Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 95 Antworten
und wurde 4.319 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#51 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 09:44

Iris kaum einer hat den Sinn des Thread so treffend beschrieben wie du, nämlich die Veränderung. Warum ist das dann seltsam?

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.133
Mitglied seit: 18.07.2008

#52 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 09:45

Zitat von sigurdseifert im Beitrag #40
Guten morgen falko, es ist mir in Sachen Preisverhandlung/vergleich während des Fussballspiels noch eingefallen, dass vielleicht deine Frau die Privattaxistapreise für dich aushandeln sollte, damit der Preis CdA zu HAV oder VAR zweistellig wird.:-)


Ich bin nicht so der Typ, der anderen Leuten nicht die Butter auf dem Brot gönnt!
Wenn der Preis bei 120-140 CUC ist, ist das für mich ok.
Wer den Preis ins bodenlose drückt, lässt auch Kinder arbeiten.....
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#53 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 09:47

Zitat von sigurdseifert im Beitrag #51
Iris kaum einer hat den Sinn des Thread so treffend beschrieben wie du, nämlich die Veränderung. Warum ist das dann seltsam?

Seltsam im Sinne von "Kuba ist eben auch ein ganz normales Land wie viele andere Länder auf unserer schönen Erde"

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#54 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 09:49

Zitat von Espanol im Beitrag #50
Zitat von iris im Beitrag #49
Seltsamer thread! Ist doch wohl klar, dass sich das Verhalten der Menschen verändert, wenn zunehmend die Bedingungen der "Freien Marktwirtschaft" gelten, in Kuba genauso wie überall sonst auf der Welt. Überall gibt es Checker und welche, die eben länger brauchen, um den Überblick zu bekommen, war hier nach der Wende genauso.
Der Schriftsteller Padura beschreibt auch oft, dass durch die Entwicklung der Gesellschaft verbunden mit Tourismus die moralischen Werte der kubanischen Menschen verfallen. Scheint der Preis für die Öffnung und der Forderung nach mehr Eigeninitiative Rauls zu sein.
Arme Kubatouristen und Angehörige! Werden die netten "Eingeborenen", die sich mit Glasperlen abspeisen ließen inzwischen zu den gleichen Zockern wie sie selbst!


Alles ein bisschen melodramatisiert Wenn ich heute in dem Supermarkt meines Vertauens
fuer 1 kg Schweinenacken 4.90 zahle, und diesen eine paar Tage spaeter beim Discounter fuer 3.10 finde ist das auch keine
"Abzocke" sondern Markwirtschaft!!!!


Richtig, nur wenn dir dein Supermarkt garantiert, dass es nirgens günstiger ist, nur dann ist es Abzocke. Und genau darum geht es hier.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#55 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 09:55

Zitat von iris im Beitrag #53
Zitat von sigurdseifert im Beitrag #51
Iris kaum einer hat den Sinn des Thread so treffend beschrieben wie du, nämlich die Veränderung. Warum ist das dann seltsam?

Seltsam im Sinne von "Kuba ist eben auch ein ganz normales Land wie viele andere Länder auf unserer schönen Erde"



Ganz so normal vielleicht nicht, ausser Nordkorea und da ist Urlaub machen schwierig, ist Kuba das letzte verbliebe Land des Sozialismus.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

santiaguera
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 910
Mitglied seit: 17.07.2008

#56 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 10:07

Meinem Cousin haben sie vor ein paar Jahren mit dem Messer die Goldkette abgenommen. Selber Schuld, er weiss genau wo er nachts nicht unterwegs sein soll und wenn schon, dann natürlich ohne eine Goldkette. Ich denke, dass kann einem in Hamburg oder Berlin im falschen Viertel auch passieren und ist bestimmt kein cubanisches Problem.

