Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 127 Antworten
und wurde 5.945 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#76 RE: Einbruch in Levisa
23.10.2013 00:34

Zitat von Flipper20 im Beitrag #74
Soll doch jeder machen, wie er es für richtig hält und den Schutz vornehmen, den er braucht.
Das ist durchaus sehr individuell.

Natürlich wird man keinen Sicherheitsaufwand betreiben, der größer ist als der Neupreis des zu schützenden Gutes.

Aber aus der Erkenntnis, das es keine absolute Sicherheit gibt, weil die Gangster früher oder später auch mit ´ner Panzerfaust ein Loch in die Wand schießen können, den Schluss zu ziehen, ich mache nichts oder wenig, bringt mich auch nicht weiter.

Dass Yuma-Häusle in Kuba nun mal bevorzugte Objekte der Begierde sind, steht jedenfalls fest.
Für mich war es nie eine Frage ob eingebrochen würde, sondern nur wann es sein wird.


Richtig. Immer eine Frage der Verhältnismäßigkeit. Hierzulande ist es besser, die Gartenlaube nicht abzuschließen und 20 € plus eine Flasche Goldbrand auf den Tisch zu stellen. Das soll angeblich das Vandalismusrisiko enttäuschter Einbrecher deutlich verringern. Die Einbruchsfolgen an der Tür sowieso.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.120
Mitglied seit: 18.07.2008

#77 RE: Einbruch in Levisa
23.10.2013 07:57

Zitat von Pauli im Beitrag #69
....gemunkelt das die Banditen mit Gas arbeiten um
die Bewohner und auch Tiere zu betäuben, und oder sich die Schlüssel unbemerkt
besorgen um diese dann zu kopieren.


Das habe ich in Ciego auch schon gehört. Abends wird gerne an den Gittern der Balkone
bis zum obersten Stock geklettert und dann vom Balkon geklaut.
Ich hatte mal eine kleine Diskusion mit einem cub. Maurer. Der wollte die Eingangstür
wie es zu 90 % üblich ist, mit Türöffnung nach innen einbauen. Ich habe ihn gebeten die Zarge
anders herum einzubauen. erst schaute er mich dumm an und dann erklärte ich ihm warum.
Eine Tür die nach innen öffnet, kann man relativ leicht mit einem Schraubendreher von aussen
nach innen hebeln. Eine Tür, deren Türblatt aussen ist, nicht so leicht. Da nach der Zarge nach ein paar
cm gleich die Mauer kommt und kein Platz für die Hebelwirkung ist.....
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.549
Mitglied seit: 05.11.2010

#78 RE: Einbruch in Levisa
23.10.2013 11:54

Zitat von falko1602 im Beitrag #77
Ich hatte mal eine kleine Diskusion mit einem cub. Maurer. Der wollte die Eingangstür
wie es zu 90 % üblich ist, mit Türöffnung nach innen einbauen. Ich habe ihn gebeten die Zarge
anders herum einzubauen. erst schaute er mich dumm an und dann erklärte ich ihm warum.
Eine Tür die nach innen öffnet, kann man relativ leicht mit einem Schraubendreher von aussen
nach innen hebeln. Eine Tür, deren Türblatt aussen ist, nicht so leicht. Da nach der Zarge nach ein paar
cm gleich die Mauer kommt und kein Platz für die Hebelwirkung ist.....
falko

Wo Du das gerade erwähnst: Es ist zwar ein bisschen Off Topic, aber vielleicht kann ich dem ein oder anderen auch mal für die hiesigen Türen einen Tipp geben.
Das betrifft jetzt nicht Eingangstüren von Häusern, sondern nur die von Wohnungen, also die Türen, die die Wohnung vom Treppenhaus trennt.

Wenn die Leute hier ihre Türen sichern, denken sie meist nur an die Schloss-Seite.
Dort wird richtig Zeugs angebracht.
Stabile Schlösser, teure Schließzylinder, Aufbohrsicherungen, Sicherungsbleche mit langen Schraubankern und zusätzlichen Türketten oder anderes.







Was sie dabei allerdings total vergessen, ist die andere Seite!

Dort findet man nämlich meist nur solche äußerst labilen Aufhängungen:





Wenn der Einbrecher nicht auf Geräusche achten muss, reicht ein Fußtritt unten und ein Faustschlag oben - und die Tür ist auf!!

