Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 153 Antworten
und wurde 13.014 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Claudia.A
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.707
Mitglied seit: 23.08.2013

#51 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
26.04.2014 12:05

Zitat von AlexB im Beitrag #49
Zitat von Claudia.A im Beitrag #42
Und ob es Volksverhetzung oder Melodrama ist, werden Juristen entscheiden. Und nicht Du oder ich. Da bin ich ganz, ganz sicher!!!

Erstaunt bin ich, dass ich den Ball flach halten soll. Also kein Kritik, wenn hier unsere Familien, Chepina und andere Cubaner angegriffen werden. Oder, wie meinst Du das?


Also ich bin da mal ausnahmsweise mit Espanol einer Meinung.
Liebe Claudia, es ist keine Volksverhetzung, mit Sicherheit nicht. Auch wenn es Dir so vorkommt sind die Voraussetzungen fuer eine Volksverhetzungen in keinster Weise gegeben.

Meiner Meinung nach hat Commandante ein kleines Problem mit dem Wortschatz und der Wortwahl. Andere Forumsmitglieder druecken sich hier oft aehnlich aus, formulieren das ganze aber weit diplomatischer und erregen deshalb weniger Aufsehen. Beispiel: Kubaner wurden hier schon als Analphabeten hingestellt, hat aber keinen interessiert. Falko hat das ja auch schon festgestellt und treffend beschrieben.

Viel zu viel Laerm um nichts.



Wenn Du das als nichts bezeichnest, ist das Deine Interpretation der Dinge. Und ob Volksverhetzung oder nicht - hier wiederhole ich mich - das sollen wirklich Juristen entscheiden. Ich bin der Meinung, dass man sich mit solchen Äußerungen strafbar macht. Aber - ich bin keine Juristin - aber an denen fehlt es uns in Deutschland ja nicht. Auch wenn nicht strafbar (was ich aber nicht glaube) sind die Äußerungen ungeheuerlich und in keinster Weise viel Lärm um nichts.

Alex, jetzt nur für Dich. Vielleicht bist Du aber in bezug auf Rassismus in Bulgarien abgestumpft. Du weißt sicher, was ich meine. Ich habe bei meinen Bulgarien-Projekt (tripartit) von bulgarischer Seite fast niemanden kennengelernt, der nicht rassistisch war. Ich bin ganz sicher, Du weißt, was ich meine.
Mehr möchte ich dazu jetzt nicht sagen.

Die höchste Aufgabe des Menschen ist zu wissen,
was einer sein muß, um ein Mensch zu sein.
Immanuel Kant

Claudia.A
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.707
Mitglied seit: 23.08.2013

#52 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
26.04.2014 12:07

Zitat von falko1602 im Beitrag #48
Zitat von chepina im Beitrag #32
Ihr habt Recht, nur ich frage mich wieso sollte ich weiter Mitglied diesen Forum sein wenn jeder besoffener hier das Recht hätte mich als Kubanerin zu beleidigen?
Saludos
Chepina


Um seine Erfahrungen auszutauschen!!!
Teilweise hat C. ja Recht!!! Wenn man ehrlich ist, muss man beide Seiten beleuchten
und es gibt noch mehr Foristen, die die Cubaner nach meiner Meinung nach beleidigen!!!
Vielleicht nicht so subtil wie C aber teilweise auch nicht besser!!!!!!

Sein Stil gefällt mir auch nicht und ich lese seine Beiträge bis zu einem gewissen Level,
wenn es zu schlimm wird, "zappe" ich weiter...

Und jetzt immer nach den Moderatoren zu schreien, ist Müll. Entweder "zügeln" wir ihn selbst etwas
oder wir ignorieren ihn..was die meisten aber wohl nicht schaffen
falko


Ich denke Du hast recht .... Ich werde ihn ab sofort hier ignorieren. Da sollen sich wirklich andere kümmern.

