Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 225 Antworten
und wurde 18.811 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.766
Mitglied seit: 02.09.2006

#176 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
13.08.2014 20:59

Zitat von viejero im Beitrag #174
Hilfreiche Infos zu PRE Cubano/-as und Immobilienerwerb:

http://www.detrasdelafachada.com/venta-c...ncia-extranjero

http://www.detrasdelafachada.com/decreto...-viviendas-cuba

Evtl. war seine Untersdchrift ja notwendig zur Erwirkung der nortariellen Vollmacht - personandose a traves un poder... (siehe Link 2)?


nein, meine Unterschrift ist nicht auf der Vollmacht sondern auf dem Vertrag, dazu ist auch mein Name mit weiteren Angaben zu meiner Person im Vertrag. Und dies in dem Vertrag welcher auch die Vivienda hat und ich vor dem Notar zusammen mit meiner Frau unterschrieben habe.
Im Vertrag werde ich auch als Geldgeber bezeichnet; eventuell ist meine Unterschrift eine Vorsichtsmassnahme betreffend dubiosen Geldquellen. Ist noch lustig, da ja meine Frau die Hälfte des Kaufpreises bezahlt hat

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.766
Mitglied seit: 02.09.2006

#177 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
13.08.2014 21:00

Zitat von viejero im Beitrag #175

Um Licht ins Dunkel zu bringen: Hat deine Frau ihr Carnet abgegeben und ja wann ?


ja, mit dem Erhalt der PRE und der Ausreise aus Cuba Anfang 2008

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.766
Mitglied seit: 02.09.2006

#178 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
25.08.2014 18:49

Zitat von Ralfw im Beitrag #133
Zitat von kalla im Beitrag #131

habe 5 chf pro kg bezahlt. all. inkl. ausser bei elektroartikeln, da wäre noch extra zoll drauf gekommen. wundere mich gerade: eigentlich komisch, dass sie nicht wissen wollten, was wir denn überhaupt in den paketen haben!


ich habe den Organisator auch gefragt wie das genau mit dem Zoll funktioniert; er meinte nur, dass wäre wohl schon eine Herausforderung. Mal in ca. 2 Monaten schauen was passiert ist

Container ist angekommen und unsere Kisten wurden abgeholt ; offensichtlich gab es keine zusätzlichen Kosten für uns betreffend Zoll, es lief wie geplant, d.h. schon fast ein bisschen "unkubanisch"

kalla
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 505
Mitglied seit: 02.06.2004

#179 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
26.08.2014 08:25

Zitat von Ralfw im Beitrag #178

Container ist angekommen und unsere Kisten wurden abgeholt ; offensichtlich gab es keine zusätzlichen Kosten für uns betreffend Zoll, es lief wie geplant, d.h. schon fast ein bisschen "unkubanisch"



Wow! Vor 10 Tagen hat mir noch jemand gesagt, dass er letzte Woche freigegeben würde. Ich dachte schon, dass es mit dieser Aussage bestimmt noch einen Monat braucht! Da gibt’s doch auch mal positive Überraschungen!

tom2134
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 683
Mitglied seit: 06.06.2005

#180 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
27.08.2014 09:49

Ich kann die Kosten von Murci bestätigen. Unser Haus, auch Im Campo Holguin hat ebenfalls ca. 4000 EUR gekostet. 90 qm Veranda riesiges Grundstück. Das Material ist allerdings fast komplett vom offiziellen Schwarzmarkt

