Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 127 Antworten
und wurde 5.945 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#51 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 02:41

Zitat von Flipper20 im Beitrag #50


Bei ebay? Preis?

Ganz schön heftig.
http://www.ebay.de/itm/Brand-New-ABLOY-P...=item41784af480
Da gibts schon einen Flachbildfernseher für.

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.135
Mitglied seit: 18.07.2008

#52 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 06:55

Ich halte von der ganzen Aufrüstung nichts!
Habe ja nun beruflich auch öfters mit Einbrüchen zu tun.
Meine Erfahrung sagt eigentlich, wenn jemand rein will, kommt er
auch rein!Was wirklich abschreckt ist Licht, keiner will beobachtet werden!!
Je mehr man seinen Besitz sichert, desdo interessanter wird er. Nach dem Motto:
Hohes Risiko, hoher Gewinn!!!
Gitter vor den Fenstern und Türen- gut
Hund auf dem Gelände- nicht gut
Jeder Hund frisst, wenn man ihm etwas gibt, auch gut ausgebildete Polizeihunde
fressen, wenn der Chef nicht in der Nähe ist.Und kann schnell vergiftet werden.
Hund im Haus- gut- schlägt an und kann nicht vergiftet werden.
Waffen- nicht gut- spricht sich rum und der Täter kommt eventuell mit besserer Waffe und dann?
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.561
Mitglied seit: 05.11.2010

#53 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 07:30

Zitat von falko1602 im Beitrag #52
Je mehr man seinen Besitz sichert, desdo interessanter wird er.
falko


Dennoch: Am interessantesten ist er aber immer noch, wenn er nicht gesichert ist.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#54 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 09:06

falko, ich geb Dir bedingt recht. Auf dem kubanischen campo kannst Du aber davon ausgehen, dass kein schweres Werkzeug z. B. zum Aufbrechen von rejas mitgeführt wird. Auch mit schwerer Bewaffnung seitens des Täter, also Schusswaffen oder dergleichen, ist eher nicht zu rechnen. Machete oder Messer hingegen ist ein Alltaggegenstand am Land draussen.

Egal wie wir aufrüsten würden, die Leute wissen, was es bei meiner Schwägerin zu holen gäbe und was nicht. Das Haus ist klein. Einmal heran- oder eingetreten in die gute Stube (und meine Schwägerin würde niemand ein Glas Wasser verwehren, kauft wie alle anderen auch von den fliegenden Händlern, hat soziale Kontakte, bekommt den Strom abgelesen,...) hast Du innerhalb von 5 Sekunden überblickt, was es an Elektrokram so gibt. Es ist alles vorhanden, aber nichts in Luxus- oder Protzausführung. Es gibt TV (kubanisch), aber keinen Flat. Es gibt ne Soundmaschine (yuma), aber keine dieser fetten blinki-blinki-Anlagen, die man in den Shoppies sieht. Unser Kühlschrank ist ein Heier, wie in jeder andere aus der Umtauschaktion auch hat....

Wir werden versuchen, soweit wie nötig defensiv aufzurüsten. Allein schon um meiner Schwägerin das Sicherheitsgefühl zurück zu geben, denn Wegziehen ist keine Alternative. Eine 2m-Mauer rings ums Gelände mit eingemauerten Glasscherben oben drauf wird es definitiv nicht geben. Ob erlaubt oder nicht (@ela), es käme dem Ausschluss aus der gerade dort so wichtigen dörflichen Gemeinschaft und damit dem sozialen Exodus gleich. Äusserlich sichtbar soll sich bis auf verstärkter Zaun, neue Türen hinten und neuer rancho nichts verändern.