Die höchste Aufgabe des Menschen ist zu wissen,
was einer sein muß, um ein Mensch zu sein.
Immanuel Kant

Vida
Beiträge:
Mitglied seit:

#53 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
26.04.2014 12:21

Zitat von AlexB im Beitrag #49
Zitat von Claudia.A im Beitrag #42
Und ob es Volksverhetzung oder Melodrama ist, werden Juristen entscheiden. Und nicht Du oder ich. Da bin ich ganz, ganz sicher!!!

Erstaunt bin ich, dass ich den Ball flach halten soll. Also kein Kritik, wenn hier unsere Familien, Chepina und andere Cubaner angegriffen werden. Oder, wie meinst Du das?


Also ich bin da mal ausnahmsweise mit Espanol einer Meinung.
Liebe Claudia, es ist keine Volksverhetzung, mit Sicherheit nicht. Auch wenn es Dir so vorkommt sind die Voraussetzungen fuer eine Volksverhetzungen in keinster Weise gegeben.

Meiner Meinung nach hat Commandante ein kleines Problem mit dem Wortschatz und der Wortwahl. Andere Forumsmitglieder druecken sich hier oft aehnlich aus, formulieren das ganze aber weit diplomatischer und erregen deshalb weniger Aufsehen. Beispiel: Kubaner wurden hier schon als Analphabeten hingestellt, hat aber keinen interessiert. Falko hat das ja auch schon festgestellt und treffend beschrieben.

Viel zu viel Laerm um nichts.



Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.550
Mitglied seit: 05.11.2010

#54 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
26.04.2014 12:29

Zitat von AlexB im Beitrag #49
Viel zu viel Laerm um nichts.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

El Freco
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 129
Mitglied seit: 15.09.2004

#55 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
26.04.2014 13:20

Zitat von shark0712 im Beitrag #24
Zitat von santana im Beitrag #22
mein nur ein teil deiner Erzählungen stimmen,dann warst gut drauf.wie du ja schreibst hast du auch zu diesen Zeitpunkt kontacktmit andern forummitgliedern,also wäre es ja nicht schwehr,wenn diese zu deinen beiträgen melden.dann weiss man ob Wahrheit oder traum,


Solche Reiseberichte hätten im heutigen Forum doch einige Probleme mit der Zensur

Ralf oder den @Comandante habe ich in Cuba nicht kennengelernt. Das haben wir dann in Nürnberg nachgeholt

Saludos, Thomas.



LOL LOL LOL der 5$ MK Tarif. Da werden Erinnerungen wach.
Gekeife über solche Reiseberichte gab es damals auch. Nur mit dem
Unterschied das sich die damaligen Mod´s darüber Amüsiert haben.
Oder es im Chat den einen oder anderen Rüffel von den Mod´s
zb. Stendi, Gott hab ihn seelig, gab.

Leider sind zu viele dieser GUTEN in der Versenkung verschwunden
und seltsame Leute haben die Szene betreten. Eine von diesen,
eine Burgel Namens Claudia A. verzapft täglich einen Schrott
in diesem Forum, was nur den Schluß zuläßt, dass das
A. als Nachnamen, für "Armselig im Geiste" steht.

Saludos Elf

Nemo me impune lacessit !!!

Jorge
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 98
Mitglied seit: 12.06.2008

#56 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
26.04.2014 14:08

Hallo Zusammen.Ich bin sprachlos über ein solch niveauloses Geschreibsel wie das von Commandante.Bleib in deiner Höhle und verschone die Menschheit mit weiteren Beiträgen.Danke

AlexB
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 663
Mitglied seit: 10.03.2014

#57 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
26.04.2014 18:41

Zitat von Claudia.A im Beitrag #51
Alex, jetzt nur für Dich. Vielleicht bist Du aber in bezug auf Rassismus in Bulgarien abgestumpft. Du weißt sicher, was ich meine. Ich habe bei meinen Bulgarien-Projekt (tripartit) von bulgarischer Seite fast niemanden kennengelernt, der nicht rassistisch war. Ich bin ganz sicher, Du weißt, was ich meine.
Mehr möchte ich dazu jetzt nicht sagen.