Zitat von murci im Beitrag #1
Nach dem letzten Hurrican in Kuba, Holguin haben wir uns entschlossen ein gemauertes Haus für die Familie zu Bauen.
Das Haus steht in einer kleinen Stadt in der Provinc Holguin. hat ca 100m² Wohnfläche 4 Schlzi 2 Bäder 1 Wohnzi ,1 Küche 1 Veranda.
Geplant wurde es von einem Architekt ( Onkel) Bodenplatte,Maurerarbeiten,Betondecke,Elektro und Malerarbeiten wurden in Eigenleistung der Familie und Freunden ausgeführt.Verputz,Fliesen,,Fenster und Türen sowie Sanitäranlagen haben wir von Handwerkern durchführenlassen. Alle Materialien wurden offiziell gekauft. Fertigstellung hat ca 1 Jahr gedauert.
Die Kosten belaufen sich auf ca. 4000- €
Da hier meines erachtens nach für den Hausbau und Kauf oft enorme Summen genannt werden wollte ich mal die mir entstandenen Kosten mitteilen.
Vieleicht können andere welche ebenfalls schon in Kuba gebaut haben mal tatsächlich enstandene Kosten/Preise einstellen.
Organisiert wurde das ganze von meiner Frau die mit mir in Deutschland seit 14 Jahren verheiratet ist und die Hälfte der Kosten getragen hat.
Ich selbst bin Handwerker und kann den Aufwand für Material und Zeit eines Hausbaues auch unter Kubanischen bedingungen einigermaßen beurteilen.
Der Materialtransport wurde von Freunden und Verwanden der Famlie erledigt.
Gruß Murci

ojoabierto
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 78
Mitglied seit: 19.07.2014

#181 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
04.04.2015 01:17

Zitat von Cristal Otti im Beitrag #149
Das Haus steht die meiste Zeit (bis jetzt) leer.
Die Mutter vom Verkäufer hat das Haus nebenan und
ein deutscher wohnt mit seiner Frau 4 Häuser weiter.
Den Preis kann ich eingrenzen: 6000 - 10000 CUC

Du kannst das Haus gerne nutzen, wenn wir nicht da sind.
Ich bin da sehr unproblematisch.
Melde dich einfach bei mir, oder noch besser, wir treffen
uns vor Ort auf ein Schwein mit Cerveza.



Ich war im Feber da und das Haus gehört einem Kubaner in Florida..
Leider habe ich keine Rechte Bilder (auch der beauftragten Verkäuferin) einstellen.
Vor einigen Tagen wurde es zudem noch auf
http://www.cubisima.com/casas/casa-de-2-...cuba!220531.htm
um 15000 CUC angeboten

"Tu no sabes mi tristeza° - running Gag. Wer kennt den Filmtitel ?

Klaus Schmitz
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 272
Mitglied seit: 17.08.2014

#182 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
04.04.2015 04:14

ist doch ein schnaeppchen LOL ........lernt es mal ihr werdet nie eigentum auf kuba erwerben koennen......euer geld ist weg. wenn nicht heute dann morgen....

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#183 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
04.04.2015 09:07

Zitat von Klaus Schmitz im Beitrag #182
ist doch ein schnaeppchen LOL ........lernt es mal ihr werdet nie eigentum auf kuba erwerben koennen......euer geld ist weg. wenn nicht heute dann morgen....


War ja mal wieder ein heftiger Rundumschlag von Dir heute Nacht! Hat Dich Dein Traum Kuba und Dein dortiger Niederschlag wieder eingeholt?

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.766
Mitglied seit: 02.09.2006

#184 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
04.04.2015 10:29

Zitat von Santa Clara im Beitrag #183
Zitat von Klaus Schmitz im Beitrag #182
ist doch ein schnaeppchen LOL ........lernt es mal ihr werdet nie eigentum auf kuba erwerben koennen......euer geld ist weg. wenn nicht heute dann morgen....


War ja mal wieder ein heftiger Rundumschlag von Dir heute Nacht! Hat Dich Dein Traum Kuba und Dein dortiger Niederschlag wieder eingeholt?


vielleicht ist er einfach ein bisschen stinkig weil er letzte nacht nicht "absamen" konnte. oder der Tequila hat sein Hirn noch im Besitz, ansonsten hätte er gemerkt, dass eigentlich keiner behauptet hat, dass er/sie als Ausländer offizieller Besitzer einer Liegenschaft sein können.

Mario
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 572
Mitglied seit: 28.04.2013

#185 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
04.04.2015 10:57

Zitat von Klaus Schmitz im Beitrag #182
ist doch ein schnaeppchen LOL ........lernt es mal ihr werdet nie eigentum auf kuba erwerben koennen......euer geld ist weg. wenn nicht heute dann morgen....

