Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 3.591 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2
Claudia.A
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.723
Mitglied seit: 23.08.2013

Ausreise aus Cuba
15.09.2013 15:25

Es sind ja nun einige Monate ins Land gezogen, seit die neuen Ausreisegesetze in Cuba in Kraft sind.

Hat jemand von Euch persönliche Erfahrungen , ob es Fälle gibt, wo am Flughafen trotz Visum und Ticket eine Ausreise von Cubanern nicht möglich war?

Die höchste Aufgabe des Menschen ist zu wissen,
was einer sein muß, um ein Mensch zu sein.
Immanuel Kant

wordi
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Ausreise aus Cuba
08.11.2013 22:15

Bisher noch nicht. Hat immer alles prima geklappt wie vorher. Wusste garnicht, dass neue Gesetze draussen sind.

manfredo19
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 241
Mitglied seit: 11.06.2007

#3 RE: Ausreise aus Cuba
09.11.2013 06:27

Ich hatte extreme Schwierigkeiten.Mein Kind,7 Jahre,hat im Mai den Deutschen Kinderreisepass erhalten.Ich wollte es einige Wochen zu mir nach Deutschland holen.Sicherheitshalber kam die Mutter mit nach Holguin.Wir hatten noch vorher die Inmi angerufen,ob irgendwelche Ausreisepapiere notwendig sind.Das wurde verneint.Erst nach ewigen Diskussionen durften wir durch die Passkontrolle.In Deutschland gab es keinerlei Probleme.Auch nicht bei der Wiedereinreise nach 2 Monaten in Kuba.
Hole jetzt am 12.Dezember wieder meine Tochter ab.Allerdings kann die Mutter nicht mit nach Holguin kommen,aber sie gibt mir eine notariell beglaubigte Einverständniserklärung mit.Bin gespannt,welches Theater ich dieses mal erlebe.Normalerweise darf es in so einem klaren Fall keinerlei Plobleme geben.Habe sicherheitshalber alle möglichen Dokumente dabei(Heirats,-Geburtsurkunde u.s.w.

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.570
Mitglied seit: 05.11.2010

#4 RE: Ausreise aus Cuba
09.11.2013 08:52

Zitat von manfredo19 im Beitrag #3
...aber sie gibt mir eine notariell beglaubigte Einverständniserklärung mit.

Soll das heißen, Deiner Frau geht´s besser?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

manfredo19
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 241
Mitglied seit: 11.06.2007

#5 RE: Ausreise aus Cuba
09.11.2013 09:52

Hallo Flipper

Nachdem man im Hospital Provincial nach 4 Wochen Koma keinen Rat mehr wußte!!!habe ich meine Frau über einen Bekannten mit einer ambulancia especial in eine Privatklinik nach Havanna zur Weiterbehandlung bringen lassen.Die Ärzte dort haben es mit viel Aufwand geschafft,daß Sie vor einer Woche aus dem Koma erwacht ist.Gestern wurde Sie zurück nach Hause gebracht.Die Situation ist sehr schwierig,da Sie keinerlei Erinnerungsvermögen mehr hat.Sie erkennt nicht mal Ihre eigene Tochter.Ob Sie jemals wieder völlig gesund wird ist zweifelhaft.Man kann nur hoffen.Immerhin waren die Ärzte in Havanna keine Abzocker.Den Gesamtpreis von 300 Euro habe ich gern bezahlt.

Nun in diesem Zusammenhang einige für mich sehr wichtige Fragen an Spezies dieser Situation betreffend meiner Tochter.

1.Ich fliege am 24.11. nach Kuba,um mich über die Gesamtsituation zu informieren.Mit Sicherheit nehme ich meine Tochter am 12.12.13 mit nach Deutschland.Geplant war der Rückflug nach Kuba am 05.01.14. Ticket liegt vor.
Vor Ihrer Krankheit hat meine Frau bei einem Notar eine Erklärung abgegeben,wonach Sie einverstanden ist,daß sich unsere Tochter auf unbegrenzte bei mir in Deutschland aufhalten kann.Alles mit Marke vom Notar bestätigt.
Eigentlich dürfte ich nun bei der Ausreise in Holguin bei Vorlage dieses Dokuments und des cub.und Deutschen Reisepasses keine Probleme haben,zumal ich auch das Rückflugticket vorlegen kann.
Da eine solche Situation wahrscheinlich in Holguin selten ist,wußte im Juli keiner bei der Passkontrolle genau Bescheid.Ich sollte sogar nochmal zur Inmi wegen einer Ausreisegenehmigung.Damals war meine Frau mit dabei und Ernesto hat die Situation mit dem Jefe geregelt.Plötzlich ging alles problemlos.Aber diesmal ist meine Frau nicht dabei und Ernesto ist auch nicht mehr da.Die Inmi erklärte uns damals es werden bei einem Deutschen Reisepass keine weiteren Dokumente benötigt.
Wer weiß ganz genau Bescheid?

