Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 93 Antworten
und wurde 4.150 mal aufgerufen
 Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers/Busverbindungen/Rundreisen/Tauchen und vieles mehr..
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#51 RE: Ausreise in Holguin verweigert
16.04.2013 19:56

Ja, 2 ca. 70-jährige

Zitat

Wer weiss was da in Zukunft noch alles passiert.


pacta sunt servanda.

Übrigens hat Fidel 1x die Pacht "versehentlich" angenommen, kannte sich wohl noch nicht so aus

Auf die 2 libra Gold kann er auch verzichten.
.
Weiß im Moment nicht die genaue Summe die lt. Pachtvertrag vereinbart war, aber so ungefähr.

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#52 RE: Ausreise in Holguin verweigert
17.04.2013 17:16

Zitat von el loco alemán im Beitrag #48
Zitat von juan72 im Beitrag #47
Die Sicherheitskontrolle wird offenbar von der Aduana miterledigt, nach der Passkontrolle. Jedenfalls hat bei meiner letzten Ausreise in Varadero die Aduanera einer Reisenden die halbvolle Wasserflasche weggenommen. Zolltechnisch wäre die ja wohl kein Problem gewesen.

Vielleicht hatte der Zöllner Durst?
Mir wurde in Varadero bei Ausreise (mit der vollen Wasserflasche in der Hand) auf meine direkte Frage ob das jetzt ein Problem sei geantwortet: "Kein Problem, die Taliban sind doch nicht unsere Feinde."



Wie viele Jahre ist das denn her??? Im Juli 2011 war es kein Problem eine volle Flasche Wasser mit durch die Kontrolle zu nehmen. Danach hat Holguin wohl irgendwann die Regeln geändert. Im Juni 2012 wurde allen Passagieren mitgebrachte Getränke abgenommen. Auch meinem Mann im September 2012. Anscheinend nähern sie sich den europäischen Sicherheitsstandard an. Erst die Feuerzeuge, danach auch Getränke.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#53 RE: Ausreise in Holguin verweigert
18.04.2013 11:10

Ich habe es auch schon einige Male erlebt, dass Passagiere nicht ausreisen konnten weil die Fluggesellschaft
die Mitnahme verweigerte, Gaeste stark angetrunken und/oder aggressiv, nicht angemsssn gekleidet etc.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#54 RE: Ausreise in Holguin verweigert
18.04.2013 13:45

Zitat von Trieli im Beitrag #52
Anscheinend nähern sie sich den europäischen Sicherheitsstandard an.



Bislang gehört Kuba aber noch nicht zu Europa. Vielleicht wollen die ja dadurch schnell noch mit unter den Euro-Rettungsschirm.

Der Wasserblödsinn stammt übrigens von den Amis, nicht aus Europa. Traurig, wenn sich Kuba dem jetzt auch unterworfen haben sollte.

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.615
Mitglied seit: 12.11.2009

#55 RE: Ausreise in Holguin verweigert
18.04.2013 15:21

Im März bei der Ausreise wanderten alle Flaschen mit Fussigkeiten in die Tonne! Also ist diese schwachsinnige Regelung auch in Kuba angekommen. und nach der Kontrolle kann man neue Flächen kaufen. Kopfschütteln.

Carnicero

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#56 RE: Ausreise in Holguin verweigert
18.04.2013 16:07

Zitat von el loco alemán im Beitrag #54
Traurig, wenn sich Kuba dem jetzt auch unterworfen haben sollte.


Der Druck dazu wird aus den USA und Europa gekommen sein: Entweder ihr kontrolliert das Flüssigekeiten-Verbot oder es darf kein Flieger ab Kuba mehr bei uns landen.

62 = 3.500.000.000 (2016)

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#57 RE: Ausreise in Holguin verweigert
18.04.2013 19:53

Zitat von el loco alemán im Beitrag #54
Zitat von Trieli im Beitrag #52
Anscheinend nähern sie sich den europäischen Sicherheitsstandard an.



Bislang gehört Kuba aber noch nicht zu Europa. Vielleicht wollen die ja dadurch schnell noch mit unter den Euro-Rettungsschirm.

