Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 93 Antworten
und wurde 4.150 mal aufgerufen
 Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers/Busverbindungen/Rundreisen/Tauchen und vieles mehr..
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

Ausreise in Holguin verweigert
15.04.2013 14:22

Nein, Nein, es wurde keinem Cubaner die Ausreise verweigert.

Es handelte sich gestern um ein Ehepaar aus Wien. Weil dem Herrn ein Feuerzeug weggenommen wurde (passiert ja auch in Frankfurt) meinte er die Beamten wüst beschimpfen zu können. Das ganze wurde noch durch die Gattin gesteigert. U.a. "Ihr seid doch alles A.l. hier". Die Beamten blieben total cool. Wir anderen Touristen schämten uns für das Ehepaar. Schön war ein Ausspruch eines Touristen und der kam von Herzen. "Gott sei Dank, es sind keine Deutsche. Das wäre ja megapeinlich". Dem Herrn wurde dann der Pass weggenomen.Das hinderte aber beide Herrschaften nicht, nach einer weiteren Schimpfparade in die Vip-Lounge abzudampfen und sich zu überlegen, wie sie das in Frankfurt mit dem Pass händeln könnten.

Wieder unten angekommen ..... nach weiteren Schimpftiraden - wurde ihnen dann mitgeteilt, dass es mit dem Fliegen heute nix wird. Die zwei Plätze in der Comfort-Klasse blieben leer.

PS: Ich weiß nicht, ob hier oder in einem anderen Cubaforum... ich erinnere mich an einen Beitrag, in dem jemand beschrieb, wie er denen in Holguin (Immi oder Zoll) "den Marsch geblasen" habe. Nach gestern weiß ich, dass das bestimmt nicht wahr ist. Aber wir sind ja auch das Land der Dichter und Denker. Da kann da ja mal vorkommen.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#2 RE: Ausreise in Holguin verweigert
15.04.2013 15:45

So So, eventuell gab es noch andere Gründe, dass sich die beiden Touristen aufgeregt haben... Wegen einem Feuerzeug, was eh verboten ist mitzuführen, regt sich in der Regel keiner auf...

Eventuell hat man auch deren Gepäck durchsucht oder, oder.... Allerdings wären extreme Beleidigungen auch in Europa ein Grund die Ausreise erstmal zu verweigern.

Jetzt ist aber doch die Frage, was wurde aus den beiden Touristen... Mussten Sie zur Strafe Lebensmittel kaufen für die Flughafenmitarbeiter oder den Flughafen putzen ?

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#3 RE: Ausreise in Holguin verweigert
15.04.2013 15:48

Dir ist scheinbar kein Feuerzeug bekannt, das mehr als 50 cents kostet
.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Ausreise in Holguin verweigert
15.04.2013 15:50

Zitat von jojo1 im Beitrag #2
So So, eventuell gab es noch andere Gründe, dass sich die beiden Touristen aufgeregt haben... Wegen einem Feuerzeug, was eh verboten ist mitzuführen, regt sich in der Regel keiner auf...

Eventuell hat man auch deren Gepäck durchsucht oder, oder.... Allerdings wären extreme Beleidigungen auch in Europa ein Grund die Ausreise erstmal zu verweigern.

Jetzt ist aber doch die Frage, was wurde aus den beiden Touristen... Mussten Sie zur Strafe Lebensmittel kaufen für die Flughafenmitarbeiter oder den Flughafen putzen ?



Ja, die kam es, die anderen Gründe .........Schnaps ...... aber nicht in Flaschen, sondern bereits intus.....

santana
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.084
Mitglied seit: 09.12.2011

#5 RE: Ausreise in Holguin verweigert
15.04.2013 15:52

niemand will beschipft werden,aber wusste gar nicht ,dass cubanische zöllner wienerisch verstehen.Ibin österreicher verstehe aber kaum wiener.aber villeicht hatte es andere gründe.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.738
Mitglied seit: 06.10.2011

#6 RE: Ausreise in Holguin verweigert
15.04.2013 15:55

Zitat von santana im Beitrag #5
niemand will beschipft werden,aber wusste gar nicht ,dass cubanische zöllner wienerisch verstehen.Ibin österreicher verstehe aber kaum wiener.aber villeicht hatte es andere gründe.


Die haben bestimmt auf Englisch oder Spanisch geflucht.