Leider - so ist es! Ich würde nur in eine Immobilie dort investieren wenn ich selber (mit residencia) drin wohne, alles andere ist Illusion.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.766
Mitglied seit: 02.09.2006

#186 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
04.04.2015 11:15

Zitat von Mario im Beitrag #185
Zitat von Klaus Schmitz im Beitrag #182
ist doch ein schnaeppchen LOL ........lernt es mal ihr werdet nie eigentum auf kuba erwerben koennen......euer geld ist weg. wenn nicht heute dann morgen....

Leider - so ist es! Ich würde nur in eine Immobilie dort investieren wenn ich selber (mit residencia) drin wohne, alles andere ist Illusion.


Du gehst halt davon aus, dass in Deinem Fall jede Cubana nachdem sie ein Haus mit Deiner Hilfe erworben hat sich dann vom Acker machen würde. Vielleicht schätzt Du Deine persönliche Situation ja wirklich realistisch ein und Du solltest dann halt die Finger davon lassen.

Mario
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 572
Mitglied seit: 28.04.2013

#187 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
04.04.2015 11:24

Zitat von Ralfw im Beitrag #186

Du gehst halt davon aus, dass in Deinem Fall jede Cubana nachdem sie ein Haus mit Deiner Hilfe erworben hat sich dann vom Acker machen würde. Vielleicht schätzt Du Deine persönliche Situation ja wirklich realistisch ein und Du solltest dann halt die Finger davon lassen.

Ich habe keine cubana, aber ich habe genug Erfahrungen mit cubanas und cubanos und ich weiß was ich ihnen zutrauen kann und was nicht. Ein aus der Ferne finanziertes Haus gehört jedenfalls nicht dazu!
Mit "meiner persönlichen Situation" hat das wenig zu tun, diese Dinge gehören zum Grundwissen das man haben sollte, wenn man in Kuba (erfolgreich) investieren möchte.

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.173
Mitglied seit: 18.07.2008

#188 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
04.04.2015 11:37

Zitat von Mario im Beitrag #187
....
Mit "meiner persönlichen Situation" hat das wenig zu tun, diese Dinge gehören zum Grundwissen das man haben sollte, wenn man in Kuba (erfolgreich) investieren möchte.


Grundwissen ist gut ha,ha.

Gesunder Menschenverstand wäre vielleicht besser...
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#189 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
04.04.2015 12:14

Zitat von Mario im Beitrag #185
Zitat von Klaus Schmitz im Beitrag #182
ist doch ein schnaeppchen LOL ........lernt es mal ihr werdet nie eigentum auf kuba erwerben koennen......euer geld ist weg. wenn nicht heute dann morgen....

Leider - so ist es! Ich würde nur in eine Immobilie dort investieren wenn ich selber (mit residencia) drin wohne, alles andere ist Illusion.



aha, also gibt es doch eine Moeglichkeit!

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Mario
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 572
Mitglied seit: 28.04.2013

#190 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
04.04.2015 12:48

Zitat von falko1602 im Beitrag #188
Zitat von Mario im Beitrag #187
....
Mit "meiner persönlichen Situation" hat das wenig zu tun, diese Dinge gehören zum Grundwissen das man haben sollte, wenn man in Kuba (erfolgreich) investieren möchte.


Grundwissen ist gut ha,ha.

Gesunder Menschenverstand wäre vielleicht besser...
falko
Schließt sich das irgendwie aus?

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#191 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
04.04.2015 16:49

Hi@all!

Zitat

Leider - so ist es! Ich würde nur in eine Immobilie dort investieren wenn ich selber (mit residencia) drin wohne, alles andere ist Illusion.



Ich liebe meine Illusion.
Ich wohne nun seit Jahren jeden Winter 4-6 Monate in Kuba.
Eine Casa Particular würde mich bei 20 CUC/ Nacht und 180 Tagen 3600 CUC Kosten.
Ein Hotel das Vielfache. Wieso soll ich dieses Geld fremden
Leuten in den Rachen werfen?
Da gehe ich lieber das Risiko ein und investiere in eine Immobilie und
in eine Beziehung.
Auch fühle ich mich in den "eigenen" 4 Wänden wohler.
No Risk, no Fun.

joerg

¡PATRIA O MUERTE!