Der Wasserblödsinn stammt übrigens von den Amis, nicht aus Europa. Traurig, wenn sich Kuba dem jetzt auch unterworfen haben sollte.


Wo habe ich geschrieben, daß sie zu Europa gehören?

Und woher das kommt ist doch latte. Es gehört zu den europäischen Sicherheitsstandards und dementsprechend haben wir uns zu verhalten.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#58 RE: Ausreise in Holguin verweigert
18.04.2013 20:13

Zitat von Trieli im Beitrag #57
Zitat von el loco alemán im Beitrag #54
[quote=Trieli|p7852164] Anscheinend nähern sie sich den europäischen Sicherheitsstandard an.




Und woher das kommt ist doch latte. Es gehört zu den europäischen Sicherheitsstandards und dementsprechend haben wir uns zu verhalten.



Genau so ist es. Einfach mal nachdenken. Feuerzeug in den Koffer (oder in den Abfall) , Getränke austrinken (oder ausschütten) .... Und dann klappt es auch bei der Ausreise.
Ich wollte hier die Foristen mal erleben, wenn sie sich über die Unfähigkeit des Cubaners an sich auslassen, wenn vielleicht .... "weil diese unterentwickelten Cubaner sich noch nicht mal an die laschen EU-Vorschriften halten können" , irgend etwas passiert.
Dann werden hier sofort die Schuldzuweisungen kommen, der 1. Schuldige ist natürlich Fidel, dann können wir uns noch überlegen, inwieweit Che involviert sein könnte, dann der Cubaner (siehe oben) an sich, das System usw.

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#59 RE: Ausreise in Holguin verweigert
18.04.2013 20:25

Zitat von Claudia.A im Beitrag #58

Genau so ist es. Einfach mal nachdenken. Feuerzeug in den Koffer (oder in den Abfall)


Zitat

Feuerzeug

Gemäß der internationalen Gefahrgutvorschriften darf pro Passagier nur ein Gasfeuerzeug mitgeführt werden. Dieses muss am Körper befördert werden. Der Transport im Hand- oder im aufgegebenen Gepäck ist nicht erlaubt. Feuerzeuge werden im Rahmen der 100 %-igen Reisegepäckkontrolle entnommen und umgehend der Vernichtung zugeführt. Benzin- und Sturmfeuerzeuge wie beispielsweise der Marke Zippo dürfen überhaupt nicht im Flugzeug transportiert werden.
http://www.frankfurt-airport.de/content/...che_gueter.html

Nos vemos


Dirk

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#60 RE: Ausreise in Holguin verweigert
18.04.2013 20:28

danke für den Hinweis, Dirk.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#61 RE: Ausreise in Holguin verweigert
18.04.2013 22:01

Mir wars, als ob ich den Hinweis schon mal irgendwo gelesen hätte

62 = 3.500.000.000 (2016)

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.983
Mitglied seit: 03.07.2004

#62 RE: Ausreise in Holguin verweigert
18.04.2013 22:13

Noch mal,(für die Gesetzeshüter),ohne Benzintank ist ein
Zippo nur eine leere Hülle ohne Funktion.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#63 RE: Ausreise in Holguin verweigert
18.04.2013 23:24

Zitat von Trieli im Beitrag #57
Wo habe ich geschrieben, daß sie zu Europa gehören?
Logische Schlußfolgerung ist nicht so dein Ding? Wenn sie nicht dazu gehören, warum unterwerfen sie sich dem? Auch bei Flügen die nicht nach Europa gehen? Oder sind diese abstrusen "Wasserflaschen-Sicherhheitsstandards" vielleicht doch gar keine "europäischen"? Jetzt verstanden?

Zitat
Es gehört zu den europäischen Sicherheitsstandards und dementsprechend haben wir uns zu verhalten.

Jawoll! Am europäischen Wesen soll die Welt genesen! Setzen!