Abgestumpft? Gegen was? Ich habe mit Sicherheit weder ein Rassismusproblem noch ein Religionsproblem noch irgendwas in dieser Richtung.
Im Gegenteil, wuerde mich, selber Atheist, als absolut tolerant fuer Religionen, Rassen usw. bezeichnen. Aber genauso tolerant bin ich eben auch bei Leuten die sich wie Commandante nicht richtig ausdruecken koennen. Auch wenn's mir persoenlich nicht gefaellt wie er sich aeussert und welchen Wortgebrauch er hat, finde ich es trotzdem nicht unbedingt rassistisch. Und Volksverhetzung ist ja absolut weit hergeholt, da musst Dir mal die Argumentation von BGH durchlesen was darunter unter welchen Voraussetzungen fallen kann. Eine oeffentliche Aussage wie "Erschlagt jeden Kubaner den ihr trifft weil es keine Menschen sind.." waere hoechstwahrscheinlich Volksverhetzung.
Man sollte das auch immer recht relativ sehen. Wenn jetzt einer ankommt der von 20 Bulgarien die er im Leben kennengelertn hat 15 davon Zigeuner sind und er sagt alle Bulgaren sind Zigeuner dann hat der gute Mann eben solche Erfahrungen gemacht.

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#58 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
26.04.2014 18:55

Zitat von AlexB im Beitrag #57
Zitat von Claudia.A im Beitrag #51
Alex, jetzt nur für Dich. Vielleicht bist Du aber in bezug auf Rassismus in Bulgarien abgestumpft. Du weißt sicher, was ich meine. Ich habe bei meinen Bulgarien-Projekt (tripartit) von bulgarischer Seite fast niemanden kennengelernt, der nicht rassistisch war. Ich bin ganz sicher, Du weißt, was ich meine.
Mehr möchte ich dazu jetzt nicht sagen.


Abgestumpft? Gegen was? Ich habe mit Sicherheit weder ein Rassismusproblem noch ein Religionsproblem noch irgendwas in dieser Richtung.
Im Gegenteil, wuerde mich, selber Atheist, als absolut tolerant fuer Religionen, Rassen usw. bezeichnen. Aber genauso tolerant bin ich eben auch bei Leuten die sich wie Commandante nicht richtig ausdruecken koennen. Auch wenn's mir persoenlich nicht gefaellt wie er sich aeussert und welchen Wortgebrauch er hat, finde ich es trotzdem nicht unbedingt rassistisch. Und Volksverhetzung ist ja absolut weit hergeholt, da musst Dir mal die Argumentation von BGH durchlesen was darunter unter welchen Voraussetzungen fallen kann. Eine oeffentliche Aussage wie "Erschlagt jeden Kubaner den ihr trifft weil es keine Menschen sind.." waere hoechstwahrscheinlich Volksverhetzung.
Man sollte das auch immer recht relativ sehen. Wenn jetzt einer ankommt der von 20 Bulgarien die er im Leben kennengelertn hat 15 davon Zigeuner sind und er sagt alle Bulgaren sind Zigeuner dann hat der gute Mann eben solche Erfahrungen gemacht.



ich bin kein rassist, das nur so am rande...ich beschreibe einfach nur wie es ist....wenn die abzocker in kuba weiss waeren wuerde ich sagen passt vor den weissen auf. ich beschreibe nur wie es ist und auf kuba sind es nun mal die schwarzen....selbst wenn die gelb waeren waere es mir egal....

Claudia.A
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.707
Mitglied seit: 23.08.2013

#59 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
27.04.2014 06:11

Zitat von AlexB im Beitrag #57
Zitat von Claudia.A im Beitrag #51
Alex, jetzt nur für Dich. Vielleicht bist Du aber in bezug auf Rassismus in Bulgarien abgestumpft. Du weißt sicher, was ich meine. Ich habe bei meinen Bulgarien-Projekt (tripartit) von bulgarischer Seite fast niemanden kennengelernt, der nicht rassistisch war. Ich bin ganz sicher, Du weißt, was ich meine.
Mehr möchte ich dazu jetzt nicht sagen.


