Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.150 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
manfredo19
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 241
Mitglied seit: 11.06.2007

Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 17:33

Bin seit 10 Jahren auf Cuba verheiratet.Wir haben eine 7 jährige Tochter.Mit unvorstellbaren Aufwand hat meine Tochter einen Deutschen Reisepass erhalten.Während der Schulferien war sie 2 Monate bei mir in Deutschland.Mit meiner Frau war ich mir einig,daß nur das Kind entscheiden soll,wo es leben möchte.Nur das Wohl des Kindes soll im Vordergrund stehen.Eine entsprechende Erklärung haben wir notariell bescheinigen lassen,sowie eine ausdrückliche Einverständniserklärung der Mutter.
Vor 3 Wochen erlitt meine Frau einen Herzinfarkt und liegt seitdem im Koma.Schuld sind die erbärmlichen Verhältnisse in Kuba.Erst nach 3 Stunden kam der Krankenwagen.Die Heilungschancen stehen schlecht.Sollte sich die Lage nicht bessern,möchte mein Kind zu mir nach Deutschland ziehen.Krankenversicherung und Meldebescheinigung würden sofort geregelt.Meine Tochter spricht nur wenig deutsch.
Wer kennt eine Adresse(E -Mail),wo ich mir nötigen Informationen über die Einschulung in diesem speziellen Fall besorgen kann?
Hatte schon mal jemand im Forum so ein Problem?
Hat jemand für mich einen konkreten Hinweis? Vermutungen helfen mir nicht weiter.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.545
Mitglied seit: 05.11.2010

#2 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 17:52

@ manfredo

zur Sache kann ich Dir keine brauchbaren Hinweise geben - das tut mir leid.

Aber noch viel, viel mehr leid tut mir das Schicksal Deiner Frau und damit verbunden das Deines Töchterchen - und natürlich Deines.
Ich wünsche allen Betroffenen, dass es sich - soweit möglich - zum Besseren wendet.

Wenn Du irgendwann einmal - ich weiß, dass Du z.Zt. Besseres zu tun hast - Zeit und Muse dazu hast, würde sicherlich etliche hier im Forum interessieren, wie denn in dem medizinisch so gut versorgten Kuba es dazu kommen konnte, dass es Deine Frau so getroffen hat.

Alles Gute und Kraft für Dich und Deine Familie.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#3 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 18:47

manfredo, zunächst wünsche ich dir und deiner Familie alles Gute für die Zukunft. Falls ich alles richtig verstanden habe, würde ich ein paar Telefonate führen.
1) Grundschule an deinem Wohnort
2) Bürgerservice an deinem Wohnort
3) Schulamt, das für deinen Wohnort zuständig ist
4) Im Internet deine Stadt aufrufen, zum Beispiel: www.Münster.de (Einschulungen, Anmeldungen suchen für Grundschule)

cabeza mala
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.600
Mitglied seit: 21.09.2006

#4 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 18:59

Wenn deine Tochter z.Z. auf Cuba ist,hoffe ich für dich,das es keine Probleme bei der Ausreise gibt.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.365
Mitglied seit: 04.04.2008

#5 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 19:07

Hallo manfredo es tut mir leid was passiert ist, ich wollte nur sagen das meinen Sohn mit 11 jahre nach Deutschland gekommen ist, er ist am Sonntag gelandet und am Montag musste er zur Schule gehen, das wurde von die Schulbehörde so vorgeschlagen. Ohne ein Wort deutsch in einen ganz normale Schule! Wir hatten mit die Schuldirektor schon vorher gesprochen und er hat dafür gesorgt das meinen Sohn forderunterricht bekommen hat. Also er konnte ganz normal in die Schule gehen. Kinder lernen verdammt schnell!
Deswegen mach dir keine große sorgen, was die Schule deine Tochter betrifft, wir alles schon klappen!.
Ich Wünsche deine Frau gute Besserung.
Saludos
Chepina

Desesperado
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.819
Mitglied seit: 07.05.2003

#6 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 19:12

Ich verstehe nicht ganz, wo Du ein Problem mit der Einschulung siehst; ausgenommen das Problem der deutschen Sprache. Ansonsten gehst Du zum Direktorat der nächsten Grundschule und meldest sie an. Dort werden sie Dir auch bzgl. Sprachproblematik weiterhelfen. Sonst die Schulbehörde anrufen.
Viel Glück Euch allen dreien.

