Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 2.886 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Stromae12
Beiträge:
Mitglied seit:

Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 06:18

Guten Morgen,

ich möchte gerne wissen, wie es sich rechtlich verhält, wenn ein kubanischer Landsmann (65 Jahre / 35-Versicherungsjahre eingezahlt) sich im Rentenalter entscheidet, zurück nach Kuba auszuwandern.

Welche Auswirkungen ergibt sich für die Rentenzahlung?

Habe das "Gerücht" gehört, das man mind. alle 6 Monate nach Deutschland einfliegen muss, da nach 6 Monaten, das Visum erlischt/Behörde melden muss etc...

Um das zu vermeiden, müsse man deutscher Staatsbürger sein, diese bekommen ja ohne Probleme ihre Rente, wenn sie im Ausland lebt.

Es wäre ja nicht Sinn der Sache, dafür die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen, zudem moralisch sehr bedenklich.
Ich hoffe das Gerücht ist unwahr, denn es ist doch unsinnig bei einer Rente von ca 750€ pro Monat alle 6 Monate für 1000€ Flug und Aufenthaltskosten nach Deutschland einzufliegen.

Über Ratschläge zur deutschen Rentenversicherung in Kuba würde ich mich freuen.

Gruß Stromae

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.131
Mitglied seit: 18.07.2008

#2 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 07:34

Hallo, das mit den 6 Monaten ist kein Gerücht, je nach Visa.
Aber es müssten 2 verschiedene Sachen sein Rentenversicherung- Visa! Das soll er besser
direkt mit der Rentenversicherung und AB klären..
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#3 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 08:43

Ohne es zu wissen, aber dass er alle 6 Monate nach Deutschland müsste, halte ich für ein Gerücht.

Es gibt noch eine Möglichkeit: Als Nichtdeutscher kann er sich vor dem Umzug nach Kuba die Rente als Einmalzahlung auszahlen lassen. Die Höhe richtet sich nach Alter und eingezahlten Beiträgen.

Das hat im letzten Jahr der Cousin meiner Frau so gemacht. Er ist 56 Jahre alt und hat 28 Jahre in Deutschland gelebt und gearbeitet. Das Geld wollte er in ein Negocio investieren.

Auf jeden Fall sollte sich der Mann an die Rentenversicherung wenden:

Zitat von http://www.deutsche-rentenversicherung.d...ndszahlung.html
Alle Fragen rund um das Thema Auslandsrenten beantworten die Experten der Deutschen Rentenversicherung am kostenlosen Service-Telefon unter 0800 1000 4800 oder in den Auskunfts- und Beratungsstellen.

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#4 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 09:34

Rentner in ihrer außereuropäischen Heimat verbringen,wird die Altersrente um 30% gekürzt, wenn das Heimatland, wie z. B. auch Kuba, kein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland hat, so ist meine rechtliche Auffassung oder hat sich inzwischen die rechtslage verändert?

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.131
Mitglied seit: 18.07.2008

#5 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 09:40

Zitat von el-che im Beitrag #4
Rentner in ihrer außereuropäischen Heimat verbringen,wird die Altersrente um 30% gekürzt, wenn das Heimatland, wie z. B. auch Kuba, kein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland hat, so ist meine rechtliche Auffassung oder hat sich inzwischen die rechtslage verändert?


Mit welcher Begründung die wohl diese 30% abziehen?
Zahlt man denn auch 30% weniger Beitrag??????
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#6 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 09:42

inzwischen..in der gesetzlichen Rentenversicherung ist Artikel 12 Absatz 4 der Richtlinie 2011 / 98 / E U von Bedeutung. Dieser lautet:
„Drittstaatsangehörige erhalten bei Verzug in einen Drittstaat die sich aus früheren Beschäftigungsverhältnissen
ergebenen Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung zu denselben Bedingungen und in derselben Höhe wie
die Staatsangehörigen des betreffenden Mitgliedstaates.“daher auch für Kubaner, die nach Kuba zurückkehren. in D umgesetzt ab August 2013

AlexB
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 663
Mitglied seit: 10.03.2014

#7 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 12:02

Zitat von juan72 im Beitrag #3
Ohne es zu wissen, aber dass er alle 6 Monate nach Deutschland müsste, halte ich für ein Gerücht.