Abgestumpft? Gegen was? Ich habe mit Sicherheit weder ein Rassismusproblem noch ein Religionsproblem noch irgendwas in dieser Richtung.
Im Gegenteil, wuerde mich, selber Atheist, als absolut tolerant fuer Religionen, Rassen usw. bezeichnen. Aber genauso tolerant bin ich eben auch bei Leuten die sich wie Commandante nicht richtig ausdruecken koennen. Auch wenn's mir persoenlich nicht gefaellt wie er sich aeussert und welchen Wortgebrauch er hat, finde ich es trotzdem nicht unbedingt rassistisch. Und Volksverhetzung ist ja absolut weit hergeholt, da musst Dir mal die Argumentation von BGH durchlesen was darunter unter welchen Voraussetzungen fallen kann. Eine oeffentliche Aussage wie "Erschlagt jeden Kubaner den ihr trifft weil es keine Menschen sind.." waere hoechstwahrscheinlich Volksverhetzung.
Man sollte das auch immer recht relativ sehen. Wenn jetzt einer ankommt der von 20 Bulgarien die er im Leben kennengelertn hat 15 davon Zigeuner sind und er sagt alle Bulgaren sind Zigeuner dann hat der gute Mann eben solche Erfahrungen gemacht.


dein letzter satz bestaetigt in eindrucksvoller weise die erfahrungen, die ich zum thema in bulgarien gemacht habe









Die höchste Aufgabe des Menschen ist zu wissen,
was einer sein muß, um ein Mensch zu sein.
Immanuel Kant

santiaguera
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 910
Mitglied seit: 17.07.2008

#60 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
27.04.2014 10:21

Leider sind zu viele dieser GUTEN in der Versenkung verschwunden
und seltsame Leute haben die Szene betreten. Eine von diesen,
eine Burgel Namens Claudia A. verzapft täglich einen Schrott
in diesem Forum, was nur den Schluß zuläßt, dass das
A. als Nachnamen, für "Armselig im Geiste" steht.

Saludos Elf

[/quote]
Ist mir auch schon aufgefallen, allwissend, belehrend und von Gottes Gnaden. Sie is so recht, sie is so gut, sie kennt die ganze Welt.In Wirklichkeit.....

Sisyphos
Online PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.532
Mitglied seit: 14.08.2012

#61 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
27.04.2014 16:33

Zitat von Comandante im Beitrag #58
...ich beschreibe einfach nur wie es ist...

Vollkommen falsch! Du beschreibst, wie Du es siehst. Das ist ein drastischer Unterschied. Dass Dein Umgang in Cuba zu einer solchen Sichtweise führt, wundert mich gar nicht.
Wie war Dein Zitat über das, was die Kubaner als Schokolade bezeichnen? Das hast Du Dir auf der Insel ja gründlich gegönnt. Entsprechend gefärbt sind dann auch Deine Kommentare.

----

Was die Raupe "Ende der Welt" nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.

La mulata es la mejor creación de los españoles!

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.730
Mitglied seit: 06.10.2011

#62 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
27.04.2014 17:03

Zitat von Sisyphos im Beitrag #61
Zitat von Comandante im Beitrag #58
...ich beschreibe einfach nur wie es ist...

Vollkommen falsch! Du beschreibst, wie Du es siehst. Das ist ein drastischer Unterschied. ... Entsprechend gefärbt sind dann auch Deine Kommentare.


Ja, die unterschiedlichen Sichtweisen sind auch nicht problematisch in diesem Thema... Eher die Ausdrucksweise und die ganze Aufregung in diesem Thema.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Lothar
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 666
Mitglied seit: 20.05.2012

#63 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
27.04.2014 17:16

Ich habe das Gefühl, dass der Troll sein klassisches Ziel erreicht hat: Die Foristen hacken mittlerweile gegenseitig auf aufeinander ein...

http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29

http://www.dontfeedthetroll.de/was-ist-ein-troll.html

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#64 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
27.04.2014 21:04

Lothar, das sehe ich genau so - traurig.

