Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 124 Antworten
und wurde 7.741 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.136
Mitglied seit: 18.07.2008

Versorgungslage CU
16.07.2015 11:51

So, meine Frau ist jetzt etwas über eine Woche wieder da und wir hatten
mal kurz Zeit uns etwas über CU zu unterhalten.

Ist jetzt natürlich subjektiv! Sie meint, das die Versorgungslage in CdA
schlechter und teurer geworden ist.

Das einstige was ihr aufgefallen ist, das daß TV offener und kritischer über
die Zustände berichtet.

Z.B soll eine Freundin von Raul eine eigene Fernsehsendung haben und äußerst kritisch
über Staat und die Gesellschaft berichten. Z.B hat sie im Shoppi 1 KG Hühnerkeulen gekauft
und sie im Laden nachwiegen lassen. Und oh Wunder es waren nicht mal annährend 1 KG.

Oder sie versucht über den kleinen Dienstweg von einer Behörde ein Dokument zu bekommen, zahlt propina
und auf einmal löppt die Uhr.....

Wandel findet wohl statt aber wie immer: 2 Schritt vor und 4 zurück....
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.743
Mitglied seit: 09.05.2006

#2 RE: Versorgungslage CU
16.07.2015 12:00

Zitat von falko1602 im Beitrag #1
So, meine Frau ist jetzt etwas über eine Woche wieder da und wir hatten
mal kurz Zeit uns etwas über CU zu unterhalten.

Ist jetzt natürlich subjektiv! Sie meint, das die Versorgungslage in CdA
schlechter und teurer geworden ist.





Dies höre ich auch aus Kuba,und @falko einfach weniger schnackseln dann habt
ihr mehr Zeit für Gespräche.

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#3 RE: Versorgungslage CU
16.07.2015 14:36

Ja hat Novia auch geschrieben, dass kubanische Ärzte neuerdings auch "igel-leistungen" anbieten/empfehlen. Wenn es schneller ( Termin) oder gründlicher ( Zusatztests) gehen soll, kostet es Kohle.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

Espanol
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.307
Mitglied seit: 28.06.2013

#4 RE: Versorgungslage CU
16.07.2015 15:18

Zitat von sigurdseifert im Beitrag #3
Ja hat Novia auch geschrieben, dass kubanische Ärzte neuerdings auch "igel-leistungen" anbieten/empfehlen. Wenn es schneller ( Termin) oder gründlicher ( Zusatztests) gehen soll, kostet es Kohle.



Das ist nun absolut nicht neu, war schon vor 15 Jahren geuebte Praxis!!!

tom2134
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 683
Mitglied seit: 06.06.2005

#5 RE: Versorgungslage CU
16.07.2015 15:26

Mich hat es einen Computer-Monitor gekostet das meine Frau entbunden wurde. Der Medico hat ihr das inmitten der Wehen vorgeschlagen

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.214
Mitglied seit: 25.05.2005

#6 RE: Versorgungslage CU
16.07.2015 15:42

Zitat von Espanol im Beitrag #4
Das ist nun absolut nicht neu, war schon vor 15 Jahren geuebte Praxis!!!

Kenne ich auch nicht anders. Beim guajiro ist es halt una bolsa di comida, beim anderen ist es divisa.
Kann ich den Ärzten bei der besch.issenen Bezahlung für das, was sie leisten allerdings auch nicht verdenken.

Aber "unser Mann vor Ort" wird das schon zu relativieren wissen.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#7 RE: Versorgungslage CU
16.07.2015 16:04

Zitat von Espanol im Beitrag #4
Zitat von sigurdseifert im Beitrag #3
Ja hat Novia auch geschrieben, dass kubanische Ärzte neuerdings auch "igel-leistungen" anbieten/empfehlen. Wenn es schneller ( Termin) oder gründlicher ( Zusatztests) gehen soll, kostet es Kohle.



Das ist nun absolut nicht neu, war schon vor 15 Jahren geuebte Praxis!!!



Richtig siehe meine Meldung von 2013
Tausche Mediziner gegen Devisen: Gesundheitswesen in Brasilien und Kuba

Nos vemos


Dirk

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#8 RE: Versorgungslage CU
16.07.2015 16:11

Abriss an der Waage, Korruption auf Behörden und Beamten und 2-Klassen-Medizin sind nichts absolut Unbekanntes. Was mich mehr beunruhigt ist, dass es in den Shoppies flächendeckend und über längere Zeiträume (und das ist das Neue) einfachste Dinge wie Saft, Cristal/Bucanero, Deo oder Seife und bei den Kleinhändlern kein Frischfleisch oder Gemüse mehr gibt. Mit Aufkommen der cuentapropistas habe ich bei Letzterem erhebliche Verbesserungen festgestellt. Aktuell sei alles wieder verschwunden und schlechter als zuvor.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.278
Mitglied seit: 19.03.2005

#9 RE: Versorgungslage CU
16.07.2015 17:07

Warum ist denn dieser On-Topic-Thread im "Allgemein (Hier redet man auch über Sachen die nichts oder nur sehr entfernt mit Kuba zu tun haben, aber bitte nichts mit Politik zu tun haben.)"