Wenn also schon zusätzliche Türsicherungen, dann auch auf der anderen Seite:




Am besten ist natürlich ein sogenanntes Panzerriegelschloss:



Off Topic aus.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.757
Mitglied seit: 02.09.2006

#79 RE: Einbruch in Levisa
23.10.2013 20:15

Zitat von Flipper20 im Beitrag #78
Wo Du das gerade erwähnst: Es ist zwar ein bisschen Off Topic, aber vielleicht kann ich dem ein oder anderen auch mal für die hiesigen Türen einen Tipp geben.
Das betrifft jetzt nicht Eingangstüren von Häusern, sondern nur die von Wohnungen, also die Türen, die die Wohnung vom Treppenhaus trennt.

Wenn die Leute hier ihre Türen sichern, denken sie meist nur an die Schloss-Seite.
Dort wird richtig Zeugs angebracht.
Stabile Schlösser, teure Schließzylinder, Aufbohrsicherungen, Sicherungsbleche mit langen Schraubankern und zusätzlichen Türketten oder anderes.


bei Neubauten heute in der Schweiz scheinen Mehrpunktverriegelung und Metallrahmen normal zu sein für Wohnungstüren; eine alte Türe und Türrahmen mit einem hightech Schloss nachrüsten und sonst alles alles beim Alten zu lassen macht nur bedingt Sinn, sehe ich auch so.

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.549
Mitglied seit: 05.11.2010

#80 RE: Einbruch in Levisa
24.10.2013 01:36

Zitat von el loco alemán im Beitrag #68
Hier gibts schon für unter 20 € durchschnittlich gute Vorhängeschlösser.

Nö.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#81 RE: Einbruch in Levisa
24.10.2013 01:44

Zitat von Flipper20 im Beitrag #80
Zitat von el loco alemán im Beitrag #68
Hier gibts schon für unter 20 € durchschnittlich gute Vorhängeschlösser.

Nö.

Bei dir vielleicht nicht, hier schon.

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.549
Mitglied seit: 05.11.2010

#82 RE: Einbruch in Levisa
24.10.2013 01:49

Zitat von el loco alemán im Beitrag #81
Zitat von Flipper20 im Beitrag #80
Zitat von el loco alemán im Beitrag #68
Hier gibts schon für unter 20 € durchschnittlich gute Vorhängeschlösser.

Nö.

Bei dir vielleicht nicht, hier schon.


Nö.

Zeig Du das Schloss (stellst doch sonst so gerne Links ein) und ich zeig Dir, dass es nichts taugt.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.549
Mitglied seit: 05.11.2010

#83 RE: Einbruch in Levisa
24.10.2013 02:21

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#84 RE: Einbruch in Levisa
24.10.2013 11:54

Zitat von falko1602 im Beitrag #52

Jeder Hund frisst, wenn man ihm etwas gibt, auch gut ausgebildete Polizeihunde
fressen, wenn der Chef nicht in der Nähe ist.Und kann schnell vergiftet werden.
Hund im Haus- gut- schlägt an und kann nicht vergiftet werden.



Ist das wirklich so? Ich dachte immer, Hunde kann man so abrichten, daß sie eben nichts von Fremden annehmen.

Nervig an nicht abgerichteten Hunden ist, das sie bei jedem anschlagen, der am Haus vorbeikommt. Das ist nicht nur ärgerlich für Fußgänger, die erschrecken, wenn das Biest plötzlich zu bellen anfängt, sondern bei diesen permanenten Fehlalarmen kann keiner Durchschlafen und der "Alarm-Effekt" ist auch negierbar, da es keiner mehr als Alarm wahrnimmt. Ein richtig abgerichteter Hund, der erst loslegt, wenn jemand den Zaun überwunden hat wäre sinnvoll. Funktioniert das?

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.120
Mitglied seit: 18.07.2008

#85 RE: Einbruch in Levisa
24.10.2013 12:48

Zitat von Castaneda im Beitrag #84
Zitat von falko1602 im Beitrag #52

Jeder Hund frisst, wenn man ihm etwas gibt, auch gut ausgebildete Polizeihunde
fressen, wenn der Chef nicht in der Nähe ist.Und kann schnell vergiftet werden.
Hund im Haus- gut- schlägt an und kann nicht vergiftet werden.



