Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 1.925 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#51 RE: Straßenkinder?
21.09.2015 22:48

Zitat von jojo1 im Beitrag #50
real haben die Chicas oft Übergewicht

Das kommt dann später, wenn sie nicht mehr ganz so blutjung sind.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#52 RE: Straßenkinder?
21.09.2015 22:59

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #51
Zitat von jojo1 im Beitrag #50
real haben die Chicas oft Übergewicht

Das kommt dann später, wenn sie nicht mehr ganz so blutjung sind.


Es ist auf jeden Fall keine Lösung, Armut in einem Land zu reduzieren. Die einseitige Ausrichtung auf Tourismus ist außerdem hochgefährlich, denn die nächste Wirtschaftskrise in den Industriestaaten kommt und dann geht Tourismus auch wieder zurück. => Aktuell versucht jeder ¨Geschäfte¨ mit Touristen zu machen, wie die Vermittlung von Chicas ODER auch mit seinen Kindern die er als ¨Straßenkinder¨ zum betteln auf die Straße schickt. Die privaten Taxifahrer sind auch echte Gangster, haben auch so Ihre Tricks an viel Geld zu kommen und verkaufen dann noch Viagra etc in Ihren Autos....Andere nachhaltige Wirtschaftsbereiche liegen danieder, DENN dort muss man richtig was arbeiten, und wenn es nur um die Reparatur von Landmaschinen geht etc.. etc..

Was auch fatal ist, wenn eine Chica mit 18 Jahren für jede Nacht mit einem hässlichen Touristen 70 CUC bekommt und eine Staatsangestellte mmit Hochschulabschluss und Berufserfahrung bekommt vielleicht 20 CUC im Monat. Da sieht man wie krank Kuba wirklich ist .. Das die Chicas in Kuba mindestens um den Faktor 5 pro Nacht ¨billiger¨ sind als z.B. in anderen armen Ländern wie der Ukraine macht die Sache auch nicht besser - sondern zieht nur immer mehr Sextouristen an.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#53 RE: Straßenkinder?
21.09.2015 23:22

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #45
Zitat von Santa Clara im Beitrag #44
In Kuba duerfen sogar Minderjaehrige heiraten mit Einwilligung der Eltern, ab 16!

Ist hierzulande genauso.

Stimmt...

...solange sich die Minderjährigen nicht gegenseitig heiraten.

Ein(e) Volljährige(r) sollte jeweils schon dabei sein.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

cabeza mala
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.613
Mitglied seit: 21.09.2006

#54 RE: Straßenkinder?
21.09.2015 23:47

Zitat von jojo1 im Beitrag #52


Was auch fatal ist, wenn eine Chica mit 18 Jahren für jede Nacht mit einem hässlichen Touristen 70 CUC bekommt
Das die Chicas in Kuba mindestens um den Faktor 5 pro Nacht ¨billiger¨ sind als z.B. in anderen armen Ländern wie der Ukraine


Das bedeutet,in der Ukraine kosten die Damen aus dem horizontale Gewerbe die Nacht mindestens 350$?

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

Sisyphos
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.546
Mitglied seit: 14.08.2012

#55 RE: Straßenkinder?
21.09.2015 23:53

Jojo scheint sich im Rotlichtmilieu anscheinend hervorragend aus.
Ob er wohl dort auch berät?

----

Was die Raupe "Ende der Welt" nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.

La mulata es la mejor creación de los españoles!

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#56 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 00:23

Zitat von Sisyphos im Beitrag #55
Jojo scheint sich im Rotlichtmilieu anscheinend hervorragend aus.



Wohl eher nicht,sonst wüsste er das man auch in Deutschland schon für 50 Euro schnakseln kann.

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.244
Mitglied seit: 25.05.2005

#57 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 01:14

Jojo hat sich vermutlich sowohl mit den 70 auf Kuba, als auch mit den 350 in der Ukraine übern Tisch ziehen lassen - und das, obwohl er anscheinend noch Haare und keine Hakennase hat.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#58 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 01:32

JOJO ist nicht der Typ der Säfte austauscht,eher ein Mann des Wortes.

Claudia.A
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.723
Mitglied seit: 23.08.2013

#59 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 07:33

Zitat von jojo1 im Beitrag #50
Zitat von ull im Beitrag #47

Zitat

Und hinterher haben diese Typen dann auch noch damit geprahlt, wie "sabrosa" die jeweilige "jovencita" doch ist.



