Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 3.301 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
matanzero
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 139
Mitglied seit: 03.01.2006

Schulsystem in Cuba
10.06.2013 20:23

Hallo liebe Leut,
wer kann mir weiterhelfen.Mein Sohn wechselt von der Primaria in die Secundaria. Meine Frage lautet an euch. Welche Kosten müssen die Eltern tragen, bzw. was stellt der cubanische Staat kostenlos zur Verfügung.?
Schuluniform,Bücher und Lehrmaterial.?!

Herzlichen Dank im Voraus für eure Antworten


Matanzero

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.980
Mitglied seit: 03.07.2004

#2 RE: Schulsystem in Cuba
10.06.2013 21:04

Normalerweise kostet das nichts.
Trotzdem hilft es ein wenig Geld für Stifte oder Schulhefte
zur Verfügung zu stellen,da gibt es manchmal Probleme.
2 oder 3 CUC im Monat sollten genügen.
Essen gibt es auch in der Schule,ist zwar scheußlich aber
kostenlos.
Die Schuluniform kostet auch nichts,es gibt aber nur eine, Kinder
wachsen ja nicht!

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#3 RE: Schulsystem in Cuba
10.06.2013 21:10

Zitat von cardenas im Beitrag #2
.....
Essen gibt es auch in der Schule,ist zwar scheußlich aber
kostenlos.....



Ich glaube das gibts nicht mehr!

Carnicero

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.980
Mitglied seit: 03.07.2004

#4 RE: Schulsystem in Cuba
10.06.2013 21:24

Dieses Jahr im Cubaurlaub kam der Neffe meiner Frau jeden
Tag um die Mittagszeit nach Hause um dem Essen in der Schule
aus dem Weg zu gehen....

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.718
Mitglied seit: 09.05.2006

#5 RE: Schulsystem in Cuba
10.06.2013 22:49

Zitat von cardenas im Beitrag #4
Dieses Jahr im Cubaurlaub kam der Neffe meiner Frau jeden
Tag um die Mittagszeit nach Hause um dem Essen in der Schule
aus dem Weg zu gehen....



und das kann ich gut verstehen,was den Kinder dort verabreicht wird ist unter aller Sau ist eine Pampe aus Reis und Mehl
das sollten sie mal Raul jeden Mittag auftischen

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.205
Mitglied seit: 10.12.2004

#6 RE: Schulsystem in Cuba
10.06.2013 23:07

Das Bildungswesen ist, wie das Gesundheitswesen, für alle frei.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.718
Mitglied seit: 09.05.2006

#7 RE: Schulsystem in Cuba
10.06.2013 23:36

Zitat von flicflac im Beitrag #6
Das Bildungswesen ist, wie das Gesundheitswesen, für alle frei.




Die beiden Castros sind mittlerweile sehr alte Männer , wenn die beiden sich den Frass
den die Kinder bekommen mal ansehen würden, müssten ihnen eigentlich die Tränen kommen.
Und die Erkenntniss das ihre 54 Jahre Revolution rein garnichts gebracht hat, sie ( die
Bevölkerung ) ist heute viel schlimmer dran,als in den 50iger Jahren.
Aber das zuzugeben, dafür haben sie keine Eier,lieber ließen sie Kinder ( wie Nord Korea)
verhungern, sie waren ja während der "Revolution" gut versorgt.

Beide Castros , der eine mehr als der andere , haben sich am Kubanischem Volk versündigt.

matanzero
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 139
Mitglied seit: 03.01.2006

#8 RE: Schulsystem in Cuba
10.06.2013 23:45

Hallo,
erst Mal vielen Dank für die Antworten.
Geh davon aus, das Lehrbücher auch kostenlos zur Verfügung stehen.! Wurde bisher noch nicht erwähnt.
Habe gehört, das schwarze Schuhe und Gürtel auch zur Pflichtkleidung gehören. Diese sind aber wohl von den Eltern
zu kaufen. Ist das richtig.?