Jose Ramon
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.132
Mitglied seit: 07.10.2005

#55 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 09:31

Was hast Du für "Alarmzeug" runtergeschickt? Geografisch liegst Du richtig. Und da es nicht einmal Mayari Arriba ist, sondern ein benachbartes Kuhdorf halte ich den ganzen Einbruch für um so bedenklicher. Im Haus war niemand, da die Schwiegermutter in Santiago im Krankenhaus war und meine Frau dort ist und da auch noch andere Krankheitsfälle die Familie heimgesucht haben, sind alle in irgendwelchen Hospitälern... Trotzdem, irgendein Nachbar muss was mitbekommen haben. Dass sie selbst beteiligt sind, glaube ich nicht, auf der einen Seite wohnt der "presidente" und auf der anderen ein richtiger reicher Kubanerclan, der würde uns höchstens rauskaufen, wenn er sich mal erweitern will.

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#56 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 09:49

Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #54
Auch mit schwerer Bewaffnung seitens des Täter, also Schusswaffen oder dergleichen, ist eher nicht zu rechnen.
Da wäre ich mir nicht so sicher. Ich denke, dass man ich Kuba recht einfach an eine Schusswaffe kommen kann. Letztens zeigte uns der Bruder einer Freundin der Familie, die wir besuchten, seine Pistole. Und der ist nicht beim Militär.

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#57 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 10:02

Zitat von Jose Ramon im Beitrag #55
Was hast Du für "Alarmzeug" runtergeschickt? ...


Zwischen dem Zeitpunkt, zu welchem wir über den Einbruch unterrichtet wurden und der Abholung des "Alarmzeugs" vergingen nur wenige Stunden. Es war Freitag abend und ich konnte gerade noch in den nächst gelegenen Baumarkt fahren. Viel schlaues gab es da nicht, zumindest nicht für einen bezahlbaren Preis und auf Kuba sinnvoll einsetzbar. Zudem musste ich das Gewichtslimit im Koffer des mensajeros beachten.

Gekauft habe ich auf die Schnelle eigentlich nur Magnetkontakte. Entfernt sich das Gegenstück zu weit vom Alarmgeber, zum Beispiel wenn der Alarmgeber auf dem Rahmen und der Kontakt auf der Tür klebt und die Tür geöffnet wird, löst dies einen recht schrillen Alarmton aus. So kann man auch einen beweglichen Gegenstand sichern. Alarmgeber auf z. B. die Wasserpumpe, Kontakt hinten an die Wand. Nimmt einer die Pumpe, wird es laut und bleibt auch da laut, wo er in Panik hinrennt, solange er die Pumpe mit sich trägt.

Theoretisch ist eine Montage durch mitgelieferte Klebestreifen ausreichend. Ein Schräubchen oder ein Nagel als Hosenträger zum Gürtel sollte man aber schon vorsehen. Grundsätzlich ist dieses Zeug einfach zu montieren und simpel in der Bedienung. Kann natürlich am Alarmgeber deaktiviert werden, für tagsüber zum Beispiel.

Zulegen werde ich uns noch etwas in Sachen Bewegungsmelder. Muss mir aber noch überlegen wie, denn im zu sichernden Bereich vor dem rancho sind nachts auch Tiere unterwegs und der Wind könnte mit den Blättern der Bäume den Melder aktivieren. Genial wäre eine bezahlbare Fotofalle, ausgelöst durch Bewegungen von "Objekten" grösser als ein mittlerer Hund, innerhalb des ranchos. Auch Dämmerungsschalter interessieren mich. Vielleicht machen wir auch noch eine Zeitschaltuhr an eine Lichtquelle innen, so dass zur Morgenstunde mehrfach Licht an geht, brennt, ausgeht...

Zudem denke ich an "Fakes". Hab im Keller noch alte Rauchmelder rumliegen. So einen irgendwo sichtbar aussen, z. B. unterhalb Giebel aufhängen und davon noch ein Stück Kabel wegführen ins Hausinnere... oder gleich eine dieser Fake-Kameras mit einem rotem, batteriebetriebenen Blinklicht. Wobei ich diese Version am campo schon wieder für zu Aufsehen erregend halte.

Das A und O sind aber bauliche Massnahmen. Rejas sind ein Muss. Beim rancho haben wir geschlampt, muss ich zugeben. Hier werden wir definitiv und kurzfristig baulich etwas verbessern.