Ist das wirklich so? Ich dachte immer, Hunde kann man so abrichten, daß sie eben nichts von Fremden annehmen.
So lange der Hundeführer in der Nähe ist, wird er nicht fressen. Wenn er aber weg ist...hi,hi

Nervig an nicht abgerichteten Hunden ist, das sie bei jedem anschlagen, der am Haus vorbeikommt. Das ist nicht nur ärgerlich für Fußgänger, die erschrecken, wenn das Biest plötzlich zu bellen anfängt,
man kann halt nicht alles haben! Entweder er soll anschlagen oder er soll nicht anschlagen!! sondern bei diesen permanenten Fehlalarmen kann keiner Durchschlafen und der "Alarm-Effekt" ist auch negierbar, da es keiner mehr als Alarm wahrnimmt. Ein richtig abgerichteter Hund, der erst loslegt, wenn jemand den Zaun überwunden hat wäre sinnvoll. Funktioniert das?


Der Hund soll den Einbrecher ja schon vorm überwinden des Zaunes abschrecken! Das beissen ist für den Hund ja nur das i Tüpfelchen.
Glaube nicht das man einen Hund so abrichten kann, wenn ja, nur mit viel Aufwand.
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#86 RE: Einbruch in Levisa
24.10.2013 13:04

Also der Schäferhund von meiner Mutter lässt jeden auf den Hof aber niemand kommt wieder runter!

Beigebracht hat ihn das aber niemand.

Carnicero

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.708
Mitglied seit: 09.05.2006

#87 RE: Einbruch in Levisa
24.10.2013 13:58

Zitat von carnicero im Beitrag #86
Also der Schäferhund von meiner Mutter lässt jeden auf den Hof aber niemand kommt wieder runter!

Beigebracht hat ihn das aber niemand.



Na ja , ist halt ein Messie

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.549
Mitglied seit: 05.11.2010

#88 RE: Einbruch in Levisa
24.10.2013 23:34

Ob der sie wohl noch alle hat?



--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.757
Mitglied seit: 02.09.2006

#89 RE: Einbruch in Levisa
25.10.2013 19:11

Zitat von Flipper20 im Beitrag #88
Ob der sie wohl noch alle hat?





allerdings; ich habe schlussendlich 120 Euro für ein 362 gezahlt, dies mit Transport, Zoll und Mwst. Ohne wären es 80 Euro gewesen;
ich glaube, ich werde eines für 250 Euro verkaufen

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.757
Mitglied seit: 02.09.2006

#90 RE: Einbruch in Levisa
25.10.2013 19:21

Zitat von carnicero im Beitrag #86
Also der Schäferhund von meiner Mutter lässt jeden auf den Hof aber niemand kommt wieder runter!

Beigebracht hat ihn das aber niemand.

das wäre auch ein Kandidat für solche Aufgaben gewesen
http://www.spiegel.de/panorama/rekordhun...t-a-929819.html

ich kenne jemand in Santiago der hat eine solche Dogge. Der Hund ist sehr lieb aber praktisch jeder Mann/Frau wechselt die Strassenseit wenn der Besitzer mit dem Hund kommt; die haben einen Heidenrespekt. Meine Frau kriegt immer einen Anfall wenn ich den Hund kraule; wenn der Hund dann mit seinen Vorderpfoten mir auf die Schulter steigt, dann kann man schon von "gleicher Augenhöhe" sprechen.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.708
Mitglied seit: 09.05.2006

#91 RE: Einbruch in Levisa
25.10.2013 20:46

Ich habe auch keine Angst vor Hunden,egal ob groß oder klein,mann muß nur wissen wie
man sich ihnen nähert. Die Tiere merken sehr schnell,ob es jemand gut mit ihnen meint, oder nicht. Leider hatte ich noch nie selber einen Hund,ich will es dem Tier
ersparen ,den ganzen Tag alleine zu sein während ich arbeite.

Diese Geschichte von Labrador Boogie , ist auch schön .