Espanol
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.306
Mitglied seit: 28.06.2013

#57 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 10:11

Ach Sigurd wenn Deine Novia so einer Zusage nirgendwo guenstiger Glauben schenkt, dann ist das auch keine

Abzocke sondern Naivitaet Deiner Novia!!!!

santiaguera
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 910
Mitglied seit: 17.07.2008

#58 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 10:29

Wenn wir in Santiago Fisch gekauft haben, hat mein Vater verhandelt und mein Mann ist im Auto sitzen geblieben. Einmal ist er dazugekommen, weils ihm zu lange gedauert hat. Der Preis war schon ausverhandelt und obwohl mein Vater die Leute schon ewig kennt war der Preis dann hinfällig, es mußte ein Touristenaufschlag bezahlt werden, sonst hätten sie den Fisch nicht hergegeben.

Die wenigsten Cubaner mögen Fisch, es reicht doch schon, wenn jemand, der sonst nie Fisch kauft plötzlich 10 Langusten kaufen will, weiss doch jeder, dass der Yuma da ist und seine Langusten will. Komisch finde ich, dass ihr euch Gedanken macht was Häuser kosten, da wirst du sicher über den Tisch gezogen oder über Autopreise disskutiert und wegen ein paar CUC, die eine "dumme" Cubana für camarones "zuviel" bezahlt hat fühlt ihr euch abgezockt. Ich möchte nicht wissen, wie oft ihr schon besoffen überhöhte Rechnungen bezahlt habt und der Kellner hat sich innerlich totgelacht.

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#59 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 11:24

Zitat von Espanol im Beitrag #57
Ach Sigurd wenn Deine Novia so einer Zusage nirgendwo guenstiger Glauben schenkt, dann ist das auch keine

Abzocke sondern Naivitaet Deiner Novia!!!!

Da es ihr vorher nicht passiert ist, weil sie sich bei den Strassenpreisen auskennt ( natürlich nicht bei camarones) nenne ich es gutgläubigkeit bzw. es war für sie eine neue Erfahrung.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#60 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 11:32

Zitat von santiaguera im Beitrag #58
Wenn wir in Santiago Fisch gekauft haben, hat mein Vater verhandelt und mein Mann ist im Auto sitzen geblieben. Einmal ist er dazugekommen, weils ihm zu lange gedauert hat. Der Preis war schon ausverhandelt und obwohl mein Vater die Leute schon ewig kennt war der Preis dann hinfällig, es mußte ein Touristenaufschlag bezahlt werden, sonst hätten sie den Fisch nicht hergegeben.

Die wenigsten Cubaner mögen Fisch, es reicht doch schon, wenn jemand, der sonst nie Fisch kauft plötzlich 10 Langusten kaufen will, weiss doch jeder, dass der Yuma da ist und seine Langusten will. Komisch finde ich, dass ihr euch Gedanken macht was Häuser kosten, da wirst du sicher über den Tisch gezogen oder über Autopreise disskutiert und wegen ein paar CUC, die eine "dumme" Cubana für camarones "zuviel" bezahlt hat fühlt ihr euch abgezockt. Ich möchte nicht wissen, wie oft ihr schon besoffen überhöhte Rechnungen bezahlt habt und der Kellner hat sich innerlich totgelacht.


Schönes Beispiel, daher lasse ich Novia auch immer alleine einkaufen. Das Kellner/inen bei höherer Rechnung versuchen noch mehr auf zu schreiben( natürlich Handschriftlich) wurde hier auch schon einmal umfangreich diskutiert. ( zufällig ein Thread von mir)

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

el prieto
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.214
Mitglied seit: 25.05.2005

#61 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 11:38

Es ist halt eine unbürokratische Art von "Reichensteuer".
Dafür sind hier in Deutschland ja auch die meisten.

Claudia.A
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.717
Mitglied seit: 23.08.2013

#62 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 12:03

Ich glaube .... die Sache ist noch viel schlimmer als ich gestern spontan dachte (Ironie ein) .....
Wie wir alle wissen, mögen Cubis ja Schalentiere nicht so besonders gerne ..... Frage .... "Für wen waren die überteuerten Camarones?" (Ironie aus)

Ich meine nur wegen des schlechten Charakters aller Cubis ......

