Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 82 Antworten
und wurde 4.012 mal aufgerufen
 Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindungen ,Telefonkosten usw.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Dirk
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 406
Mitglied seit: 19.06.2001

#51 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
27.09.2015 12:05

Habe mal eine Frage zu dem Thema, kann man das WIFI auch mit einen deutschen Handy / Laptop (ohne Cubacell-Sim-Karte / Nauta-Account etc....) benutzen und wenn ja wie funktioniert das ? Bin bisher immer in Holguin in den Sala de Internet gewesen, aber das Anstehen nervt gewaltig.

Gruß Dirk

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.238
Mitglied seit: 19.03.2005

#52 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
27.09.2015 12:25

Für Wifi brauchst du keine SIM-Karte. Das funktioniert unabhängig vom Mobilfunknetz. Ohne Nauta-Konto geht aber wohl nichts.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#53 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
27.09.2015 12:41

Ich habe hier mal herausgelesen, dass man sich eine kostenpflichtige App. installieren muss. Vermutlich erhältlich im Etecsaoffice. Dann sollte es zusammen mit der Rubbelkarte für 2 CUC/Std. gehen. Weiß allerdings nicht, ob nicht besser deine Frau ins Office geht. Vielleicht zicken die bei Ausländern vergleichbar rum, wie bei dem @nauta.cu-Konto.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

pipo
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 819
Mitglied seit: 06.07.2003

#54 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
27.09.2015 20:13

Zitat von cabeza mala im Beitrag #47
Runterladen und installieren,oder sich von einem der vielen Handydealer,die sicher die apk haben,installieren lassen.oder apk von hier als emailanhang rüberschicken.


Hola Cabeza mala,
wie geht das, wenn ich Viber od. Skype per Anhang rüberschicke. Hast Du eine Beschreibung parat? Danke.
Gruß,
Pipo

Sisyphos
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.531
Mitglied seit: 14.08.2012

#55 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
27.09.2015 21:01

Ich kann das nicht nachvollziehen. Ich habe mir einfach eine Karte gekauft, mich in das WiFi eingeloggt und gesurft. Warum eine App und ein Nautakonto notwendig sein soll, wenn man so eine "Rubbelkarte" hat, verstehe ich nicht.

----

Was die Raupe "Ende der Welt" nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.

La mulata es la mejor creación de los españoles!

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.238
Mitglied seit: 19.03.2005

#56 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
27.09.2015 21:12

Ich hatte noch deine alte Info, dass man Nauta.Konto braucht und dieses als Yuma nicht bekommt. Die "cuentas temporales" via Rubbelkarte gibt es nicht schon immer, oder?

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#57 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
28.09.2015 05:10

EHB da bringst du etwas durcheinander. Sisyphos hat mal geschrieben, dass er als Yuma keinen E-Mail-Account bekommt über die Telefonverbindung. Also @nauta.cu.
Was ich in Erinnung habe, war ein Bericht, da ging es um die 35 neuen W-Lan Standorte. Dort wurde als Prozedur geschrieben, dass jeder zuerst eine App. für 1,50 CUC laden muss, bevor man dann mit der Rubbelkarte für 2 CUC ins W-Lan kommt.

Jetzt gibt es 2 Möglichkeiten : Entweder hat man diese App. wieder abgeschaft. Oder man braucht die App. um sich wieder auszuloggen.Sisyphos hat mal geschrieben, dass das logout nicht funktioniert und die 1Stunde abläuft, auch wenn man nur 10 Min. im Netz ist.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

Sisyphos
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.531
Mitglied seit: 14.08.2012

#58 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
28.09.2015 19:11

@sigurdseifert
Danke für die Erklärung. Ich habe mich schon gefragt, was ich da geschrieben haben soll und fing an, an mir zu zweifeln.

Aber so stimmt es!
Für die Nutzung des nauta-Mailkontos über die mobilen Daten benötigt man ein solches eigenes Nautakonto, das mit der Telefonnummer verknüpft ist. Wenn man das nicht hat, kann man nicht die mobilen Daten benutzen, und mit einer anderen Handynummer kann man nicht auf sein eigenes Nautakonto zugreifen bzw. mit seiner Nummer nicht auf das Konto eines Anderen.

