Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 150 Antworten
und wurde 5.049 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Félix
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.336
Mitglied seit: 14.12.2011

#51 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 22:39

Zitat von AlexB im Beitrag #49
Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #48
Zitat von AlexB im Beitrag #46
Ich habe den leisen Verdacht dass Du zu einem falschen Schluss kommst weil Du das spanische mit dem Deutschen vergleichst.
Und doch, man braucht schon ein recht hohes Niveau um Herauszufinden ob in einem Land die Sprache richtig von der Bevoelkerung gesprochen wird oder nicht.

Im Gegensatz zu dir weiß ich wovon ich schreibe und nein, mein Spanisch ist nicht auf Anfängerniveau.


Ist das jetzt ein Argument?

Lege doch mit Felix zusammen offen wie gut ihr spanisch koennt damit man sich ein Bild davon machen kann wie gut ihr Rechtschreibfehler im Spanischen erkennen koennt. Zuviel verlangt? Geheimnis? Top Secret?

Sorry, nach 20 Jahren Cuba, teilweise habe ich dort Monate überwintert weil mit Cubana verheiratet, sonst fünf bis sechs mal Urlaub in Cuba.
Also dürfte mein Sprachniveau über dem eines Baumschulenbesucher stehen.

LG
Felix

AlexB
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 663
Mitglied seit: 10.03.2014

#52 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 22:45

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #50
Zitat von AlexB im Beitrag #49
Ist das jetzt ein Argument?

Ja. Ums mal kurz zusammenzufassen: Du warst nie in Kuba, kannst kein Spanisch, aber du traust dir zu, die Einschätzungen der Kubakenner über die durchschnittlichen Rechtschreibkenntnisse drr Kubaner kritisieren zu können.



Nein, eben nicht, deshalb frage ich ja danach.
Gehe lediglich von mir selber aus und dass es sehr schwer ist wirklich richtig einzuschaetzen ob jedamnd eine Sprache richtig spricht oder nicht.
Darf man nicht anfragen oder etwas anzweifeln und es dann bestaetigt oder erklaert bekommen?

Haettest auch nur kurz schreiben koennen welche Spanisch Kenntnisse du hast die Dir eben Deine Schlussfolgerung erlauben. So schwer?

AlexB
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 663
Mitglied seit: 10.03.2014

#53 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 22:46

Zitat von Félix im Beitrag #51

Sorry, nach 20 Jahren Cuba, teilweise habe ich dort Monate überwintert weil mit Cubana verheiratet, sonst fünf bis sechs mal Urlaub in Cuba.
Also dürfte mein Sprachniveau über dem eines Baumschulenbesucher stehen.



Und wie hast Du selber Spanisch gelernt? Ich frage das tatsaechlich aus Interesse obwohl ihr beiden dass wohl echt in den "falschen Hals" bekommt.

Félix
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.336
Mitglied seit: 14.12.2011

#54 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 22:49

Zitat von AlexB im Beitrag #53
Zitat von Félix im Beitrag #51

Sorry, nach 20 Jahren Cuba, teilweise habe ich dort Monate überwintert weil mit Cubana verheiratet, sonst fünf bis sechs mal Urlaub in Cuba.
Also dürfte mein Sprachniveau über dem eines Baumschulenbesucher stehen.



Und wie hast Du selber Spanisch gelernt? Ich frage das tatsaechlich aus Interesse obwohl ihr beiden dass wohl echt in den "falschen Hals" bekommt.


Wo lernt man am besten eine Fremdsprache?

Im Bett natürlich

LG
Felix

AlexB
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 663
Mitglied seit: 10.03.2014

#55 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 22:52

Zitat von Félix im Beitrag #54

Im Bett natürlich



Naja, ich schlafe entweder im Bett oder mache Sex. Wenn das so nateurlich waere sollte man vielleicht die Schulbaenke mit Betten austauschen

Kannst nicht einfach mal ernst auf eine total normale Frage antworten?

Félix
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.336
Mitglied seit: 14.12.2011

#56 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 22:53

Zitat von AlexB im Beitrag #55
Zitat von Félix im Beitrag #54

Im Bett natürlich



Naja, ich schlafe entweder im Bett oder mache Sex. Wenn das so nateurlich waere sollte man vielleicht die Schulbaenke mit Betten austauschen

Kannst nicht einfach mal ernst auf eine total normale Frage antworten?