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#58 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 10:09

Zitat von Quimbombó im Beitrag #56
Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #54
Auch mit schwerer Bewaffnung seitens des Täter, also Schusswaffen oder dergleichen, ist eher nicht zu rechnen.
Da wäre ich mir nicht so sicher. Ich denke, dass man ich Kuba recht einfach an eine Schusswaffe kommen kann. Letztens zeigte uns der Bruder einer Freundin der Familie, die wir besuchten, seine Pistole. Und der ist nicht beim Militär.


Klar gibt es illegale Waffen, aber mit denen läuft sehr selten jemand herum.

Passt eigentlich sehr gut in diesen Thread, denn die in diesem Beitrag angesprochene alte Dame ist jene, über deren Grundstück nun der Täter kam. War damals, wie sich herausstellte, kein Mord, sondern ein Unfall beim Hantieren mit einer illegalen Waffe:

Unser-Nachbar-wurde-ermordet-vermutlich-erschossen

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#59 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 10:20

Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #58
Klar gibt es illegale Waffen, aber mit denen läuft sehr selten jemand herum.
Aber wenn, ist bei einem Einbrecher die Wahrscheinlichkeit wohl höher, oder?

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.741
Mitglied seit: 09.05.2006

#60 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 11:27

Ich würde ein gepflegtes Minenfeld anlegen.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.763
Mitglied seit: 02.09.2006

#61 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 20:32

Zitat von el loco alemán im Beitrag #51
Zitat von Flipper20 im Beitrag #50


Bei ebay? Preis?

Ganz schön heftig.
http://www.ebay.de/itm/Brand-New-ABLOY-P...=item41784af480
Da gibts schon einen Flachbildfernseher für.


habe etwa 80 Euro pro Schloss gezahlt; dazu kamen dann nochmals etwa 80 Euro für Versand und Zoll ; insgesamt etwa 250 Euro für 2 Stück bis ich sie schlussendlich arhalten habe.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.561
Mitglied seit: 05.11.2010

#62 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 20:52

Zitat von Ralfw im Beitrag #61
Zitat von el loco alemán im Beitrag #51
Zitat von Flipper20 im Beitrag #50


Bei ebay? Preis?

Ganz schön heftig.
http://www.ebay.de/itm/Brand-New-ABLOY-P...=item41784af480
Da gibts schon einen Flachbildfernseher für.


habe etwa 80 Euro pro Schloss gezahlt; dazu kamen dann nochmals etwa 80 Euro für Versand und Zoll ; insgesamt etwa 250 Euro für 2 Stück bis ich sie schlussendlich arhalten habe.

Zoll? Woher hast Du sie? USA?

Bei ebay.uk werden sie etwas preiswerter angeboten, aber etliche Anbieter versenden nicht nach Deutschland.

Ich werde mich wahrscheinlich für ein Abloy 340 entscheiden. Ist preiswerter und für Kuba dürfte es bei unseren Bedürfissen erst mal reichen.

Apropos Versand: Der Päckchenversand nach Kuba ist ja eigentlich noch preiwert im Vergleich, was für ein Päckchen von UK nach Deutschland aufgerufen wird.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.763
Mitglied seit: 02.09.2006

#63 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 21:02

Zitat von Flipper20 im Beitrag #62
Zitat von Ralfw im Beitrag #61
Zitat von el loco alemán im Beitrag #51
Zitat von Flipper20 im Beitrag #50


Bei ebay? Preis?

Ganz schön heftig.
http://www.ebay.de/itm/Brand-New-ABLOY-P...=item41784af480
Da gibts schon einen Flachbildfernseher für.


habe etwa 80 Euro pro Schloss gezahlt; dazu kamen dann nochmals etwa 80 Euro für Versand und Zoll ; insgesamt etwa 250 Euro für 2 Stück bis ich sie schlussendlich arhalten habe.

Zoll? Woher hast Du sie? USA?

