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 782
Mitglied seit: 04.02.2012

#8 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 16:51

Zitat von Timo im Beitrag #2
Ja dieses "Gerücht" tauch immer mal wieder auf.

Ich glaube es ist schon eine reele Gefahr. Aber eher für den Fall, dass die Opposition mit dem Revocatorio Erfolg hat, und sich anschickt selbst die Macht zu übernehmen. Dan könnte ich mir Vorstellen, dass das Chavisten-Militär putscht.


na ja, wenn das Plan A wäre, würden wir es erst aus der Zeitung erfahren, wenn es rum ist. Solche lancierte Informationen sind eher als gezielte Nadelstiche anzusehen, als Schuss vor den Bug oder als Ermunterung an interne Kräfte, loszulegen.
Wenn er durch ein Referendum gestürzt wird, ist das kein Staatsstreich, sondern eine -mehr oder weniger- legitime Abwahl je nach Ansicht

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.866
Mitglied seit: 26.04.2015

#9 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 17:00

Das meinte ich aber nicht.

Ich meinte, dass das Chavez treue Militär die Macht übernehemen würde um im Falle einer legitimen Abwahl Maduros durch das Referendum eine Machtübernahme der Opposition zu verhindern.

Dieser hypothetische Militäputsch wäre dann sehr wohl ein Staatsstreich. Das Referdum ist in keinem Fall als Staatsstreich zu werten, weil es explizit in der Verfassung als Instrument vorgesehen ist.

Diesen Putsch halte ich für möglich, da das Militär von Chavez extrem politisiert wurde und auch stark von seiner Regierung profitiert hat. Durch seine exzessiven Waffenkäufe und Militärasugaben hat er das Miltär regelrecht aufgebläht.

Die Militärs sind sehr dankbar dafür und sie wollen auch keinen Einschränkungen hinnehmen.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.769
Mitglied seit: 06.10.2011

#10 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 17:03

Zitat von Timo im Beitrag #9
Das meinte ich aber nicht.

Ich meinte, dass das Chavez treue Militär die Macht übernehemen würde um im Falle einer legitimen Abwahl Maduros durch das Referendum eine Machtübernahme der Opposition zu verhindern.

Dieser hypothetische Militäputsch wäre dann sehr wohl ein Staatsstreich. Das Referdum ist in keinem Fall als Staatsstreich zu werten, weil es explizit in der Verfassung als Instrument vorgesehen ist.

Diesen Putsch halte ich für möglich, da das Militär von Chavez extrem politisiert wurde und auch stark von seiner Regierung profitiert hat. Durch seine exzessiven Waffenkäufe und Militärasugaben hat er das Miltär regelrecht aufgebläht.

Die Militärs sind sehr dankbar dafür und sie wollen auch keinen Einschränkungen hinnehmen.






Ja richtig, aber noch kein Land hat mit einer Militärdiktatur etwas Positives erreicht....
Denn es gibt 3 Stufen den Intelligenz: Die erste Stufe ist die Intelligenz der Menschen, die 2-te Stufe der Intelligenz ist die der Tiere und die 3-te und letzte Stufe ist die Intelligenz der Militärs....

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.866
Mitglied seit: 26.04.2015

#11 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 17:12

Obwohl ich mich jetzt selber ein bisschen anwidere muss ich leider sagen, dass die Militärdiktatur in Chile doch was positives erreicht hat.

Trotz der Folter und des Massenmords war Pinochets Witrschaftspolitik erfolgreich. Er legte die Basis für den Erfolg Chiles.

Ein sehr neoliberaler Erfolg ohne Zweifel, Chile ist weiterhin sozial extrem ungleich.

Aber es ist mit Abstand das reichste Land Lateinamerika's, mit 1a Infrastruktur, wenig Korruption, dynamischer Wirtschaft.

Trotz aller Ungleichheit, leben die Armen hier besser als irgendwo sonst in Lateinamerika.

Historisch ist ganz klar zu belegen, dass das aktuelle Wirtschaftsmodell von Pinochet eingeführt wurde.

Mit tatkräftiger Unterstützung von Reagan und Thatcher, den zwei Neoliberalen "Leuchten" des 20 Jahrhunderts.

andyy
Online PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 782
Mitglied seit: 04.02.2012

#12 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 18:47

Zitat von Timo im Beitrag #11
Obwohl ich mich jetzt selber ein bisschen anwidere muss ich leider sagen, dass die Militärdiktatur in Chile doch was positives erreicht hat.

Trotz der Folter und des Massenmords war Pinochets Witrschaftspolitik erfolgreich. Er legte die Basis für den Erfolg Chiles.

Ein sehr neoliberaler Erfolg ohne Zweifel, Chile ist weiterhin sozial extrem ungleich.

