Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland

11.05.2013 11:33 (zuletzt bearbeitet: 11.05.2013 11:34)
#1 Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Rey/Reina del Foro

Moin zusammen,
dieses Mal andersrum: Gibt es die Möglichkeit, etwa 500-1000 Euro von Havanna aus nach Deutschland zu überweisen? Es soll für ein Flugticket für eine "mittellose" Kubanerin sein, deren Ehe hier gescheitert ist und die wieder in Kuba leben will. Momentan befindet sie sich wohl noch in einer Nervenklinik.

Da ich Kubanern prinzipiell höchstens Geld schenke (was hier nicht in Frage kommt) aber keins leihe, sollten ihre kubanischen Angehörigen hierfür aufkommen.
Bei diesem gerade für Kubaner hohen Betrag wäre auch eine Mitnahme z.B. durch ein Forumsmitglied ausgeschlossen.

Somit, weiß einer Bescheid über die Möglichkeit eines Geldtransfers von Kuba nach Deutschland und auch - falls dies möglich sein sollte - was sowas kostet?
Danke, prieto


 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2013 12:08
avatar  Pauli
#2 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von el prieto im Beitrag #1

Bei diesem gerade für Kubaner hohen Betrag wäre auch eine Mitnahme z.B. durch ein Forumsmitglied ausgeschlossen.





Warum ?? da habe ich ( wurden für mich)aber ganz andere Summen mitgenommen.
Also wenn es sich um langjährige Foristen handelt hätte ich keine bedenken,
wir streiten uns zwar manchmal,aber wir sind keine Diebe.


 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2013 12:09
#3 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Kein Problem!
Ich mach die Bank für Dich.
Lass das Geld an meine Familie in Santiago übergeben
und Du bekommst von mir den Gegenwert in Euro hier in D.

jörg

„Am Anfang des Nationalsozialismus stand nicht Auschwitz, sondern die Ausgrenzung von Menschen ...
Andre Heller

 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2013 12:22
#4 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von el prieto im Beitrag #1
dieses Mal andersrum: Gibt es die Möglichkeit, etwa 500-1000 Euro von Havanna aus nach Deutschland zu überweisen?

Sollte eigentlich über Bandec oder BFI problemlos möglich sein.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2013 12:26 (zuletzt bearbeitet: 11.05.2013 12:34)
avatar  jan
#5 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

CUC Umtausch in USD und dann in EUR.
Oder EHB?
2x Wechselverlust.
(Ich meine damit zur Bank gehen, CUC hinlegen und den Auftrag zur EUR Auszahlung in D. zu erteilen)

Die von nico angebotene Möglichkeit ist die einfachste, schnellste und beste Verfahrensweise.

Nur: Ein Kubaner traut nicht dem Anderen
Also müßte erst das Geld hier fließen und el prieto gibt es dann in Kuba frei

Machbar wäre es.

11.05.2013 12:30 (zuletzt bearbeitet: 11.05.2013 12:32)
avatar  kdl
#6 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
kdl
Rey/Reina del Foro

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #4
Zitat von el prieto im Beitrag #1
dieses Mal andersrum: Gibt es die Möglichkeit, etwa 500-1000 Euro von Havanna aus nach Deutschland zu überweisen?

Sollte eigentlich über Bandec oder BFI problemlos möglich sein.

Sicher gibt es diese Möglichkeit, aber da ich davon ausgehe, dass der Überweiser nur CUC hat und für die Überweisung somit erst EUR kaufen muss, wäre der Vorschlag von nico_030 weitaus kostengünstiger.

Gruß
kdl

Edit: Ups, Jan war schneller!!!


 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2013 12:32
avatar  dirk_71
#7 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von el prieto im Beitrag #1
Moin zusammen,
Es soll für ein Flugticket für eine "mittellose" Kubanerin sein, deren Ehe hier gescheitert ist und die wieder in Kuba leben will.


Können sie das Ticket nicht in Havanna kaufen? Im dortigen Condor Büro an der Rampa

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2013 12:36
#8 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von jan im Beitrag #5
CUC Umtausch in USD und dann in EUR.
Oder EHB?
2x Wechselverlust.