2.Sollte sich der Gesundheitszustand meiner Frau nicht bessern wäre auch ein Aufenthalt meiner Tochter bei mir von vorerst 2 bis 3 Monaten denkbar.Sogar die Condor erklärte sich in dieser sehr traurigen Situation bereit bei Vorlage der Unterlagen den Rückflug ohne Abzüge zu stornieren.

3.Sollte es ein Dauerzustand werden, soll mein Kind für immer zu mir.Schon jetzt erkenne ich,daß eine vernünftige Lebensführung meiner Tochter ohne die Hilfe Ihrer Mutter nur begrenzt möglich ist.
Eigentlich wäre ja auf Grund des Deutschen Reisepasses,also der Deutschen Staatsbürgerschaft und das Einverständnis der Mutter ein Daueraufenthalt in Deutschland möglich.
Meldebescheinigung und Übernahme in meine Krankenversicherung waren kein Problem.Ebenso problemlos wäre die Einschulung.War schon auf dem zuständigen Schulamt.

Aber was für Wege,wenn überhaupt,wären nun noch in Kuba nötig?

Würde mich sehr über ganz konkrete Hinweise freuen.

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#6 RE: Ausreise aus Cuba
09.11.2013 11:24

Kann Dir leider nicht helfen ausser Dir, Deiner Tochter und der Mutter viel, viel Kraft zu wünschen. Toll, wie Du Dich um sie kümmerst / kümmern willst.

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.570
Mitglied seit: 05.11.2010

#7 RE: Ausreise aus Cuba
09.11.2013 11:24

Hallo manfredo,

es freut mich, dass es Deiner Frau zumindest teilweise wieder besser geht, wenngleich sie Situation immer noch so ist, dass es eigentlich keinen Grund gibt, richtig froh zu sein. Aber immerhin, man muss wohl auch die kleinen Erfolge und Fortschritte schätzen.
Denn hoffe ich, dass es gelingt, dass Deine Frau möglichst viel ihres ursprünglichen Lebens wieder erfährt und sich dessen erinnern kann.

Ich verstehe voll und ganz, dass Du - sollte sich an dem Zustand nichts oder nicht viele ändern - Deine Tochter hier aufwachsen lassen willst - unabhängig davon, ob vielleicht gerade die Anwesenheit der Tochter für die therapeutischen Maßnahmen wichtig sein könnte. Wenn überhaupt, kann ich mit vorstellen, dass sich Deine Frau als erstes an ihr Kind erinnern wird. Aber wer will dafür die Verantwortung übernehmen?

Was die deutschen Behörden angeht, so wirst Du - angesichts der Situation - nur auf Unterstützung treffen.

Schwieriger ist die Situation in Kuba, weil es - wie immer - keine Rechtssicherheit in Kuba gibt. Man muss eventuell sogar fürchten, dass Du, wenn Du dort mit offenen Karten spielst, schlafende Hunde weckst und die Tochter nicht aus Kuba rausbekommst. Ich weiß es nicht.
Wenn es beim ersten Anlauf nicht gelingt, würde ich an Deiner Stelle sogar soweit gehen, mir ein Flex-Ticket bei der Condor zu kaufen und - sollte es in Holguin nicht klappen mit der Ausreise, es gerade zwei Tage später in Havanna und/oder anschließend in Varadero zu probieren - was auch immer das zur Folge haben könnte.

Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute und viel Glück und halte Dir die Daumen bei Deinen weiteren Bemühungen.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.766
Mitglied seit: 02.09.2006

#8 RE: Ausreise aus Cuba
09.11.2013 11:55

Zitat von Flipper20 im Beitrag #7

Wenn es beim ersten Anlauf nicht gelingt, würde ich an Deiner Stelle sogar soweit gehen, mir ein Flex-Ticket bei der Condor zu kaufen und - sollte es in Holguin nicht klappen mit der Ausreise, es gerade zwei Tage später in Havanna und/oder anschließend in Varadero zu probieren - was auch immer das zur Folge haben könnte.


wenn es aber kurzfristig bei der Ausreise nicht klappt, dann nützt ein Flexticket auch nichts. Aenderungen müssen 24h vorher gemeldet werden. Auf Kulanz von Condor zu hoffen ist schwierig, da diese das Wort "Kulanz" nicht kennen. Meine Frau musste bereits zweimal ein solches Flex-Ticket verfallen lassen und ein neues kaufen. Einmal konnte sie aus medizinischen Gründen nicht reisen, einmal haben sie ihre Mutter ins Spital gebracht und wir haben entschieden, dass sie noch ein paar Tage bleibt. Beide Male habe ich dies etwa 10 Stunden vor Abflug mitgeteilt, beide Male hatten wir ärztliche Atteste, beide Male mussten wir ein neues Ticket kaufen, weder Umbuchung noch Stornierung mehr möglich. Steht so in den Reisebedingungen, war daher für mich ja auch verständlich. Hast Du vorher nichts schriftliches von Condor, werden sie aber nie kulant sein.
Support und Kundendienst von Condor ist etwas vom schlechtesten was ich im Airline Business gesehen habe, dies auch für Fälle wo das Anliegen des Kunden wirklich gerechtfertigt ist, auch nach deren Geschäftsbedingungen gerechtfertigt. Auf Unterstützung bzw. Flexibilität zu hoffen bei Problemen bei der Ausreise würde ich nicht, da wirst Du um ein neues Ticket nicht rumkommen.

Eventuell würde ich an deiner Stelle vorher nochmals bei der Immi vorbeischaun, kommt aber etwas auf die Vorgeschichte an.
Viel Glück auf jeden Fall.

MarionS
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 560
Mitglied seit: 06.02.2012

#9 RE: Ausreise aus Cuba
09.11.2013 12:11

Ich freue mich für Dich, daß es mit Deiner Frau aufwärts geht - weiter gute Besserung wünscht Marion

iris
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.726
Mitglied seit: 31.01.2009

#10 RE: Ausreise aus Cuba
09.11.2013 12:55

Hallo manfredo, erst mal wünsch ich dir, deiner Frau und deiner Tochter alles Gute. Ich denke, ein Flexticket zu kaufen ist wirklich eine gute Idee. Auch wenn es nicht so flexibel funktionieren sollte, dass du innerhalb von 1-2 Tagen umbuchen kannst, hast du so noch die Möglichkeit, nochmals in Kuba aktiv zu werden, um die Ausreise zu ermöglichen. Ich habe das auch schon mal in Anspruch genommen, war problemlos telefonisch umzubuchen, allerdings musste ich den gestiegenen Preis zuzahlen bzw. dann Aufpreis für premium-class. Aber war trotzdem weitaus billiger, als ein neues Ticket zu kaufen.

Was hat dich denn veranlasst, umzuplanen und deine Tochter nicht gleich für länger oder immer nach D zu holen? Will sie nicht oder hast du Bedenken wegen ihrer Mutter? Natürlich wäre es ein großer Schritt für sie und auch für dich, das Leben als alleinerziehender Vater ist natürlich anstrengender als solo. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie in diesem jungen Alter mit der schwerwiegenden Krankheit ihrer Mutter emotional klarkommt, es sei denn, ihr habt eine tolle Familie dort und sie wird gut versorgt.
Bitte entschuldige die Einmischung, so ein Schritt muss auf jeden Fall wohlüberlegt sein und ich finde es toll, wie sehr du dich um deine kubanische Familie kümmerst.

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.570
Mitglied seit: 05.11.2010

#11 RE: Ausreise aus Cuba
09.11.2013 13:13

Ralf hat schon Recht. Er muss ja praktisch einen Flug buchen, der dann verfällt, wenn es am Flughafen Schwierigkeiten gibt und er und Tochter nicht wegkommen. Also ist "Umbuchen" im eigentlichen Sinne nicht möglich.

Das sollte man mit CONDOR auf jeden Fall vorher abklären, ob sie bereit wäre, da mal ein Auge zuzudrücken.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

tom2134
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 683
Mitglied seit: 06.06.2005

#12 RE: Ausreise aus Cuba
09.11.2013 15:05

Zitat von manfredo19 im Beitrag #3


Mein Kind,7 Jahre,hat im Mai den Deutschen Kinderreisepass erhalten.