Ich frag halt so blöd, weil die Mutter meines Sohnes jeden Monat für ihn 150 Euro erhält und Sie jetzt will,
das ich noch mal Geld schicke, "necesito comprar "Cosas" por su graduacion.

mfG
Matanzero

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.205
Mitglied seit: 10.12.2004

#9 RE: Schulsystem in Cuba
10.06.2013 23:51

Der Transport ist auch nicht kostenlos. Dann noch die Schuhe
Also da sollten schon so 100 mehr im Monat drin sein

Wie macht das bloß die Familie mit 1500 PN Monatseinkommen

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.718
Mitglied seit: 09.05.2006

#10 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 00:09

Zitat von matanzero im Beitrag #8
Hallo,
erst Mal vielen Dank für die Antworten.
Geh davon aus, das Lehrbücher auch kostenlos zur Verfügung stehen.! Wurde bisher noch nicht erwähnt.
Habe gehört, das schwarze Schuhe und Gürtel auch zur Pflichtkleidung gehören. Diese sind aber wohl von den Eltern
zu kaufen. Ist das richtig.?

Ich frag halt so blöd, weil die Mutter meines Sohnes jeden Monat für ihn 150 Euro erhält und Sie jetzt will,
das ich noch mal Geld schicke, "necesito comprar "Cosas" por su graduacion.

mfG
Matanzero






@ matanzero deine frage ist nicht Blöd, lass dich nicht erpressen,150 Euro ist von dir
mehr als OK ich finde es klasse das du zu deinem Sohn stehst. Allerdings musst
du nun sagen ,das es nicht mehr als die 150 euro gibt.Egal was sie dir erzählt,lass dich
auf nichts mehr ein.

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#11 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 00:12

Zitat von matanzero im Beitrag #8
Hallo,
erst Mal vielen Dank für die Antworten.
Geh davon aus, das Lehrbücher auch kostenlos zur Verfügung stehen.! Wurde bisher noch nicht erwähnt.
Habe gehört, das schwarze Schuhe und Gürtel auch zur Pflichtkleidung gehören. Diese sind aber wohl von den Eltern
zu kaufen. Ist das richtig.?

Ich frag halt so blöd, weil die Mutter meines Sohnes jeden Monat für ihn 150 Euro erhält und Sie jetzt will,
das ich noch mal Geld schicke, "necesito comprar "Cosas" por su graduacion.

mfG
Matanzero




Lehrbücher werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Bleistifte und hefte auch, aber da muss man im Laufe der Zeit einiges dazukaufen. Die Schuluniform ist nicht kostenlos, kostet aber nur ein paar kubanische Pesos. Schuhe muss man selbst kaufen, das ist eigentlich der kostenintensivste Posten. Mein Töchterchen braucht in der Regel 2 x im Schuljahr neue Schuhe. Bei manchen Kindern halten sie auch ein ganzes Jahr durch. Kommt auf die Pflege und vor allem auf die Qualität an. Zwingend vorgeschrieben sind schwarze Schuhe nicht. Die meisten Kinder tragen Sportschuhe. Schwarzer Gürtel wird in den meisten Schulen verlangt. Der Transport zur Schule muss selbst organisiert werden. Wichtig zu wissen ist, daß es in der Secundaria kein warmes Mittagessen mehr gibt, also sollte man schon reichlich zu essen mitgeben. Das einzige was es gibt, ist ein (schlecht) belegtes Brötchen zur Mittagszeit. Aber 100 mehr im Monat? Bisschen happig, falls es nur für die Schule ausgegeben werden soll. Selbst wenn es deinem Sohn richtig gut gehen soll - der finanzielle Aufwand f+r die Schule liegt weitaus niedriger.

Gruß
kdl

santana
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.084
Mitglied seit: 09.12.2011

#12 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 09:20

die meisten fam in cuba wären glücklich,wenn sie monatlich 150 eurozur verfügung hätten.frage mal die mutter deines kindes wem sie sponsert?

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#13 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 09:38

mit 500 Ocken komm ich ja als Yuma schon hin!

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#14 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 12:11

Hi@all!

Zitat

Und die Erkenntniss das ihre 54 Jahre Revolution rein garnichts gebracht hat, sie ( die
Bevölkerung ) ist heute viel schlimmer dran,als in den 50iger Jahren.



Pauli, was Du da schreibst ist Blödsinn.
Ich vermute das weißt Du sogar.