Alles wird gut, immer nur lächeln!

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#7 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 20:00

Ganz wichtig und beruhigend ist u. a. was chepina geschrieben hat. Kinder lernen Sprachen im Vergleich zu uns ganz schnell .

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.980
Mitglied seit: 03.07.2004

#8 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 20:11

Unsere Tochter hat damals erst 6 Monate lang eine Förderklasse
besucht in der nur Deutsch Unterricht gehalten wurde.
Danach konnte sie direkt in die Realschule wechseln,anfangs brauchte
sie noch etwas Nachhilfe.
Heute spricht sie besser Deutsch als manche in Deutschland geborene.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#9 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 20:15

Ja, das ist ganz oft so, dazu noch OHNE Akzent .

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.237
Mitglied seit: 19.03.2005

#10 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 20:23

Zitat von Varna 90 im Beitrag #9
dazu noch OHNE Akzent .

Wenn sie im Vor-Teenager-Alter herkommen, lernen sie die Sprache meist noch akzentfrei.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#11 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 21:56

Ja, logisch - sie kommen ja nicht aus der ...... .

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#12 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 22:43

Was mich etwas wundert ist, daß es Probleme gab, an den deutschen Pass fürs gemeinsame Kind zu kommen. Ich bin damals zur Botschaft in Havanna und hab den zusammen mit der Kindesmutter beantragt, sie konnte ihn paar Wochen später dann alleine abholen.

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#13 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 22:44

Manfredo, erstmal wünsche ich euch, dass es deiner Frau bald besser geht.

Also wenn deine Tochter in Deutschland lebt, darf und muss sie hier natürlich zur Schule gehen. Die Schulanmeldung muss grundsätzlich durch beide Eltern erfolgen - beide entscheiden, z.B. in welche Schule das Kind gehen soll. Wenn die Eltern das nicht gemeinsam können, kann diese Entscheidung auch das Familiengericht fällen.

Geh also zur Grundschule, ggf. Schulamt und melde deine Tochter an. Du kannst auch im Vorfeld schonmal mit dem Schulamt telefonieren. Evtl. akzeptieren sie unter diesen Umständen die Anmeldung durch dich allein. Wenn nicht, musst du zum Familiengericht gehen. Hier sehe ich kein Problem.

Zur Ausreise deiner Tochter aus Kuba kann dir hier wahrscheinlich niemand etwas konkretes aus Erfahrung sagen können. Klär das am besten mit der Inmigración vor Ort. Möglicherweise wirst du dafür die Zustimmung durch ein kubanisches Gericht brauchen. Aber du sagst ja, ihr habt schon eine notarielle Erklärung gemacht.

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#14 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 22:56

Zitat von el loco alemán im Beitrag #12
Was mich etwas wundert ist, daß es Probleme gab, an den deutschen Pass fürs gemeinsame Kind zu kommen.

Das haben wir hier im März schonmal durchgekaut. Es waren wohl damals terminliche Probleme mit der Bürokratie, um den Pass zu kriegen: Pass gemeinsam beantragen, Namenserklärung für das Standesamt etc. Ich kenne das Spiel auch.

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.038
Mitglied seit: 06.03.2010

#15 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 23:15

@ manfredo19

Ich weiss nicht in welchem Bundesland Du wohnst.


Aber einen Termin beim Schulamt solltest Du als erstes machen. Diese Anlaufstelle kann Dir sicherlich weiterhelfen.
Anfänglich könnte sogar ein Unterricht in der Muttersprache nützlich sein.

Z.B.:http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Un...MU/ZieleMU.html

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#16 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 23:27

Zitat von condor im Beitrag #15
Anfänglich könnte sogar ein Unterricht in der Muttersprache nützlich sein.