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Documentos
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 987
Mitglied seit: 18.06.2015

#10 RE: Versorgungslage CU
16.07.2015 18:51

Die schlechte Versorgungslage kann ich bestätigen. In der Provinz Villa Clara gab es über mehrere Wochen kein Geflügelfleisch (Stand: Anfang Juli). Cristal-Bier in den Läden habe ich vergeblich gesucht. Stattdessen gab es Heineken. In privaten Restaurants gab es hingegen sowohl Geflügel als auch Cristal.

Anscheinende sorgen die privaten Gewerbetreibenden dafür, dass sie vorrangig beliefert werden.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.136
Mitglied seit: 18.07.2008

#11 RE: Versorgungslage CU
16.07.2015 22:33

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #9
Warum ist denn dieser On-Topic-Thread im "Allgemein (Hier redet man auch über Sachen die nichts oder nur sehr entfernt mit Kuba zu tun haben, aber bitte nichts mit Politik zu tun haben.)"

weil ich nicht wusste, wohin damit....
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.743
Mitglied seit: 09.05.2006

#12 RE: Versorgungslage CU
16.07.2015 22:37

Zitat von falko1602 im Beitrag #11
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #9
Warum ist denn dieser On-Topic-Thread im "Allgemein (Hier redet man auch über Sachen die nichts oder nur sehr entfernt mit Kuba zu tun haben, aber bitte nichts mit Politik zu tun haben.)"

weil ich nicht wusste, wohin damit....
falko



es sei dir verziehen du hast zur Zeit Stress

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.067
Mitglied seit: 06.03.2010

#13 RE: Versorgungslage CU
16.07.2015 22:57

Zitat von Documentos im Beitrag #10
Die schlechte Versorgungslage kann ich bestätigen. In der Provinz Villa Clara gab es über mehrere Wochen kein Geflügelfleisch (Stand: Anfang Juli). Cristal-Bier in den Läden habe ich vergeblich gesucht. Stattdessen gab es Heineken. In privaten Restaurants gab es hingegen sowohl Geflügel als auch Cristal.

Anscheinende sorgen die privaten Gewerbetreibenden dafür, dass sie vorrangig beliefert werden.


Die Cuentapropistas schöpfen also die vorhandene "Cremeware" mittels Beziehungen zum Shoppy ab, bevor sie in den öffentlichen Verkauf kommt. War mit HO & Co "Bückware" in der DDR auch nicht anders.

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#14 RE: Versorgungslage CU
17.07.2015 07:12

Im Gegensatz zu den staatlichen Shopis haben die Gewerblichen ein starkes Eigeninteresse dass Sie gefragte Ware haben. In Kuba ist es weniger das Problem Kunden zu haben/finden, sondern lieferfähig zu sein.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

Mario
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 572
Mitglied seit: 28.04.2013

#15 RE: Versorgungslage CU
22.07.2015 11:40

Zitat von falko1602 im Beitrag #1

Ist jetzt natürlich subjektiv! Sie meint, das die Versorgungslage in CdA
schlechter und teurer geworden ist.
falko


Ich war nicht in CdA, aber von den Orten die ich im März besuchte, hatte ich den Eindruck, dass die Versorgungslage vor allem mit Lebensmitteln deutlich besser geworden ist, als sie es in den letzten 15 Jahren jemals war. Was die Preise anbelangt, es mag sein, dass manches teurer geworden ist, aber mein subjektiver Eindruck ist, dass die Kubaner im großen und ganzen von den Privatisierungen profitieren.

UJKEI
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 536
Mitglied seit: 05.02.2005

#16 RE: Versorgungslage CU
22.07.2015 22:41

Zitat von tom2134 im Beitrag #5
Mich hat es einen Computer-Monitor gekostet das meine Frau entbunden wurde. Der Medico hat ihr das inmitten der Wehen vorgeschlagen



Das ist das erste mal das ich gehört habe, das wer die Entbindung seiner Frau bezahlt hat.