Sisyphos
Online PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.532
Mitglied seit: 14.08.2012

#65 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
27.04.2014 23:22

Zitat von jojo1 im Beitrag #62
Ja, die unterschiedlichen Sichtweisen sind auch nicht problematisch in diesem Thema... Eher die Ausdrucksweise und die ganze Aufregung in diesem Thema.


Das sehe ich etwas anders. Was ich meine ist nicht nur ein Problem der Sichtweise.
Wer im Dauersuff von dem Niveau der Gosse auf Cuba blickt, hat fraglos eine von der meinen verschiedene Sichtweise. Darf er auch, habe ich nichts dagegen.

Das dann aber als Wahrheit zu proklamieren und alle, die nicht dieses Niveau haben, für blöd zu erklären, geht über eine unterschiedliche weit Sichtweise hinaus. Das ist ebenso bösartig und verachtend wie es sich in der Wortwahl und Ausdrucksweise manifestiert. Das kannst Du nicht trennen.

Aber es wurde ja schon gesagt, wer sich mit so viel Hass über andere äußert und mit so viel größenwahnsinnig-schaumschlägerischer Selbstgerechtigkeit, der hat ein gewaltiges Problem mit sich. Darum muss man diesen Herren wahrlich nicht beneiden! Der ist tatsächlich noch viel schäbiger, kleiner und dünner als er körperlich erscheint.

----

Was die Raupe "Ende der Welt" nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.

La mulata es la mejor creación de los españoles!

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#66 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
27.04.2014 23:27

ich zitiere hier nochmal henky hentschel, gott habe meinen guten freund selig:

In meiner Stammkneipe, dem "Engel von Tejadillo", unten an der Ecke gibt es heute keinen Rum. Weil nämlich das diesen Stoff liefernde Unternehmen des Ministeriums für Binnenhandel, das "Unternehmen für Kleinhandel", die Rechnungen der Rumfabrik nicht bezahlt hat. Also bekommen meine Nachbarn und ich inmitten dieser Kälte keine Aufwärmer mehr. "El Bohemio" hingegen, die nächste Kneipe in der Straße, hängt nicht vom "Unternehmen für Kleinhandel", sondern vom "Unternehmen für gemischte Gastronomie" ab. Die gemischte Gastronomie hat bezahlt, aber leider ist ihre Filiale, nicht weit vom "Engel", geschlossen.
Findig wie ein Kubaner mache ich mich auf die Socken zur nächsten Kneipe. Die gehört dem Unternehmen Doña Yulla. In diesem Laden darf man auch in Dollars bezahlen, und folglich hat er immer Rum. Heute hat allerdings auch Doña Yulla nichts auf der Liste ihrer Angebote: Die Fenster werden ausgewechselt.

Ich friere, und es wird immer kälter. Ich kehre zum "Engel" zurück, und der Engel bietet Schinkenbrötchen an, diese sauren kubanischen Wecken, aber mit garantiert 29 Gramm Schinken zwischen der sauren und der etwas neutraler schmeckenden Hälfte.

"Nee", sagt Francisco, der die Dinger verkaufen soll. "Haben wir heute nicht gemacht. Wenn der Inspektor kommt, sagen wir, sie seien tiefgefroren. Wenn eine andere Kontrolle kommt, sagen wir, sie seien ausgegangen. Unser Gehalt bleibt dasselbe, ob wir verkaufen oder nicht."