Aber eindeutig ist es so, das Betrunkene ohnehin ihre Mitnahme im Flugzeug gefährden, insbesondere wenn sie gewisse geistige Ausfallerscheinungen zeigen

Es ist auch besser, weil dies ansonsten während dem Flug richtig teuer werden kann. Plus eventuell eine relevante Haftstrafe, wenn das Flugzeug deshalb nach Kuba zurückfliegt...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Ausreise in Holguin verweigert
15.04.2013 15:59

Selbst wenn die beiden eine Sprache gesprochen hätten, die nur noch drei Menschen auf dieser Erde beherrschen, hätten wir alle die Beschimpfungen als solche erkannt. Glaube mir.

Und übrigens. Wir sollten uns alle nicht täuschen. Es gibt gerade bei Beamten, die mit Touristen Kontakt haben, doch einige mit sehr guten Sprachkenntnissen. Wenn auch vielleicht nur passiv.
Mir hat dieses Jahr bei der Immigration ein Beamter gesagt,er bedauere, dass er Deutsch nur versteht und nicht aktiv anwenden könne. Er würde sehr gerne manchen Touristen, die seine Arbeit bewerten eine entsprechende Antwort in Deutsch geben.

santana
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.084
Mitglied seit: 09.12.2011

#8 RE: Ausreise in Holguin verweigert
15.04.2013 18:03

jo dann ist ja alles in ordnung ,menschen die sich nicht benehmen könnenschaden ihrem land und gehören bestraft.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.557
Mitglied seit: 05.11.2010

#9 RE: Ausreise in Holguin verweigert
15.04.2013 21:08

@ ClaudiaA

Flughafen Holguin?

Sind also Deine 2 Monate Kuba schon rum?

Immer wieder erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht...besonders für Dich in Kuba, oder?

Wie wars´s drüben?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.980
Mitglied seit: 03.07.2004

#10 RE: Ausreise in Holguin verweigert
15.04.2013 21:32

Zitat von jan im Beitrag #3
Dir ist scheinbar kein Feuerzeug bekannt, das mehr als 50 cents kostet
.


-------------------------------------------------------------------
Die Story hatte ich genauso erlebt im März bei der Ausreise in Varadero.
Ein kanadisches Ehepaar,er mit einem uralten Sammler Zippo.
Er hat Angeboten das innenteil mit der Benzinfüllung dazulassen aber die
Zöllner waren scharf auf das ganze Zippo.
(Die kennen sich aus)
Nach endloser Diskussion hat er es kaputtgetreten und in die Plastikkiste
geworfen,den Zöllnern fiel richtig schön das Gesicht runter.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#11 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 02:15

Zitat von cardenas im Beitrag #10
aber die
Zöllner waren scharf auf das ganze Zippo.
(Die kennen sich aus)
Nach endloser Diskussion hat er es kaputtgetreten und in die Plastikkiste
geworfen,den Zöllnern fiel richtig schön das Gesicht runter.


Auch wenns schade um das Sammlerstück ist. Eine andere Sprache verstehen diese uniformierten Diebe anscheinend nicht.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.557
Mitglied seit: 05.11.2010

#12 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 02:39

Im Raucherraum in Varadero ist man da schon ganz cool.

Die einen erzählen. dass sie ihr Feuerzeug "durchbekommen" haben, die anderen eben nicht.

Darüber muss man sich heute - glaub ich - nicht mehr aufregen.

Da gibt es ja an der Wand den Zigarettenanzünder im Raucherraum.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#13 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 05:34

Zitat
Gemäß der internationalen Gefahrgutvorschriften darf pro Passagier nur ein Gasfeuerzeug mitgeführt werden. Dieses muss am Körper befördert werden. Der Transport im Hand- oder im aufgegebenen Gepäck ist nicht erlaubt. Feuerzeuge werden im Rahmen der 100 %-igen Reisegepäckkontrolle entnommen und umgehend der Vernichtung zugeführt. Benzin- und Sturmfeuerzeuge wie beispielsweise der Marke Zippo dürfen überhaupt nicht im Flugzeug transportiert werden.

62 = 3.500.000.000 (2016)

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.182
Mitglied seit: 20.10.2008

#14 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 06:39

Zitat von pedacito im Beitrag #13

Zitat
Gemäß der internationalen Gefahrgutvorschriften darf pro Passagier nur ein Gasfeuerzeug mitgeführt werden. Dieses muss am Körper befördert werden. Der Transport im Hand- oder im aufgegebenen Gepäck ist nicht erlaubt. Feuerzeuge werden im Rahmen der 100 %-igen Reisegepäckkontrolle entnommen und umgehend der Vernichtung zugeführt. Benzin- und Sturmfeuerzeuge wie beispielsweise der Marke Zippo dürfen überhaupt nicht im Flugzeug transportiert werden.




Aber nachvollziehen kann man diesen Schwachsinn nicht. Sind das etwa noch Nachwirkungen des irren Schuhbombers?

