Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 82 Antworten
und wurde 4.020 mal aufgerufen
 Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindungen ,Telefonkosten usw.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#76 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
04.10.2015 22:02

Zitat von Flipper20 im Beitrag #75
Zitat von jojo1 im Beitrag #74



Du berücksichtigst aber schon, dass solche niedrig-fliegenden Satelliten nicht geostationär - wie die Kommunikations-Satelliten - kreisen, sondern recht rasch unterwegs sind.


Das ist bei allen Satellitentelefonverbindungen genauso auch dort funktioniert sehr wohl die Verbindung durch automatische Übergabe zwischen den Satelliten untereinander.
Bei WLAN-Verbindungen ist diese Übergabe zwar nicht direkt vorgesehen, ist aber dennoch möglich - benachbarte Satelliten müssen miteinander die relevanten Daten austauschen und dann die gleiche IP-Adresse verwenden. Wenn man die Antennenabdeckung richtig wählt erkennt das Smartphone auf der Erde überhaupt nicht, dass ein Satellitenwechsel vorgenommen wurde. Eindeutig ist aber, dass relativ viele - dafür aber kleine - Satelliten notwendig sind . Der zulässige Abstand dürfte bei 200 km liegen und nicht mehr - und viel höhere Flugbahnen funktionieren immer schwieriger - eine komplette Berechnung des Linkbudgets spare ich mir aber - nach meiner groben Berechnung müüste 200 km mit einem Antennenöffnungswinkel von 45° noch abzudecken sein - weil man in Weltraum sehr gut tiefgekühlte und damit extrem rauscharme Empfänger einsetzen kann und nur deshalb ernorme WLAN-Reichweiten erreichen kann.

Dass man entsprechend hohe Reichweiten mit 2,4 GHz - WLAN-Verbindungen grundsätzlich erreichen kann wurde z.B. in diesem Artikel nachgewiesen:

http://www.golem.de/0604/44975.html

Bei Satellitenverbindungen hat man aber weitergehende Möglichkeiten, man kann eine Antenne durch mehrere ersetzen, welche einen sehr schmalen Öffnungswinkel haben und somit sehr empfindlich sind. Die Sendeleistung kann im Weltraum erhöht werden, damit zumindest der in der Regel wichtigere Downlink eine optimale Qualität liefert. Gleichzeitig könnte man bei Uplink sogar mehrere Antennen des Satelliten parallel nutzen und damit die Empfindlichkeit in Summe verbessern.

Der Aufwand ist aber wegen der sehr hohen Anzahl an benötigten Satelliten entsprechend hoch ( und somit nur von finanzstarken Firmen wie google umsetzbar ) - technisch sehe ich es aber als realisierbar an. Grob gerechnet bräuchte man mindestens 2000 Satelliten besser deutlich mehr. Ab einem Investitionsvolumen von 50 Mia. Dollar wäre man bei einer weltweiten Lösung. Tatsächlich könnte google dies aus laufenden Gewinnen finanzieren, siehe:

http://de.statista.com/statistik/daten/s...ogle-seit-2001/

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#77 FAQ zur Nauta-Aufladung aus dem Ausland
07.10.2015 18:15

Zitat
Comienza recarga de Nauta desde el exterior: preguntas y respuestas

LA HABANA. La noticia publicada por Progreso Semanal sobre la recarga del servicio Nauta desde el exterior para navegar por internet, que comienza hoy 6 de octubre, ha originado varias preguntas y solicitudes de precisiones.

La empresa ETECSA, que tiene el control de las comunicaciones en la isla, responde a las principales interrogantes planteadas por no pocos lectores en el resumen que a continuación reproducimos.

http://progresosemanal.us/20151006/comie...s-y-respuestas/

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

uta1604
Offline PM schicken
normales Mitglied


Beiträge: 48
Mitglied seit: 12.06.2012

#78 RE: FAQ zur Nauta-Aufladung aus dem Ausland
11.11.2015 20:58

IMG_2990.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)hallo,

habe soeben versucht ein natura-Konto per ding aufzuladen, bekomme aber immer eine Fehlermeldung, die ich nicht nachvollziehen kann, denn da heißt es, es handele sich um ein nicht bekanntes Natur-Konto, obwohl ich genau das Konto nutze, an das ich auch emails problemlos verschicke.
Kann mir da jemand weiterhelfen? Müssen sich die Kubaner erst für diesen Dienst der Aufladung mit ihrem email-Account irgendwo anmelden oder diesen Dienst freischalten????

Sisyphos
Online PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.535
Mitglied seit: 14.08.2012

#79 RE: FAQ zur Nauta-Aufladung aus dem Ausland
11.11.2015 22:13

Die Adresse für das Aufladen ist eine andere als für den Mailempfang. Es muss ein .com eingefügt werden.
Sie lautet demzufolge *@nauta.com.cu

----

Was die Raupe "Ende der Welt" nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.

La mulata es la mejor creación de los españoles!

uta1604
Offline PM schicken
normales Mitglied


Beiträge: 48
Mitglied seit: 12.06.2012

#80 RE: FAQ zur Nauta-Aufladung aus dem Ausland
11.11.2015 22:34

uta1604
Offline PM schicken
normales Mitglied


Beiträge: 48
Mitglied seit: 12.06.2012

#81 RE: FAQ zur Nauta-Aufladung aus dem Ausland
11.11.2015 22:37

IMG_2989.JPG - Bild entfernt (keine Rechte) Soweit war ich auch schon - Jugend forscht ;-)
Aber das funktioniert leider auch nicht. Da gibt es dann folgende Fehlermeldung:

Sisyphos
Online PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.535
Mitglied seit: 14.08.2012

#82 RE: FAQ zur Nauta-Aufladung aus dem Ausland
11.11.2015 23:14

Ja, nutzt die Betreffende denn ein Nautakonto zum Surfen an den öffentlichen WLAN-Punkten? Wenn nicht, kann man das Konto auch nicht aufladen.

Ansonsten muss man das Konto auch für das Aufladen über das Internet aktivieren. Aber das sollte ein Cubaner eigentlich wissen. Am Besten also, den Kontoinhaber mal fragen.

----

Was die Raupe "Ende der Welt" nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.

La mulata es la mejor creación de los españoles!

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#83 RE: FAQ zur Nauta-Aufladung aus dem Ausland
12.11.2015 04:06

Ya había escrito en julio la recarga para nauta.com.cu a través de home.enet.cu

Uebrigens die geschaefte und laeden voll voll. Da findest du alles was du willst, seit jahren nicht mehr gesehen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de