Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 53 Antworten
und wurde 3.012 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.066
Mitglied seit: 06.03.2010

#26 RE: Ich bin ein bisschen traurig
23.03.2015 02:47

Zitat von HayCojones im Beitrag #25
Ich bin fast sicher, dass es sich um die Originalfamilie handelt. Weiße bürgerliche Mittelschicht.


Mag sein, auch die "Neger" sind nicht gleich in die Anwesen in Miramar eingefallen.

Ich kenn die Gegend "Vista Al(l)egre" und Co nur, da dort Kollegen meines Ex-Schwiegervaters (RIP) dort hausten. Alles aber mit Uniform, wenn nicht zivil

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#27 RE: Ich bin ein bisschen traurig
23.03.2015 02:52

Dieselbe Story kann ich auch aus Camagüey berichten. Dort haben mich meine Casawirte auch "im Stich gelassen". Die Kinder waren schon lange in den USA, als dann die Eltern des Ehepaares tot waren, haben sie auch verkauft und sind zu ihren Kinder rüber. Für mich war es auch die schönste Casa dort oder zumindest die, wo ich mich am willkommensten gefühlt habe, ich war auch traurig, als sie erzählt haben, dass sie nun gehen.

62 = 3.500.000.000 (2016)

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.740
Mitglied seit: 09.05.2006

#28 RE: Ich bin ein bisschen traurig
23.03.2015 08:29

Zitat von HayCojones im Beitrag #25
Ich bin fast sicher, dass es sich um die Originalfamilie handelt. Weiße bürgerliche Mittelschicht.

PS: Das Reparto nennt sich dort genau gesagt "Terrazas de Vista Alegre".


Ja das Haus ist immer im Besitz der Familie gewesen,und ich habe nicht geflunkert
hier die Adresse :

Casa Elia

Pedro Alvarado Nro 7 /8 y Nunez de balboa
Terraza de Vista Alegre.
Entrada por calle del Lido Club

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#29 RE: Ich bin ein bisschen traurig
23.03.2015 09:10

Hi@all!

Zitat

der neue Besitzer soll 100000 CUC bezahlt haben,was meiner Meinung allerdings zuviel ist.


Vielleicht ein LiebesKasper?
Oder eine ganz normale "mentira"?!
Ich hasse diese Bauweise, wo Kubaner bis möglichst an die Grundstücksgrenze bauen.
Wenn der Nachbar das auch macht, was sein Recht ist, sitzt Du im Dunkeln. Wie eine
Kellerwohnung. Das ist nicht die Ausnahme, das ist fast die Regel in Kuba.
Ich würde Gebäude so, egal für welchen Preis, nicht kaufen.

joerg

¡PATRIA O MUERTE!

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#30 RE: Ich bin ein bisschen traurig
23.03.2015 09:14

Hi@all!

Zitat

Ich bin ein bisschen traurig, weil ich heute erfahren habe,daß "meine" Langjährige Casawirtin,mit ihrer gesamten Familie in die USA ausgewandert ist.



Ging mir so mit einer Freundschaft in Guantanamo Calle 13 norte vor 2 Jahren so. Ich wollte sie wieder mal besuchen auf einer Radtour Santiago Baracoa Moa Santiago. Keiner da! Die Nachbarin erklärte mir das die komplette Grossfamilie abgreist ist nach Florida.
e
joerg

¡PATRIA O MUERTE!

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.205
Mitglied seit: 02.07.2013

#31 RE: Ich bin ein bisschen traurig
23.03.2015 11:26

Zitat von nico_030 im Beitrag #29
Hi@all!

Zitat

der neue Besitzer soll 100000 CUC bezahlt haben,was meiner Meinung allerdings zuviel ist.


Vielleicht ein LiebesKasper?
Oder eine ganz normale "mentira"?!
Ich hasse diese Bauweise, wo Kubaner bis möglichst an die Grundstücksgrenze bauen.
Wenn der Nachbar das auch macht, was sein Recht ist, sitzt Du im Dunkeln. Wie eine
Kellerwohnung. Das ist nicht die Ausnahme, das ist fast die Regel in Kuba.
Ich würde Gebäude so, egal für welchen Preis, nicht kaufen.

joerg



Das it nicht korrekt! In Kuba gibt es Gesetze und Regelungen sogar dafuer, Mindestabstand zum Nachbargrundstueck. Nur haelt sich keiner dranne und wenn einer sich beschwert, dann gibtes schon aerger. Doch das machen sie nicht oft und das korrupte Pack aus dem Hauamt haelt die haende auf!