Nö. Der Dollar sollte da nicht ins Spiel kommen.

@KDL: In Euros müssen die CUCies sowieso getauscht werden. Bei Mitnahme fällt "nur" die Bankgebühr weg.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2013 12:40 (zuletzt bearbeitet: 11.05.2013 12:43)
#9 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Pauli im Beitrag #2
Warum ?? da habe ich ( wurden für mich)aber ganz andere Summen mitgenommen. Also wenn es sich um langjährige Foristen handelt hätte ich keine bedenken, wir streiten uns zwar manchmal,aber wir sind keine Diebe.

Hi Pauli, ich weiß - ich habe ja auch schon einiges an Geld mitgegeben und vor allem mitgenommen! Und dass ich diese Art von Hilfe hier toll finde steht außer Frage. Ich traue hier auch vielen, vor allem wenn ich sie persönlich kenne

Aber hier liegt der Fall etwas anders. Ich kenne die Leute nur um eine Ecke (es handelt sich übrigens um das Mädel aus dem thread von neulich, die als vermisst galt) und möchte daher nicht, dass da Dritte involviert werden.
Und, was Jan schreibt, ist schon richtig; Kubaner trauen nicht nur kaum anderen Kubanern, sondern wenn es ums eigene Geld geht, eigentlich fast niemand.

Daher wäre wohl die beste, wenn auch teuerste Lösung die einer Überweisung - die n.M. nicht einmal auf mein Konto erfolgen sollte, aber das kann man immer noch sehen.
Alternativ werde ich eine etwaige Geldmitnahme/-tausch aber auch noch vorschlagen, auch wenn mir die Abwicklung über eine Bank lieber wäre.


 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2013 13:10
avatar  Pauli
#10 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Rey/Reina del Foro

@ el prieto

Ja ich verstehe dich,klingt auch alles logisch,
aber ich bin eben ein praktisch denkender Forist.

Ich kenne ja nicht die Bankgebühren, aber bei so einer Summe
werden es wohl mindestens 50 CUC sein,und das ist für Kubaner
viel Geld.Aber du wirst schon die Richtige Lösung finden.


 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2013 13:24
#11 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Forums-Senator/in

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #8
Zitat von jan im Beitrag #5
CUC Umtausch in USD und dann in EUR.
Oder EHB?
2x Wechselverlust.

Nö. Der Dollar sollte da nicht ins Spiel kommen.

@KDL: In Euros müssen die CUCies sowieso getauscht werden. Bei Mitnahme fällt "nur" die Bankgebühr weg.


Der US $ kommt grundsätzlich immer ins Spiel, da die CUC erst in US $ und dann erst in € getauscht werden. Zudem ist der Rückkauf-Kurs in € schlechter als von € in CUC.

manche meinen
lechts und rinks
kann man nicht velwechsern
werch ein illtum

(Ernst Jandl)

 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2013 13:29
#12 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Forums-Senator/in

Zitat von el prieto im Beitrag #9
.
Und, was Jan schreibt, ist schon richtig; Kubaner trauen nicht nur kaum anderen Kubanern, sondern wenn es ums eigene Geld geht, eigentlich fast niemand.



Damit hat eher der deutsche Part das Risiko, ob seine Familie auf Cuba auch wirklich das Geld erhält. Ich würde folgendes vorschlagen:

Der deutsche Part kauft ein möglichst günstiges Ticket mit Reiserücktrittsversicherung auf ihren Namen. Dieses zeigt er der Cubanerin in Dt. und diese gibt die Zahlung ihren Leuten auf Cuba frei. Sobald die das Geld der anderen Familie auf Cuba ausgehändigt haben (und er die Bestätigung per SMS erhalten hat), gibt er ihr das Ticket und viel Geld ist gespart.

manche meinen
lechts und rinks
kann man nicht velwechsern
werch ein illtum

(Ernst Jandl)

 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2013 13:33
#13 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Castaneda im Beitrag #11
Der US $ kommt grundsätzlich immer ins Spiel, da die CUC erst in US $ und dann erst in € getauscht werden.