Das ist mein ernst, diesen Spruch habe ich vor vielen Jahren in Cuba gehört.

LG
Felix

Félix
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.336
Mitglied seit: 14.12.2011

#57 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 22:54

Zitat von Félix im Beitrag #56
Zitat von AlexB im Beitrag #55
Zitat von Félix im Beitrag #54

Im Bett natürlich



Naja, ich schlafe entweder im Bett oder mache Sex. Wenn das so nateurlich waere sollte man vielleicht die Schulbaenke mit Betten austauschen

Kannst nicht einfach mal ernst auf eine total normale Frage antworten?


Das ist mein ernst, diesen Spruch habe ich vor vielen Jahren in Cuba gehört.
Ich schlafe im Bett oder mache Sex im Bett oder unterhalte mich im Bett.

LG
Felix

AlexB
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 663
Mitglied seit: 10.03.2014

#58 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 22:54

Ok, dann hat sich das mit der Argumentation wohl auch schon erledigt.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#59 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 22:54

Zitat von Félix im Beitrag #54
Wo lernt man am besten eine Fremdsprache?

Im Bett natürlich

Ich hab zusätzlich noch ein paar echte Sprachkurse besucht, unter anderem 4 Wochen Individualunterricht in Kuba.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

AlexB
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 663
Mitglied seit: 10.03.2014

#60 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 22:56

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #59

Ich hab zusätzlich noch ein paar Sprachkurse besucht, unter anderem 4 Wochen Individualunterricht in Kuba.



immerhin schon etwas....

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#61 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 23:02

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #44
Zitat von AlexB im Beitrag #42
Ist Dein Spanisch wirklich auf Dozenten Niveau so dass Du feststellen kannst wenn all die "ungebildeten" Kubanern phonemische Rechtschreibfehler machen?

Bei Kubanern braucht man dazu nicht auf Dozenten-Niveau Spanisch sprechen. Man merkt das schon als Anfänger, dass das von vielen Kubanern geschriebene nicht mit dem Gelernten übereinstimmt. Sie schreiben wie sie sprechen und man merkt gaanz deutlich, dass auf korrekte Orthographie, ähnlich wie heutzutage in vielen deutschen Grundschulen, in kubanischen Schulen keinerlei Wert gelegt wird.

EHB schreibt das nicht aus Vorurteil, sondern aus Erfahrung, die hier viele gemacht haben. Ich verstehe bis heute nicht wieso, aber die Orthographie vieler Kubaner ist leider unter aller Würde. Für einen Ausländer wie mich (B1-Niveau) ist es mitunter frustrierend, einen Text nicht zu verstehen, schlichtweg weil er vor orthographischen Fehlern wimmelt.

Such mal im Wörterbuch "ballan", "guero" oder "pitu"! Und noch ein Rätsel (nicht all zu schwer): "Vanane".

AlexB
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 663
Mitglied seit: 10.03.2014

#62 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 23:11

Zitat von juan72 im Beitrag #61
EHB schreibt das nicht aus Vorurteil, sondern aus Erfahrung, die hier viele gemacht haben. Ich verstehe bis heute nicht wieso, aber die Orthographie vieler Kubaner ist leider unter aller Würde. Für einen Ausländer wie mich (B1-Niveau) ist es mitunter frustrierend, einen Text nicht zu verstehen, schlichtweg weil er vor orthographischen Fehlern wimmelt.

Such mal im Wörterbuch "ballan", "guero" oder "pitu"! Und noch ein Rätsel (nicht all zu schwer): "Vanane".


Vorurteile unterstelle ich ihm auch gar nicht.
Das Thema wurde nur eben interssant weil Auslaender die Sprachkenntnisse anzweifeln was meiner Meinung nach nicht so einfach zu machen ist. Nur weil es sprachliche Probleme zwischen Auslaendern, und das seit ihr halt nunmal, und Kubanern gibt kann man nicht automatische davon ausgehen dass diese wie von Felix beschriebene Analphabeten sind.
Das ist einfach anmassend.