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

statz
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 45
Mitglied seit: 22.04.2014

#32 RE: Ich bin ein bisschen traurig
23.03.2015 11:55

Zitat von Montishe im Beitrag #11
Ein wenig Sorge sollte machen , das Leute mit gesicherten Einkommen und einer ansprechenden Immobilie das Land verlassen . Aber das bestätigt leider mein Eindruck zur Entwicklung auf der Insel . In den kommenden 5 Jahren bewegt sich nicht mehr als den letzten 5 Jahren .
Nur ein paar von Chicas verblendete Schreiberlinge sehen die Fortschritte. Ich leider auch nicht !


Mir macht Sorge das Leute mit gesicherten Einkommen und einer ansprechenden Immobilie Deutschland verlassen um nach Cuba zu gehen !

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.205
Mitglied seit: 02.07.2013

#33 RE: Ich bin ein bisschen traurig
23.03.2015 11:58

Sorgen? Die Sorge ist schnell vorbei.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Montishe
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.361
Mitglied seit: 12.10.2010

#34 RE: Ich bin ein bisschen traurig
23.03.2015 23:35

Zitat von statz im Beitrag #32


Mir macht Sorge das Leute mit gesicherten Einkommen und einer ansprechenden Immobilie Deutschland verlassen um nach Cuba zu gehen !


Na das sind eher Fälle von Rinderwahnsinn .

farandula
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 162
Mitglied seit: 01.03.2015

#35 RE: Ich bin ein bisschen traurig
23.03.2015 23:59

Zitat von Montishe im Beitrag #34
Zitat von statz im Beitrag #32


Mir macht Sorge das Leute mit gesicherten Einkommen und einer ansprechenden Immobilie Deutschland verlassen um nach Cuba zu gehen !


Na das sind eher Fälle von Rinderwahnsinn .


Wann soll man denn sonst gehen? Ohne gesichertes Einkommen? Und 'ne ansprechenden Immobilie hat ja auch noch nie geschadet.

jojo1
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#36 RE: Ich bin ein bisschen traurig
24.03.2015 18:13

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #12
Zitat von Montishe im Beitrag #11
In den kommenden 5 Jahren bewegt sich nicht mehr als den letzten 5 Jahren .

... was den reinen Veränderungsduck betrifft, bin ich nicht so pessimistisch, bin nur skeptisch, wohin er letztendlich führt: friedlicher Wane3l wie in der DDR oder irgendwas gewalttätigeres. Und ob es nur 5 der vielleicht doch noch 10 Jahre dauert, weiß ich auch nicht. Das Ende des derzeitigen Kubas kommt aber bestimmt.


Das Regime wird versuchen zu überleben, wie auch immer. Und sollte es einmal eine Mehrparteiendemokratie geben, und Exilkubaner wieder zurück kommen, werden die sozialen Probleme erstmal nicht direkt kleiner. Es würde danach weitere 5- 10 Jahre oder länger brauchen, bis sich etwas grundlegend für die große Mehrheit verbessert - und auch dies nur wenn die jeweilige Regierung keine großen Fehlentscheidungen trifft.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Manzana Prohibida
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.553
Mitglied seit: 31.10.2006

#37 RE: Ich bin ein bisschen traurig
24.03.2015 22:47

Hey Jojo, darf ich mir deine Glaskugel mal ausleihen

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von Denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.205
Mitglied seit: 02.07.2013

#38 RE: Ich bin ein bisschen traurig
24.03.2015 23:04

Den Sozilismus in seinem Lauf haelt weder Ochs noch Esel auf!

Und dann war der Oberochs und Chefesel wech.......

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

statz
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 45
Mitglied seit: 22.04.2014

#39 RE: Ich bin ein bisschen traurig
25.03.2015 08:04

Zitat von jojo1 im Beitrag #36
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #12
Zitat von Montishe im Beitrag #11
In den kommenden 5 Jahren bewegt sich nicht mehr als den letzten 5 Jahren .

