Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 3.317 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Jose Ramon
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.132
Mitglied seit: 07.10.2005

#26 RE: Schulsystem in Cuba
11.06.2013 17:16

Pauli, bleib ruhig. Es liegt vieles im Argen, aber die Ausbildung der Ärzte ist erstklassig und die verstehen auch ihr Handwerk. Schlecht ist die Nachversorgung nach OPs im ambulanten Bereich. Zahnarztausstattung ist auf dem Niveau der DDR in den 70er Jahren. Das Essen in den Krankenhäusern ist tatsächlich ungenießbar.
Kuba gehört aber nicht zu den ärmsten Ländern der Welt. Das kommt uns nur so vor, weil wir europäische und dazu noch deutsche Maßstäbe anlegen und uns vielleicht vor lauter Kuba-Reisen der Vergleich zu asiatischen, afrikanischen und osteuropäischen Ländern verloren gegangen ist.

matanzero
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 139
Mitglied seit: 03.01.2006

#27 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 00:57

Hallo liebe Leut,
vielen Dank für eure Antworten, wenn auch teilweise kontrovers, aber dafür sind wir hier im Kuba Forum.
Ich habe das große Glück, das sich mein Sohn Guntico sehr gut entwickelt, trotz Vernachlässigung durch seine Mutter.
Mas mujer que madre.
An alle die sich um die arme Mutter sorgen. Sie hat ein eigenes Haus und seit Geburt meines Sohnes nicht mehr gearbeitet.
Warum auch, konnte sogar eine Haushaltshilfe einstellen.! Die angeblich auch die Goldkette meines Sohnes geklaut hat.
Okay ich schweife ab, auf jeden Fall fragte ich an, was notwendig ist zum kaufen und wo die Schule liegt in Cardenas. Als Antwort kam, Reparto 13 de Marzo. Und zwar von dem Handy meines Sohnes, das ja angeblich kaputt ist.
Egal wie, ich möchte das mein Sohn eine gute Schulausbildung erhält und sich wohl fühlt.
Im übrigen denke ich das 150 Euro monatlich nur für meinen Sohn sehr wohl ausreichend sind.
Was mich betrübt ist die Tatsache wie ich den Transport zur Schule vom Cerro nach Cardenas und sein Mittagessen sicherstellen kann.!

Ich werde ein Paket mit Schuhen,Gürtel und Schulmaterial schicken.!

no es facil

matanzero

saludos a kdl y ela

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#28 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 00:58

Zitat von Jose Ramon im Beitrag #26
Das kommt uns nur so vor, weil wir europäische und dazu noch deutsche Maßstäbe anlegen und uns vielleicht vor lauter Kuba-Reisen der Vergleich zu asiatischen, afrikanischen und osteuropäischen Ländern verloren gegangen ist.

Afrika und Asien bin ich nicht so bewandert. Aber welche Länder in "Osteuropa" sollen denn ärmer sein als Kuba? Bis auf ein paar zu vernachlässigende zänkische Restgebiete Jugoslawiens sind doch so gut wie alle in der EU.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#29 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 10:21

Albanien evtl. ?

Jose Ramon
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.132
Mitglied seit: 07.10.2005

#30 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 12:00

Rumänien beispielsweise. Der Stundenlohn in Polen liegt in den Restaurants bei zwei Euro, die Mieten sind teilweise höher als in Mitteldeutschland. Slowakei, Bulgarien.

Lothar
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 666
Mitglied seit: 20.05.2012

#31 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 12:42

Zitat von matanzero im Beitrag #27
Hallo liebe Leut,
vielen Dank für eure Antworten, wenn auch teilweise kontrovers, aber dafür sind wir hier im Kuba Forum.
Ich habe das große Glück, das sich mein Sohn Guntico sehr gut entwickelt, trotz Vernachlässigung durch seine Mutter.
Mas mujer que madre.
An alle die sich um die arme Mutter sorgen. Sie hat ein eigenes Haus und seit Geburt meines Sohnes nicht mehr gearbeitet.
Warum auch, konnte sogar eine Haushaltshilfe einstellen.! Die angeblich auch die Goldkette meines Sohnes geklaut hat.
Okay ich schweife ab, auf jeden Fall fragte ich an, was notwendig ist zum kaufen und wo die Schule liegt in Cardenas. Als Antwort kam, Reparto 13 de Marzo. Und zwar von dem Handy meines Sohnes, das ja angeblich kaputt ist.
Egal wie, ich möchte das mein Sohn eine gute Schulausbildung erhält und sich wohl fühlt.
Im übrigen denke ich das 150 Euro monatlich nur für meinen Sohn sehr wohl ausreichend sind.
Was mich betrübt ist die Tatsache wie ich den Transport zur Schule vom Cerro nach Cardenas und sein Mittagessen sicherstellen kann.!