Meinst du die Masentouristen, bevor die in Masen kamen gab es so was nicht....
Nebenwirkungen des MT.....


Ist auf jeden Fall eines der Hauptprobleme beim Tourismus in Kuba, viele alte Männer kommen nur deshalb nach Kuba. UNd der tolle ELA betreibt als Vermittler und persönlicher Betreuer für Sextouristen ein Kleingewerbeunternehmen...
Jojo, ich werde von Tag zu Tag mehr Dein Fan

Regelmäßig bekomme ich Zustände, wenn ich die alten hässlichen Opas mit Glatze und dicker Hackennase mit den blutjungen Chicas sehe.
siehe oben
Und Kubaner sagen mir dann, ja ist doch normal die Chicas haben Hunger,
Cubaner haben doch fast immer für alles eine Ausrede
real haben die Chicas oft Übergewicht aber viel zu viel teure Kleidung..
die dann egal, ob die Chicas schlank sind oder nicht, immer einige Nummern zu klein sind


Die höchste Aufgabe des Menschen ist zu wissen,
was einer sein muß, um ein Mensch zu sein.
Immanuel Kant

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#60 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 07:50

Zitat von jojo1 im Beitrag #52


Es ist auf jeden Fall keine Lösung, Armut in einem Land zu reduzieren. Die einseitige Ausrichtung auf Tourismus ist außerdem hochgefährlich, denn die nächste Wirtschaftskrise in den Industriestaaten kommt und dann geht Tourismus auch wieder zurück. => Aktuell versucht jeder ¨Geschäfte¨ mit Touristen zu machen, wie die Vermittlung von Chicas ODER auch mit seinen Kindern die er als ¨Straßenkinder¨ zum betteln auf die Straße schickt. Die privaten Taxifahrer sind auch echte Gangster, haben auch so Ihre Tricks an viel Geld zu kommen und verkaufen dann noch Viagra etc in Ihren Autos....Andere nachhaltige Wirtschaftsbereiche liegen danieder, DENN dort muss man richtig was arbeiten, und wenn es nur um die Reparatur von Landmaschinen geht etc.. etc..

Was auch fatal ist, wenn eine Chica mit 18 Jahren für jede Nacht mit einem hässlichen Touristen 70 CUC bekommt und eine Staatsangestellte mmit Hochschulabschluss und Berufserfahrung bekommt vielleicht 20 CUC im Monat. Da sieht man wie krank Kuba wirklich ist .. Das die Chicas in Kuba mindestens um den Faktor 5 pro Nacht ¨billiger¨ sind als z.B. in anderen armen Ländern wie der Ukraine macht die Sache auch nicht besser - sondern zieht nur immer mehr Sextouristen an.



In welcher Welt lebst Du? 70 CUC fuer eine Nacht ist viel zu viel. In Kuba ist zumindest die Zuhaelterei unter Kontrolle bis garnicht existent! Prostitution von Minderjaehrige wird gut bestraft, auch Auslaender als Zielkunden. So was ist noch in Kuba vorhanden, ein Mindestmass.
Taxifahrer sind ueberall auf der Welt Ganoven, selbst in Deutschland bringen sie jeden der es wuenscht zu einem Asuesement und beziehen Kopfpraemie.
PProstitution gab es in Kuba auch schon den Touris. Aber das als harte Prostitution darzustellen - vergleichbar mit Thailand, Kolumbien, Brasilien, Mexiko usw.- das stimmt einfach nicht. Da gibt es andere schlimmere Dinge!

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#61 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 07:52

Zitat von el prieto im Beitrag #57
Jojo hat sich vermutlich sowohl mit den 70 auf Kuba, als auch mit den 350 in der Ukraine übern Tisch ziehen lassen - und das, obwohl er anscheinend noch Haare und keine Hakennase hat.



Jojo hat auch China oefters erwaehnt, da war er arbeitstechnisch! Von chicas chinas spricht er aber nicht und dort gibt es auch Prostitution! Komisch?

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#62 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 08:00

Zitat von Santa Clara im Beitrag #60
In Kuba ist zumindest die Zuhaelterei unter Kontrolle bis garnicht existent!

Unter Kontrolle, ja. Nicht existent? Eher nein.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#63 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 09:16

Hiqall!

Wenn Du hier den Moralapostel machst,

Zitat von el prieto im Beitrag #41
Zitat von Santa Clara im Beitrag #37
Es gab in Kuba auch Faelle, bei denen die Eltern die Kiner zum betteln schickten.