... was den reinen Veränderungsduck betrifft, bin ich nicht so pessimistisch, bin nur skeptisch, wohin er letztendlich führt: friedlicher Wane3l wie in der DDR oder irgendwas gewalttätigeres. Und ob es nur 5 der vielleicht doch noch 10 Jahre dauert, weiß ich auch nicht. Das Ende des derzeitigen Kubas kommt aber bestimmt.


Das Regime wird versuchen zu überleben, wie auch immer. Und sollte es einmal eine Mehrparteiendemokratie geben, und Exilkubaner wieder zurück kommen, werden die sozialen Probleme erstmal nicht direkt kleiner. Es würde danach weitere 5- 10 Jahre oder länger brauchen, bis sich etwas grundlegend für die große Mehrheit verbessert - und auch dies nur wenn die jeweilige Regierung keine großen Fehlentscheidungen trifft.




die meisten Exilkubaner kommen zurück wegen kostenloser Krankenversorgung und wegen dem Anspruch auf die Libreta,
wieder kostenlos die Zähne richten lassen und regelmässig was zu Essen, nicht wie in den Staaten solche Armut !

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.270
Mitglied seit: 19.03.2005

#40 RE: Ich bin ein bisschen traurig
25.03.2015 09:02

Zitat von statz im Beitrag #39
die meisten Exilkubaner kommen zurück wegen kostenloser Krankenversorgung und wegen dem Anspruch auf die Libreta, wieder kostenlos die Zähne richten lassen und regelmässig was zu Essen, nicht wie in den Staaten solche Armut !

"Die meisten" von insgesamt wievielen? Dafür dass im Norden angeblich solch schreckliche Armut herrschen soll, sind die Aus- und Rückwanderungsquoten aber recht ungleichmäßig verteilt. Wegen Libreta, Zahnbehandlung (schon mal den Leuten in Kuba ins Maul geschaut?) und angeblich regelmäßigem in Essen dürfte kaum ein Exilkubaner zurück kommen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

carnicero
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.615
Mitglied seit: 12.11.2009

#41 RE: Ich bin ein bisschen traurig
25.03.2015 09:13

Zitat von statz im Beitrag #39

die meisten Exilkubaner kommen zurück wegen kostenloser Krankenversorgung und wegen dem Anspruch auf die Libreta,
wieder kostenlos die Zähne richten lassen und regelmässig was zu Essen, nicht wie in den Staaten solche Armut !


Ich dachte als erstes hier schreibt Ull.

Carnicero

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#42 RE: Ich bin ein bisschen traurig
25.03.2015 12:01

Ich nicht, das ist ja noch die Steigerung.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.205
Mitglied seit: 02.07.2013

#43 RE: Ich bin ein bisschen traurig
25.03.2015 12:46

Zitat von statz im Beitrag #39


die meisten Exilkubaner kommen zurück wegen kostenloser Krankenversorgung und wegen dem Anspruch auf die Libreta,
wieder kostenlos die Zähne richten lassen und regelmässig was zu Essen, nicht wie in den Staaten solche Armut !


Kannst Du das bitte mal genauer erklaeren? WAs moechstest Du uns damit sagen? Die meisten Exilkubnaer wovon, von welcher Quote?

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Espanol
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.306
Mitglied seit: 28.06.2013

#44 RE: Ich bin ein bisschen traurig
25.03.2015 13:02

Zitat von carnicero im Beitrag #41
Zitat von statz im Beitrag #39

die meisten Exilkubaner kommen zurück wegen kostenloser Krankenversorgung und wegen dem Anspruch auf die Libreta,
wieder kostenlos die Zähne richten lassen und regelmässig was zu Essen, nicht wie in den Staaten solche Armut !


Ich dachte als erstes hier schreibt Ull.



soweit auseinander liegen die aber nicht

Mocoso
Online PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.493
Mitglied seit: 27.12.2009

#45 RE: Ich bin ein bisschen traurig
25.03.2015 16:09

Zitat von Manzana Prohibida im Beitrag #37
Hey Jojo, darf ich mir deine Glaskugel mal ausleihen


Für was?