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#17 RE: Versorgungslage CU
23.07.2015 11:20

Zitat von tom2134 im Beitrag #5
Mich hat es einen Computer-Monitor gekostet das meine Frau entbunden wurde. Der Medico hat ihr das inmitten der Wehen vorgeschlagen

Bei allem gebotenen Respekt, aber wenn sie das Angebot abgelehnt hätte, wäre sie dann nicht entbunden worden? Ich lasse mich auch privat von einem Zahnarzt behandeln, kanne also diese Praxis, aber bei deinem Beispiel komme ich doch etwas ins Grübeln. Hier werden täglich hunderte Kinder geboren, alle nur mit Bestechung?
Gruß
kdl

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.763
Mitglied seit: 02.09.2006

#18 RE: Versorgungslage CU
23.07.2015 11:35

Zitat von kdl im Beitrag #17
Zitat von tom2134 im Beitrag #5
Mich hat es einen Computer-Monitor gekostet das meine Frau entbunden wurde. Der Medico hat ihr das inmitten der Wehen vorgeschlagen

Bei allem gebotenen Respekt, aber wenn sie das Angebot abgelehnt hätte, wäre sie dann nicht entbunden worden? Ich lasse mich auch privat von einem Zahnarzt behandeln, kanne also diese Praxis, aber bei deinem Beispiel komme ich doch etwas ins Grübeln. Hier werden täglich hunderte Kinder geboren, alle nur mit Bestechung?
Gruß
kdl


drum findet man im Shoppy kaum Monitoren

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.585
Mitglied seit: 25.04.2004

#19 RE: Versorgungslage CU
23.07.2015 11:36

Hier werden täglich hunderte Kinder geboren, alle nur mit Bestechung?


Ja, mit Messer

In der DomRep ist es nur kostenlos, wenn sie aufgeschnitten werden wie Hühnchen.

Kaiserschnitt kostet extra. Zu viel für arme chicas.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.743
Mitglied seit: 09.05.2006

#20 RE: Versorgungslage CU
23.07.2015 12:20

je schwerer das Kind,desto größer der Monitor.

Cristal Otti
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.275
Mitglied seit: 09.03.2011

#21 RE: Versorgungslage CU
23.07.2015 12:34

Das war dann mindestens eine Vierlingsgeburt

Beim Schlägern gefürchtet, von Frauen verehrt.
Beim Saufen der Beste, sein Körper begehrt.
Weltlich gebildet, ein Glied wie ein Bein.
Das kann ja nur ein Badener sein.

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#22 RE: Versorgungslage CU
23.07.2015 14:35

Na und? Sie hatte doch Wehen!

Das Kind wäre garantiert auch ohne Monitor geboren. Du hättest notfalls einfach ein bisschen zugreifen müssen, Tom, falls der Geburtshelfer in Streik getreten wäre, was in Cuba nicht gerade viel vorkommt. Ausserdem kann es für eine misslungene Geburt in Cuba durchaus mal eine gepfefferte Busse geben, Verlust der Zulassung oder Gefängnis.

Also, ein nächstes Mal einfach bei solchen Wünschen nicht zuhören...

Elisabeth

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.585
Mitglied seit: 25.04.2004

#23 RE: Versorgungslage CU
23.07.2015 14:43

und Nadel und Zwirn mitbringen

Cristal Otti
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.275
Mitglied seit: 09.03.2011

#24 RE: Versorgungslage CU
23.07.2015 16:55

Vielleicht 2 Stiche mehr machen lassen, damit's später mehr Spaß macht

Beim Schlägern gefürchtet, von Frauen verehrt.
Beim Saufen der Beste, sein Körper begehrt.
Weltlich gebildet, ein Glied wie ein Bein.
Das kann ja nur ein Badener sein.

Polo
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 129
Mitglied seit: 10.12.2011

#25 RE: Versorgungslage CU
05.08.2015 22:29

Zitat von sigurdseifert im Beitrag #3
Ja hat Novia auch geschrieben, dass kubanische Ärzte neuerdings auch "igel-leistungen" anbieten/empfehlen. Wenn es schneller ( Termin) oder gründlicher ( Zusatztests) gehen soll, kostet es Kohle.


Sigurd, ist es in Frankfurt nicht auch so, dass du für Zusatztests extra bezahlst? Manche(Fach)Ärzte nehmen nur noch Privatpatienten an, ist es nicht so?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Aktuelle Versorgungslage in Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von jojo1
15 10.01.2012 11:46
von joslove • Zugriffe: 2456
Wirklich Neues und einiges Altes, neu aufgelegt ...
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von ich
57 09.12.2005 07:46
von sk-808 • Zugriffe: 929
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de