Aber es ist mit Abstand das reichste Land Lateinamerika's, mit 1a Infrastruktur, wenig Korruption, dynamischer Wirtschaft.

Trotz aller Ungleichheit, leben die Armen hier besser als irgendwo sonst in Lateinamerika.

Historisch ist ganz klar zu belegen, dass das aktuelle Wirtschaftsmodell von Pinochet eingeführt wurde.

Mit tatkräftiger Unterstützung von Reagan und Thatcher, den zwei Neoliberalen "Leuchten" des 20 Jahrhunderts.



also, du enttäuschst mich schwer: und Hitler war auch toll, weil Autobahnen gebaut, Stalin war alles halb so wild und und und.

Pinochet war einer der schlimmsten Diktatoren Südamerikas mit über 40 000 "verschwundenden" sein Clan hat sich unendlich bereichert und war lange unantastbar. Nichts, aber auch gar nichts entschuldigt die Verbrechen dieses blutrünstigen Herrschers.

Nicht zu vergessen auch die deutsche Beteiligung: über die Colonia Dignidad wurden die Waffen für den Putsch ins Land geschleust


Sex mit Kindern und Zwangsarbeit Colonia Dignidad, die deutsche Sekte

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.769
Mitglied seit: 06.10.2011

#13 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 19:04

Die Aussage zum wenig intelligenten Verhalten der Militärs stammt ursprünglich von Oppenheimer, der einer der führenden Köpfe beim US-Atomwaffenprogramm bis 1945 war... Und diese Aussage ist in Grundsatz überall richtig, wo das Militär die Kontrolle übernommen hat.

Die Militärdiktatur in Chile zeigt geradewegs die ganze Dummheit militärischen Denkens: Man hätte in Chile auch die an sich recht gute Wirtschaftspolitik ohne Massenmord an politischen Gegnern umsetzen können. Die Verbrechen des Pinochet-Regimes kommen in dieser Form in der Tierwelt so nicht vor - dort bleibt es eine Ausnahme wenn man Artgenossen umbringt.

Allerdings gilt diese militärische Denkweise Gegner zu vernichten für alle politschen Richtungen von Militärdiktaturen - die Unterschiede sind immer nur im Umfang der Massenmorde gegeben.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.866
Mitglied seit: 26.04.2015

#14 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 19:11

@ andyy

Also Pinochet mit Hitler und Stalin in einen Topf zu werfen geht gar nicht.

40.000 Morde gegenüber 50+ Mio Toten und einem Weltkrieg?

40.000 ist übrigens die obere Schätzung, die niedrige geht von 3000 Verschwundenen aus. Die wirkliche Zahl wird wohl dazwischen liegen.

Ich habe seine Verbrechen nicht Entschuldigt. Ich habe sie sogar explizit erwähnt!

Es ging darum ob Militädiktaturen etwas postives hevorbringen können. Über Jahrzehnte stabiles Wirtschaftswachstum ist nunmal positiv. Ob es dir nun passt oder nicht.

Toll finde ich es auch nicht das ich seine Wirtschaftspolitik lobe, habe ich ja auch im ersten Satz meines Postings geschrieben. Ich habe auch auf die soziale Ungleichheit hingewiesen die diese Politik verursacht hat.

Ich weiss nicht welche Erwarungen von dir ich jetzt entäuscht habe.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.866
Mitglied seit: 26.04.2015

#15 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 19:13

Zitat von jojo1 im Beitrag #13
Die Aussage zum wenig intelligenten Verhalten der Militärs stammt ursprünglich von Oppenheimer, der einer der führenden Köpfe beim US-Atomwaffenprogramm bis 1945 war... Und diese Aussage ist in Grundsatz überall richtig, wo das Militär die Kontrolle übernommen hat.

Die Militärdiktatur in Chile zeigt geradewegs die ganze Dummheit militärischen Denkens: Man hätte in Chile auch die an sich recht gute Wirtschaftspolitik ohne Massenmord an politischen Gegnern umsetzen können. Die Verbrechen des Pinochet-Regimes kommen in dieser Form in der Tierwelt so nicht vor - dort bleibt es eine Ausnahme wenn man Artgenossen umbringt.

Allerdings gilt diese militärische Denkweise Gegner zu vernichten für alle politschen Richtungen von Militärdiktaturen - die Unterschiede sind immer nur im Umfang der Massenmorde gegeben.




Wie Hippie-Haft ist das denn?

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.866
Mitglied seit: 26.04.2015

#16 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 19:21

@jojo1
Ob es wirklich Dummheit ist weiss ich nicht. Es ist Grausamkeit gepaart mit knallharter Interessenvetretung.