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.131
Mitglied seit: 18.07.2008

#15 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 07:36

Zitat von Claudia.A im Beitrag #7
... Er würde sehr gerne manchen Touristen, die seine Arbeit bewerten
eine entsprechende Antwort in Deutsch geben.


Die Zöllner müssen schon ein dickes Fell haben.Diskutieren ist ja ok, wenn aber jemand ausflippt....
Ich hatte bei der Ausreise nur 2 x Probleme mit dem Zoll. Einmal als sie mir vor vielen Jahren die PS2
bei der Einreise kassiert haben und bei der Ausreise "Aufbewahrungsgebühren" in unverschämter Höhe kassieren
wollten und einmal als ich die cub. Polizei Basecap "rausschmuggeln" wollte. Da wurde es auch heftig.
Ergebnis: Gebühr bezahlt und auf deutsch geflucht wie ein Rohrspatz. Basecap rausbekommen und cub. zöllner
hat geflucht wie ein Rohrspatz! cub. Zoll vs Glasermeister 1:1. Gibt bestimmt noch Revange
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#16 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 09:01

Zitat von cardenas im Beitrag #10
Nach endloser Diskussion hat er es kaputtgetreten und in die Plastikkiste
geworfen,den Zöllnern fiel richtig schön das Gesicht runter.


Sehr "clevere" Idee - im dümmsten Fall ist das, ohne Witz, Beschädigung von Staatseigentum. Denn zum Zeitpunkt, als der Fluggast "seine" Ware zerstört, ist diese bereits beschlagnahmt und somit nicht mehr sein Eigentum. Nur aus Erzählung und schon einige Jahre her kenne ich den Fall eines einreisenden yumas, der vier oder fünf DVD-Player dabei hatte. Einen wollte man ihm lassen, die anderen hat man beschlagnahmt und ihm dies so mitgeteilt. Mister Superschlau warf die Player auf den Boden, hüpfte wie wild darauf rum und zerstörte einen nach dem anderen vor den Augen der aduana. Die liesen in gewähren um ihn nach vollbrachter Tat in Handschellen zu legen und abzuführen, gab mehrere Tage Bau und eine gesalzene multa, inklusive Abschiebung und Wiederreinreiseverbot. Quelle dieser Story: Ein an dieser Aktion beteiligter aduana.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 09:21

Zitat von Flipper20 im Beitrag #9
@ ClaudiaA

Flughafen Holguin?

Sind also Deine 2 Monate Kuba schon rum?

Immer wieder erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht...besonders für Dich in Kuba, oder?

Wie wars´s drüben?


Ja, die Zeit ist wirklich schnell vergangen. Wir haben das Land von Osten nach Westen bereist. Erster Eindruck: Es hat sich einiges verändert. Nach m.M. nicht unbedingt immer zum Besten. Was mir besonders negativ aufgefallen ist: Der Unterschied zwischen "arm" und "reicht" scheint mir immer größer zu werden. Scheinbar nähert sich Cuba da der kapitalistischen Welt schneller an als nach m.M. zu befürchten war. Wenn dann der auch von hießigen Foristen herbeigesehnte Wandel eines Tages kommen sollte und dann auch noch kostenlose Schulbildung und kostenlose medizinische Versorgung Schnee von gestern sein wird....

Was mir auch extrem aufgefallen ist, sind die "Auswüchse" der Religionsfreiheit. Es gibt ja offensichtlich keine Sekte ("christliche") dieser Welt, die es jetzt nicht auf Cuba gibt. Das Tollste, was ich am Samstag am Strand Rio de Oro erlebt habe: Menschenauflauf am Strand..... alles Cubis ...... Taufe im Meer. Diese "Veranstaltung" wird jetzt zweimal jährlich von zwei "Priestern" aus Holguin organiert. Allerdings ist diese "Taufe" für Täuflinge und ihre Familien mit einem Tag Aufenthalt an diesem Strand verbunden. Vielleicht (hoffentlich) ist damit der Zulauf zu erklären.
Es gibt wirklich Freiheiten.... über die kann ich nur den Kopf schütteln.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 09:24

Zitat von el loco alemán im Beitrag #11
Zitat von cardenas im Beitrag #10
aber die
Zöllner waren scharf auf das ganze Zippo.
(Die kennen sich aus)
Nach endloser Diskussion hat er es kaputtgetreten und in die Plastikkiste
geworfen,den Zöllnern fiel richtig schön das Gesicht runter.


Auch wenns schade um das Sammlerstück ist. Eine andere Sprache verstehen diese uniformierten Diebe anscheinend nicht.