Aber nicht ausschliesslich, das wäre sogar kontraproduktiv, vor allem am Anfang.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#17 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
12.10.2013 23:39

Zitat von juan72 im Beitrag #14
Das haben wir hier im März schonmal durchgekaut.
O.k., diesen Monat war ich hier komplett abwesend.

manfredo19
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 241
Mitglied seit: 11.06.2007

#18 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
13.10.2013 06:31

Ich danke Euch allen für die vielen Informationen.Werde nun die einzelnen Institutionen anrufen oder per E-Mail anschreiben.
Nochmal ein Hinweis zur ärztlichen Versogung in Cuba in so einem Fall.Man kann nur jedem außerhalb einer Großstadt wünschen,niemals in so eine Notsituation zu geraten.Das ist fast das Todesurteil.Fälle kenne ich genug.
Nach starken Schmerzen in der Brust und sehr hohem Blutdruck-Meßgeräte habe ich immer dabei-fuhren wir ins örtliche kleine Krankenhaus.Angeblich gab es keine ernsten Probleme.Es wurden Tabletten verschrieben.
5 Tage nach meiner Rückreise nach Deutschlan kam eine SMS.Meine Frau sei zusammengebrochen.Alle erdenklichen Wege zwecks sofortigen Krankentransport nach Camagüey wurden von der kompletten Familie unternommen.Jeder weiß,daß da Minuten entscheiden.Nach 3 Stunden kam ein Krankenwagen,eine Art Sammeltransport,der noch andere Patienten abgeholt hat,ohne jegliche Notfallausrüstung.Nach einer weiteren Stunde kam sie im Krankenhaus an.Dort liegt sie seitdem im Koma.Dort erhielt die Familie die unverschämte Antwort,daß Beste wäre eine Behandlung in Havanna.Dort gäbe es Spezialisten.Die entsprechende Bezahlung dürfte doch kein Problem sein.Sie ist doch mit einem Touristen verheiratet.Ich werde nun in Kürze erneut nach Cuba fliegen mich genau erkundigen,wie ich helfen kann und meine Tochter erst mal für einige Wochen zu mir holen.
Wie in Cuba üblich,sitzt nun die Familie den ganzen Tag zusammen und heult.Den ganzen Tag immer nur "Dios po que"hilft auch nicht und belastet das Kind enorm.Hier kann ich ihm in der schwierigen Situation besser hinweghelfen.

Vielen Dank für Euer Mitgefühl.

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#19 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
13.10.2013 09:17

Hallo Manfredo19! Ich denke mal das Du Dir was den Schulstart hier in D anbelangt keine großen Gedanken machen brauchst. In der Regel sind das Selbstläufer. In genau diesem Alter von 7Jahren wurde 2001 der Sohn meiner Frau hier eingeführt noch dazu auf eine kleine "Kohlrabiinsel" .Weil auch Seitens der Schule wenig Erfahrungen bestanden haben wir statt gleich zur Schule den Weg über den Kindergarten genommen was sich sehr vorteilhaft herausstellte was das erlernen der deutschen Sprache anbelangte. Diese Hürde war Ruckzuck genommen.Die Einschulung erfolgte dann mit 8 was nicht sonderlich auffiel da er eh klein und zierlich war.Die folgenden 6Jahre waren dann abgesehen von "Eigentumsdelikten" ziemlich unproblematisch und die Leistungen sogar überduchschnittlich. Los gings dann mit dem Einsetzen der Pubertät - aber das ist eine andere Geschichte.
Gruß Wolfgang

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.105
Mitglied seit: 18.07.2008

#20 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
13.10.2013 09:27

Zitat von manfredo19 im Beitrag #18
.....
Dort erhielt die Familie die unverschämte Antwort,daß Beste wäre eine Behandlung in Havanna.Dort gäbe es Spezialisten.Die entsprechende Bezahlung dürfte doch kein Problem sein.Sie ist doch mit einem Touristen verheiratet........
Wie in Cuba üblich,sitzt nun die Familie den ganzen Tag zusammen und heult.Den ganzen Tag immer nur "Dios po que"hilft auch nicht und belastet das Kind enorm.Hier kann ich ihm in der schwierigen Situation besser hinweghelfen.

Vielen Dank für Euer Mitgefühl.



Hallo, Manfredo.
Das sind die Antworten aus dem Krankenhaus, die ich auch so "Liebe".
Ist in Ciego genau so!!!!!Für jeden Schnupfen werden die Cubis nach Havanna gejagt.
Das nicht jedes Krankenhaus für alles einen Spezialisten hat, ist logisch, aber jedes Mal
nach Havanna- ist eine Frechheit!!!!
Und wenn man dann sich entschieden hat, sie nach Havanna zu bringen, hört man meistens aus Havanna:
Wir haben keinen Platz!!!
Es tut mir sehr leid für euch!!!!
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.545
Mitglied seit: 05.11.2010