Kostenlose Schul- Uni- u.a. Bildung, Kostenloses Gesundheitssystem, Keine Angst um Leib und Leben
durch ausufernde Kriminalität usw. ist " gar nix" ?

Ich finde es schon stark daß Du oft Gast in diesem Land bist aber Kuba pauschal runter machst.

Natürlich wünschen sich viele Kubaner Jeans/ Iphone/ Flat TV / Auto usw.
aber sie würden auch gerne die Probleme wie in Haiti/ Venezuela/ Jamaika/ DomRep haben?

jörg

¡PATRIA O MUERTE!

Lothar
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 666
Mitglied seit: 20.05.2012

#15 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 12:57

Zitat von nico_030 im Beitrag #14
Hi@all!

Zitat

Und die Erkenntniss das ihre 54 Jahre Revolution rein garnichts gebracht hat, sie ( die
Bevölkerung ) ist heute viel schlimmer dran,als in den 50iger Jahren.



Pauli, was Du da schreibst ist Blödsinn.
Ich vermute das weißt Du sogar.

Kostenlose Schul- Uni- u.a. Bildung, Kostenloses Gesundheitssystem, Keine Angst um Leib und Leben
durch ausufernde Kriminalität usw. ist " gar nix" ?

Ich finde es schon stark daß Du oft Gast in diesem Land bist aber Kuba pauschal runter machst.

Natürlich wünschen sich viele Kubaner Jeans/ Iphone/ Flat TV / Auto usw.
aber sie würden auch gerne die Probleme wie in Haiti/ Venezuela/ Jamaika/ DomRep haben?

jörg




Also nochmals: Es gibt in Cuba kein kostenloses Gesundheitssystem. Wer richtig behandelt werden möchte
bezahlt. Kriminalität: Es wird geklaut auf Zeug komm raus.

Was wünschen sich die Kubaner: Ein Haus in das es nicht ständig hereinregnet, ein ordentliches Badezimmer,
Milch! usw.. Wir haben doch gar nicht das Recht den KubanerInnen zu erklären, dass es ihnen gar nicht so
schlecht geht (der Mehrheit) aber selbst in Saus und Braus leben. Die haben ein Recht auf den gleichen
Standard wie wir.

EUR 150.00 sind schon mal ein guter Anfang, sind aber auch in Kuba schnell ausgegeben wenn man sich
eine minimale Infrastuktur schaffen möchte. Es geht hier nicht um Jeans oder Flat-TV usw.

Wenn du nur EUR 150 hast sind EUR 30 -40 für eine Jeans schon eine recht teure Angelegenheit.

Ich verstehe die Frau sehr gut und kenne zudem alle Kosten aus eigener Erfahrung.

Erst mal vormachen mit EUR 150 auszukommen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#16 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 13:43

Zitat von San_German im Beitrag #13
mit 500 Ocken komm ich ja als Yuma schon hin!

Aber nur wenn du keine Casa mieten mußt.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#17 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 13:50

Zitat von Lothar im Beitrag #15

Ich verstehe die Frau sehr gut und kenne zudem alle Kosten aus eigener Erfahrung.

Erst mal vormachen mit EUR 150 auszukommen.

Wie hat sie es denn gemacht, bevor sie den Spender der monatlich zusätzlichen 150 € (ca. 200 CUC) kennen lernte? Verhungert scheint sie ja nicht zu sein, denn dann wär sie tot. Also ging es auch irgendwie. Wie machen das bloß die Millionen Kubaner die keinen Spender im Ausland haben?

Zitat
Die haben ein Recht auf den gleichen Standard wie wir.

Da hast du die UN-Charta irgendwie falsch verstanden. Menschenrecht auf Nike, Flatscreen, Tablet-PC und I-Phone steht da jedenfalls nicht drin.

Wobei du völlig Recht hast, das Schul- und Gesundheitssystem ist in der Tat nur im untersten rudimentären Bereich gratis. Es kostet immer extra, egal was.

nico_030
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.376
Mitglied seit: 26.11.2003

#18 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 13:59

Hi@all!

Zitat

Die haben ein Recht auf den gleichen
Standard wie wir.



Woher leitest Du dieses Recht ab?

Menschenrecht auf Zweit Auto, Zweit Fernseher, Harz IV, überbordende Bürokratie, usw.

