Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.393 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2
Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.577
Mitglied seit: 05.11.2010

#26 RE: Rückflugticket nötig?
21.04.2015 21:47

Wird sowieso noch interessant.

Du fliegst gegen Ende de Jahres...willst mehrere Monate bleiben...

...gerätst Du dann in die nächste Buchungsperiode (Winterflugplan) mit dem Rückflug?

Lässt sich das überhaupt (jetzt) buchen?

Morgen bist Du schlauer. Berichte mal bitte.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Salsera
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 12
Mitglied seit: 31.01.2015

#27 RE: Rückflugticket nötig?
22.04.2015 07:28

Ich fliege ja gar nicht zurück. Ich berichte aber sicher später...

Jetzt hat sich mir doch noch ne Frage aufgetan: Müssen die Daten auf der Tarjeta mit den Flugdaten übereinstimmen?
Konkret: Airberlin, Hinflug am 16.10. + Rückflug am 08.11. (kostet weniger, Rückflug würde ich verfallen lassen). Das sind weniger als 30 Tage. Kann ich trotzdem auf der Tarjeta die Maximaldauer 16.10. - 15.11. eintragen (lassen?). Sollte ich in der Zwischenzeit kein Studivisum bekommen, müsste ich ja eine Verlängerung bei der Inmi beantragen. Muss ich das dann vom korrekten Datum (08.11.) oder nach 30 Tagen (15.11.)? Wenn ich von dem früheren Datum ausgehend verlängern müsste, nehme ich lieber den späteren (der ist zwar 60 € teurer, dafür kann ich aber ne Woche länger...). Oh Gott, versteht jemand, was ich meine?

Morgendliche Grüße
Salsera

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#28 RE: Rückflugticket nötig?
22.04.2015 08:12

In deiner ersten "Tarjeta" trägst du gar keine Aufenthaltsdauer ein, ist die einfache Touristenkarte. Gerade beim Verlängern des Visums wollen sie auf der Inmi das Rückflugticket sehen, d.h. du solltest möglichst ein Ticket für Anfang Dezember buchen, sonst hättest du ja gar keinen Grund, verlängern zu wollen.

viejero
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 448
Mitglied seit: 27.04.2009

#29 RE: Rückflugticket nötig?
22.04.2015 08:46

In den letzten 5 Jahren bin fast immer ohne Rückflugticket - Kurzaufenthalte ausgenommen - nach Hav geflogen.
Hatte nie Probleme. Und das waren bestimmt 7-8 one way Flüge.
Das Rückflugticket habe ich mir dann immer Online zum kommoden Abflugtermin gekauft. Never ever probs.

MarionS
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 560
Mitglied seit: 06.02.2012

#30 RE: Rückflugticket nötig?
22.04.2015 10:33

Geht das denn so einfach, ein Touristenvisum in ein Studentenvisum vor Ort, also in Kuba, "umzutauschen"? Hast Du mal bei der Botschaft nachgefragt?

Gruß Marion

Lisita
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 570
Mitglied seit: 18.08.2007

#31 RE: Rückflugticket nötig?
22.04.2015 15:10

Gibt es denn nicht auch einige, die ihre Südamerikareise mit Kuba beginnen und noch nicht wissen, welches das nächste Land sein wird?
Könntest Du nicht einen Weiterflug Havanna - Cancun oder Santo Domingo nach 60 Tagen reservieren lassen und dann je nachdem, ob Du kurz ausreisen willst/musst wieder stornieren?
Ich habe auf jeden Fall in Havanna immer wieder Leute getroffen, die auf ihrer letzten Station einer längeren Südamerikareise noch auf Kuba waren.

Gruss
Lisa

Salsera
Offline PM schicken
neues Mitglied

Beiträge: 12
Mitglied seit: 31.01.2015

#32 RE: Rückflugticket nötig?
22.04.2015 16:02

@ Marion: Also, ja, man kann eine Tarjeta dort in ein D2-Visum "umtauschen" (siehe auch Info auf der Seite profil-cuba-reisen.de). Alternativ kann ich es auch direkt in Deutschland beantragen. Da möchte die Botschaft aber schon vorher von mir wissen, welche Kurse ich belegen möchte. Das könnte ich auch prima sagen, leider habe ich bisher noch keine Info von der Uni bekommen, ob die angefragten Kurse dann auch stattfinden (am liebsten würde ich einen sechsmonatigen Kurs machen). Da hänge ich also auch irgendwie im luftleeren Raum... Werde es nochmal mit einer Mail direkt an die Uni probieren.

@ Iris: Ah, guter Hinweis. Ich dachte, es wäre "verdächtig", wenn ich direkt einen Rückflug nach 60 Tagen buchen würde :o)

Heute habe ich ja mal einen Ausflug zu Airberlin am Flughafen gemacht. Die Gute hat mir einige wichtige Sachen verklickert. Zum einen gibt es bei Kubaflügen (konkret: DUS - VAR) die Besonderheit, dass man den Flug auch im günstigen FlyDeal-Tarif umbuchen kann. Das steht so gar nicht in den Tarifinformationen- Das Umbuchen kostet allerdings 130 €.

Ich kann für den Hinflug (der ja ziemlich feststeht) den günstigen FlyDeal-Tarif wählen, für den Rückflug aber den teureren FlyFlex-Tarif nehmen. Das hat den Vorteil, dass ich mehr Gepäck mitnehmen kann (was ich auch gerne möchte) und dass ich den Flug kostenlos umbuchen kann, und zwar so oft, wie ich will. Darüber hinaus hat das Ticket eine Gültigkeit von einem Jahr, so dass ich beispielsweise nach nem halben Jahr Kuba einige Monate in Südamerika mein Unwesen treiben kann, dann zurück nach Kuba fliege und von dort nach Hause. Das ist vielleicht keine so schlechte Option, nach nem Jahr mal wieder daheim nach dem Rechten zu schauen (und Leberwurstbrötchen zu essen :o)). Den Flug könnte ich natürlich auch ganz stornieren, nur dass man dann nicht den gesamten Preis erstattet bekommt, sondern nur die Kosten für den Flug. Kosten für Steuern und Gebühren, Treibstoff- und Sicherheitszuschlag sind futsch. Und wenn man sich das mal aufgeschlüsselt anschaut, schlackern einem die Ohren, weil der Flug an sich gar nicht viel kostet.

Eine mögliche Preisdifferenz zwischen dem ursprünglich gebuchten Flug und dem tatsächlich genommenen Flug ist da auch noch zu zahlen. Und ja, ich könnte jetzt schon einen Flug buchen, der dann im ersten Quartal 2016 stattfindet. Das ist von Airline zu Airline wohl unterschiedlich.

Wenn ich, wie Iris und Jörg sagten, ein Flugticket bei der Visumsverlängerung in der Inmi vorzeigen muss, ist ja buchen und verfallen lassen auch keine Möglichkeit.

Als, nach Abwägung Eurer Infos und denen der Airline tendiere ich zu diesem Modell:
Hinflug günstig buchen
Rückflug im teureren, umbuchbaren Tarif für 60 Tage nach Einreise buchen.

Ob ich das nun von Anfang an mit dem Studivisum mache oder mit der Tarjeta + Verlängerung muss ich ja jetzt nicht entscheiden.

Dann gehe ich kein Risiko (Ticket fälschen etc) ein. Ist die Schlussfolgerung nun faktisch in Ordnung oder habe ich noch etwas übersehen?

Beste Grüße
Salsera

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de