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#64 RE: Ausreise in Holguin verweigert
18.04.2013 23:31

Zitat von cardenas im Beitrag #62
Noch mal,(für die Gesetzeshüter),ohne Benzintank ist ein
Zippo nur eine leere Hülle ohne Funktion.
Genauso ist es. Der Zöllner wollte sich aber nicht mit dem Einzug des Tanks begnügen, was nach internationalem Flugrecht völlig ausgereicht hätte, sondern sich das gesamte schöne Zippo untern Nagel reißen. Daher also Dieb in Uniform.

Trieli
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.492
Mitglied seit: 09.09.2008

#65 RE: Ausreise in Holguin verweigert
19.04.2013 12:01

Zitat von el loco alemán im Beitrag #63
Zitat von Trieli im Beitrag #57
Wo habe ich geschrieben, daß sie zu Europa gehören?
Logische Schlußfolgerung ist nicht so dein Ding? Wenn sie nicht dazu gehören, warum unterwerfen sie sich dem? Auch bei Flügen die nicht nach Europa gehen? Oder sind diese abstrusen "Wasserflaschen-Sicherhheitsstandards" vielleicht doch gar keine "europäischen"? Jetzt verstanden?

Wer sagt denn, dass sie sich unterwerfen??? Vielleicht haben sie die Sicherheitsregeln ja einfach nur geprüft und für gut und sinnvoll befunden und sie deshalb eingeführt.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.273
Mitglied seit: 19.03.2005

#66 RE: Ausreise in Holguin verweigert
19.04.2013 12:11

Zitat von Trieli im Beitrag #65
Vielleicht haben sie die Sicherheitsregeln ja einfach nur geprüft und für gut und sinnvoll befunden und sie deshalb eingeführt.

Glaub ich nicht. In Europa diskutiert man schon des längerem über eine Abschaffung der Regelung und andere sicherheitstechnisch so paranoide Staaten wie Israel haben sie gar nicht erst eingeführt (Stand Ende März 2012).

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#67 RE: Ausreise in Holguin verweigert
19.04.2013 12:45

So ganz verstehe ich die Diskussion hier nicht. Wo ist das Problem, eine Flasche Wasser (oder was auch immer) vor der Sicherheitskontrolle zu entsorgen und sich nach der Sicherheitskontrolle wieder zu versorgen. So ist das in Frankfurt, Köln, Paris, London oder wo auch immer.

Warum ist das gerade in Cuba offensichtlich für einige ein Problem. Ich verstehe es nicht.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.273
Mitglied seit: 19.03.2005

#68 RE: Ausreise in Holguin verweigert
19.04.2013 12:58

Zitat von Claudia.A im Beitrag #67
So ganz verstehe ich die Diskussion hier nicht. Wo ist das Problem, eine Flasche Wasser (oder was auch immer) vor der Sicherheitskontrolle zu entsorgen und sich nach der Sicherheitskontrolle wieder zu versorgen.

Wozu soll ich eine fast volle Flasche Wasser vor der Kontrolle entsorgen und nach der Kontrolle zu überteuerten Preisen wieder neu kaufen?

Zitat von Claudia.A im Beitrag #67
So ist das in Frankfurt, Köln, Paris, London oder wo auch immer.

In Tel Aviv beispielsweise ist das nicht so.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#69 RE: Ausreise in Holguin verweigert
19.04.2013 13:22

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #68
Zitat von Claudia.A im Beitrag #67
So ganz verstehe ich die Diskussion hier nicht. Wo ist das Problem, eine Flasche Wasser (oder was auch immer) vor der Sicherheitskontrolle zu entsorgen und sich nach der Sicherheitskontrolle wieder zu versorgen.

Wozu soll ich eine fast volle Flasche Wasser vor der Kontrolle entsorgen und nach der Kontrolle zu überteuerten Preisen wieder neu kaufen?

Zitat von Claudia.A im Beitrag #67
So ist das in Frankfurt, Köln, Paris, London oder wo auch immer.

In Tel Aviv beispielsweise ist das nicht so.




Ich würde niemals - weil ich die Bestimmungen kenne - mit einer vollen Wasserflasche zur Kontrolle gehen.
Und ich glaube jetzt nicht, dass Wasser nach der Kontrolle in Cuba überteuert ist.