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

statz
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 45
Mitglied seit: 22.04.2014

#46 RE: Ich bin ein bisschen traurig
26.03.2015 06:21

es bezog sich auf:

Und sollte es einmal eine Mehrparteiendemokratie geben, und Exilkubaner wieder zurück kommen ....

statz
Offline PM schicken
normales Mitglied

Beiträge: 45
Mitglied seit: 22.04.2014

#47 RE: Ich bin ein bisschen traurig
26.03.2015 06:32

Zitat von Santa Clara im Beitrag #43
Zitat von statz im Beitrag #39


die meisten Exilkubaner kommen zurück wegen kostenloser Krankenversorgung und wegen dem Anspruch auf die Libreta,
wieder kostenlos die Zähne richten lassen und regelmässig was zu Essen, nicht wie in den Staaten solche Armut !


Kannst Du das bitte mal genauer erklaeren? WAs moechstest Du uns damit sagen? Die meisten Exilkubnaer wovon, von welcher Quote?




.. wollte damit sagen, das doch viele im Exil auch nur rumloosen und froh wären wieder in der Heimat zu sein!
Viele (bei euch einige wenige!) von den Kubanern in Europa können sich nich mal einmal im Jahr den Flug in die Heimat leisten!
Willkommen in der Realität !!!

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.205
Mitglied seit: 02.07.2013

#48 RE: Ich bin ein bisschen traurig
26.03.2015 13:14

Zitat von statz im Beitrag #47





.. wollte damit sagen, das doch viele im Exil auch nur rumloosen und froh wären wieder in der Heimat zu sein!
Viele (bei euch einige wenige!) von den Kubanern in Europa können sich nich mal einmal im Jahr den Flug in die Heimat leisten!
Willkommen in der Realität !!! [/quote]

Viele? Abertausende? Woher hast Du diese Zahlen? Unmoeglich was Du hier fuer Thesen anschlaegst!
Kannst Du dazu auch etwas genaueres sagen?

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.270
Mitglied seit: 19.03.2005

#49 RE: Ich bin ein bisschen traurig
27.03.2015 00:03

Zitat von statz im Beitrag #47
.. wollte damit sagen, das doch viele im Exil auch nur rumloosen und froh wären wieder in der Heimat zu sein!

Dass es unter den Ausgereisten durchaus auch gescheiterte Existenzen gibt, daran besteht kaum ein Zweifel. Dass diese sich gerade nach den "Errungenschaften" wie Libreta, wovon niemand leben kann, Tendenz fallend, kosmetische Zahnbehandlung, welche in Kuba nahezu inexistent ist oder regelmäßigem Essen, bei den Unterpreviligierten und Faulen auch eher selten, als quasi kubanisches Selbstverständnis zurücksehnen, halte ich weiterhin als eine sehr realitätsfremde Aussage.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.205
Mitglied seit: 02.07.2013

#50 RE: Ich bin ein bisschen traurig
27.03.2015 00:25

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #49
Zitat von statz im Beitrag #47
.. wollte damit sagen, das doch viele im Exil auch nur rumloosen und froh wären wieder in der Heimat zu sein!

Dass es unter den Ausgereisten durchaus auch gescheiterte Existenzen gibt, daran besteht kaum ein Zweifel. Dass diese sich gerade nach den "Errungenschaften" wie Libreta, wovon niemand leben kann, Tendenz fallend, kosmetische Zahnbehandlung, welche in Kuba nahezu inexistent ist oder regelmäßigem Essen, bei den Unterpreviligierten und Faulen auch eher selten, als quasi kubanisches Selbstverständnis zurücksehnen, halte ich weiterhin als eine sehr realitätsfremde Aussage.


Weisser Mann oder besser weiser Mann? Das hast aber ausgedrueckt wie ein Politiker!
Kann man ausschliessen, dass Du Dich gedanklich mit einer Taetigkeit in der tagespolitischen Art befasst?

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Pedro J. Gutierrez Kein bisschen Liebe
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von Migelito 100
0 01.03.2008 22:05
von Migelito 100 • Zugriffe: 646
....eine traurige Geschichte !
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von paloma
225 30.06.2015 20:13
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 12173
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de