Dann stürmt das Rudel meiner halbseidenen Freunde die Kneipe, und sie bringen eine Flasche Rum mit, einen guten sogar, und wir lassen uns die Gläser geben, die den Angestellten gehören und bei jedem Schichtwechsel eingesammelt werden, und es wird mir innerlich wärmer. Sie laden mich sogar ein, obwohl ich ein Yuma bin, der Fula hat. Fula ist ein nigerianisches Wort und bedeutet "Pulver", Schießpulver natürlich, denn das wirkungsvollste Schießpulver auf Kuba ist der Dollar, und der heißt so: Fula. Was Yuma bedeutet, weiß kein Mensch. Das Wort deckt alle Weißen ab, die nicht aus Lateinamerika kommen, und es muß ein Schimpfwort sein, weil die Kubaner diese Sorte Mensch nämlich keineswegs lieben. Eher im Gegenteil. Ihre sprichwörtliche Offenheit und Freundlichkeit gilt nicht dem Gegenüber. Sie gilt, meistens unverhüllt, seinem Geldbeutel. Da das Syndrom der "überlegenen Rasse" auch die Antilleninsel heimsucht, wird ein Yuma behandelt wie ein Bub. Unvorstellbar ist es meinen Freunden hier in der Altstadt Havannas, daß ein Yuma über eine gewisse Intelligenz verfügen könnte. Diese Beurteilung gilt selbst für Lateinamerikaner. Was Schläue und Einfallsreichtum angeht, kann ein Yuma einem Kubaner nicht das Wasser reichen. Auf die Frage, woher man komme (der Auftakt zu einer alles umfassenden Offensive, die zum Besitz von Fula führt) eine Antwort zu geben, führt gewöhnlich zum Verlust einer zweistelligen Fula-Summe.

zitat ende.......

Vida
Beiträge:
Mitglied seit:

#67 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
27.04.2014 23:57

Zitat von Lothar im Beitrag #63
Ich habe das Gefühl, dass der Troll sein klassisches Ziel erreicht hat: Die Foristen hacken mittlerweile gegenseitig auf aufeinander ein...

http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29

http://www.dontfeedthetroll.de/was-ist-ein-troll.html

Das sehe ich nicht so,nein es ist kein Troll nur einer der eine Meinung hat und 5 akzeptieren es einfach nicht von 200
Vida

Vida
Beiträge:
Mitglied seit:

#68 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
28.04.2014 00:08

Zitat von Sisyphos im Beitrag #65
Zitat von jojo1 im Beitrag #62
Ja, die unterschiedlichen Sichtweisen sind auch nicht problematisch in diesem Thema... Eher die Ausdrucksweise und die ganze Aufregung in diesem Thema.


Das sehe ich etwas anders. Was ich meine ist nicht nur ein Problem der Sichtweise.
Wer im Dauersuff von dem Niveau der Gosse auf Cuba blickt, hat fraglos eine von der meinen verschiedene Sichtweise. Darf er auch, habe ich nichts dagegen.

Das dann aber als Wahrheit zu proklamieren und alle, die nicht dieses Niveau haben, für blöd zu erklären, geht über eine unterschiedliche weit Sichtweise hinaus. Das ist ebenso bösartig und verachtend wie es sich in der Wortwahl und Ausdrucksweise manifestiert. Das kannst Du nicht trennen.

Aber es wurde ja schon gesagt, wer sich mit so viel Hass über andere äußert und mit so viel größenwahnsinnig-schaumschlägerischer Selbstgerechtigkeit, der hat ein gewaltiges Problem mit sich. Darum muss man diesen Herren wahrlich nicht beneiden! Der ist tatsächlich noch viel schäbiger, kleiner und dünner als er körperlich erscheint.




Glaube ich nicht,wie war das? Dauersuff,heißt immer betrunken nein,dann würde D.. nicht so schreiben.
Nach der Arbeit 16 Stunden täglich trinke ich auch mal ein Bier,könnt ihr euch dann mal bremsen oder was habt ihr für ein Problem?
Zeigt euch mal!!!

Vida

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#69 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
28.04.2014 00:18

Tante Edit stellt voran: Dieser Beitrag steht im Bezug auf einen gelöschten Kommentar von User "C":

Verteidigst Du Dich jetzt schon mit den Worten des wirklich sehr lesenswerten und mir auch persönlich bekannten Henky Hentschel? Der übrigens im krassen Gegensatz zu Euch beiden Gestalten ein stets gern gesehener Gast im Castillo de Farnes war, wenngleich er mit sehr wenigen Ausnahmen nur vormittags kam, nur sehr gemütlich Kaffee trank, seinen Tisch für sich allein bevorzugte (u. a. um Ruhe vor Gestalten wie Euch zu haben) und soweit ich weiss auch kein grosser Trinkgeldgeber war. Aber "Umsatz" interessiert kubanische Kellner in der Regel sowieso nicht, vor allem am Vormittag.