Hallo Manfred wo hast du den Kinderpass beantragt? Botschaft Havanna? Und welche Unterlagen hast du oder deine Frau benötigt? Ich muss das jetzt auch machen

Sal. TOM

Sorry, blöde Frage, aber ich habe erst jetzt deine ganze Situation und die deiner Frau gelesen … Vielleicht solltest du versuchen auch deine Frau nach Deutschland bringen zu lassen?

manfredo19
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 241
Mitglied seit: 11.06.2007

#13 RE: Ausreise aus Cuba
10.11.2013 05:50

Hallo Tom

Wenn Du ernsthaft den Deutschen Kinderpass erhalten willst kommen eine imense Menge Wege und Auslagen auf Dich zu in Cuba wie in Deutschland.Dazu auf der Deutschen Botschaft in Havanna viele Fragen auf die Du im Sinne Cubas stets die richtige Antwort geben mußt.
Ich kann Dir gerne meinen Leidensweg schildern und was für Dich wichtig ist.Vorab die Fragen dazu:welcher Elternteil lebt in Cuba,wielange bist Du verheiratet,wie oft besucht der deutsche Elternteil das Kind in Cuba?
Hast Du Dich schon mal mit den Begriffen CJI,Esti,Minrex,Namenserklärung,Verpflichtungerklärung beschäftigt?Damit hast Du dann öfters zu tun.Hat das Kind einen cub.Pass?Das ist Voraussetzung.Auch müssen beide Elternteile einmal nach Havanna zur Abgabe der gemeinsamen Namenserklärung.Dazu muß dann ein Elternteil nach einigen Wochen nochmal nach Havanna den Pass abholen.Per Post geht bei denen garnichts.Alles ist mit Hektik verbunden,denn wenn Du wirklich alle Unterlagen begaubigt und übersetzt zusammen hast ist Eile angesagt.Die Dokumente gelten dort nur 6 Monate.

Fulano
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 160
Mitglied seit: 24.07.2006

#14 RE: Ausreise aus Cuba
10.11.2013 14:27

@manfred
Ich war 3 Mal mit meiner Tochter (6Jahre alt) im Urlaub in Deutschland. Während es bis 2012 noch
jedesmal ein ziemliches Theater war, hat sich seit März oder April alles grundlegend geändert.
Beim Notar erklärt der cubanische Elternteil sich grundsätzlich einverstanden mit Ausreise(n) des
minderjährigen Kindes, in den cubanischen Pass wird dann ein Hologramm eingeklebt (Größe einer
Briefmarke mit Motiv eines Vogels) so daß bei der letzten Ausreise Sommer 2013 ohne Nachfragen
alles einfach verlief, bin mit ihr in dir Inmi-Kabine, Guten Flug und es fragte niemand nach der
geplanten Länge des Aufenthaltes. Für Sie musst Du halt da kleine Formblatt "Desembarque internacional"
ausfüllen.
Wenn Du allerdings vorhast, die Kleine in Deutschland zu behalten, würde ich wie hier vorher schon
erwähnt keine schlafenden Hunde wecken und weiterhin vom Urlaubsaufenthalt reden.

@Tom
Der große Unterschied ist, ob das Kind bereits deinen Familiennamen trägt, bzw. Du als Vater in der
cubanischen Geburtsurkunde eingetragen bist. Wenn ja, ist es etwas einfacher, wenn n e i n
mit Hilfe eines Anwaltes die Vaterschaft "beweisen", d.h. warst Du zu der Zeit in Cuba, etc. notfalls
Gentests. Hat das Kind dann endlich eine geänderte Geburtsurkunde mit euer beider Namen muss diese
sowohl vom Innen- als auch vom Justizministerium beglaubigt werden. Dabei erfolgt auch ein Eintrag in
einer Kartei für "Ausländerkinder" in Havanna. Mit dieser Geburtsurkunde zum Esti, dann mit zusätzlich
deiner sowie der deiner Frau zur deutschen Botschaft. Da müsst ihr beide zusammen mit dem Kind hin.
Passbilder (biometrisch) vom Kind machen lassen! der Vorgang wird in der Botschaft bearbeitet, nach
Deutschland übersendet und letztlich das Kind als Auslandsdeutscher beim Standesamt Berlin eingetragen.
Nach einigen Wochen werdet ihr benachrichtigt und ein Elternteil muss den deutschen Kinderreisepass
gegen Empfangsbestätigung abholen.
Der ganze Spass sollte Dich so um die 2000 kosten, lohnt sich für das Kind aber sicherlich!
Ich empfehle dir dringend das mit einem Anwalt zu tun, sonst kannst Du einen Aufenthalt von mindestens
drei Monaten in Cuba einplanen. Zur Botschaft musst Du jedenfalls selber mit!