Theoretisch, da keine Praxis, kann man vielleicht davon ausgehen dass das kubanische-spanisch ein anderes spanisch als das spanische-spanisch ist und ebenn seine Eigenheiten hat die fuer Auslaender recht schwierig sein koennen. Heisst das aber automatisch dass die Leute ihre eigene Sprache nicht koennen? Und das hinterfrage ich eben um mir Klarheit zu verschaffen. Spricht da irgendetwas dagegen?

Félix
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.336
Mitglied seit: 14.12.2011

#63 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 23:16

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #59
Zitat von Félix im Beitrag #54
Wo lernt man am besten eine Fremdsprache?

Im Bett natürlich

Ich hab zusätzlich noch ein paar echte Sprachkurse besucht, unter anderem 4 Wochen Individualunterricht in Kuba.



Teure Tagesintensivkurse.

LG
Felix

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#64 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 23:25

Zitat von AlexB im Beitrag #62
Vorurteile unterstelle ich ihm auch gar nicht.
Das Thema wurde nur eben interssant weil Auslaender die Sprachkenntnisse anzweifeln was meiner Meinung nach nicht so einfach zu machen ist. Nur weil es sprachliche Probleme zwischen Auslaendern, und das seit ihr halt nunmal, und Kubanern gibt kann man nicht automatische davon ausgehen dass diese wie von Felix beschriebene Analphabeten sind.
Das ist einfach anmassend.

Theoretisch, da keine Praxis, kann man vielleicht davon ausgehen dass das kubanische-spanisch ein anderes spanisch als das spanische-spanisch ist und ebenn seine Eigenheiten hat die fuer Auslaender recht schwierig sein koennen. Heisst das aber automatisch dass die Leute ihre eigene Sprache nicht koennen? Und das hinterfrage ich eben um mir Klarheit zu verschaffen. Spricht da irgendetwas dagegen?


Da spricht gar nichts dagegen.

Es gibt kubanische Besonderheiten in der spanischen Sprache. Aber die betreffen nicht die Orthographie. Die gilt übergreifend für alle spanischsprachigen Länder, die sich an den Vorgaben der Real Academia Española orientieren.

Ich habe natürlich auch schon Texte von Kubanern gelesen, die konnte ich absolut flüssig lesen, weil sie eben in korrekter Orthographie geschrieben wurden. Es gibt aber auch häufig das andere Extrem.

AlexB
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 663
Mitglied seit: 10.03.2014

#65 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 23:38

Zitat von juan72 im Beitrag #64
Da spricht gar nichts dagegen.


Sehe ich genauso, sehen aber trozdem wohl nicht alle so.

Zitat von juan72 im Beitrag #64

Es gibt kubanische Besonderheiten in der spanischen Sprache. Aber die betreffen nicht die Orthographie. Die gilt übergreifend für alle spanischsprachigen Länder, die sich an den Vorgaben der Real Academia Española orientieren.


Auszug aus Wikipedia:
Der phonemische Ansatz bezieht sich gewöhnlich auf nur eine Standardvarietät der jeweiligen Sprache. In diesem Sinne überwiegend phonemisch ist die Orthographie zum Beispiel des Bulgarischen, Finnischen, Georgischen, Italienischen, Serbischen, Spanischen und Türkischen. Die Orthographie des Spanischen etwa ist für das kastilische Spanisch eher phonemisch als beispielsweise für das argentinische oder das kubanische (die sich beide freilich keineswegs als nachrangige Dialekte, sondern eben als die argentinische bzw. kubanische Hochsprache begreifen).

Kann es daher sein das wir einfach von einer falschen Vorstellung des kubanischen Spanisch ausgehen und deshalb eventuell glauben sie koennten es nicht richtig obwohl sie es richtig (fuer sich selbst, nicht fuer uns!) in ihrer Schule gelernt haben?

Zitat von juan72 im Beitrag #64

Ich habe natürlich auch schon Texte von Kubanern gelesen, die konnte ich absolut flüssig lesen, weil sie eben in korrekter Orthographie geschrieben wurden. Es gibt aber auch häufig das andere Extrem.