Wifi kann man mit einer Rubbelkarte nutzen. Dafür benötigt man keine App. Einfach die Verbindung herstellen und eine beliebige Seite öffnen. Als erstes wird dann die Seite von Nauta angezeigt, wo man die Daten der Karte eingibt.
Das Trennen der Verbindung ist möglich über die Seite 1.1.1.1, was auch meistens klappt. Manchmal öffnet sich diese Seite allerdings sehr verzögert oder gar nicht. Das ist wohl ein Trick des Providers.

Ich habe nachgefragt und mir wurde mitgeteilt:

Zitat
Sobre las cuentas wifi o nauta, son dos cuentas totalmente diferentes, no dependen una de otra. Puedes tener una o la otra, o las dos juntas.


Das WiFi-Konto ist also von dem Nautakonto unabhängig, eine ganz getrennte Sache.
Man muss es bei Nauta bar bezahlend aufladen, genau so als wolle man sein Telefon aufladen. Die Nutzung ist genau wie mit den Daten der Karte, nur dass man sich seinen Usernamen und das Passwort merken oder einspeichern kann. Die Preise sind auch identisch.

Nun sollten alle Klarheiten beseitigt sein.

----

Was die Raupe "Ende der Welt" nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.

La mulata es la mejor creación de los españoles!

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.238
Mitglied seit: 19.03.2005

#59 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
28.09.2015 19:25

Zitat von Sisyphos im Beitrag #58
Nun sollten alle Klarheiten beseitigt sein.

Zumindest hab ich die ETECSA-FAQ genauso verstanden.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.238
Mitglied seit: 19.03.2005

#60 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
28.09.2015 19:49

Übrigens Beitrag #26 war's, auf den ich mich bezog:
FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde)) (2)

Von Mobilfunk-Nauta war da nicht die Rede. Siehe auch mein Beitrag #7.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Dirk
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 406
Mitglied seit: 19.06.2001

#61 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
28.09.2015 21:00

@Sisyphos:

Danke schon mal für die Info. Werde es im dezember mal mit meinem Laptop ausprobieren.

jojo1
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.722
Mitglied seit: 06.10.2011

#62 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
28.09.2015 21:30

Wenn man in Kuba mal was richtig machen wollte, müsste man ein kostenloses leistungsstarkes WLAN von einem Privatunternehmen einrichten lassen, dies würde der ganzen Wirtschaft helfen, da man dan jedes Smartphone für die eigenen Aktivitäten nutzen kann...

Technisch möglich ist dies, wenn auch aktuell noch mit viel Werbung, siehe:

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/in...c09e19db2c.html

Insbesondere in Kuba könnte die Finanzierung auch derart erfolgen, dass Zugänge mit einem größeren Datenvolumen kostenpflichtig sind, was dann insbesondere für Touristen interessant ist. Ausschließlich kubanische Handys würden dann einen noch ausreichendes kostenloses Datenvolumen von z.B. 200 MByte pro Monat erhalten, zugeteilt durch ein nur einmalig, nur auf einem kub. Smartphone nutzbaren Zugangscode. Weitere Datenpakete müssten gekauft werden, Geräte ohne oder nur mit ausländischer SIM-Karte erhalten keinen kostenlosen Zugang. Es wäre aber ein marktwirtschaftliche Lösung, mit einer privaten Telekomfirma aus dem Ausland als Investor, wie z.B. aus Mexiko oder Spanien.
Zusätzlich benötigte Netzkapazitäten kann man jederzeit sehr zuverlässig über angemietete Satellitenverbindungen herstellen.

Technisch wäre dies machbar, praktisch wird es garantiert so schnell nicht umgesetzt..

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.238
Mitglied seit: 19.03.2005

#63 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
28.09.2015 21:34

Google hat angeboten, kostenlos die Wifi-Infrastruktur auszubauen. Kubas Regierung hat abgelehnt.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

jojo1
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.722
Mitglied seit: 06.10.2011

#64 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
28.09.2015 21:39

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #63
Google hat angeboten, kostenlos die Wifi-Infrastruktur auszubauen. Kubas Regierung hat abgelehnt.