Nein. Es wird nicht in USD getauscht. Darf auch gar nicht, weil das Embargo Geschäfte in USD verbietet. Er dient nur zur Wechselkursbestimmung.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2013 13:49
avatar  ( gelöscht )
#14 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
( gelöscht )

Zitat von dirk_71 im Beitrag #7
Zitat von el prieto im Beitrag #1
Moin zusammen,
Es soll für ein Flugticket für eine "mittellose" Kubanerin sein, deren Ehe hier gescheitert ist und die wieder in Kuba leben will.


Können sie das Ticket nicht in Havanna kaufen? Im dortigen Condor Büro an der Rampa



Wuerde die ganze Sache wohl etwas erleichtern!!! Und das mit dem Aufenthalt in der Nervenklinik besser nicht so laut sagen, es koennte sein, dass jemand bei der
AB oder DE auf die Idee kommt ob die dame ueberhaupt flugtauglich ist!!!


 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2013 13:54
#15 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Zitat

Damit hat eher der deutsche Part das Risiko, ob seine Familie auf Cuba auch wirklich das Geld erhält.


Warum so kompliziert.

Zug um Zug.

Während der Übergabe in Cuba erhalte ich eine Bestätigungs SMS und
kann unverzüglich das Geld hier in Berlin Bar übergeben oder per PayPal versenden.
Der Deutsche Part hier in D weiß das alles seine Richtigkeit hat und
kann seinerseits eine Rück Bestätigungs SMS nach Kuba senden.
Der Kubaner kann jetzt beruhigt sich verabschieden.

jörg

„Am Anfang des Nationalsozialismus stand nicht Auschwitz, sondern die Ausgrenzung von Menschen ...
Andre Heller

 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2013 14:24
#16 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von dirk_71 im Beitrag #7

Können sie das Ticket nicht in Havanna kaufen? Im dortigen Condor Büro an der Rampa

Wäre das nicht wirklich das denkbar Einfachste?

Buchen - zahlen - Ticket. Y ya!

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2013 15:11
#17 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von dirk_71 im Beitrag #7
Können sie das Ticket nicht in Havanna kaufen? Im dortigen Condor Büro an der Rampa

Danke, Dirk - daran hatte ich komischerweise gar nicht gedacht!
Angeblich zahlt der Ex und/oder eine Bekannte einen Teil des Tickets, aber die können das Geld ja auch erstmal nach Kuba schicken.

Natürlich wird man drüben hoffen, dass auch der nette prieto seinen Teil dazu tut; tut er aber nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2013 01:33
avatar  jojo1
#18 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Español im Beitrag #14


Können sie das Ticket nicht in Havanna kaufen? Im dortigen Condor Büro an der Rampa



Wuerde die ganze Sache wohl etwas erleichtern!!! Und das mit dem Aufenthalt in der Nervenklinik besser nicht so laut sagen, es koennte sein, dass jemand bei der
AB oder DE auf die Idee kommt ob die dame ueberhaupt flugtauglich ist!!![/quote]

Bei Condor bieten auch die Tickets des Basistarifs durch die Möglichkeit der Zubuchung eines Flex Relax Paketes mehr Flexibilität bei Umbuchungen oder Stornierung.

Auch wenn ich den Fall hier nicht kenne, so ercheint es auf den ersten Blick so, dass einige Kubaner mit komplett unrealistischen Vorstellungen hierher kommen. Real kommen sie aber in eine komplett neue Welt mit vielen neuen Problemen und Einige kommen wegen der nervlichen Belastung damit nicht klar. Un leider klärt sich dies immer erst wenn es zu spät ist...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

 Antworten

 Beitrag melden
29.05.2013 20:40
avatar  Rafael
#19 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
erfahrenes Mitglied
Mein Schwager hat versucht Geld von der BANDEC nach Deutschland zu überweisen. Theoretisch soll es gehen, vor Ort aber haben alle Bankleute gesagt: no posible.
Vielleicht findest du jemanden, der Geld nach Cu schicken will. Dann kann man sich "arrangieren".