Dir ist schon klar das uns so gut geht weil es Milliarden anderen so schlecht geht.

Ein Nahziel wäre ja schon wenn jeder auf diesem Planeten täglich satt wird, Zugang zu
sauberen Trinkwasser hat, sich einen Doktor leisten kann usw.

jörg

¡PATRIA O MUERTE!

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.757
Mitglied seit: 02.09.2006

#19 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 14:31

Zitat von el loco alemán im Beitrag #17
Zitat von Lothar im Beitrag #15

Ich verstehe die Frau sehr gut und kenne zudem alle Kosten aus eigener Erfahrung.

Erst mal vormachen mit EUR 150 auszukommen.

Wie hat sie es denn gemacht, bevor sie den Spender der monatlich zusätzlichen 150 € (ca. 200 CUC) kennen lernte?

da war die Grossmutter noch nicht so krank, die Necesidades waren kleiner, und vor allem hatte sie noch keinen Primo ;

Lothar scheint das ja gut zu verstehen, wohl auch den Teil mit dem Primo

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.757
Mitglied seit: 02.09.2006

#20 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 14:37

Zitat von el loco alemán im Beitrag #17
Zitat von Lothar im Beitrag #15

[quote] Die haben ein Recht auf den gleichen Standard wie wir.
Da hast du die UN-Charta irgendwie falsch verstanden. Menschenrecht auf Nike, Flatscreen, Tablet-PC und I-Phone steht da jedenfalls nicht drin.


Du hast halt das Kleingedruckte in der Menschenrechtscharta nicht gelesen, da ist die Liste mit den Necesidades drin

mickey
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 186
Mitglied seit: 04.01.2008

#21 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 14:58

Iss ja ein Ding, 150 Euro. Wie hoch ist der Mindestsatz beim Unterhalt in Deutschland? Unwesentlich darüber. 150 Euro haben viele Kubaner im Monat NICHT zur Verfügung. Unterhalt zahlen bedeutet nicht, neben dem Kind noch Andere verköstigen- auch in Deutschland nicht mehr. Wenn es dem Sohn an etwas mangelt- klar dann ist Unterstützung angesagt, aber darüber hinaus?

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.478
Mitglied seit: 27.12.2009

#22 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 15:04

Ich würde jetzt mal die Kirche im Dorf lassen. Im Anfangspost wurde eine 'Erstinvestition' wegen Schulwechsels angefragt. In dem Fall wären die 150,- nach meiner Meinung gerechtfertigt.
Als Dauerauftrag (den ich aber daraus nicht interpretiere) wäre es eher fragwürdig.

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

Sisyphos
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.533
Mitglied seit: 14.08.2012

#23 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 15:15

Zitat von Lothar im Beitrag #15
... Kriminalität: Es wird geklaut auf Zeug komm raus.....
Stimmt, es wird geklaut ohne Rücksicht auf Nachbarschaft und Kollegen. Der suegra hat ein Bekannter aus dem Ausland ein Paket mit einer Menge an Kram für die Arbeit an den Arbeitsplatz geschickt, für ihre Kindertanzgruppe. Sie war eine Woche nicht da als sie wieder da war, war das Paket nicht mehr da. Der Kommentar der Kollegen - klar war ein Paket da, aber wir haben es aufgemacht, weil es ja in der casa de la cultura ankam und gesehen, dass alles für andere war. Es stand zwar Dein Name drauf, aber für Dich war nichts drin.

Zitat von Lothar im Beitrag #15
... Was wünschen sich die Kubaner: Ein Haus in das es nicht ständig hereinregnet, ein ordentliches Badezimmer....
Habe ich anders erlebt. Im Bekanntenkreis ist jetzt erst eine Frau mit Tochter verstorben, weil ihr das Haus gleichgültig war. Viele haben ihr gesagt, sie müsse etwas machen und ihr auch Hilfe angeboten. Aber sie wollte nicht, warum auch immer. Als es jetzt so regnete musste sie das Bett unter die Treppe stellen, weil es dort wenigstens trocken war. Auf die Treppe hat sich schon seit langem kein Nachbar mehr getraut und das zu Recht. Denn gerade in der Nacht, in der das Bett unter ihr Stand, brach sie zusammen.