Dies hat rein ideologische Gründe , Google ist ein ganz "böses" Kapitalistenunternehmen, und dann wird es in Kuba so schnell michtnaktiv werden können, mal abgesehen davon, dass auch Google hierfür noch eine Sonder-Genehmigung der USA benötigen würde, da die bestehenden Sanktionen vermutlich auch für Telekominvestitionen gilt.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.238
Mitglied seit: 19.03.2005

#65 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
28.09.2015 21:50

Zitat von jojo1 im Beitrag #64
da die bestehenden Sanktionen vermutlich auch für Telekominvestitionen gilt.

Nein, gelten sie nicht mehr:
http://de.reuters.com/article/worldNews/...N0KO1TH20150115

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.801
Mitglied seit: 08.09.2002

#66 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
28.09.2015 22:21

Zitat von jojo1 im Beitrag #62
Wenn man in Kuba mal was richtig machen wollte, müsste man ein kostenloses leistungsstarkes WLAN von einem Privatunternehmen einrichten lassen

[...]

Technisch wäre dies machbar, praktisch wird es garantiert so schnell nicht umgesetzt..



Hatte unser guter alter Comandante hier aus dem Forum das nicht schon vor so zehn Jahren auf Kuba vor und sich entsprechend dem Staat angedient? Ein Pionier!

--

hdn

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.476
Mitglied seit: 27.12.2009

#67 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
29.09.2015 12:12

Zitat von jojo1 im Beitrag #64
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #63
Google hat angeboten, kostenlos die Wifi-Infrastruktur auszubauen. Kubas Regierung hat abgelehnt.


Dies hat rein ideologische Gründe , Google ist ein ganz "böses" Kapitalistenunternehmen, und dann wird es in Kuba so schnell michtnaktiv werden können, mal abgesehen davon, dass auch Google hierfür noch eine Sonder-Genehmigung der USA benötigen würde, da die bestehenden Sanktionen vermutlich auch für Telekominvestitionen gilt.


Muss nicht unbedingt Kapitalismuskritik sein. Ich würde mir auch nicht freiwillig etwas 'von Freunden' installieren lassen, bei dem ich weiß, daß permanent jemand 'mithört'.

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#68 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
29.09.2015 12:30

Der Hauptgrund ist m.M. nach eher das Abgreifen von Devisen mit einer Marge weit über den 240% die normalerweise Kuba für ausländische Güter hat. Der Gewinn bei 2$ pro Stunde für Internet ist kaum noch in % berechenbar. Die Marge liegt weit über dem, was die Etecsa an ihren Mondtarifen für Telefonie und SMS verdient.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.203
Mitglied seit: 02.07.2013

#69 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
29.09.2015 12:35

Zitat von Mocoso im Beitrag #67


Muss nicht unbedingt Kapitalismuskritik sein. Ich würde mir auch nicht freiwillig etwas 'von Freunden' installieren lassen, bei dem ich weiß, daß permanent jemand 'mithört'.



Alles permanent mithoeren, geht ja nicht. Die Datenspeicherung macht es moeglich, wenn jemand im Dunstkreis kommt und verdaechtigt wird, dann schaut sich einer an, was da alles im ordner ist. Aber ist ja das gleiche System.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#70 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
04.10.2015 09:58

Nueva opción de recarga para usuarios Nauta ab 6 oktober
Ausgezeichnete Möglichkeit unendlich (bei den wifi -punkte) internet-Verbindung auf Kuba. sehr interessant, ab 10 cuc die Aufladung en el exterior durch www.ding.com
http://www.cubadebate.cu/noticias/2015/1...a/#.VhDamJrouHs

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.238
Mitglied seit: 19.03.2005

#71 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
04.10.2015 15:51

Sehr treffende Kommentare:
http://www.havanatimes.org/sp/?p=109761

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#72 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
04.10.2015 17:09

na ja die Kommentare sind bekannt, nichts neues. Immer noch ist eine Erleichterung für uns, wenn wir Cuba besuchen, vorausgesetzt man hat eine nauta.co.co dirección.