Ich schaetze mal es handelt sich hier um die Ueberpruefung ob der Rentner den noch lebt.
"Der Rentenversicherungs-Träger prüft in der Regel einmal jährlich, ob der Rentner noch lebt und die Rente weitergezahlt werden kann."

Bin mir jedoch recht sicher dass man dies in Absprache auch einfacher gestalten kann. Z. Bsp. Erscheinen und Bestaetigung bei der Deutschen Botschaft 1x oder 2x pro Jahr.

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#8 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 14:02

Zitat von AlexB im Beitrag #7

Bin mir jedoch recht sicher dass man dies in Absprache auch einfacher gestalten kann. Z. Bsp. Erscheinen und Bestaetigung bei der Deutschen Botschaft 1x oder 2x pro Jahr.



So ist es! Ich kenne hier 2 Rentner, die muessen 1 x im Jahr auf der Botschaft erscheinen und eine Lebensbescheinigung abgeben. Normalerweise bekommen die ein Vordruck von ihrem Rentenverein, der in Anwesenheit des Konsultsmitarbeiters ausgefuellt und und unterschrieben werden muss. Dann noch ein amtlicher Stempel und das war's.

Gruss
kdl

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#9 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 14:21

@ kdl
lassen sich die deutschen Rentner ihre Rente auf ein Deutsches Konto überweisen?
Und bekommen ev. die selbe Höhe, als wenn sie in der BRD leben würden.
Oder lassen sie sich die Rente nach Kuba überweisen und bekommen eventuell weniger Rente?
Betrifft mich nicht, ich bekomme später mal eine Minirente aus CH nach D.lol

Claudia.A
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.713
Mitglied seit: 23.08.2013

#10 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 14:48

Die höchste Aufgabe des Menschen ist zu wissen,
was einer sein muß, um ein Mensch zu sein.
Immanuel Kant

Espanol
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.305
Mitglied seit: 28.06.2013

#11 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 14:50

Zitat von jan im Beitrag #9
@ kdl
lassen sich die deutschen Rentner ihre Rente auf ein Deutsches Konto überweisen?
Und bekommen ev. die selbe Höhe, als wenn sie in der BRD leben würden.
Oder lassen sie sich die Rente nach Kuba überweisen und bekommen eventuell weniger Rente?
Betrifft mich nicht, ich bekomme später mal eine Minirente aus CH nach D.lol



Mach Dir keinen Kopf Jan, Grundsicherung und die naechste Tafel ist in Berlin sicher auch nicht weit

Claudia.A
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.713
Mitglied seit: 23.08.2013

#12 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 14:51

Zitat von Espanol im Beitrag #11
Zitat von jan im Beitrag #9
@ kdl
lassen sich die deutschen Rentner ihre Rente auf ein Deutsches Konto überweisen?
Und bekommen ev. die selbe Höhe, als wenn sie in der BRD leben würden.
Oder lassen sie sich die Rente nach Kuba überweisen und bekommen eventuell weniger Rente?
Betrifft mich nicht, ich bekomme später mal eine Minirente aus CH nach D.lol



Mach Dir keinen Kopf Jan, Grundsicherung und die naechste Tafel ist in Berlin sicher auch nicht weit


und - wenn es ganz schlimm wird Jan - eröffnen wir hier für Dich eine Soli-Topf......

Die höchste Aufgabe des Menschen ist zu wissen,
was einer sein muß, um ein Mensch zu sein.
Immanuel Kant

TRABUQUERO
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.613
Mitglied seit: 20.05.2008

#13 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 16:12

Aber nur wenn er uns weiterhin unsere Rechtschreibfehler korrigiert

Claudia.A
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.713
Mitglied seit: 23.08.2013

#14 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 16:27

genau so ist es.... Ist das nur mein Empfinden.... Jan... Irgendwie lässt Du nach?