Die höchste Aufgabe des Menschen ist zu wissen,
was einer sein muß, um ein Mensch zu sein.
Immanuel Kant

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#63 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 12:45

Die waren schon ausgepuhlt, keine Schalen mehr

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#64 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 13:13

Du nimmst jetzt Bezug auf den Preis - oder .

Pedro71
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 207
Mitglied seit: 03.05.2014

#65 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 14:28

Zitat von sigurdseifert im Beitrag #48
Pedro hast du dich mal mit der Alternative CP statt Hotel beschäftigt? Bei einer CP gibts kein Portier der die Hand aufhält, die Novia muss sich nur kostenlos registrieren lassen und das Essen ist über Restaurantqualität zu moderaten Preisen. (Frühstück mit allem was du möchtest soweit verfügbar um die 3 cuc und Abendessen komplett 3 Gänge so um die 6 cuc)


Hatten wir damals schon zusätzlich eine angemietet als Alternative zum Abzocker. Wie wir uns auch umgesehen hatten, alle waren noch schlechter als das Hotel, kein Pool, kein Safe, kein Satelliten-TV, eng, dunkel, muffig und relativ abgelegen. Als Absteige für eine Nacht o.k. aber dort wohnen? Never ever. Daher auch meine Frage zum Einstieg hier ob jemand was vernünftiges kennt vergleichbar mit wenigstens 4 Sterne. Von den Empfehlungen hat mir eine in Guanabo gut gefallen, doch die ist bis Ende Jänner bereits ausgebucht. Wird dann wohl wieder ein Hotel werden.

@ Sigurdseifert
Danke für die Information. Also alles noch im grünen Bereich. Sieht es an den Playas jetzt mit den Chicas noch genau so locker und lustig aus? Sind die Gastronomieangebote nun besser geworden oder ist das Personal immer noch so lahm und das Essen grenzwertig?

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#66 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 16:32

Zitat von jan im Beitrag #29
Im freien Verkauf kostet ein Sack Zement 6,60 CUC

das seit Jahren, außer es war gerade Cyclon



Ganz aktuell weil meine Ex-Novia gerade auf der Isla de la Juventud in Nueva Gerona am Bauen ist:

Amor Aquí en Gerona una bolsa de cemento 120MN de P-350 y 100MN las de p-250, porque estas en construcción igual que yo.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#67 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 16:35

Petro ansonsten hat sich in den letzten Jahren nicht viel geändert:-)

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#68 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 17:06

Zitat von Claudia.A im Beitrag #62
Ich glaube .... die Sache ist noch viel schlimmer als ich gestern spontan dachte (Ironie ein) .....
Wie wir alle wissen, mögen Cubis ja Schalentiere nicht so besonders gerne ..... Frage .... "Für wen waren die überteuerten Camarones?" (Ironie aus)

Ich meine nur wegen des schlechten Charakters aller Cubis ......



Da sich alle Schalentiere von Verwestem also Abfall ernähren und ich keine Mülleimer esse, waren die Camarones und auch die Langusten die ich früher gekauft habe für Novia. Soviel zu dem Thema Kubaner essen sowas nicht. Ich bin ja mal gespannt, ob oder wann du auch etwas konstruktives hier beitragen kannst. Oder übersteigt dies deine Möglichkeiten?

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#69 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 17:11

Zitat von Pedro71 im Beitrag #65

Hatten wir damals schon zusätzlich eine angemietet als Alternative zum Abzocker. Wie wir uns auch umgesehen hatten, alle waren noch schlechter als das Hotel, kein Pool, kein Safe, kein Satelliten-TV, eng, dunkel, muffig und relativ abgelegen. Als Absteige für eine Nacht o.k. aber dort wohnen? Never ever. Daher auch meine Frage zum Einstieg hier ob jemand was vernünftiges kennt vergleichbar mit wenigstens 4 Sterne. Von den Empfehlungen hat mir eine in Guanabo gut gefallen, doch die ist bis Ende Jänner bereits ausgebucht. Wird dann wohl wieder ein Hotel werden.
........