Rafael

 Antworten

 Beitrag melden
30.05.2013 09:59 (zuletzt bearbeitet: 30.05.2013 10:01)
#20 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
Rey/Reina del Foro

Vielen Dank für alle Antworten!
Die Angelegenheit hat sich für mich inzwischen soweit erledigt. Da es aber eine irgendwo typisch kubanische Geschichte geworden ist, schildere ich sie kurz.

Wie schon gesagt, ich kenne diese, anscheinend durchweg gebildeten Leute aus Havanna nicht einmal persönlich - nur den Vater hatte ich mal über einen Freund (Renecito), der ihm anscheinend meine e-mail gegeben hatte, kurz kennen gelernt.

Nach Dirks guten Tipp, das Flugticket doch einfach direkt an der Rampa zu kaufen, was ich dann auch so nach Havanna weiter gegeben hatte, kam von der Kubanerin aus Frankfurt eine e-mail, in der sie mich u.a. bat, doch "vorübergehend" bei mir einziehen zu dürfen (der Bruder hatte mir dann gleichzeitig ein Foto von seiner zweifellos hübschen Schwester gemailt - habanero eben ) und ihre Mail endete mit "dime por favor si esta entre tus posibilidades ayudarme" Die erhoffte ayuda wäre somit natürlich weitreichender sein sollen. Ich glaube übrigens, dass die Anfangsformulierung dieses Satzes hier so Einigen bekannt vorkommt.

Danach kam eine e-mail von ihren Eltern, wo gar nicht erst auf die Möglichkeit, das Ticket direkt drüben zu kaufen eingegangen wurde, sondern direkt auf Attacke geschaltet wurde: "...Te agradeceria eternamente una ayuda que le puedas dar. Renecito dijo que podiamos contar contigo."

Diese Art ist mir inzwischen ziemlich fremd geworden, umso erstaunter war ich.
Ich habe dann zurückgeschrieben, dass das alles wohl eher Aufgabe der Familie und des (Ex-) esposos sei und nicht etwa von jemand, der sie nicht einmal persönlich kennt.

Dann kam auch nichts mehr. Nun bin ich wohl der malo.


 Antworten

 Beitrag melden
30.05.2013 12:52 (zuletzt bearbeitet: 30.05.2013 12:54)
avatar  ( gelöscht )
#21 RE: Geldüberweisung von Kuba nach Deutschland
avatar
( gelöscht )

Zitat

Ich habe dann zurückgeschrieben, dass das alles wohl eher Aufgabe der Familie und des (Ex-) esposos sei und nicht etwa von jemand, der sie nicht einmal persönlich kennt.



mein gott, dann lernst du sie eben kennen. die liebe kommt dann später schon noch ...

die ganze geschichte stinkt doch zum himmel.
nervenanstalt. will wieder in Cuba leben. - was für ein blödsinn!

ich weiß von so einigen cubanern die sich an nahezu jeden ergrauten strohhalm klammern, lieber hier von luft und liebe leben oder im asyl dahinschmachten als freiwillig zurück nach Cuba, sich dem gespött ihrer landsleute (und familie) aussetzen weil sie`s "nicht geschafft haben".

mit der höflichen anfrage auf unterstützung für ein rückflugticket, garniert mit einer (typischen) herzzerreißenden story über den bösen (schlagenden/trinkenden) ex-mann der die bedauernswerte cubana in die klapse brachte, wird immer zuerst die hilfsbereitschaft (und oft auch die finanzielle situation) des kandidaten auf die probe gestellt. erfolgte dies einigermaßen nach plan werden die daumenschrauben fester gezogen und die nächste "bitte" in den raum gestellt.
ich denke die lady will nach Cuba zurück, warum soll sie dann "vorübergehend" bei einem fremden deutschen (!!) in der wohnung bleiben?!

in all den jahren (in Cuba), wie oft habe ich mir solch einen müll angehört! schluchzende cubaner setzten mich von ihrer "not" in kenntnis in der hoffnung das dieser muskel der mein blut durch den körper pumpt dann ein paar takte schneller schlägt.
irgendwann später stellte sich ausnahmslos ALLES als maßlose übertreibung bzw. lügen heraus.
ich bin froh das ich niemals geld und meine wertvolle zeit geopfert habe um auszuprobieren was im ansatz schon als verarsche ersichtlich war.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!