Also, wenn ich mir die Kontrollen in Frankfurt bei den Flügen ansehe, die nach Tel Aviv gehen..... dann weiß ich, dass es da sehr, sehr viele intensivere Kontrollen gibt.

Aber, es geht ja hier im Cuba und nicht um Israel.... Ich hoffe nicht, dass schlägst jetzt vor, dass die cubanischen Behörden Kontrollen a la Israel einführen sollten?

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.584
Mitglied seit: 25.04.2004

#70 RE: Ausreise in Holguin verweigert
19.04.2013 13:47

Wozu muss ich überhaupt nach der Kontrolle eine Flasche Wasser kaufen?

Ich kann doch eine Büchse Bier kaufen

.
.
(3 CUC)

Micha200
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 211
Mitglied seit: 26.08.2010

#71 RE: Ausreise in Holguin verweigert
19.04.2013 14:03

Also wie ich das sehe liegt es bestimmt an der Flasche Wasser.
Ich hatte das letzte mal sechs Dosen Bucanero im Handgepäck, eine für die hübsche Dame bei der Kontrolle, die anderen für mich!
Hatte keine Probleme, war allerdings Varadero!!!

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#72 RE: Ausreise in Holguin verweigert
19.04.2013 14:15

Zitat von jan im Beitrag #70
Wozu muss ich überhaupt nach der Kontrolle eine Flasche Wasser kaufen?

Ich kann doch eine Büchse Bier kaufen

.
.
(3 CUC)


oder eine Flasche Rum......

Du solltest kalkulieren, ob sich ein Aufenthalt in der VIP-Abteilung lohnt. Ich glaube, die kostet 25 CUC ..... Das müsstest Du mal rechnen. Bier, Rum usw. gibt es in der VIP-Abteilung in jeder gewünschten Menge. Und Käse und Schinken auch......

buro
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 189
Mitglied seit: 29.03.2012

#73 RE: Ausreise in Holguin verweigert
19.04.2013 14:24

Ist mir selber zu oft passiert deshalb klau ich immer die Streichholz-Reklame-Heftchen in der Kneipe.
Da schlägt nichts an beim Zoll.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.273
Mitglied seit: 19.03.2005

#74 RE: Ausreise in Holguin verweigert
19.04.2013 15:04

Zitat von Claudia.A im Beitrag #69
Ich würde niemals - weil ich die Bestimmungen kenne - mit einer vollen Wasserflasche zur Kontrolle gehen.

Ich auch nicht. Darum geht es auch nicht.

Zitat von Claudia.A im Beitrag #69
Also, wenn ich mir die Kontrollen in Frankfurt bei den Flügen ansehe, die nach Tel Aviv gehen..... dann weiß ich, dass es da sehr, sehr viele intensivere Kontrollen gibt.

Ist in Tel Aviv nicht anders. Ich schrieb ja nicht ohne Absicht "Sicherheitsparanoiker". Dennoch darfst du in TLV beliebig Getränke mit durch die Kontrolle nehmen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#75 RE: Ausreise in Holguin verweigert
19.04.2013 15:08

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #74
Zitat von Claudia.A im Beitrag #69
Ich würde niemals - weil ich die Bestimmungen kenne - mit einer vollen Wasserflasche zur Kontrolle gehen.

Ich auch nicht. Darum geht es auch nicht.

Zitat von Claudia.A im Beitrag #69
Also, wenn ich mir die Kontrollen in Frankfurt bei den Flügen ansehe, die nach Tel Aviv gehen..... dann weiß ich, dass es da sehr, sehr viele intensivere Kontrollen gibt.

Ist in Tel Aviv nicht anders. Ich schrieb ja nicht ohne Absicht "Sicherheitsparanoiker". Dennoch darfst du in TLV beliebig Getränke mit durch die Kontrolle nehmen.


Gibt es das keine VIP Lounge; da kann man sich das Schleppen doch sparen.....

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kontrolle am Flughafen HOG (bei Ausreise)
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von LocoJorge
132 15.01.2012 12:28
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 11022
Zoll Holguin
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Bernd
77 22.09.2006 18:44
von Migelito 100 • Zugriffe: 1460
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de