Hier schon mal geschaut? http://www.cubaccommodation.com/properti...ea_name=Siboney

Carnicero

Claudia.A
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.717
Mitglied seit: 23.08.2013

#70 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 17:14

Zitat von sigurdseifert im Beitrag #68
Zitat von Claudia.A im Beitrag #62
Ich glaube .... die Sache ist noch viel schlimmer als ich gestern spontan dachte (Ironie ein) .....
Wie wir alle wissen, mögen Cubis ja Schalentiere nicht so besonders gerne ..... Frage .... "Für wen waren die überteuerten Camarones?" (Ironie aus)

Ich meine nur wegen des schlechten Charakters aller Cubis ......



Da sich alle Schalentiere von Verwestem also Abfall ernähren und ich keine Mülleimer esse, waren die Camarones und auch die Langusten die ich früher gekauft habe für Novia. Soviel zu dem Thema Kubaner essen sowas nicht. Ich bin ja mal gespannt, ob oder wann du auch etwas konstruktives hier beitragen kannst. Oder übersteigt dies deine Möglichkeiten?


.... aber nur, wenn Du zustimmst, dass die überteuerte Zahlung Deiner Novia an einen Schwarzhändler nix mit Abzocke zu tun hat, sondern eher den Tatbestand ........ erfüllt!!

Die höchste Aufgabe des Menschen ist zu wissen,
was einer sein muß, um ein Mensch zu sein.
Immanuel Kant

cabeza mala
Online PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.602
Mitglied seit: 21.09.2006

#71 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 17:17

Zitat von sigurdseifert im Beitrag #68

Soviel zu dem Thema Kubaner essen sowas nicht.


Muß ich zustimmen.Mir ist noch kein Cubaner begegnet,der Camarones nicht mag.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

Claudia.A
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.717
Mitglied seit: 23.08.2013

#72 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 17:21

... niemand hat gesagt, dass alle Kubaner sowas nicht essen.
Also, die Cubaner, die ich kenne würden mit 100prozentiger Sicherheit, wenn sie die Wahl zwischen Rindfleisch und Camarones haben, Rindfleisch vorziehen. Was aber nicht heißt, dass die Mehrheit der Cubaner das auch so machen würde. Dazu müßten wir nämlich eine repräsentative Meinungsumfrage machen ........

Die höchste Aufgabe des Menschen ist zu wissen,
was einer sein muß, um ein Mensch zu sein.
Immanuel Kant

cabeza mala
Online PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.602
Mitglied seit: 21.09.2006

#73 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 17:43

Zitat von Claudia.A im Beitrag #72

wenn sie die Wahl zwischen Rindfleisch und Camarones haben, Rindfleisch vorziehen.


Das heißt aber nicht,das sie Camarones nicht mögen,nur weil sie Rindfleisch vorziehen.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

Claudia.A
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.717
Mitglied seit: 23.08.2013

#74 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 17:48

... stimmt ....
Aber ich kenne keinen Cubi, der soviel Geld für Camarones ausgeben würde (für den Eigengebrauch). Aber die meisten Cubis, die ich kenne, bekommen auch keine Zuwendungen aus dem Ausland .... vielleicht hat das damit etwas zu tun.

Die höchste Aufgabe des Menschen ist zu wissen,
was einer sein muß, um ein Mensch zu sein.
Immanuel Kant

sigurdseifert
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.465
Mitglied seit: 04.09.2008

#75 RE: Entwicklung Abzocke Kuba 1980 bis heute/Zukunft
10.07.2014 18:00

Novia isst lieber Camarones als Rindfleisch und ich kenne reichlich Kubaner dennen Huhn oder Schwein lieber ist als Rind. Kubaner die keine Devisenquelle haben können oder wollen sich gar kein teueres Rindfleisch leisten. Da sie es nicht kennen ist die Behauptung " mit 100% Sicherheit mögen sie lieber Rindfleisch" frei erfunden.

Wem genug zu wenig ist, ist immer unzufrieden!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Literatur aus und über Kuba; Gesamtverzeichnis 1990-2004
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von Garnele
1 19.03.2005 10:33
von jemen • Zugriffe: 1008
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de