Ausgebüxter Labrador läuft Halbmarathon

http://www.spiegel.de/panorama/hund-aus-...n-a-926903.html


Leider ist Boogie eine Woche später verstorben

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.549
Mitglied seit: 05.11.2010

#92 RE: Einbruch in Levisa
28.10.2013 01:17

Zitat von Ralfw im Beitrag #89
...ich habe schlussendlich 120 Euro für ein 362 gezahlt, dies mit Transport, Zoll und Mwst. Ohne wären es 80 Euro gewesen;
ich glaube, ich werde eines für 250 Euro verkaufen

Wie hast Du das nach Kuba geschafft? Paket? Päckchen?

Das 362-er ist ja auch ein richtiger Trümmer von einem Vorhängeschloss.

Was wiegt das? 1.350 gr ?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.757
Mitglied seit: 02.09.2006

#93 RE: Einbruch in Levisa
28.10.2013 19:10

Zitat von Flipper20 im Beitrag #92
Zitat von Ralfw im Beitrag #89
...ich habe schlussendlich 120 Euro für ein 362 gezahlt, dies mit Transport, Zoll und Mwst. Ohne wären es 80 Euro gewesen;
ich glaube, ich werde eines für 250 Euro verkaufen

Wie hast Du das nach Kuba geschafft? Paket? Päckchen?

Das 362-er ist ja auch ein richtiger Trümmer von einem Vorhängeschloss.

Was wiegt das? 1.350 gr ?

habe das Ding gerade mal gewogen, macht 1.25kg ohne Schlüssel , handlich ist anders. Im Moment liegen beide noch bei mir in der Schweiz. Nehme die dann das nächste Mal ins Handgepäck, so quasi als Computerzubehör

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#94 RE: Einbruch in Levisa
04.11.2013 19:38

Auch wenn Claudia A. gleich wieder geistigen Durchfall bekommt und mir folgende Zeilen die nächsten 38.4 Monate vorhält - mir egal, sie ist sie und ich bin ich und ich möchte niemals sie sein. Suppenhuhn.

Ein aus Havannna-Stadt zugewanderter culantero (angeblich auf "Mission", was ein Vollhuf) hat Wind von unserer "Suchaktion" bekommen. Er kam zu unserem Haus um meine cunada an seinen Weisheiten teilhaben zu lassen. Zunächst alles gratis. Es dauerte nicht lange, bis er mit der Angstmacherei bekann, dass eine der beiden Schwestern sterben würde. Mehr Diebe würden zu ihr nach Hause kommen, auch mit Waffen. Was ich gern mit so einem Dampfplauderer machen würd, kann Euch unser Vogel Luxus-Claudchen beantworten.

Was mich allerdings schockt. Gestern kam er (zum wiederholten Mal) zu unserm Haus und teilte meiner cuanada mit, dass ein Tier von ihr sterben würde. Er forderte sie auf, im hinteren patio, wo die Tiere sind, nach dem Rechten zu sehen. Gerade eben zu spät sah sie unseren kleinen Hund wie er zuckend umstürzte und alle Viere von sich streckte, tot, . Ein junger, vitaler und gut gefütterter Strassenhund, der ihr vor ca. 10 Monaten zugelaufen war.

Tolle Wurst, jetzt glaubt sie diesem Dampfplauderer natürlich wie ein Baby seiner Mama . Es hat mich ein Telefongespräch von 30 Minuten gekostet, sie zumindest einzubremsen. Mit dem culantero "durfte" ich ebenfalls sprechen, musste mich arge im Zaum halten.

Heute kam raus, dass er die geringfügige Summe von nur 1'500 CUC haben möchte, für eine "limpieza" meiner cuanada und unseres Anwesens. Dabei soll mein Freund, unser Gockel "Schorsch" geschlachtet werden. Den bräuchte man zur limpieza.

Gnade Gott, wenn ich diesem Tyen jemals frente-frente gegenüber stehe. Zum Glück hab ich meine cunada soweit, dass sie ihm nix mehr glaubt. Leider haben wir keine Möglichkeit, sonst hätte ich den Kadaver des Hundes obduzieren lassen, vorallem auf Mageninhalt und Gift. Sollte "Schorch" versterben wird der Kadaver übrigens umgehend eingefroren, hab ich so hinterlegt. Hab Angst um unsern stolzen Gockel (und nicht nur ihn). Der After von culantero hat unseren Hund vergiftet.