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.766
Mitglied seit: 02.09.2006

#192 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
05.04.2015 19:05

Zitat von nico_030 im Beitrag #191
Hi@all!

Zitat

Leider - so ist es! Ich würde nur in eine Immobilie dort investieren wenn ich selber (mit residencia) drin wohne, alles andere ist Illusion.



Ich liebe meine Illusion.


es ist halt eine Entscheidung die jeder in Kenntnis seiner eigenen Situation und Möglichkeiten fällen muss. Was für Nico durchaus passt ist halt für Mario keine Option.

Was ich nie machen würde wäre ein Hauskauf auf einen anderen Namen als den meiner Frau; wir haben es bisher über 10 Jahre zusammen ausgehalten, davon über 7 verheiratet. Da kann man auch einmal zusammen längerfristig planen, was ein Haus miteinschliesst. Wird es was ist gut, wenn nicht dann hat meine Frau immerhin eine bleibe.

Was die Beweggründe der Cubinen sind ihr Herz an Mario zu verschenken und was dann deren Verweilzeit ist bis sie kann ich nicht beurteilen, sind aber zwei der wichtigsten Parameter bei einer solchen Entscheidung. Mario schätzt in Kenntnis dieser Parameter nun halt seine Situation entsprechend ein

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.811
Mitglied seit: 09.05.2006

#193 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
05.04.2015 19:29

Jeder ist seines Glückes Schmied,also sollten die Leute die in Kuba ein Haus kaufen,oder bauen hier nicht dumm angemacht werden.Ich habe ein Haus meiner Frau zuliebe gekauft,es ist noch lange nicht fertig,und ich stecke im moment auch kein Geld rein.Man sollte sich nur bewusst sein,das die Chance auf einen Totalverlust relativ hoch ist,demzufolge habe ich auch nicht allzu viel investiert.Es kommt also immer darauf an,daß man sich mit den Kosten nicht übernimmt,und niemals dafür
noch einen Kredit aufnimmt, denn dies wäre im Falle eines Totalverlusts der super gau.

Mario
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 572
Mitglied seit: 28.04.2013

#194 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
05.04.2015 20:07

Zitat von nico_030 im Beitrag #191
Hi@all!

Zitat

Leider - so ist es! Ich würde nur in eine Immobilie dort investieren wenn ich selber (mit residencia) drin wohne, alles andere ist Illusion.




Ich wohne nun seit Jahren jeden Winter 4-6 Monate in Kuba.

Da gehe ich lieber das Risiko ein und investiere in eine Immobilie und
in eine Beziehung.

joerg

Mein Statement bezog sich in erster Linie auf die Finanzierung einer Immobilie aus der Ferne, ohne diese selbst zu bewohnen. Das halte ich für ein sicheres Geldvernichtungsmodell.
Ein Beispiel für Konstellationen, bei denen Investitionen Sinn machen habe ich oben gegeben.

Es gibt aber viele die glauben, ich kaufe jetzt ein Häuschen auf den Namen meiner esposa, die ist ja schon sieben oder zehn Jahre bei mir und dann bin ich Hausbesitzer in Kuba. Das hat sich in der Vergangenheit in aller Regel als Illusion erwiesen und das wird auch in naher Zukunft nicht wesentlich anders sein.

Wenn man sich des Risikos bewusst ist und trotzdem investiert ist das auch ok. Leider zeigt die Erfahrung, dass die meisten Geldgeber mehr Vertrauen in ihre kubanischen Partner haben, als diese bei objektiver Analyse verdienen.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.766
Mitglied seit: 02.09.2006

#195 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
05.04.2015 20:29

Zitat von Mario im Beitrag #194

Es gibt aber viele die glauben, ich kaufe jetzt ein Häuschen auf den Namen meiner esposa, die ist ja schon sieben oder zehn Jahre bei mir und dann bin ich Hausbesitzer in Kuba. Das hat sich in der Vergangenheit in aller Regel als Illusion erwiesen und das wird auch in naher Zukunft nicht wesentlich anders sein.