manfredo19
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 241
Mitglied seit: 11.06.2007

#15 RE: Ausreise aus Cuba
10.11.2013 16:46

Hallo Fulano

Bist Du ohne Deine Frau mit deinem Kind zum Airport gefahren? Das ist ja bei mir dieses mal der Fall.Eine notariell beglaubigte Einverständniserklärung meiner Frau habe ich.Wo bekomme ich das Hologramm in den Paß?
Wäre ja schön,wenn ich diesmal Glück hätte.Wurde von Dir keine Ausreisegenehmigung von der Inmi verlangt?
Wie wäre eigentlich die rechtliche Situation,wenn ich mir mit meiner Frau einig wäre und das Kind für immer bei mir in Deutschland bleiben soll? Wir würden das alles vom Notar bestätigen lassen und die gesundheitlichen Probleme der Mutter als Grund nennen.Bei der Ausreise kann ich ja 3 Wochen Urlaub angeben.In Deutschland ist alles kein Problem habe mich genauesten erkundigt.Das Formblatt mußte ich auch ausfüllen.Habe gleich einige als Reserve mitgenommen.


Übrigens war ich wegen dem Kinderpass nicht mit in Havanna.Es geht auch anders.Meine Frau hat alle erforderlichen Unterlagen und die Erklärung für den gemeinsamen Namen in Havanna abgegeben.Sie hat den Namen dort unterschrieben.Die Unterlagen wurden von dort per Kurier an mein Standesamt geschickt.Unter Vorlage meines früheren deutschen Scheidungsurteils habe ich die Namenserklärung hier unterschrieben.Das Standesamt hat per E-Mail die Namenserklärung nach Havanna geschickt.

Fulano
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 160
Mitglied seit: 24.07.2006

#16 RE: Ausreise aus Cuba
10.11.2013 16:59

Ja Manfredo, wir sind jedesmal alleine nach Varadero. Ich hatte auch die notariell beglaubigte
Einverständniserklärung dabei. Dieses Jahr konnten wir bei der Notarin die Erklärung ausfüllen,
dann wurde im cubanischen Paß bei der Polizei (Ja PNR nicht INMI) dieses Siegel eingeklebt und
gut. Ich hatte zusätzlich noch die alte (also vorhergehende) Einverständniserklärung dabei, die
zeitlich nicht begrenzt war - die wollte niemand mehr sehen.
Ich weiß nicht wie sich der Fall ändern würde, wenn Du erklärst daß Du Deine Tochter für immer
mitnimmst - ich würde das dann jedenfalls garnicht ankündigen! Das sollte ein Problem zwischen
Dir und Deiner Frau sein, in Deutschland schickt Sie niemand zurück und selbst die cubanische
Mutter würde von der deutschen Botschaft ein Visum bzw. Aufenthaltstitel zur Personensorge für
ihr minderjähriges Kind bekommen, auch ohne Deutschtest, oder jegliche Einladung deinerseits.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.875
Mitglied seit: 01.07.2002

#17 RE: Ausreise aus Cuba
10.11.2013 17:32

Zitat von manfredo19 im Beitrag #5
da Sie keinerlei Erinnerungsvermögen mehr hat.Sie erkennt nicht mal Ihre eigene Tochter.


Ich bezweifle, dass sie dann da irgendwelche gültigen Einverständniserklärungen abgeben kann, OK, in Kuba ist natürlich vieles möglich...

62 = 3.500.000.000 (2016)

manfredo19
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 241
Mitglied seit: 11.06.2007

#18 RE: Ausreise aus Cuba
11.11.2013 09:09

Hallo Fulano

Hätte gern nochmal eine Auskunft von Dir.Ich möchte es diesmal so machen wie Du.
Wie bist Du konkret zu dieser Marke im cub.Pass Deiner Tochter gekommen?Ich habe eine unbegrenzte Einverständniserklärung der Mutter vorliegen,vom Notar bestätigt.Ist auch neu,Septemer 2013.Bist Du allein zur Polizei gegangen,oder hat das der Notar geregelt und was hast Du dort gesagt?Im Ort meiner Frau befindet sich eine Polizeistation.