Schlimmer noch, wenn kubansiche Mütter ("Eltern" gibt es in den Milieus ja so gut wie nie) ihre Kinder prostituieren lassen.

Ich hab sowohl in Havanna und Santiago, als auch auf dem Land so einige Situationen mitbekommen, in denen die Mütter es toleriert haben, dass sich ihre zum Teil 10, 12 Jahre jungen Töchter von alten Säcken befumeln bzw. haben durchvögeln lassen. Übrigens nicht nur von Ausländern, sondern gerade auch von Kubanern - dann natürlich zu demensprechend niedrigen kubanischen Pesito-Tarifen. Und hinterher haben diese Typen dann auch noch damit geprahlt, wie "sabrosa" die jeweilige "jovencita" doch ist.

Da ich es ziemlich oft mitbekommen habe (mit kleinen Jungens komischerweise nie), gibt es meiner Meinung nach gerade auf Kuba eine ganze Menge perverse, alte Säcke die auf sowas stehen.



Wieso hast Du dann diese Straftaten nicht zur Anzeige gebracht.
Ist Dir klar das Du Dich damit mitschuldig gemacht hast?

Oder bist Du nur derjeneige der damit prahlt von solchen Vorfällen gehört zu haben um hier im
Forum im besserem Licht zu stehen?

So was wie ein Merkel Selfie?

joerg

¡PATRIA O MUERTE!

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#64 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 09:37

Zitat von nico_030 im Beitrag #63
Hiqall!



Wieso hast Du dann diese Straftaten nicht zur Anzeige gebracht.
Ist Dir klar das Du Dich damit mitschuldig gemacht hast?


joerg



Das ist leider nicht ganz so einfach!!!
Habe mal eine kleine "Diskussion" mit einem alten Italiener gehabt!!!

Der fummelte auch an einer 14 jährigen am Pool rum, das hat dem SEPSA kein Stück interressiert.

Es un tourista.....

Leider haben die Touris immer noch ziemliche Narrenfreiheit

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#65 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 09:52

Hi@all!

Ich habe einfach ein Problem mit solcher zur Schau gestellten "Moralischen Entrüstung".

Wenn ich wirklich der Meinung bin das da was nicht richtig läuft gehe ich dazwischen oder hole
Hilfe oder halte meine Klappe.

Hier geht es aber offensichtlich nicht gar nicht um den Schutz von Kindern sondern um Selbstdarstellung.

Ansonsten erst mal vor der Haustür kehren.



joerg

¡PATRIA O MUERTE!

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#66 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 09:59

Zitat von nico_030 im Beitrag #65
Hi@all!

Ich habe einfach ein Problem mit solcher zur Schau gestellten "Moralischen Entrüstung".



joerg



Da bin ich voll auf Deiner Seite, aber z. Zeit kannste in Cuba nicht allzuviel dagegen tun.
Oder Du schmeisst schon beim Hinflug alles was älter als 50 ist aus dem Flieger.....

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#67 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 11:37

Um mal wieder zum Thema zurück zu kommen, klar spielen die Kinder mit ihren Freunden auf der Strasse, Fussball, Baseball usw. aber Strassenkinder im eigentlichen Sinn ( kaputte Kleidung, bettelnd, usw. ) sind mir eigentlich in Kuba noch nicht aufgefallen. Kann daran liegen, dass in kleineren Städten wie Ciego, Nueva Gerona oder Guanabo die Eltern noch ein bisschen mehr darauf achten.
Kann in Millionenstädten wie Havanna oder SdC natürlich anders sein.
Hier in D sind es eher Sinti und Roma und nicht unbedingt deutsche Kinder die zum betteln geschickt werden.

Da jojo in Kuba auch permanent nur um Summen angehauen wird, die im 4-6 stelligen Bereich liegen und ihm ausschliesslich dicke chicas angedreht werden ( beides habe ich in Kuba noch nie erlebt) wundert es mich nicht, dass er 70 CUC/Nacht als Schnäppchen sieht.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.176
Mitglied seit: 18.07.2008

#68 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 11:44

Zitat von sigurdseifert im Beitrag #67


( kaputte Kleidung, bettelnd, usw. ) sind mir eigentlich in Kuba noch nicht aufgefallen....