Soviel zum Thema "Belohnung ausloben". Ein riesen Kotschmutz (alle anderen Worte frisst die Forumanständigkeitsmaschine)..... Sollte auf unserem Patio noch die kleinste Kleinigkeit passieren, hab ich meinen Hauptverdächtigen. Der oder zumindest seine Handlager sind doch auch für den Pumpendiebstahl verantwortlich. Den nehm ich mir aber noch zu Brust, auf bayrisch, und beförder ihn notfalls eigenhändig zurück nach Havanna, im Kofferraum.

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.365
Mitglied seit: 04.04.2008

#95 RE: Einbruch in Levisa
04.11.2013 20:00

Ich hoffe das du deine cuñada befohlen hast diese Betrüger das nächtes mal mit der Machete aus ihren Grundstück raus zu jagen.

Saludos
Chepina

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#96 RE: Einbruch in Levisa
04.11.2013 20:03

Hoffentlich gibt es auch ein paar Männer in dem Ort .

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#97 RE: Einbruch in Levisa
04.11.2013 20:09

Chepina: Ungefähr so war mein Wortlaut, und nicht nur das. Nur ein einziger PMN an ihn und sie kann sich zukünftig selber darum kümmern, wovon sie lebt.

Varna: Meine cunada ist kräftiger als so manche Kreatur in unserem Dorf. Leider lässt sie sich beinflussen. Aber das muss ich in nächster Zeit engmaschig unter Kontrolle behalten. Wenn Gockel Schorsch (bei uns geboren, über 5 Jahre im Patio) was zustösst greif ich zum Hörer, das ist klar.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#98 RE: Einbruch in Levisa
04.11.2013 21:41

Logisch! Zusehen kannst du da ja nun wirklich nicht. Dann macht der A.... was er will. Schade, dass die Entfernung (D-Cuba) relativ groß ist.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#99 RE: Einbruch in Levisa
04.11.2013 21:48

Oft ist man zwischenzeitlich machtlos, ich könnte dann in dieser Situation platzen vor Wut .

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#100 RE: Einbruch in Levisa
04.11.2013 23:02

Hatte grad eben nochmals das Vergnügen mit Herrn culandero via Telefon zu sprechen. Meine Frau rief ihre Schwester an, als er erneut angetrabt kam, mit Zeug "zum Schutz" meiner Schwägerin (Kettchen und sonstigen Plunder)... ich übernahm das Gespräch und lies mich verbinden .... der Kerl sei vom Hof gerannt, nach unserem Gespräch. Kann ich verstehen....

Mal sehen, ob wir ihm noch die PNR hinterher schicken, zum schauen ob unsere Wasserpumpe bei ihm ist. Debbad (Gegenteil von gscheit) genug wär er ja. Leider ging er zu früh vom Telefon weg, hätte ihm gern noch ein paar Sachen mehr erzähl. Zumindest hab ich ihm ein Rayonverbot ausgesprochen, so würde man das höflichst zumindest in der Schweiz bezeichnen. Soll der Scharlatan sich nochmals in unserer Strasse sehen lassen......

Hab übrigens noch lustige Details von ihm erfahren, z. B. Kaufpreis der Hütte, in der er wohnt... buhhhhaaaaa, unser Wohnzimmermobiliar kostet mehr und wir wohnen auf Kuba sicher nicht gerade luxuriös oder auf grossem Raum. Der gemeine Leser hat ungefähr das 2-3fache an Bargeld auf sich, was culo culantero vor ca. 2 Monaten für seinen Verschlag bezahlt hat (Claudia A.,, das 1'647.5fache , exklusive ihrem Tresorinhalt )

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Medikamente »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Cayo Levisa
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von klaus_in_cuba
4 19.07.2016 13:15
von Sylvie • Zugriffe: 318
Wasserversorgung auf der Insel Cayo Levisa
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Schweden Jan
2 21.12.2014 18:35
von Schweden Jan • Zugriffe: 327
Transport von Vinales nach Cayo Levisa
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Palmero
3 12.12.2010 17:59
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 1438
Cayo Levisa
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Palmero
14 01.12.2010 21:52
von pipo • Zugriffe: 957
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de