Bei ebay.uk werden sie etwas preiswerter angeboten, aber etliche Anbieter versenden nicht nach Deutschland.

Ich werde mich wahrscheinlich für ein Abloy 340 entscheiden. Ist preiswerter und für Kuba dürfte es bei unseren Bedürfissen erst mal reichen.

Apropos Versand: Der Päckchenversand nach Kuba ist ja eigentlich noch preiwert im Vergleich, was für ein Päckchen von UK nach Deutschland aufgerufen wird.


aus UK, in die CH fällt da halt noch etwas an, sind nicht EU ; genaugenommen war es eine Mischung aus Zoll und Mehrwertsteuer.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.561
Mitglied seit: 05.11.2010

#64 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 21:16

Zitat von Ralfw im Beitrag #63
Zitat von Flipper20 im Beitrag #62
Zitat von Ralfw im Beitrag #61
Zitat von el loco alemán im Beitrag #51
Zitat von Flipper20 im Beitrag #50


Bei ebay? Preis?

Ganz schön heftig.
http://www.ebay.de/itm/Brand-New-ABLOY-P...=item41784af480
Da gibts schon einen Flachbildfernseher für.


habe etwa 80 Euro pro Schloss gezahlt; dazu kamen dann nochmals etwa 80 Euro für Versand und Zoll ; insgesamt etwa 250 Euro für 2 Stück bis ich sie schlussendlich arhalten habe.

Zoll? Woher hast Du sie? USA?

Bei ebay.uk werden sie etwas preiswerter angeboten, aber etliche Anbieter versenden nicht nach Deutschland.

Ich werde mich wahrscheinlich für ein Abloy 340 entscheiden. Ist preiswerter und für Kuba dürfte es bei unseren Bedürfissen erst mal reichen.

Apropos Versand: Der Päckchenversand nach Kuba ist ja eigentlich noch preiwert im Vergleich, was für ein Päckchen von UK nach Deutschland aufgerufen wird.


aus UK, in die CH fällt da halt noch etwas an, sind nicht EU ; genaugenommen war es eine Mischung aus Zoll und Mehrwertsteuer.

Ahh, klar, hab ich verpennt.

Ich werd´ mir von meiner Tochter eines ersteigern lassen und mir beim nächsten Besuch mitbringen lassen. Sie lebt in London.

Da gibt es noch so einen polnischen Nachbau: "Gerda" - kostet € 40,- aber z.Zt. bieten sie auch nicht Versand nach Deutschland an (im Juni haben sie es noch angeboten).

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#65 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 22:12

Jede Kette ist nur so gut, wie ihr schlechtestes Glied. Daher sollte man überlegen, bevor man so ein teures High-tec-Schloss kauft welches 1000 Grad und jeder Säge widersteht, ob sich das auch lohnt. Woran könnte man es denn überhaupt befestigen, was ebenso widerstandsfähig ist, damit es einen Sinn ergibt? Entsprechendes Material in Kuba aufzutreiben dürfte schwer möglich sein. Also werden die Ladrones schnell die nächste Schwachstelle finden wenn das Schloss stand hält.

Quimbombó
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.070
Mitglied seit: 12.03.2004

#66 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 22:41

Zitat von el loco alemán im Beitrag #65
Jede Kette ist nur so gut, wie ihr schlechtestes Glied. Daher sollte man überlegen, bevor man so ein teures High-tec-Schloss kauft welches 1000 Grad und jeder Säge widersteht, ob sich das auch lohnt. Woran könnte man es denn überhaupt befestigen, was ebenso widerstandsfähig ist, damit es einen Sinn ergibt? Entsprechendes Material in Kuba aufzutreiben dürfte schwer möglich sein. Also werden die Ladrones schnell die nächste Schwachstelle finden wenn das Schloss stand hält.
Dem kann ich nur zustimmen. Vor Jahren habe ich eine Kellertür mit einem relativ guten ABUS-Schloss gesichert. Eingebrochen wurde trotzdem. Die Tür war hin, das Schloss haben wir heute noch im Einsatz.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.763
Mitglied seit: 02.09.2006