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#73 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
04.10.2015 17:10

jojo1
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.722
Mitglied seit: 06.10.2011

#74 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
04.10.2015 20:49

Wenn Google einmal etwas wirklich Sinnvolles für die die ärmeren Menschen in den Entwicklungsländern machen würde, wäre diese der Aufbau von einem kostenlosen WLAN-Netz für Entwicklungsländer. Der technisch beste Ansatz ist dabei der Einsatz von Low Earth Orbit (LEO) - Satelliten. Diese müssten dann in etwa 200 km Flughöhe mit leistungsstarken Sendern, hochempfindlichen rauscharmen Empfängern und leistungsstarken Antennen durchaus in der Lage sein, eine direkte WLAN-Verbindung aufzubauen - auch zu Smartphones im Freien oder zu Antennen auf dem Dach. Diese Lösung ist besser und einfacher umsetzbar als Systeme mit sehr vielen Ballons oder Luftschiffen etc. - denn auch für niedrig fliegende Satelliten benötigt man keine Zustimmung nationaler Regierungen und die niedrige Flughöhe ist noch mit recht wenig Energieaufwand der Trägerraketen erreichbar. Ebenso siond bestehende Alternativkonzepte die mit neuen bisher nicht genutzen Frequenzen arbeiten kritisch zu betrachen - hier bnenötigt man Umsetzer bei jeder Bodenstation welche im einfachsten Ausführungsfall viel teurer sind als jedes einfache Smartphone mit WLAN-Option - auch würde hier der freie Zugang zum Netz jederzeit durch nationale Gesetze leicht zu verbieten sein - was bei einem direkten WLAN-Satellitennetz im 2,4 GHz-Bereich so technisch nicht mehr möglich ist ( wenn man nicht gleich alle Smartphones etc. verbietet ). Natürlich wäre dennoch eine Aufwand von vielen Mia. Dollar notwendig, um alle Gebiete der Erde abzudecken.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.545
Mitglied seit: 05.11.2010

#75 RE: FAQ zu den neuen Wifi-Zugängen in Kuba (Juventud Rebelde))
04.10.2015 21:42

Zitat von jojo1 im Beitrag #74
Wenn Google einmal etwas wirklich Sinnvolles für die die ärmeren Menschen in den Entwicklungsländern machen würde, wäre diese der Aufbau von einem kostenlosen WLAN-Netz für Entwicklungsländer. Der technisch beste Ansatz ist dabei der Einsatz von Low Earth Orbit (LEO) - Satelliten. Diese müssten dann in etwa 200 km Flughöhe mit leistungsstarken Sendern, hochempfindlichen rauscharmen Empfängern und leistungsstarken Antennen durchaus in der Lage sein, eine direkte WLAN-Verbindung aufzubauen - auch zu Smartphones im Freien oder zu Antennen auf dem Dach. Diese Lösung ist besser und einfacher umsetzbar als Systeme mit sehr vielen Ballons oder Luftschiffen etc. - denn auch für niedrig fliegende Satelliten benötigt man keine Zustimmung nationaler Regierungen und die niedrige Flughöhe ist noch mit recht wenig Energieaufwand der Trägerraketen erreichbar. Ebenso siond bestehende Alternativkonzepte die mit neuen bisher nicht genutzen Frequenzen arbeiten kritisch zu betrachen - hier bnenötigt man Umsetzer bei jeder Bodenstation welche im einfachsten Ausführungsfall viel teurer sind als jedes einfache Smartphone mit WLAN-Option - auch würde hier der freie Zugang zum Netz jederzeit durch nationale Gesetze leicht zu verbieten sein - was bei einem direkten WLAN-Satellitennetz im 2,4 GHz-Bereich so technisch nicht mehr möglich ist ( wenn man nicht gleich alle Smartphones etc. verbietet ). Natürlich wäre dennoch eine Aufwand von vielen Mia. Dollar notwendig, um alle Gebiete der Erde abzudecken.


Du berücksichtigst aber schon, dass solche niedrig-fliegenden Satelliten nicht geostationär - wie die Kommunikations-Satelliten - kreisen, sondern recht rasch unterwegs sind.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de