Die ganzen Militärdiktaturen in Lateinamerika gab es vor allem aus einem Grund: "Demokratie" gepaart mit krasser sozialer Ungleicheit.

Im Chile des 20. Jahrhuderts, wie im Rest der Region, gab es eine kleine Ober und Mittelschicht und eine riesige Unterschicht.

In einer Demokratie gewinnen so logischerweise immer die Linken. Das möchte man als Oberschicht nicht.

Die Führungsriege des Militärs stammt aus der Obeschicht. Also putscht das Militär die Linken weg, im Interesse der Reichen.

Damit die Massen endlich Ruhe geben, foltert und ermordet man Tausende von ihnen.

Ist grausam aber irgendwie logisch. Dumm eigentlich nicht.

In Chile hat es auch super funktioniert. Man hat die wirklich Linken nachhaltig zerstört.

Obwohl nach der Rückkehr zur Demokratie logischerweise fast immer (ausser eine Legislaturperiode) die "linken" Kräfte regiert haben sind die nicht mehr wirklich links.

Sie haben auch den neoliberalismus verinnerlicht und die Reichen haben was sie wollen.

Traurig aber so ist es.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.769
Mitglied seit: 06.10.2011

#17 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 19:27

Es mag ja eine gewisse Logik in letzter Aussage drin sein: Aber das Volk wählt nicht zwingend eine Regierung die von Wirtschaft keine Ahnung hat . Was aber viel Wichtiger ist: Eine wirtschaftsliberale Politik und ein vernünftiges Sozialprogramm sind keine Gegensätze und beides ist gleichzeitig möglich und umsetzbar. Außerdem kann ein Staat natürlich nur das Geld ausgeben, was er an Steuern einnimmt - was eine optimale Wirtschaftspolitik so fundamental wichtig macht.

Pinochet ist und bleibt ein böser und von mir aus auch dummer Massenmörder. Hier habe ich meiner obigen Aussage nichts hinzuzufügen. Und eine Welt ohne Militär wäre ein Segen für die Menschheit...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.866
Mitglied seit: 26.04.2015

#18 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
14.05.2016 19:35

Zitat von jojo1 im Beitrag #17
Es mag ja eine gewisse Logik in letzter Aussage drin sein: Aber das Volk wählt nicht zwingend eine Regierung die von Wirtschaft keine Ahnung hat . Was aber viel Wichtiger ist: Eine wirtschaftsliberale Politik und ein vernünftiges Sozialprogramm sind keine Gegensätze und beides ist gleichzeitig möglich und umsetzbar. Außerdem kann ein Staat natürlich nur das Geld ausgeben, was er an Steuern einnimmt - was eine optimale Wirtschaftspolitik so fundamental wichtig macht.

Pinochet ist und bleibt ein böser und von mir aus auch dummer Massenmörder. Hier habe ich meiner obigen Aussage nichts hinzuzufügen. Und eine Welt ohne Militär wäre ein Segen für die Menschheit...


Das sehe ich genauso.

Massenmörder und böse war Pinochet auf jeden Fall, über seine Intelligenz traue ich mir keine abschließendes Urteil zu.

Das eine wirtschaftsliberale Politik gut mit Sozialprogrammen zusammengeht sieht(sah) man ja in Brasilien.

Das Militär schert sich aber einen Dreck um die Armen. Was anderes als Foltern und Morden kennen die nicht. Das ist natürlich dumm, da hast du Recht.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#19 RE: US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
30.05.2016 22:59

Zitat
¿Quiénes son las ovejas negras del chavismo?

DW analiza las disidencias dentro del frente chavista tras un segundo y duro comunicado sobre la situación de Venezuela firmado por exmilitares vinculados con el intento de golpe de Estado de Chávez en 1992.

http://www.dw.com/es/qui%C3%A9nes-son-la...ismo/a-19294614

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dem Chávez-Erben könnte bald ein Putsch drohen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
10 18.01.2015 20:15
von condor • Zugriffe: 555
Proteste in Venezuela und die Krise des Chavismus
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 20.03.2014 19:51
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 258
Venezuela steht im Wahljahr 2010 vor grossen Herausforderungen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ehemaliges mitglied
0 09.03.2010 10:35
von ehemaliges mitglied • Zugriffe: 186
Paramilitarismus in Venezuela
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von santiaguero aleman
16 04.12.2008 11:59
von santiaguero aleman • Zugriffe: 638
Venezuela vorn bei Demokratie und Wirtschaft
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
8 02.06.2008 07:12
von el-che • Zugriffe: 425
Redefreiheit in Venezuela
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von chavalito
19 15.08.2007 14:11
von Esperro • Zugriffe: 907
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de