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.570
Mitglied seit: 05.11.2010

#19 RE: Ausreise aus Cuba
11.11.2013 10:12

Zitat von manfredo19 im Beitrag #18
Bist Du allein zur Polizei gegangen,oder hat das der Notar geregelt und was hast Du dort gesagt?Im Ort meiner Frau befindet sich eine Polizeistation.

Die Idee ist nicht schlecht. Gib das dem Notar für ein paar CUC in Auftrag. Der schickt ´ne Maus aus seinem Notariat zur Polizeistation und keiner fragt nach der Anwesenheit Deiner Frau (wenn das so geht).

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#20 RE: Ausreise aus Cuba
11.11.2013 16:44

Zitat von manfredo19 im Beitrag #15
Wo bekomme ich das Hologramm in den Paß?

Das Hologramm mit dem Tocororo-Vogel ist nur notwendig, wenn der kubanische Pass des Kindes vor dem 14.01.2013 (Inkrafttreten des neuen Reisegesetzes) ausgestellt wurde. Das ist die sogenannte Authorisation des Passes. Dazu muss eine notarielle Einverständniserklärung beider sorgeberechtigter Eltern vorgelegt werden.

Seit dem 14. Januar gilt: Wenn für einen Minderjährigen ein kubanischer Pass ausgestellt werden soll, müssen beide sorgeberechtigten Eltern eine notarielle Einverständniserklärung abgeben. Der Tocororo ist dann nicht nötig.

manfredo19
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 241
Mitglied seit: 11.06.2007

#21 RE: Ausreise aus Cuba
11.11.2013 19:22

Hallo Juan

Danke für die konkrete Antwort.Also würde für mich bei der Ausreise mit meinem Kind nach Deutschland die Vorlage des cubanischen Passes,des deutschen Kinderreisepasses,das Formblatt Desembarque international und die notariell beglaubigte Einverständniserklärung der Mutter ausreichen? Ist das so richtig?

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#22 RE: Ausreise aus Cuba
11.11.2013 22:33

Zitat von manfredo19 im Beitrag #21
Hallo Juan

Danke für die konkrete Antwort.Also würde für mich bei der Ausreise mit meinem Kind nach Deutschland die Vorlage des cubanischen Passes,des deutschen Kinderreisepasses,das Formblatt Desembarque international und die notariell beglaubigte Einverständniserklärung der Mutter ausreichen? Ist das so richtig?


Ja, das sollte reichen. Wobei wir nur orakeln können, ob bei der Ausreise die notarielle Erklärung akzeptiert wird. Eventuell kannst du vorher vor Ort bei der Inmi fragen. Oder jemand aus der Familie, der einen guten Draht zur Inmi hat.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.307
Mitglied seit: 19.03.2005

#23 RE: Ausreise aus Cuba
12.12.2013 21:47


Ich weiß nicht, ob ich dazu autorisiert bin, dies mitzuteilen, aber manfredo19 ist heute mit Töchterchen im gleichen Flieger wie ich zurückgekommen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.811
Mitglied seit: 09.05.2006

#24 RE: Ausreise aus Cuba
12.12.2013 21:54

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #23

Ich weiß nicht, ob ich dazu autorisiert bin, dies mitzuteilen, aber manfredo19 ist heute mit Töchterchen im gleichen Flieger wie ich zurückgekommen.



Nein bist du nicht , aber trotzdem eine gute Nachricht

juan72
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 04.07.2006

#25 RE: Ausreise aus Cuba
12.12.2013 22:25

Das ist eine sehr gute Nachricht. Es wäre schön, von manfredo zu erfahren, wie es seiner Frau geht. Und natürlich auch seiner Tochter und ihm. Selbstverständlich erst, wenn er Zeit hat und auch etwas dazu sagen will.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Profesionales dürfen ab 7.12.15 nicht mehr ohne Bewilligung ausreisen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Elisabeth
64 05.12.2015 12:52
von condor • Zugriffe: 2471
kann ich eine sms aus Cuba auf meinen Computer übertragen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von manfredo19
36 31.12.2013 16:07
von Pauli • Zugriffe: 1792
Ausreise aus Cuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Manzana Prohibida
7 08.11.2006 13:17
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 351
Neues aus Cuba von e - l - a
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von DETALI
28 15.05.2002 17:26
von el loco alemán • Zugriffe: 2679
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de