Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 538 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
25.05.2015 19:15

Zitat
Krieg mit Nachwehen
Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?

Das British Empire ist längst Geschichte, wirkt aber noch nach. Wie der Streit um die Falkland-Inseln, um die Großbritannien und Argentinien 1982 Krieg führten. Der Konflikt schwelt bis heute - alte Begehrlichkeiten sind wieder da.

http://www.spiegel.de/einestages/falklan...-a-1033202.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.875
Mitglied seit: 01.07.2002

#2 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
25.05.2015 20:27

Ein in jedem Sinne unnötiger Krieg, der nur dazu diente die Egos auf beiden Seiten zu stärken

62 = 3.500.000.000 (2016)

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.083
Mitglied seit: 06.03.2010

#3 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
30.05.2015 19:17

Zitat

Die Geschichte des Falkland-Konflikts ist noch nicht beendet.



Yep & si!



Bei derartigen Inselstreitigkeiten (Kampf um Ressourcen) hilft nur salomonische Teilung bei Geodreieck - die großbritschen Schafs****er würden es verkraften.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#4 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
30.05.2015 20:07

Argentinien hat ganz andere Probleme als die kleine Insel, obwohl immer wieder geheult wird. Die dort lebenden Menschen sind doch alle britisch orientiert usw.!

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

nwn
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 125
Mitglied seit: 05.04.2005

#5 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
31.05.2015 21:35

Es geht doch nicht um diese kleine Inselgruppe. Es geht geopolitisch um die
Antarktis und darum wer deren Rohstoffe ausbeuten darf.
Die Briten haben doch fast alle Territorien in Europa, Afrika, Asien und
Amerika aufgegeben.
Das Festhalten an den Falklandinsen dient m.M. nach nur dazu um einen
Fuss in der Tuer zu haben bei der Verteilung der Rohstoffe der Antarktis.
NWN

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#6 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
31.05.2015 22:01

Nur haben die Nachfolger der spanischen Eroberer des heutigen argentinischen Staatsgebiets mindestens genauso wenig Anspruch. Die Inseln werden seit zwei Jahrhunderten von Briten bewohnt und die wollen beim Königreich bleiben. Punkt. Aus. Völkerrechtliche Diskussion aus meiner Sicht beendet.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

nwn
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 125
Mitglied seit: 05.04.2005

#7 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
31.05.2015 22:13

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #6
Nur haben die Nachfolger der spanischen Eroberer des heutigen argentinischen Staatsgebiets mindestens genauso wenig Anspruch. Die Inseln werden seit zwei Jahrhunderten von Briten bewohnt und die wollen beim Königreich bleiben. Punkt. Aus. Völkerrechtliche Diskussion aus meiner Sicht beendet.


Die Frage ist m.M. nach: wer hat Anspruch auf die Rohstoffe der Antarktis?
NWN

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#8 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
31.05.2015 22:24

Zitat von nwn im Beitrag #7
Die Frage ist m.M. nach: wer hat Anspruch auf die Rohstoffe der Antarktis?

Die selbe Frage stellt sich ca. 180 Breitengrade nördlich in der Arktis. Da dürfte beispielsweise Deutschland auch relativ wenig Mitspracherecht für eigene Ansprüche haben und kann es sich auch nicht dadurch sichern, dass ein paar einsame Inseln im Nordpolarmeer erobert werden.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

nwn
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 125
Mitglied seit: 05.04.2005

#9 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
31.05.2015 22:41

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #8
Zitat von nwn im Beitrag #7
Die Frage ist m.M. nach: wer hat Anspruch auf die Rohstoffe der Antarktis?

Die selbe Frage stellt sich ca. 180 Breitengrade nördlich in der Arktis. Da dürfte beispielsweise Deutschland auch relativ wenig Mitspracherecht für eigene Ansprüche haben und kann es sich auch nicht dadurch sichern, dass ein paar einsame Inseln im Nordpolarmeer erobert werden.


Die Aktis ist ein keine Insel, hat keine Landmasse, ist eine schwimmende Eismasse - hat
aber als Ureinwohner die Eskimos.
Die Antarktis ist ein Kontinent, hat eine Landmasse aber keine Ureinwohner.
Vor ca. 30 Jahren habe ich sehr viel Science Fiction Literatur gelesen.
Frage war z.B. "Wem gehoert ein unbewohnter Planet?"
Die Geschichte sagt: "Dem Staerkeren".
NWN

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#10 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
31.05.2015 23:28

Zitat von nwn im Beitrag #9
Die Aktis ist ...

Deine Theorie in allen Ehren, in der Praxis hat das keinerlei Bedeutung. Da wird mit vermeintlichen oder tatsächlichen Kontinentalplatten argumentiert, dass dieses oder jenes Arktisgebiet zu diesem oder jenem Anreinerstaat zuzuordnen ist. Der Einfachheit halber werden die beanspruchten Gebiete auch schon mal mit Fläggchen markiert.

Ob das Gebiet nun Land- oder Seegebiet ist, spielt für die Gebietsanspruchsstellungen, wenn es um Rohstoffe geht, keinerlei Rolle.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.083
Mitglied seit: 06.03.2010

#11 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
01.06.2015 00:21

Krieg mit Nachwehen

Dazu zählt auch der Soldat, der nach politischen britischen und argentischen Schweineren leidet. Rein menschlich gesehen...

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#12 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
03.06.2015 22:53

Ein sinnloser Krieg war es auf jeden Fall... Hauptschuld lag aber bei der Militärdiktatur in Argentinien, die wie fast jede rechte oder linke Militärdiktatur noch viele andere schwere Verbrechen zu verantworten hat.