#67 RE: Einbruch in Levisa
22.10.2013 23:43

Zitat von el loco alemán im Beitrag #65
Jede Kette ist nur so gut, wie ihr schlechtestes Glied. Daher sollte man überlegen, bevor man so ein teures High-tec-Schloss kauft welches 1000 Grad und jeder Säge widersteht, ob sich das auch lohnt. Woran könnte man es denn überhaupt befestigen, was ebenso widerstandsfähig ist, damit es einen Sinn ergibt? Entsprechendes Material in Kuba aufzutreiben dürfte schwer möglich sein. Also werden die Ladrones schnell die nächste Schwachstelle finden wenn das Schloss stand hält.

das ist schon so, aber kein Grund sich nicht ein gutes Schloss zuzulegen, falls das Schloss bisher eben das schwächste Glied in der Kette war. Da ein durchschnittlich gutes Schloss in der Schweiz für über 50 Euro ausgerufen wird, kann ich genausogut den Rolls Royce aus dem Ausland kommen lassen, der Preisunterschied ist nicht signifikant.

Mindestens weiss, ich dass das Schloss kaum geknackt wird

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#68 RE: Einbruch in Levisa
23.10.2013 00:01

Zitat von Ralfw im Beitrag #67
Da ein durchschnittlich gutes Schloss in der Schweiz für über 50 Euro ausgerufen wird, kann ich genausogut den Rolls Royce aus dem Ausland kommen lassen, der Preisunterschied ist nicht signifikant.

Willkommen im Hochpreisland. Hier gibts schon für unter 20 € durchschnittlich gute Vorhängeschlösser.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.741
Mitglied seit: 09.05.2006

#69 RE: Einbruch in Levisa
23.10.2013 00:02

Zitat von Ralfw im Beitrag #67

das ist schon so, aber kein Grund sich nicht ein gutes Schloss zuzulegen, falls das Schloss bisher eben das schwächste Glied in der Kette war. Da ein durchschnittlich gutes Schloss in der Schweiz für über 50 Euro ausgerufen wird, kann ich genausogut den Rolls Royce aus dem Ausland kommen lassen, der Preisunterschied ist nicht signifikant.

Mindestens weiss, ich dass das Schloss kaum geknackt wird



Ja natürlich ist ein gutes Schloss schon sehr sinnvoll, aber leider muss ich
ELA und falko1602 recht geben, die Banditen in Kuba verstehen wirklich ihr Handwerk.
Auch bei meinen letztem Aufenthalt im Febr. wurde aus dem Nachbarhaus eine MZ gestohlen,das Haus war nach allen Regeln der Kunst gesichert,keiner konnte sich erklären wie die Banditen es geschafft haben. Und solche Fälle gibt es fast jede
Woche irgendwo in SDC,es wird zb. gemunkelt das die Banditen mit Gas arbeiten um
die Bewohner und auch Tiere zu betäuben, und oder sich die Schlüssel unbemerkt
besorgen um diese dann zu kopieren.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#70 RE: Einbruch in Levisa
23.10.2013 00:07

Zitat von Pauli im Beitrag #69
Woche irgendwo in SDC,es wird zb. gemunkelt das die Banditen mit Gas arbeiten um
die Bewohner und auch Tiere zu betäuben, und oder sich die Schlüssel unbemerkt
besorgen um diese dann zu kopieren.


Dann nützt auch das beste Schloss nichts. Da hilft nur noch ein Equipment mit Iris-Scan plus Fingerabdruck als biometrischer Zugangscode zum Schweinestall, damit keiner die 50 € Pumpe klaut.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.763
Mitglied seit: 02.09.2006

#71 RE: Einbruch in Levisa
23.10.2013 00:11

Zitat von el loco alemán im Beitrag #68
Zitat von Ralfw im Beitrag #67
Da ein durchschnittlich gutes Schloss in der Schweiz für über 50 Euro ausgerufen wird, kann ich genausogut den Rolls Royce aus dem Ausland kommen lassen, der Preisunterschied ist nicht signifikant.