Ich werde ein Paket mit Schuhen,Gürtel und Schulmaterial schicken.!

no es facil

matanzero

saludos a kdl y ela









Sei nicht so geizig. Wer sein Kind liebt dem sind EUR 200 -250 nicht zuviel. Sende deinen Lieben lieber Geld statt Schuhe und Papier, das kommt wenigstens an.
In Cuba kann frau auch alles kaufen.

Die Mutter muss sich offensichtlich um das Kind kümmern. Warum soll sie nichts haben. Oder eben das Kind nach Deutschland holen..... Also nicht so kleinlich
und ständig nachrechnen was was kostet. Richtig typisch Deutsch...

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#32 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 12:51

Zitat von Jose Ramon im Beitrag #30
Rumänien beispielsweise. Der Stundenlohn in Polen liegt in den Restaurants bei zwei Euro, die Mieten sind teilweise höher als in Mitteldeutschland. Slowakei, Bulgarien.


siehe Beitrag # 28 von ela:

Rumänien, PL, BG, Slowakei sind aber in der EU .

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.572
Mitglied seit: 05.11.2010

#33 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 15:46

@ matanzero

Ich finde, Du liegst goldrichtig mit Deiner Einstellung.

Und € 150,- (pro Monat) - sprich annähernd CUC 200 - sind ganz locker gut und reichlich für das Kind - und zwar incl. der Mutter !
Die Tatsache, dass sie - außer sich um das Kind zu kümmern, was sie anscheinend auch noch nicht einmal hinbekommt - nichts anderes zu tun hat und sich dennoch eine Haushaltshilfe leisten kann, belegt dies ja wohl auch.

Weitere Zuwendungen würde ich höchstens in Form von Sachen per Paket oder Päckchen schicken, weil die Mutter von mehr Geld zwar mehr kaufen kann, aber nicht das kauft, was Du willst, was das Kind bekommen soll.

Ich weiß nicht, ob Lothar in letzter Zeit mal in Kuba war und welche Vorstellungen er hat, von wie viel (bzw. wenig) Geld Familien in Kuba leben.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Pilonero
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 222
Mitglied seit: 23.02.2008

#34 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 16:27

Zitat von Flipper20 im Beitrag #33
@ matanzero

Ich finde, Du liegst goldrichtig mit Deiner Einstellung.

Und € 150,- (pro Monat) - sprich annähernd CUC 200 - sind ganz locker gut und reichlich für das Kind - und zwar incl. der Mutter !
Die Tatsache, dass sie - außer sich um das Kind zu kümmern, was sie anscheinend auch noch nicht einmal hinbekommt - nichts anderes zu tun hat und sich dennoch eine Haushaltshilfe leisten kann, belegt dies ja wohl auch.

Weitere Zuwendungen würde ich höchstens in Form von Sachen per Paket oder Päckchen schicken, weil die Mutter von mehr Geld zwar mehr kaufen kann, aber nicht das kauft, was Du willst, was das Kind bekommen soll.

Ich weiß nicht, ob Lothar in letzter Zeit mal in Kuba war und welche Vorstellungen er hat, von wie viel (bzw. wenig) Geld Familien in Kuba leben.



Sehe ich auch so. Andere Familien, die viel weniger pro Monat haben, kommen ja auch irgendwie über die Runden und deren Kinder müssen auch irgendwie den Schulweg bewältigen. Evtl. tut dies ja auch ein Fahrrad (weiss aber nicht wie lange der Schulweg tatsächlich ist). Man sollte der Mutter durchaus eine Grenze aufzeigen. Sonst tanzt die noch viel mehr einem auf der Nase herum.
Saludos

Pilonero

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#35 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 16:32

Zitat von Varna 90 im Beitrag #32
Zitat von Jose Ramon im Beitrag #30
Rumänien beispielsweise. Der Stundenlohn in Polen liegt in den Restaurants bei zwei Euro, die Mieten sind teilweise höher als in Mitteldeutschland. Slowakei, Bulgarien.


siehe Beitrag # 28 von ela:

Rumänien, PL, BG, Slowakei sind aber in der EU .

Eben. Alles EU-Staaten, SK hat sogar den Euro und der allgemeine Lebensstandard ist derzeit in diesen Ländern trotz Krise immer noch auf wesentlich höherem Niveau als in Kuba. Selbst die Mitglieder der dort anzutreffenden "mobilen Ethnie" haben insgesamt mehr Geld als wir uns träumen lassen, woher auch immer.