Ich bin in Bayern geboren und habe auch schon die seltsamsten bayrischen Saetze gehoert und gelesen und nicht mal die Haelfte davon verstanden. Nur mal nebenher als Beispiel wie vielfaeltig eine Sprache sogar im eigenen Land sein kann.

Und deshalb betone ich es nochmal, ich lebe seit 20 Jahren in Bulgarien und spreche es meiner Meinung nach perfekt und trotzdem bin ich der Meinung das es nicht gut genug ist um festzustellen ob jemand hier perfektes Bulgarische spricht, einen Dialekt einbezieht oder ob er wirklich Ortographische Fehler macht. Liegt wahrscheinlich auch daran dass ich nicht Slawistik studiert habe, umsomehr staune ich eben dass andere Forumsmitglieder sich dies zutrauen. Und nicht nur zutrauen sondern auch ueberzeugt davon sind. Kann auch gut sein dass dem so ist, deshalb eben meine Nachfragen.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#66 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 23:54

Lieber Alex auch Schweizer, Österreicher, Bayern, Badener und Schwaben sind in der Lage, ein einigermaßen korrektes Hochdeutsch zu schreiben. Gleiches gilt im Spanischen für einigermaßen gebildete Lateinamerikaner, deren Mundart auch oft erheblich vom Standardspanisch, dessen Zentrum glaub ich Salamanca sein soll, abweicht.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

AlexB
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 663
Mitglied seit: 10.03.2014

#67 RE: Medizinische Versorgung
30.03.2014 23:58

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #66
Lieber Alex auch Schweizer, Österreicher, Bayern, Badener und Schwaben sind in der Lage, ein einigermaßen korrektes Hochdeutsch zu schreiben. Gleiches gilt im Spanischen für einigermaßen gebildete Lateinamerikaner, deren Mundart auch oft erheblich vom Standardspanisch, dessen Zentrum glaub ich Salamanca sein soll, abweicht.


Und die Kubaner sind nicht einigermassen gebildet? Oder wie Felix es ausgedrueckt hat "sie kennen zwar die Buchstaben koennen aber nicht mal lesen" oder so aehnlich?!

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#68 RE: Medizinische Versorgung
31.03.2014 00:07

Das passiert übrigens auch oft in D, Leute können das Schreiben und sinnentnehmende Lesen regelrecht "verlernen" wenn ihnen die Praxis fehlt.
Alex, es ist wirklich oft schwer, kubanische emails zu verstehen, da viele Phoneme einfach lautgetreu verschriftet werden oder auch schon mal ganze Satzteile, Verben, etc. fehlen.

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#69 RE: Medizinische Versorgung
31.03.2014 00:18

Zitat von AlexB im Beitrag #65
Kann es daher sein das wir einfach von einer falschen Vorstellung des kubanischen Spanisch ausgehen und deshalb eventuell glauben sie koennten es nicht richtig obwohl sie es richtig (fuer sich selbst, nicht fuer uns!) in ihrer Schule gelernt haben?

Das glaube ich nicht.

Die spanische (kastilische) Sprache ist insofern phonemisch, dass geschrieben wird wie gesprochen, jedoch mit orthographischen Regeln und nicht nach Belieben. D.h. mit Kenntnis der Regeln kann man an der Schreibweise eines Wortes i.d.R. die Aussprache und Betonung erkennen.

Ein Beispiel:

- Der Buchstabe "Y" wird wie das deutsche "J" ausgesprochen: "vaya", gesprochen "waja".
- Doppel-L "LL" wird wie "LJ" ausgesprochen, verwischt aber schonmal zu "J" (in Kuba passiert das eher als in Spanien): "ella", gesprochen "elja" oder "eja".
- "B" wird auch wie "B" ausgesprochen, "V" wie "W". Ich Kuba verwischt die Aussprache zu irgendwas zwischen "B" und "V". Beide Buchstaben werden in Kuba also etwa gleich ausgesprochen.

Das Wort "vaya" wird also genau so ausgesprochen wie "balla". Der Unterschied ist, das eine Wort ist Bestandteil der spanischen Sprache, das andere nicht.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#70 RE: Medizinische Versorgung
31.03.2014 00:21

Zitat von AlexB im Beitrag #67
Und die Kubaner sind nicht einigermassen gebildet?