#21 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
13.10.2013 12:55

Zitat von falko1602 im Beitrag #20

Ist in Ciego genau so!!!!!Für jeden Schnupfen werden die Cubis nach Havanna gejagt.
Das nicht jedes Krankenhaus für alles einen Spezialisten hat, ist logisch, aber jedes Mal
nach Havanna- ist eine Frechheit!!!!
Und wenn man dann sich entschieden hat, sie nach Havanna zu bringen, hört man meistens aus Havanna:
Wir haben keinen Platz!!!
Es tut mir sehr leid für euch!!!!
falko


Das hört sich ja nicht so gut an.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.105
Mitglied seit: 18.07.2008

#22 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
13.10.2013 13:25

Zitat von Flipper20 im Beitrag #21
Zitat von falko1602 im Beitrag #20

Ist in Ciego genau so!!!!!Für jeden Schnupfen werden die Cubis nach Havanna gejagt.
Das nicht jedes Krankenhaus für alles einen Spezialisten hat, ist logisch, aber jedes Mal
nach Havanna- ist eine Frechheit!!!!
Und wenn man dann sich entschieden hat, sie nach Havanna zu bringen, hört man meistens aus Havanna:
Wir haben keinen Platz!!!
Es tut mir sehr leid für euch!!!!
falko


Das hört sich ja nicht so gut an.




wer in cuba ins krankenhaus muss und
nicht gerade diego maradona oder genau so
beruehmt ist, ist eigentlich schon fast tod.
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

falko1602
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.105
Mitglied seit: 18.07.2008

#23 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
13.10.2013 13:37

Meine Frau sagt gerade, dass das Krankenhaus
in Ciego neuerdings eine Intensivstation
fuer Herzinfarkte hat.Das beste Krankenhaus
fuer Herzinfarkte soll in St. Clara sein.
ihre Tante haben sie dort letztes Jahr behandelt.
Ich weiss natuerlich nicht die Einzelheiten des Infarktes
deiner Frau und warum sie unbedingt nach Habana
soll.
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

ull
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.073
Mitglied seit: 08.11.2012

#24 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
13.10.2013 15:12

Zitat von falko1602 im Beitrag #23
Meine Frau sagt gerade, dass das Krankenhaus
in Ciego neuerdings eine Intensivstation
fuer Herzinfarkte hat.Das beste Krankenhaus
fuer Herzinfarkte soll in St. Clara sein.
ihre Tante haben sie dort letztes Jahr behandelt.
Ich weiss natuerlich nicht die Einzelheiten des Infarktes
deiner Frau und warum sie unbedingt nach Habana
soll.
falko



In jeder Provinz gibt es sollche Krankenhäuser..!!!!

ull
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.073
Mitglied seit: 08.11.2012

#25 RE: Einschulung meiner Tochter in Deutschland
13.10.2013 15:14

Zitat

Alle erdenklichen Wege zwecks sofortigen Krankentransport nach Camagüey wurden von der kompletten Familie unternommen.Jeder weiß,daß da Minuten entscheiden.Nach 3 Stunden kam ein Krankenwagen,eine Art Sammeltransport,der noch andere Patienten abgeholt hat,ohne jegliche Notfallausrüstung.


Gibt es dort nicht die SIUM....

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
kann ich Kinderreisepaß in Deutschland verlängern?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von manfredo19
2 16.06.2016 12:34
von juan72 • Zugriffe: 219
Quince meiner Tochter
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von joslove
89 15.02.2016 12:55
von el prieto • Zugriffe: 2491
Zigaretteneinfuhr nach Deutschland
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von kdl
20 13.08.2015 14:27
von Cristal Otti • Zugriffe: 1208
Visum für Tochter abgelehnt, weil...
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von LaBetty
12 09.11.2008 10:36
von dirk_71 • Zugriffe: 2432
Ab Mai 2007:Information für die Einladung eines kubanischen Bürgers nach Deutschland
Erstellt im Forum Info-Sparte! von dirk_71
0 13.06.2007 09:47
von dirk_71 • Zugriffe: 3488
tochter aus cuba def. nach Holland(Deutschland)holen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von tiburonita2
11 14.02.2006 16:44
von tiburonita2 • Zugriffe: 497
Tochter nach Deutschland einladen
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von abuelos
6 16.02.2005 08:55
von abuelos • Zugriffe: 583
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de