Willkommen im Hochpreisland. Hier gibts schon für unter 20 € durchschnittlich gute Vorhängeschlösser.


aber auch Hochlohnland und dazu Tiefsteuerland

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.741
Mitglied seit: 09.05.2006

#72 RE: Einbruch in Levisa
23.10.2013 00:12

Zitat von el loco alemán im Beitrag #70
Zitat von Pauli im Beitrag #69
Woche irgendwo in SDC,es wird zb. gemunkelt das die Banditen mit Gas arbeiten um
die Bewohner und auch Tiere zu betäuben, und oder sich die Schlüssel unbemerkt
besorgen um diese dann zu kopieren.


Dann nützt auch das beste Schloss nichts. Da hilft nur noch ein Equipment mit Iris-Scan plus Fingerabdruck als biometrischer Zugangscode zum Schweinestall, damit keiner die 50 € Pumpe klaut.



So wie bei Quimbombó Zitat: Eingebrochen wurde trotzdem. Die Tür war hin, das Schloss haben wir heute noch im Einsatz.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.763
Mitglied seit: 02.09.2006

#73 RE: Einbruch in Levisa
23.10.2013 00:14

aber verstehe ich hier ein paar Beiträge richtig, es lohnt sich nicht das Eigentum zu sichern ; also am besten stell ich dann die Möbel an den Strassenrand, das erspart mir nachher die Einbruchsschäden wieder zu beseitigen

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.561
Mitglied seit: 05.11.2010

#74 RE: Einbruch in Levisa
23.10.2013 00:16

Soll doch jeder machen, wie er es für richtig hält und den Schutz vornehmen, den er braucht.
Das ist durchaus sehr individuell.

Natürlich wird man keinen Sicherheitsaufwand betreiben, der größer ist als der Neupreis des zu schützenden Gutes.

Aber aus der Erkenntnis, das es keine absolute Sicherheit gibt, weil die Gangster früher oder später auch mit ´ner Panzerfaust ein Loch in die Wand schießen können, den Schluss zu ziehen, ich mache nichts oder wenig, bringt mich auch nicht weiter.

Dass Yuma-Häusle in Kuba nun mal bevorzugte Objekte der Begierde sind, steht jedenfalls fest.
Für mich war es nie eine Frage ob eingebrochen würde, sondern nur wann es sein wird.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.741
Mitglied seit: 09.05.2006

#75 RE: Einbruch in Levisa
23.10.2013 00:30

Zitat von Ralfw im Beitrag #73
aber verstehe ich hier ein paar Beiträge richtig, es lohnt sich nicht das Eigentum zu sichern ; also am besten stell ich dann die Möbel an den Strassenrand, das erspart mir nachher die Einbruchsschäden wieder zu beseitigen


Na Ja , kommt auf die Möbel an

Nee Spass beiseite natürlich sollte man sein Eigentum so gut es geht sichern,was ich
nur sagen wollte, auch zwei noch so gute Schlösser,können überwunden werden.
Was mir zb. spontan einfällt: nicht jeden Bewohner des Barrios in die eigene Wohnung
kommen lassen. ( Was man nicht weiß, macht einen nicht heiß, oder so )
Bei guter Kumpel Fidel wohnte in so einem Plattenbau im fünften Stock,der hatte seine Wohnung gesichert wie ein Knast, sogar den Balkon total vergittert.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Medikamente »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Cayo Levisa
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von klaus_in_cuba
4 19.07.2016 13:15
von Sylvie • Zugriffe: 322
Wasserversorgung auf der Insel Cayo Levisa
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Schweden Jan
2 21.12.2014 18:35
von Schweden Jan • Zugriffe: 327
Transport von Vinales nach Cayo Levisa
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Palmero
3 12.12.2010 17:59
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 1446
Cayo Levisa
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Palmero
14 01.12.2010 21:52
von pipo • Zugriffe: 957
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de