Kuba ist außerdem auch immer noch eine Militärdiktatur....

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#13 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
03.06.2015 22:57

Zitat von jojo1 im Beitrag #12
Ein sinnloser Krieg war es auf jeden Fall...


@ jojo1 welcher Krieg war Sinnvoll ??

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#14 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
03.06.2015 23:05

Zitat von Pauli im Beitrag #13
Zitat von jojo1 im Beitrag #12
Ein sinnloser Krieg war es auf jeden Fall...


@ jojo1 welcher Krieg war Sinnvoll ??




Ein guter Freund aus der Demokratiebewegung in Kuba sagte mir, er ist Pazifist, denn jede Gewalt erzeugt nur Gegengewalt.
Da hat er ja schon absolut recht und Kuba braucht keinen Krieg um sich positiv zu entwickeln.

Aber was macht man mit dem IS ? Wie stoppt man diese Massenmörder ? Also braucht man doch manchmal militärische Gewalt, oder reichen fromme Worte an die Menschlichkeit, wie mein pakistanischer Kollege mir sagte ?
Wenn man aber Gewalt anwendet, richtet man auch viel Elend an, es ist nicht einfach...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#15 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
03.06.2015 23:27

Zitat von jojo1 im Beitrag #14
Aber was macht man mit dem IS ? Wie stoppt man diese Massenmörder ? Also braucht man doch manchmal militärische Gewalt, oder reichen fromme Worte an die Menschlichkeit, wie mein pakistanischer Kollege mir sagte ?

Die IS ist zuallererst durch sehr unkluge militärische Einmischung der USA im Irak und ebenso unkluge Politik Aftermath erst entstanden bzw. massiv erstarkt. Man hat dort mit Sadam ein Übel beseitigt und ein viel größeres erschaffen, weil man keinen Plan für's "Danach" hatte. Letzteres gilt auch für den am Krieg selbst an sich unschuldigen Obama und seinem vorschnellen Abzug der Truppen dort.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.770
Mitglied seit: 06.10.2011

#16 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
03.06.2015 23:35

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #15
Zitat von jojo1 im Beitrag #14
Aber was macht man mit dem IS ? Wie stoppt man diese Massenmörder ? Also braucht man doch manchmal militärische Gewalt, oder reichen fromme Worte an die Menschlichkeit, wie mein pakistanischer Kollege mir sagte ?

Die IS ist zuallererst durch sehr unkluge militärische Einmischung der USA im Irak und ebenso unkluge Politik Aftermath erst entstanden bzw. massiv erstarkt. Man hat dort mit Sadam ein Übel beseitigt und ein viel größeres erschaffen, weil man keinen Plan für's "Danach" hatte. Letzteres gilt auch für den am Krieg selbst an sich unschuldigen Obama und seinem vorschnellen Abzug der Truppen dort.


Ist alles richtig, das Erstarken des Islamisten hatte aber auch noch weitere Gründe... Ist aber alles Vergangenheit, und kann man nicht mehr ändern... jetzt hat man nur ein sehr schweres Problem in der Region bis nach Nordafrika und Nigeria...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#17 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
03.06.2015 23:46

Zitat von jojo1 im Beitrag #16


Ist alles richtig, das Erstarken des Islamisten hatte aber auch noch weitere Gründe... Ist aber alles Vergangenheit, und kann man nicht mehr ändern... jetzt hat man nur ein sehr schweres Problem in der Region bis nach Nordafrika und Nigeria...



also ich finde es geil, wenn sie sich gegenseitig abschlachten.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#18 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
04.06.2015 08:26

Zitat von Pauli im Beitrag #17
Zitat von jojo1 im Beitrag #16


Ist alles richtig, das Erstarken des Islamisten hatte aber auch noch weitere Gründe... Ist aber alles Vergangenheit, und kann man nicht mehr ändern... jetzt hat man nur ein sehr schweres Problem in der Region bis nach Nordafrika und Nigeria...



also ich finde es geil, wenn sie sich gegenseitig abschlachten.



mal wieder ein richtiger Paulianer! Die meisten, die abgeschlachtet werden, sind unschuldig, haben nichts damit zu tun! Ausser die sich einen Sprengstoffgurt selber umbinden ( muessen ).

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#19 RE: Krieg mit Nachwehen - Was wurde aus dem Falkland-Konflikt?
04.06.2015 14:30

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #15

Die IS ist zuallererst durch sehr unkluge militärische Einmischung der USA im Irak und ebenso unkluge Politik Aftermath erst entstanden bzw. massiv erstarkt. Man hat dort mit Saddam ein Übel beseitigt und ein viel größeres erschaffen, weil man keinen Plan für's "Danach" hatte. Letzteres gilt auch für den am Krieg selbst an sich unschuldigen Obama und seinem vorschnellen Abzug der Truppen dort.
Ich habe eben meinen Kalender herausgeholt und diesen Tag rot angestrichen

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ein Krieg venezolanischer Militärkartelle
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
3 09.09.2015 15:40
von condor • Zugriffe: 340
Chavez fordert: Briten sollen Falkland-Inseln an Argentinien zurückgeben
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
33 26.02.2010 19:23
von Socke • Zugriffe: 1214
Hugo droht mit Krieg
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
6 11.08.2009 20:36
von user_k • Zugriffe: 312
Bolivien stehen neue Konflikte bevor
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
0 19.04.2008 18:19
von don olafio • Zugriffe: 198
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de