Was haben denn weltweite Sicherheitsstandards beim Fliegen mit uniformieren Dieben zu tun? Mir wurde in Frankfurt auch schon einmal ein Feuerzeug weggenommen. Wie krank muss man sein, ob das als Diebstahl zu verstehen?

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#19 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 09:28

zu #17 tja leider sind die Schafe in der Überzahl...

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.613
Mitglied seit: 20.05.2008

#20 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 09:55

[quote=Claudia.A|p7852047][quote=Flipper20|p7852007]@ ClaudiaA



Was mir auch extrem aufgefallen ist, sind die "Auswüchse" der Religionsfreiheit. Es gibt ja offensichtlich keine Sekte ("christliche") dieser Welt, die es jetzt nicht auf Cuba gibt. Das Tollste, was ich am Samstag am Strand Rio de Oro erlebt habe: Menschenauflauf am Strand..... alles Cubis ...... Taufe im Meer. Diese "Veranstaltung" wird jetzt zweimal jährlich von zwei "Priestern" aus Holguin organiert. Allerdings ist diese "Taufe" für Täuflinge und ihre Familien mit einem Tag Aufenthalt an diesem Strand verbunden. Vielleicht (hoffentlich) ist damit der Zulauf zu erklären.
Es gibt wirklich Freiheiten.... über die kann ich nur den Kopf schütteln.



Frag' mich was man an einer "Meerestaufe" auf der Insel soo merkwürdig bzw. abwegig finden kann!!
Da gehört man wahrscheinlich der Fraktion: Alles auf der Welt das nicht so "läuft " wie bei uns hier in
Alemania, ist schlecht; oder aber man hat von dortigen Gebräuchen oder religiösen Riten abs. keinen Schimmer!

derbeamte
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 10:01

Und as hier bezüglich der kostenlosen Schulbildung der Teufel an die Wand gemalt wird. In den meisten Ländern auch in Lateinamerika ist die Schulbildung gratis. Bei den Hochschulen sieht das sicher anders aus. Also sollte man da die Kirche im Dorf lassen. Beim Gesundheitswesen sieht das anders aus. Da ist die kostenlose Grundversorgung (wenn auch auf niedrigem Niveau) sicher nicht dauerhaft zu halten. Dafür wird sich dann das Niveau auch verbessern. Niemand behauptet, dass eine Modernisierung Kubas für alle zum Vorteil gereicht. Für die Mehrheit wird es aber sicher besser. Genau wie es halt für die ehemalige DDR gelaufen ist.

San_German
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.988
Mitglied seit: 28.07.2006

#22 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 10:38

Nein, so wird es nicht laufen, Cuba ist NICHT die DDR - nicht mal Ansatzweise. Es wird wohl eher so wie in Puerto Rico aussehen.
Trabu auch in D gibt es die absurdesten "Riten" der "Christianisierung". Das finden auch einige Cubaner merkwürdig was in deren Land so abgeht. Einheimische Traditionen sind dies nicht, sondern ausländische Einflüsse.

_________
"Ehrenmänner lesen nicht die Post anderer Leute" - Henry L. Stimson US-Außenminister 1929

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.613
Mitglied seit: 20.05.2008

#23 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 10:44

Und wer sagt denn daß da "Christen" am Werk waren die die dortige Bevölkerung bekehren woll(t)en?
Ich pers. war schon mehr als Einmal bei einer "Meereszeremonie" zugunsten Yemaya's dabei! Entonces quė

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#24 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 10:51

Die erste Taufe, die im Neuen Testament erwähnt wird, ist die Taufe durch Johannes. Er erhielt deshalb den Beinamen der Täufer. Johannes vollzog die Taufe im Wasser des Jordan, sie war mit einem Sündenbekenntnis und mit der Umkehr (Buße) verbunden und geschah als Zeichen der Umkehr


http://de.wikipedia.org/wiki/Taufe#Wortherkunft

Es sind Baptisten, welche ihre Mitglieder in weißen Gewändern im Fluss oder Meer taufen.

Zitat

Einheimische Traditionen sind dies nicht, sondern ausländische Einflüsse.


Was sind denn einheimische Traditionen in Kuba?
.

TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.613
Mitglied seit: 20.05.2008

#25 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 11:04

Kann den direkten Link nicht posten!

Wen's interessiert: Youtube und dann unter "Ceremonia de ebbo para Yemaya" suchen!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kontrolle am Flughafen HOG (bei Ausreise)
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von LocoJorge
132 15.01.2012 12:28
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 11022
Zoll Holguin
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Bernd
77 22.09.2006 18:44
von Migelito 100 • Zugriffe: 1460
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de