Und was Löhne in PL anbelangt. Warum wohl gibt es im Grenzgebiet mittlerweile etliche Deutsche, die sogar nach Polen fahren um dort zu arbeiten? Weil sie z.B. als Aushilfe oder fester Mitarbeiter an Tankstellen und Restaurants schlechter verdienen als hier? Bestimmt nicht.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#36 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 16:49

Zitat von Flipper20 im Beitrag #33
weil die Mutter von mehr Geld zwar mehr kaufen kann, aber nicht das kauft, was Du willst, was das Kind bekommen soll.
Das genau ist der springende Punkt. Man hat es leider nicht unter Kontrolle, wenn man außer Landes ist. Vom aushalten eines "Primo" will ich noch nicht mal anfangen.

Da wird auch so genügend von dem Geld sinnlos vernichtet. Jeder erdenkliche Blödsinn und Nippes gekauft, sich die Nägel lackieren lassen, lieber in Shoppie Devisen verbraten als sich an der Bodega anzustellen, aus Faulheit lieber Fertigpüree im Tetrapack und Paraboiled Reis gekauft, obwohl es Reis und frische Tomaten und sogar Püree auch für einen Bruchteil auf den Märkten in Moneda nacional gibt, man hat lediglich etwas mehr Arbeit damit.

Da vergeht einem die Lust, überhaupt noch Geld der "Dame" anzuvertrauen. Ist ne verdammte Zwickmühlensituation. Glaubt mir, ich weiß wovon ich spreche.

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.497
Mitglied seit: 27.12.2009

#37 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 16:53

Zitat von Flipper20 im Beitrag #33
@ matanzero

Ich finde, Du liegst goldrichtig mit Deiner Einstellung.

Und € 150,- (pro Monat) - sprich annähernd CUC 200 - sind ganz locker gut und reichlich für das Kind - und zwar incl. der Mutter !
Die Tatsache, dass sie - außer sich um das Kind zu kümmern, was sie anscheinend auch noch nicht einmal hinbekommt - nichts anderes zu tun hat und sich dennoch eine Haushaltshilfe leisten kann, belegt dies ja wohl auch.

Weitere Zuwendungen würde ich höchstens in Form von Sachen per Paket oder Päckchen schicken, weil die Mutter von mehr Geld zwar mehr kaufen kann, aber nicht das kauft, was Du willst, was das Kind bekommen soll.

Ich weiß nicht, ob Lothar in letzter Zeit mal in Kuba war und welche Vorstellungen er hat, von wie viel (bzw. wenig) Geld Familien in Kuba leben.


Grundsätzlich bin ich da deiner Meinung Flipper, aber falls der Aufwand für das Paket (selbst einkaufen, zusammenpacken, schicken, nachverfolgen usw.) nicht doch zu hoch ist für die durchaus gegebene Gefahr, daß dann der Gürtel, die Schuhe usw. einfach in Kuba verscherbelt werden (und das Geld dann doch wieder für was weiss man verwendet wird).

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#38 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 17:02

Zitat von Mocoso im Beitrag #37
aber falls der Aufwand für das Paket (selbst einkaufen, zusammenpacken, schicken, nachverfolgen usw.) nicht doch zu hoch ist für die durchaus gegebene Gefahr, daß dann der Gürtel, die Schuhe usw. einfach in Kuba verscherbelt werden (und das Geld dann doch wieder für was weiss man verwendet wird).


Das ist anzunehmen. Und zu einem lächerlichen Preis, weil Madame will ja jetzt und sofort bares, da wird an den ersten schlecht Bietenden verkauft. Angesichts dieser Reibungsverluste ist dann Geld schicken die zweitschlechteste Alternative.

Besser wäre es, einen Automaten aufzustellen, aus dem sie jeden Tag im Wechsel einmal 50 Peso nacional und am anderen Tag 2 CUC bekommt. Dann hält sich wenigstens die Anschaffung größeren Blödsinns in Grenzen und das Geld wird für den wirklichen täglichen Lebensunterhalt verwendet.

bärbel
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 220
Mitglied seit: 23.03.2002

#39 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 17:29

Lieber Lothar

ich glaube fast schon du bist irgendwie nicht von dieser Welt!!!!
und du hast null Erfahrung was Cuba angeht.
Was verstehst du unter typisch Deutsch?

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.608
Mitglied seit: 25.04.2004

#40 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 17:36

@ Matanzero

Zitat

Transport zur Schule vom Cerro nach Cardenas



Wo liegt Cerro?
.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 18:35

Zitat

Da vergeht einem die Lust, überhaupt noch Geld der "Dame" anzuvertrauen



du mußt der lady nur ausreichend geld geben, dann kann sie auch damit umgehen!
je nötiger ihre wünsche, desto größer muß natürlich das loch im eimer sein.
is doch logisch.
ich glaube Johnnie, du hast das richtige Cuba mit seinen liebenswerten einwohnern nie wirklich kennen gelernt. sicher warst du zu respektlos cubanern gegenüber und bist auf knien durch´s falsche umfeld gerutscht.