Einen bekannten habe ich ganz deutsch dämlich gefragt, warum er an dem von der Decke abfallenden Putz und der nackten Wand nicht etwas ändern würde. Kannst Du die die Antwort vorstellen? "Weißt Du, wieviel Rum ich für das Geld kaufen kann!?"

Was die Kubaner wollen und was ihnen wichtig ist, ist wohl sehr verschieden, jedenfalls aber mit unseren Maßstäben keinesfalls zu verstehen.

Aber zur Frage - klar fordert die Chica mehr, warum auch nicht. Wenn jemand so dämlich ist und mehr zahlt ...
Man kann es ja mal versuchen. Aber 150 Euro monatlich sind in Kuba wahrlich sehr viel, sehr großzügig. Ich kenne einige, die haben nicht einen Bruchteil davon für ihr ganz normales Leben.

----

Was die Raupe "Ende der Welt" nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling.

La mulata es la mejor creación de los españoles!

Jose Ramon
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.132
Mitglied seit: 07.10.2005

#24 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 16:29

Deine Frage ist deswegen nicht so einfach zu beantworten, weil es darauf an kommt, wie Du zu Frau und Sohn stehst und wie es Dir selbst finanziell geht und was es Dir wert ist, wenn es dem Kind gut geht. Die Schule ist teurer, als man hier allgemein denkt. Beispielsweise wissen viele Selbstständige, wie schlecht das Schulessen ist und verkaufen daher vor der Schule Süssigkeiten usw. Farbstifte sind auch was tolles. Das Thema Schuhe wurde schon genannt. Auch ein zweites oder drittes weißes Hemd muss bezahlt werden, die gibt es nicht mehr auf Karte.

Übrigens kannst Du Deine Überweisungen für Dein Kind steuerlich absetzen, wenn die Mutter Deines Kindes Dir den deutschen Steuervordruck vom CDR o.ä. abstempeln und unterschreiben lässt.

Meine Erfahrung ist, dass 150 Euro monatlich auf Kuba nichts sind, wenn man die Nahrungsmittel im Devisenladen kaufen muss. Sicher, es geht auch mit viel weniger, ohne zu verhungern, aber ist das dann ein Leben?

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.718
Mitglied seit: 09.05.2006

#25 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 16:57

Zitat von nico_030 im Beitrag #14
Hi@all!


Pauli, was Du da schreibst ist Blödsinn.
Ich vermute das weißt Du sogar.

Kostenlose Schul- Uni- u.a. Bildung, Kostenloses Gesundheitssystem, Keine Angst um Leib und Leben
durch ausufernde Kriminalität usw. ist " gar nix" ?

Ich finde es schon stark daß Du oft Gast in diesem Land bist aber Kuba pauschal runter machst.

Natürlich wünschen sich viele Kubaner Jeans/ Iphone/ Flat TV / Auto usw.
aber sie würden auch gerne die Probleme wie in Haiti/ Venezuela/ Jamaika/ DomRep haben?

jörg



Blödsinn ?? warst du mal in einer Schule? wie es dort aussieht,die Ausstattung ,ich war
in einer,die Rektorin wollte mich erst nicht reinlassen,weil sie sich schämte.
Gesundheitssystem unter aller Sau,jeder Tierarzt hier in D. ist besser ausgestattet,
die Kranken müssen von den Verwandten geflegt werden ( im Krankenhaus) Es gibt nicht
viele Medikamente, oder man muss sie selber bezahlen.Ich mache Kuba nicht runter,
aber das Regime hat Total versagt,heute gehört Kuba zu den ärmsten Ländern der Welt.
Sicher es gibt immer noch welche denen es noch schlechter geht,aber wenn das der
Maßstab sein soll,dann gute Nacht.Wenn du einmal gesehen hättest was den Kindern
für ein "Essen" verabreicht wird

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 725
Churchill estuvo a punto de morir en Cuba
Erstellt im Forum Debate de Cuba von ElHombreBlanco
0 01.04.2014 15:17
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 1030
Schulsystem in Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Flipper20
19 26.11.2012 19:30
von la pirata • Zugriffe: 1374
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de