Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 439 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

Währungskrise in Schwellenländern
24.01.2014 20:07

Zitat
Argentinien im freien Fall

Argentinien hat am Donnerstag die Landeswährung Peso stark abwerten lassen und damit Ängste vor einer Finanzkrise in Südamerikas zweitgrößter Volkswirtschaft geschürt. Erinnerungen wurden wach an den Wertverfall vor einem Jahrzehnt, der das Land auf eine langen Sinkflug schickte, an dessen Ende es von einem der Lieblinge des globalen Kapitalismus zu einem wirtschaftlichen Schwächling geworden war.

Der Peso war im frühen Handel um mehr als 15 Prozent eingebrochen.

http://www.wsj.de/article/SB100014240527...4192859036.html


Argentinien stoppt den Absturz des Peso

BUENOS AIRES—Der argentinische Peso hat sich am Freitagmorgen auf dem Schwarzmarkt gegenüber dem US-Dollar erholt. Zuvor hatte die Regierung die Beschränkungen für den Kauf von Dollar gelockert, um eine mögliche Währungskrise abzuwenden.

http://www.wsj.de/article/SB100014240527...3972134394.html


Zitat

Finanzmärkte in Unruhe: Schwellenländer-Währungen im freien Fall

24.01.2014 · Wachstumssorgen, politische Turbulenzen und Furcht vor weniger Billiggeld haben die Finanzmärkte nervös gemacht. Ganz oben auf den Verkaufslisten: Währungen von Schwellenländern wie Argentinien und Türkei.

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/anle...gedArticle=true


Zitat
Neues Wechselkursregime
Versteckte Abwertung in Venezuela

tjb. São Paulo ⋅ Die venezolanische Regierung hat die Regeln für Wechselgeschäfte angepasst. Für verschiedene nichtprioritäre Importgüter gilt ab sofort der Marktkurs von Bol. 11.30 pro Dollar. Prioritäre Importgüter wie Lebensmittel und Medikamente profitieren weiterhin vom festgelegten Fixkurs von Bol. 6.30. Betroffen vom neuen Kurs sind auch Reisen ins Ausland. Bisher hatten die Venezolaner die Möglichkeit, im Ausland bis zu 3000 $ zum Vorzugskurs zu beziehen.

http://www.nzz.ch/wirtschaft/wirtschafts...uela-1.18228170

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#2 RE: Währungskrise in Schwellenländern
24.01.2014 20:23

Na und?

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#3 RE: Währungskrise in Schwellenländern
24.01.2014 20:49

@ EHB das nennt man Kapitalismus,man investiere in den Schwellenländern,sobald
eine Rendite erziehlt wurde,geht man wieder raus.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#4 RE: Währungskrise in Schwellenländern
08.02.2014 22:15

Zitat
Inflation stürzt Argentinien und Venezuela in die Krise

BUENOS AIRES—Carlos Bianchi steckt in einer Zwickmühle. Der Bestattungsunternehmer aus Buenos Aires weiß nicht, wie viel er für seine Särge verlangen soll. Wie Bianchi geht es derzeit vielen Unternehmern, sowohl in Argentinien als auch in Venezuela. Beide Länder sind in eine wirtschaftliche Notlage gerutscht.

Die argentinische Regierung hat im vergangenen Monat den Versuch unternommen, das Ruder herumzureißen, und den argentinischen Peso abgewertet. Das hat nicht nur einen weltweiten Ausverkauf von Währungen aufstrebender Länder in Gang gesetzt, sondern auch in Argentinien selbst die Preise empfindlich nach oben getrieben.

http://www.wsj.de/article/SB100014240527...=trending_now_6

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de