Würdest Du Deine Dir sehr eigene, aber sicher nicht uninteressante Sicht der Dinge nur zu einem geringen Protzentsatz in dieser Wortgewandtheit und in einem etwas weniger grosskotzigen, eher allgemeinverträglichen Mantel bekleidet, vorbringen, keiner würde Dich hier im Forum angreifen oder missachten. Ich hätte nie in die staubige Schlammkiste aus dem Bermudadreieck anno domini gegriffen. Ich hab's vor allem gemacht da sich eine mir persönlich zwar unbekannte, aber hier im Forum sehr sympathisch erscheinende Santigera durch Dich sehr angegriffen gefühlt hat ("que viva Jan"), um ihr mal aufzuzeigen, wegen was für einem Menschen sie sich hier beleidigt fühlt. Ich hätte mich sonst auf Deine Themen gar nie gemeldet.

Kannst Du eigentlich mittlerweilen Spanisch? Auf Kuba bekamst Du bis zum Schluss nicht mal zwei aneinandergereihte, einfache Sätze fehlerfrei zusammen, obwohl Du dort jahrelang (5?) gelebt hast. Dein Wortschatz war weit unter dem eines 4-jährigen cubanischen Kindes (gut, die trinken gewöhnlich auch kein Alkohol) und vor Grammatik hattest Du offensichtlich genauso viel Angst wie vor H2O.

Nach Deinen Angaben hattest Du Kontakte in die höchsten Kreise und wurdest bezahlt durch den kubanischen Staat für Projekte wie "todo-de-Cuba.de" (man beachte die Endung). Hey, wenn Du 10 Centavos brauchst um das einer mexikanischen Parkuhr zu erzählen, lass es mich wissen.

Solange Du nur Henky (auch von mir ein Gott hab ihn seelig, so ein Ende hat er am aller wenigsten verdient) zitierst, lese ich Dich gerne weiter. Den Rest kannst mir ja wieder via PM um die Ohren ballern. Ich lese es (noch, bis zur nächsten Sperre Deiner PMs an mich), aber Antwort gibt es keine mehr. Da war gestern zu wenig "Substanz" (Gott, was hab ich auch erwartet) dahinter.

Tante Edit sagt: Offenbar wurde Herrn C's Beitrag gelöscht. Hat wohl mit dem Urheberrecht zu tun. Einfach nur Henky zitieren ist etwas armseelig.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.550
Mitglied seit: 05.11.2010

#70 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
28.04.2014 00:34

Zitat von Vida im Beitrag #67
Zitat von Lothar im Beitrag #63
Ich habe das Gefühl, dass der Troll sein klassisches Ziel erreicht hat: Die Foristen hacken mittlerweile gegenseitig auf aufeinander ein...

http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29

http://www.dontfeedthetroll.de/was-ist-ein-troll.html

Das sehe ich nicht so,nein es ist kein Troll nur einer der eine Meinung hat und 5 akzeptieren es einfach nicht von 200
Vida


Das erklärt immerhin Deine Sympathie für ihn.

Deine verklärte Sichtweise der Realität deckt sich ganz gut mit seiner.

Auch Deine Darstellungsweise mit "...5 von 200..." schreibst Du absichtlich so, als wäre die anderen 195 für ihn.

Kleiner Tipp: Wenn Du die Anzahl der Mitglieder noch mal nachzählst, die sich - neben den schweigenden anderen - negativ über ihn äußern, mach ruhig von den Fingern Deiner zweiten Hand Gebrauch.

Aber einfacher ist, wenn Du die Mitglieder zählst, die sich positiv über ihn äußern. Da reicht sogar die mathematische Kapazität derer, die nur bis drei zählen können...