Wie ich schon vorher geschrieben habe: Auf korrekte Rechtschreibung wird im kubanischen Bildungssystem offensichtlich wenig Wert gelegt.

Und du Alex diskutierst hier in diesem Thread wie ein Klosterschüler, der noch nie Sex gehabt hat, aber genau weiß, was ein Paar falsch macht, wenn es nicht so richtig funktioniert.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

AlexB
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 663
Mitglied seit: 10.03.2014

#71 RE: Medizinische Versorgung
31.03.2014 00:25

Zitat von iris im Beitrag #68
Alex, es ist wirklich oft schwer, kubanische emails zu verstehen, da viele Phoneme einfach lautgetreu verschriftet werden oder auch schon mal ganze Satzteile, Verben, etc. fehlen.


Das zweifle ich gar nicht an sondern interessiere mich fuer den Grund dafuer. Ist der Grund dafuer ein anderes "Schulspanisch" in Kuba? Oder das wenn fluechtig gesprochen/geschrieben wird einfach einiges vereinfacht wird? Dialekte? Umgangssprache? Haben nur Nichtkubaner/Auslaender Probleme damit? Sind wirklich gebildete Kubaner auch der gleichen Meinung?

Ich habe halt so meine Zweifel wenn ein Auslaender ohne akademischen Rank in einer Sprache sich mit "Analphabete" auessert nur weil er selber als Auslaender damit Probleme. Dies laest aber keinen direkten automatischen Rueckschuss auf die Schulausbildung zu. Deshalb eben die Fragen. Ist es tatsaechlich eine miserable Schulausbildung der eigenen Sprache oder verstehen wir die Eigenheiten des kubanisch-spanisch nicht?

AlexB
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 663
Mitglied seit: 10.03.2014

#72 RE: Medizinische Versorgung
31.03.2014 00:33

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #70
Zitat von AlexB im Beitrag #67
Und die Kubaner sind nicht einigermassen gebildet?

Wie ich schon vorher geschrieben habe: Auf korrekte Rechtschreibung wird im kubanischen Bildungssystem offensichtlich wenig Wert gelegt.

Und du Alex diskutierst hier in diesem Thread wie ein Klosterschüler, der noch nie Sex gehabt hat, aber genau weiß, was ein Paar falsch macht, wenn es nicht so richtig funktioniert.



Ich weiss gar nichts genau zu diesem Thema deshalb FRAGEN und HINTERFRAGEN!!! Wo habe ich hier geschrieben ich weiss dass es so und so ist??? Warum unterstellst Du mir Aussagen wenn es sich um Fragestellungen handelt? Muss man um eine Frage diesbezueglich zu Stellen 25 Jahre in Kuba leben oder muss man als einzig wahre und unantastbare Antwort die sprachliche Kompetenz eines Betten-Touris hinnehmen?

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.732
Mitglied seit: 09.05.2006

#73 RE: Medizinische Versorgung
31.03.2014 00:40

Seit gefühlten 20 Beiträgen nichts mehr zum Thema,Flipper20 macht sich Sorgen um
ein Kind,und hier wird nur noch von der Spanische Sprache geschrieben.

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#74 RE: Medizinische Versorgung
31.03.2014 00:44

Zitat von Pauli im Beitrag #73
Seit gefühlten 20 Beiträgen nichts mehr zum Thema,Flipper20 macht sich Sorgen um
ein Kind,und hier wird nur noch von der Spanische Sprache geschrieben.



Ja, stimmt. Vielleicht sollte Dirk den Teil ins OT schieben.

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#75 RE: Medizinische Versorgung
31.03.2014 00:45

Doppelt

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Medizinische Hilfsmittel
Erstellt im Forum Übersetzungshilfe vom spanischen ins deutsche und umgekehrt von Flipper20
23 08.04.2016 14:16
von jan • Zugriffe: 450
Wieder mal was medizinisches
Erstellt im Forum Übersetzungshilfe vom spanischen ins deutsche und umgekehrt von ElHombreBlanco
13 27.11.2007 19:53
von Moruk • Zugriffe: 396
Medizinische Pflichtbewusstheit
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von guzzi
32 18.10.2007 22:07
von b12 • Zugriffe: 1949
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de