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.817
Mitglied seit: 09.05.2006

#42 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 20:32

Also ich finde,es ist eine frechheit matanzero als Geizig zu bezeichnen .
Ich jedenfalls finde es klasse,daß er seinen Jungen unterstützt,
auch wenn wohl 80% von den 200 CUC von der Mutter beansprucht werden.
Wie schon gut von ELA beschrieben ,es ist halt ein Dilemma, und damit muss matanzero
wohl leben. So wie er die Mutter beschreibt,würde ich auch keine Schuhe ec.hinschicken,
würde wohl schnellstens in bares getauscht.
150 Euro ( 200 CUC ) ist in Kuba viel Geld,daß reicht locker für Mutter und Sohn,auch
wenn die Mutter 250 CUC bekäme,nach einiger Zeit wollte sie garantiert wieder mehr.
Die Tausenden Väter auf Kuba die ihre Kinder im stich lassen,die sollten sich mal ein
Beispiel an matanzero nehmen,ich hoffe nur das der Sohn,es seinem Vater irgendwann mal
dankt, indem er nicht so wird wie seine Mutter.

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.987
Mitglied seit: 03.07.2004

#43 RE: Schulsystem in Cuba
12.06.2013 22:14

Der offizielle Unterhalt den meine Frau in Cuba für ihre Tochter
bekommen hatte betrug 60 Peso bis 2002.
2 CUC und ebbes....!

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.572
Mitglied seit: 05.11.2010

#44 RE: Schulsystem in Cuba
13.06.2013 00:58

Tja, Kuba und die Geldzuwendungen - und die unterschiedlichen Massstäbe dafür - wird wohl immer ein Dauerbrenner als Thema sein.

Novia lebt mit ihren zwei Kindern (11 und 13) von mehr oder weniger 100 CUC im Monat - und einen Teil davon verdient sie sich selbst.

O.K., das ist jetzt nur für Essen und Trinken. Dazu bekommt sie zweckgebundene einzelne Zuwendungen in Form von Geld oder die Sachen - wie z.B. Schuhe, Haushaltssachen oder beruflich nutzbare Dinge - direkt in Paketen geschickt. Verkauft hat sie bislang wenig davon, und wenn, dann nur, nachdem sie mich gefragt hat, ob mir das Recht sei. Und wenn ihr dann wirklich mal gelingt, ein paar CUC an zu häufeln, steckt sie die umgehend in Ausstattung für ihr Häusle, um es ein wenig hübscher herzurichten, nicht zuletzt, dass ich mich dort wohlfühle, wenn ich da bin.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#45 RE: Schulsystem in Cuba
13.06.2013 01:23

Flipper, Deine Beschreibung könnte (ohne Kinder, dafür defizitäre Tierhaltung aber keine "Pakete") 1:1 auf meine Schwägerin übertragen werden. Die hat schon ein schlechtes Gewissen, wenn ihr, wie zuletzt, 3 auf ihrem Grundstück geschlüpfte guanajo-Kücken versterben.

Die 100 CUC/Monat wohnen wir übrings leicht und locker während unserer Aufenthalte dort ab, sind ja auf CP-Preise gerechnet nur 4 Nächte pro Monate...

ull
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.092
Mitglied seit: 08.11.2012

#46 RE: Schulsystem in Cuba
13.06.2013 10:09

Zitat

"mobilen Ethnie

Zitat






Eine Itegrationsfrage.Was ist Mobilen Ethnie????

ull
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.092
Mitglied seit: 08.11.2012

#47 RE: Schulsystem in Cuba
13.06.2013 10:10

Zitat von jan im Beitrag #40
@ Matanzero

Zitat

Transport zur Schule vom Cerro nach Cardenas



Wo liegt Cerro?
.



In Havanna , alerdings el Cerro tiene la llave

ull
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.092
Mitglied seit: 08.11.2012

#48 RE: Schulsystem in Cuba
13.06.2013 10:12

150 ist viel geld
fast 4000 pesos

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#49 RE: Schulsystem in Cuba
13.06.2013 10:15

Zitat von ull im Beitrag #46
Was ist Mobilen Ethnie????

Auf Spanisch: Gitanos.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.608
Mitglied seit: 25.04.2004

#50 RE: Schulsystem in Cuba
13.06.2013 12:43

Zitat von ull im Beitrag #47
Zitat von jan im Beitrag #40
@ Matanzero

Zitat

Transport zur Schule vom Cerro nach Cardenas



Wo liegt Cerro?
.



In Havanna , alerdings el Cerro tiene la llave



@ull

Du meinst also der 12-jährige muss jeden Tag von Havanna el Cerro nach Cardenas zur Schule fahren?
.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 729
Churchill estuvo a punto de morir en Cuba
Erstellt im Forum Debate de Cuba von ElHombreBlanco
0 01.04.2014 15:17
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 1030
Schulsystem in Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Flipper20
19 26.11.2012 19:30
von la pirata • Zugriffe: 1378
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de