ich weiss nun nicht ob Du mich damit meinst, aber ich habe ich immer gesagt, dass das Haus meiner Frau und nicht mir gehört. Es soll ja der Ort sein an den sich meine Frau zurückziehen kann wenn es doch mal bei uns nicht mehr läuft. Dazu haben wir das Haus zusammen finanziert, d.h. meine Frau hat Gehalt von ihrer Arbeit dafür gespart. Es ist schon so, ich traue fast keine Cubine; wenn ich aber meiner Frau nach alle den Jahren und gemeinsamen Erlebnissen nicht trauen könnte, dann müsste ich das ganze ja besser beenden.

Irgendwie konnst Du eher verbittert rüber, als ob Du schon ein paar Mal so richtig verar...t wurdest. Oder Du bist einfach ein Sparfuchs und Pfennigfuchser; vielleicht ist auch das der Grund, dass es keine bei Dir länger aushält.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.811
Mitglied seit: 09.05.2006

#196 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
05.04.2015 20:32

Zitat von Ralfw im Beitrag #195

Irgendwie konnst Du eher verbittert rüber, als ob Du schon ein paar Mal so richtig verar...t wurdest. Oder Du bist einfach ein Sparfuchs und Pfennigfuchser; vielleicht ist auch das der Grund, dass es keine bei Dir länger aushält.



@ Ralfi

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.173
Mitglied seit: 18.07.2008

#197 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
06.04.2015 09:35

Zitat von Mario im Beitrag #194
....
Wenn man sich des Risikos bewusst ist und trotzdem investiert ist das auch ok. Leider zeigt die Erfahrung, dass die meisten Geldgeber mehr Vertrauen in ihre kubanischen Partner haben, als diese bei objektiver Analyse verdienen. ...



Beim ersten Teil dieses Satzes, bin ich bei Dir!
Beim zweiten, würde mich interessieren, auf welche
"Erfahrungen" Du zurückgreifst....

Deine oder andere und von wie vielen Erfahrungen sprichst Du?
1-3
10-20
1.000- ...?
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#198 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
06.04.2015 09:49

Von persönlichen Erfahrungen schreibt Mario aber gar nichts - oder? .

Mario
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 572
Mitglied seit: 28.04.2013

#199 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
06.04.2015 13:01

Zitat von falko1602 im Beitrag #197

Beim zweiten, würde mich interessieren, auf welche
"Erfahrungen" Du zurückgreifst....

Deine oder andere und von wie vielen Erfahrungen sprichst Du?

Ich spreche von meinen Erfahrungen, nicht nur meinen persönlichen, sondern auch den gesammelten Aussagen meiner kubanischen Bekannten über 15 Jahre. Was man da so zu hören bekommt toppt alles was man sich selbst ausdenken könnte. Und nicht zuletzt Erfahrungen aus meinem Bekanntenkreis einschließlich viele Erfahrungsberichte in Internetforen etc. Daraus ergibt sich ein Gesamtbild welches ziemlich eindeutig ist. Ich weiß, jeder denkt "meine ist anders" nur ist es leider so gut wie nie so.

Mario
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 572
Mitglied seit: 28.04.2013

#200 RE: Meine Kosten für Hausbau in Kuba
06.04.2015 13:11

Zitat von Ralfw im Beitrag #195

ich weiss nun nicht ob Du mich damit meinst,
ich meine niemand persönlich

Irgendwie konnst Du eher verbittert rüber, als ob Du schon ein paar Mal so richtig verar...t wurdest. Oder Du bist einfach ein Sparfuchs und Pfennigfuchser; vielleicht ist auch das der Grund, dass es keine bei Dir länger aushält.
hm, wenn du deiner Sache so sicher wärst, müsstest du nicht so uncool antworten, besser Argumente statt Angriffe

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kosten in Kuba für die Einladung eines kubanischen Staatsbürgers
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Aruna
29 15.01.2015 17:49
von Aruna • Zugriffe: 2684
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de