Die höchste Aufgabe des Menschen ist zu wissen,
was einer sein muß, um ein Mensch zu sein.
Immanuel Kant

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#15 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 16:32

Ich finde die Frage von jan (# 9) gar nicht komisch. Leider wurde sie nicht beantwortet.

Claudia.A
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.713
Mitglied seit: 23.08.2013

#16 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 16:47

doch, mit meinem Link zur Rentenversicherung.

Die höchste Aufgabe des Menschen ist zu wissen,
was einer sein muß, um ein Mensch zu sein.
Immanuel Kant

AlexB
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 663
Mitglied seit: 10.03.2014

#17 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 16:48

Zitat von Varna 90 im Beitrag #15
Ich finde die Frage von jan (# 9) gar nicht komisch. Leider wurde sie nicht beantwortet.


In dem Link von Claudia genau nach Jan's Frage steht alles drin was er wissen wollte.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#18 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
09.04.2014 19:12

Zitat von Claudia.A im Beitrag #16
doch, mit meinem Link zur Rentenversicherung.


Claudia, das habe ich überlesen. Sorry!

tom2134
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 683
Mitglied seit: 06.06.2005

#19 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
15.10.2014 15:56

Zitat von Stromae12 im Beitrag #1
Guten Morgen,

ich möchte gerne wissen, wie es sich rechtlich verhält, wenn ein kubanischer Landsmann (65 Jahre / 35-Versicherungsjahre eingezahlt) sich im Rentenalter entscheidet, zurück nach Kuba auszuwandern.

Welche Auswirkungen ergibt sich für die Rentenzahlung?

Habe das "Gerücht" gehört, das man mind. alle 6 Monate nach Deutschland einfliegen muss, da nach 6 Monaten, das Visum erlischt/Behörde melden muss etc...

Um das zu vermeiden, müsse man deutscher Staatsbürger sein, diese bekommen ja ohne Probleme ihre Rente, wenn sie im Ausland lebt.

Es wäre ja nicht Sinn der Sache, dafür die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen, zudem moralisch sehr bedenklich.
Ich hoffe das Gerücht ist unwahr, denn es ist doch unsinnig bei einer Rente von ca 750€ pro Monat alle 6 Monate für 1000€ Flug und Aufenthaltskosten nach Deutschland einzufliegen.

Über Ratschläge zur deutschen Rentenversicherung in Kuba würde ich mich freuen.

Gruß Stromae



Wieso muss er der Deutschen Rentenversicherung denn sagen das er nach Kuba zurück geht? Ein deutsches Konto inkl. Visa Karte sollte doch genügen???

andyy
Online PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 776
Mitglied seit: 04.02.2012

#20 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
15.10.2014 19:22

Zitat von tom2134 im Beitrag #19

Wieso muss er der Deutschen Rentenversicherung denn sagen das er nach Kuba zurück geht? Ein deutsches Konto inkl. Visa Karte sollte doch genügen???



Gute Frage :)

das macht keinen Sinn, es gibt doch (hundert-)tausende ehemalige Gastarbeiter, die als Rentner in ihre Heimat zurück sind und alle ihre Rente bekommen. Rente ist eine indiv. Geschichte, da muss jeder selbst sich drum kümmern

MarionS
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 560
Mitglied seit: 06.02.2012

#21 RE: Leben dank deutscher Rentenversicherung in Kuba?
15.10.2014 19:28

Jeder Rentner ist verpflichtet, eine Änderung der Anschrift seiner Rentenversicherung mitzuteilen. Spätestens, wenn der Brief über die Rentenerhöhung nicht zugestellt werden kann, käme der Rentner in Erklärungsnot. Es sei denn, einer leert den (noch existierenden?) Briefkasten.

Gruß Marion

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Aus deutsch mach Kuba - wo wird dafür die Geburtsurkunde beglaubigt?
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von besito
1 12.10.2016 23:53
von hombre del norte • Zugriffe: 173
Bloggender Benediktinermönch "Ein Mescheder" nicht mehr auf Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von HayCojones
4 10.12.2011 20:16
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 887
Kuba hätte man schon gerne, nur die Menschen nicht
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von mick
0 05.08.2006 09:12
von mick • Zugriffe: 333
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de