Stimmt, in kleineren Städten achten die Eltern mehr auf ihre Kinder. In HAV, war es eine Zeit ganz schlimm!!

Aber nicht weil die Kinder Hunger oder ähnliches hatten, die eltern haben sie los geschickt, damit sie Geld zum saufen haben...

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.244
Mitglied seit: 25.05.2005

#69 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 11:59

Zitat von falko1602 im Beitrag #66
Da bin ich voll auf Deiner Seite, aber z. Zeit kannste in Cuba nicht allzuviel dagegen tun.
Oder Du schmeisst schon beim Hinflug alles was älter als 50 ist aus dem Flieger.....

Mir ging es weniger um die Touristen, sondern viel mehr darum, dass das Problem auch unter Kubanern verbreitet ist, was man schnell mal beiseite schiebt und lieber über den "Massentourismus" und dicke Europäer mit Glatze und Hakennase schreibt. Das ist ein anderes Thema. Elas "Zugehfrauen" übrigens auch, wenn ich mich so an die von ihm hier eingestellten Bilder erinnere.

Es gibt hier im Forum aber immer wieder Leute, die sich, wahrscheinlich zurecht, bei dem Thema angesprochen fühlen - was ja schon so weit ging, dass man den eigentlichen Grund hierfür bei den kubanischen Mädchen sieht, weil auf Kuba ja sogar 10/12-jährige Mädchen gerne Sex hätten, es läge ja in deren Natur... Alles hier schon gelesen.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#70 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 12:00

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #62
Zitat von Santa Clara im Beitrag #60
In Kuba ist zumindest die Zuhaelterei unter Kontrolle bis garnicht existent!

Unter Kontrolle, ja. Nicht existent? Eher nein.



es gibt Orte, da sind sie ueberhauptnicht existent! Auch meinte ich Zuhaelter, die wie in den 90ger Jahren etliche chicas kontrollierten. Varadero war ein solcher Fall und 97 oder 98 wurde dann in einer Nacht die Ordnung wieder hergestellt. Mir ist jemand weitlaeufig bekannt, der war fuer die Varadero Aktion bis letztes Jahr im Knast und wegen guter Fuehrung und krankheitsbedingt entlassen worden.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#71 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 12:03

Zitat von el prieto im Beitrag #69
Zitat von falko1602 im Beitrag #66
Da bin ich voll auf Deiner Seite, aber z. Zeit kannste in Cuba nicht allzuviel dagegen tun.
Oder Du schmeisst schon beim Hinflug alles was älter als 50 ist aus dem Flieger.....

Mir ging es weniger um die Touristen, sondern viel mehr darum, dass das Problem auch unter Kubanern verbreitet ist, was man schnell mal beiseite schiebt und lieber über den "Massentourismus" und dicke Europäer mit Glatze und Hakennase schreibt. Das ist ein anderes Thema. Elas "Zugehfrauen" übrigens auch, wenn ich mich so an die von ihm hier eingestellten Bilder erinnere.

Es gibt hier im Forum aber immer wieder Leute, die sich, wahrscheinlich zurecht, bei dem Thema angesprochen fühlen - was ja schon so weit ging, dass man den eigentlichen Grund hierfür bei den kubanischen Mädchen sieht, weil auf Kuba ja sogar 10/12-jährige Mädchen gerne Sex hätten, es läge ja in deren Natur... Alles hier schon gelesen.




Jeder hat seine Meinungen, aber lass ELA sein wie will, er steht dazu. Wenn da Mist ablaufen wuerde, dann haette man ihn schon lange zerfetzt. Lieber so jemand, der dazu steht, als die Versteckspielerei.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.244
Mitglied seit: 25.05.2005

#72 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 12:11

Zitat von Santa Clara im Beitrag #71
lass ELA sein wie will, er steht dazu. Wenn da Mist ablaufen wuerde, dann haette man ihn schon lange zerfetzt.

SC, ich hab nie zu denen gehört, die deshalb auf ela rumgehackt haben.
Außerdem schienen seine Mädels, zumindest mal von den Fotos her zu urteilen, alle schon länger in dem Geschäft gewesen zu sein. Daher ist das meiner Meinung nach nicht mehr als ein negocio unter Erwachsenen, an dem zumindest ich mich nicht störe.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#73 RE: Straßenkinder?
22.09.2015 12:17

Dich meine ich auch nicht! Wenn eine Einzige singt, gibt es Probleme geben. Genauso sehe ich das auch.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de