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#71 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
28.04.2014 00:34

komm das sage ich noch. es war todo-de-cuba.com aber egal.....ja damals konnte ich kaum spanisch, heute ist es ok ;-)

ach der kaffee morgens von henky war kaffee mit rum......aber ich sage nichts mehr weiter.....

nur so am rande, ich komme ja garnicht dazu zu erzaehlen wie alles damals war. es gibt ja nach jedem satz einen shitstorm....ok mir egal, aber schon kurios...und ja das sind alles rohfassungen. ihr seit betauser wie man sagt.....

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#72 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
28.04.2014 01:08

Zitat von Comandante im Beitrag #71
komm das sage ich noch. es war todo-de-cuba.com aber egal.....ja damals konnte ich kaum spanisch, heute ist es ok ;-)

ach der kaffee morgens von henky war kaffee mit rum......aber ich sage nichts mehr weiter.....


".de-Suche": search.php?q=%22todo+de+Cuba.de%22&type=all&matchtype=or&im_feld=text&orderdirection=DESC&orderby=date (41 Treffer)

vs.

".com-Suche": search.php?q=%22todo+de+Cuba.com%22&type=all&matchtype=or&im_feld=text&orderdirection=DESC&orderby=date (1 Treffer, verfasst vor 14 Minuten)


Die todo-de-Cuba.com gehört genauso Dir wie diese sk-a.....dot com mit der Mailadresse m....-g....atg...de

Also, red kein Blech. Der kubanische Staat zahlt Dich für eine ".de" und ".com"-Adresse quasi als "freelancer" und Du behälst sämtliche Rechte, darfst über diese Adressen sogar noch "kubaforen" betreiben? Wohin soll ich die 10 Centavos für die Parkuhr schicken? Oder soll ich über Eure Phantasterein berichten, was Ihr mit der Adresse u. a. vor hattet? Stichwort nationaler Wettbewerb Revolutions-Poster von cubanischen Künstlern mit Verkaufsgewinnbeteiligung für Euch, promotet mit Fernsehauftritt von Euch beiden traurigen Gestalten auf Cubavision? Ich hab mich fast bepisst, als mir das gleich von zwei Personen aus Deinem Umfeld erzählt wurde.

Am Rande: Hies Deine damalige Freundin nicht "Sibylle"? Ich mag mich noch finster daran erinnern.

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#73 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
28.04.2014 02:00

weisst was der hammer ist pasu....ich gebe dir teilweise recht...das alles wurde mir sugeriert. und darueber schreibe ich ja gerade, warte doch mal das ende ab....ich glaube mein hass ist groesser als deiner. ich fange nur von vorne an. ich werde auch auf santiago noch eingehen...und camaguey....nur lasst mich das doch mal machen, wenns fertig ist und alles ist scheisse ok....dann repektiere ich das.

ich klaere schon alles auf. nur cubavision ? war bestimmt wieder was von dem springerstiefeltraeger. da weiss ich nichts von....

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#74 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
28.04.2014 02:01

Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #69
Tante Edit stellt voran: Dieser Beitrag steht im Bezug auf einen gelöschten Kommentar von User "C":

....

Tante Edit sagt: Offenbar wurde Herrn C's Beitrag gelöscht. Hat wohl mit dem Urheberrecht zu tun. Einfach nur Henky zitieren ist etwas armseelig.


Huch, was ein Fehler. Komatantes Beitrag war nie gelöscht, ich hab den nur ob der zwischenzeitlichen Beiträge aus den Augen verloren gehabt.

Also, rein zum Verständnis: Absolute Absolution an die Moderatoren, nichts wurde gelöscht. Wobei ich mich schon frage, ob Herr "C" hier Textpassagen aus käuflich erhältlichen Werken des leider verstorbenen (ermordeten?*) Henky Hentschel zitieren darf?

*Was ist mit Henky schlussendlich passiert? Wie kam er zu Tode? "Natürlich" war es wohl eher nicht. Entweder ein saudummer Unfall oder Totschlag/Mord? Gerne mehr dazu in einem neune Thread.

Comandante
Beiträge:
Mitglied seit:

#75 RE: Teil 2 meiner Erlebnisse
28.04.2014 02:12

henky ist am suff gestorben....leider....

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de